Historische Fördermaschine in Aktion – Vorführung

Historische Fördermaschine: Technik erleben können die Besucher bei der Schauvorführung der Fördermaschine. Foto: Harry Becker

Witten (lwl). Am Sonntag (27.11.) setzt das LWL- Industriemuseum Zeche Nachtigall die gewaltigen Schwungräder der knapp 130 Jahre alten Fördermaschine in Bewegung. Um 14.30 Uhr lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zur Schauvorführung dieses Schmuckstücks des Industriezeitalters nach Witten ein. In früheren Zeiten transportierten Maschinen wie diese Bergleute und Geräte in die Tiefen des Berges. Sie brachten aber auch viele Tonnen Kohle ans Tageslicht.

Die Fördermaschine kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Ursprünglich wurde sie 1887 für eine Baumwollspinnerei im münsterländischen Gronau gebaut. 1911 erfolgte ein Umbau für den Einsatz als Abteuf-Fördermaschine auf der Zeche Jacobi in Oberhausen. Von 1921 bis 1973 diente sie als Fördermaschine am Schacht I auf der Bottroper Zeche Franz-Haniel (später Prosper Haniel). 100 nach ihrem Bau übernahm das LWL-Industriemuseum dieses Juwel. Nach der detailgetreuen Restaurierung durch die hauseigenen Werkstätten erstrahlt die historische Fördermaschine heute wieder im alten Glanz. Für die Besucher des LWL-Museums wird der Technik-Gigant jedoch nicht mehr mit Dampf angetrieben, sondern mittels eines Elektromotors in Bewegung gesetzt.

Die Schauvorführung ist im Museumseintritt enthalten (Erwachsene 3 Euro, Kinder 1,50 Euro, Familienkarte 7,50 Euro).


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Event
29. November 2016 admin 0


PAULA – Deutsche Kinopremiere in der Lichtburg Essen

Paula
Paula

Paula Filmpremiere // Foto: Martin Valentin Menke

Der Film: Worpswede, 1897. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren die 21-jährige Paula Becker und der elf Jahre ältere Otto Modersohn eine besondere Verbindung. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft für die Malerei wird die große Liebe. Als sie heiraten, führen sie eine Ehe fernab von gängigen Mustern ihrer Zeit. Eine Beziehung in satten Farben, reich an Konturen und mit Spuren von Kämpfen. So wie die Gemälde der jungen Frau, die mutig nach dem Leben greift und die als Paula Modersohn-Becker in die Kunstgeschichte eingehen wird. Gegen alle Widerstände lebt sie ihre Vision von künstlerischer Selbstverwirklichung und ihre romantische Vorstellung von Ehe und Liebe.

Mit PAULA erzählt Regisseur Christian Schwochow (Novemberkind, Der Turm, Westen, Bornholmer Strasse, NSU: Die Täter – Heute ist nicht alle Tage) das faszinierende Leben einer hochbegabten Künstlerin und radikal modernen Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Voller Sinnlichkeit, mit zartem Humor und spielerischer Leichtigkeit ist PAULA auch die Geschichte einer großen, leidenschaftlichen Liebe. Die Konflikte, an denen die Liebenden zu scheitern drohen, sind heute – ein Jahrhundert später – aktueller denn je.

Carla Juri
Carla Juri

Als Paula Modersohn-Becker steht Carla Juri (Feuchtgebiete) vor der Kamera, Albrecht Abraham Schuch (Die Vermessung der Welt, NSU: Die Täter – Heute ist nicht alle Tage) spielt ihren Ehemann Otto Modersohn, Roxane Duran (Das weiße Band) ihre engste Freundin Clara Rilke-Westhoff und Joel Basman (Als wir träumten) ist der Dichter Rainer Maria Rilke. Das Drehbuch stammt von Stefan Kolditz und Stephan Suschke.
Produzenten sind Ingelore König (Grown Up Films), Christoph Friedel und Claudia Steffen (Pandora Film Produktion). Co-Produzenten sind Laurence Clerc und Olivier Thery Lapiney (Alcatraz Films).

 

paula
Paula

Gefördert wurde die Produktion von Film- und Medienstiftung NRW, Deutscher Filmförderfonds, Filmförderungsanstalt, Mitteldeutsche Medienförderung, Nordmedia, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien,  CNC, unter Beteiligung von WDR (Barbara Buhl, federführende Redaktion) mit ARD Degeto (Carolin Haasis), Radio Bremen (Annette Strelow), ARTE (Andreas Schreitmüller).

PAULA startet am 15. Dezember 2016 im Verleih von Pandora Film (www.pandorafilm.de) in den deutschen Kinos.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Event
28. November 2016 admin 0


Essen Motor Show mit starken Messeauftakt

Premieren und hoher Besucherandrang am ersten Messewochenende

Es war eng in der Messe Essen: Rund 130.000 Besucher feierten am Wochenende den Auftakt der Essen Motor Show. Im Mittelpunkt des PS-Festivals standen neue Fahrzeuge. Ford enthüllte die aktuelle Rennversion des Ford GT, der erstmals auf einer deutschen Messe zu sehen war. Außerdem stand die Deutschlandpremiere des Ford Kuga auf dem Programm. Neben Werksfahrer Stefan Mücke erwartete die Besucher der designierte Vorsitzende der Ford-Werke Gunnar Herrmann am Stand in Halle 3. Zuvor eröffneten Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen und ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk die 49. Essen Motor Show.

essen-motor-show-2016-0133

„Das war ein glänzender Messestart. Die Stimmung in den Hallen war hervorragend, die Aussteller sind sehr zufrieden“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. Zur guten Atmosphäre trugen weitere Neuheiten bei: Auf dem großzügig dimensionierten Stand von BMW in Halle 3 feierte das BMW M240i Cabrio seine Messepremiere; das Publikum erhielt darüber hinaus Einblick in das Angebotsportfolio der BMW M Performance Parts. Für Skoda begann auf der Essen Motor Show eine neue Ära: Der Autohersteller zeigte die Deutschlandpremiere seines ersten großen SUV Skoda Kodiaq.

essen-motor-show-2016-0006

Kraftvoll, dynamisch und unbezähmbar: der Ford Mustang im Polizeioutfit

Neue Fahrzeuge gab es auch bei Abarth, Peugeot, Porsche Motorsport und Renault Sport Deutschland zu sehen. Außerdem enthüllte die Initiative für sicheres Autotuning Tune it! Safe! ihr neues Kampagnenfahrzeug: einen Ford Mustang GT im Polizeioutfit. Über 500 Aussteller präsentieren auf der Essen Motor Show bis zum 4. Dezember alles rund um sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport und Classic Cars. Tickets gibt es auf der Website www.essen-motorshow.de.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Messe
27. November 2016 admin 0


Beautygipfel in Köln @ Beauty-Oase 360°

Star-Stylist Rudi Omar lud ein zur Eröffnung seiner neuen Beauty-Oase „360°“ im Herzen Kölns. Hierfür trafen sich Beautyqueens, Schauspieler und Persönlichkeiten aus der Entertainmentbranche, um gemeinsam diesen Anlass zu feiern. Auf einer Fläche von 700 m2 bietet Rudi Omar und sein Team fortan das komplette Wohlfühl- und Schönheitsprogramm von Kopf bis Fuß an. Hierzu zählen Massagen, Mani- und Pediküre, Visagistik (wie Permanent Make-up), Hairstyling (wie Haarverlängerung, Haarverdichtung, Brautfrisuren), Tätowierungen und Lifting (wie Hyaluron- oder Botox-Anwendungen). Das „All-In-One“ – Beautyhouse.

beauty-0143

beauty-0015

Der mittlerweile international gefragte Stylist ist auf den Red Carpet Galas, Fashion Weeks und Award-Verleihungen dieser Welt zuhause, wo er für Haar und Styling der Prominenz zuständig ist. Neben seiner Geschäftseröffnung in Köln, verfügt der Haarexperte noch über weitere Beauty-Salons in Norddeutschland.

VIP-Gäste

  • Kölner Schauspielerin & Moderatorin Shirin Tabatabai
  • Produzent & Autor Andy Cremer (Sat1, RTL, ARD)
  • Kölner Produzent & Sänger Prince Amaho
  • Jürgen Köhler alias Iron Bone als ANT-MAN live
  • Musiker Toni Tuklan (Sean Paul – Ebony Eyes)
  • Polizeihauptkommissar und Serien-Star Thomas „Toto“ Heim (Sat1, Kabel 1)
  • Queen of Europe Tatjana Genrich 2016
  • Miss NRW
  • Miss Vize NRW

beauty-0006

beauty-0055

beauty-0085

beauty-0132

Beauty-Oase 360°
Anschrift Hansaring 83
50670 Köln

Tags: ,

Weitere Themen in ... Event
26. November 2016 admin 1


Industriemusuem Zeche Nachitgall: Integrative Führung

Hauerschicht mit Rainer Lahde

Integrative Führung – Die Vorführung der Fördermaschine ist einer der Höhepunkte der integativen Führung. Foto: LWL / Appelhans

Der Weg in die Tiefe – Integrative Führung für Hörende und Gehörlose im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall

Witten (lwl).  Besucher können am Samstag (26.11.) im Industriemuseum Zeche Nachtigall in die Tiefe abtauchen. Der Landschaftverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt ab 15 Uhr zur integrativen Führung für Hörende und Gehörlose mit Gebärdendolmetscher ein. In 90 Minuten erfahren die Gäste etwas über die Zeit der ersten Tiefbauschächte an der Ruhr und lernen die Welt des Bergbaus im 19. Jahrhundert kennen.

Die Bergleute mussten viele Herausforderungen meistern, bevor sie weit unter der Erdoberfläche Kohle fördern konnten. Was war notwendig, um an das „Schwarze Gold“ zu gelangen? Wie wurde hartes Gestein durchquert und das Wasser gebändigt? Wodurch gelangten Licht und Luft in die Tiefe? Neben diesen Fragen und dem Schacht „Hercules“ – dem ehemaligen Schacht der Zeche Nachtigall – steht die Schauvorführung der historischen Fördermaschine von 1887 im Mittelpunkt.

Teilnehmer der Führung zahlen nur den normalen Museumseintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Tags:

Weitere Themen in ... Event
24. November 2016 admin 0


18.000 Besucher bei URBANATIX „Drop the Beat“

urbanatix
urbanatix

URBANATIX – Foto: © Christian Glatthor/ Rocketchris Photography

18.000 Zuschauer fieberten bei den insgesamt 16 Shows der gefeierten URBANATIX-Inszenierung „Drop the Beat“ mit.

URBANATIX „Drop the Beat“

Überbordende Energie, emotionale Höhenflüge und ein perfektes Zusammenspiel von internationalen Akrobaten und Streetartisten, das seinesgleichen sucht: URBANATIX „Drop the Beat“ überzeugte auch im siebten Jahr mit einem gelungenen Cross-Over-Mix. Weltklasse-Artisten und Streetartisten aus NRW trafen in Bochum aufeinander, um gemeinsam eine Show auf die Beine zu stellen, die berührte und auch mal den Zuschauer-Atem stocken ließ. Das Resultat: 12 Tage pure Energie, die die Jahrhunderthalle Bochum durchströmte und das Publikum 100 Minuten lang in die Welt des Beats und der Akrobatik mitnahm und allabendlich in Standing Ovations endete.

In diesem Jahr standen Beat und Livemusik im Fokus. „Das Konzept von ‚Drop the Beat‘ ist voll aufgegangen und hat uns so begeistert, dass das Thema Livemusik in der nächsten Show sicherlich weiter ausgebaut werden wird“, gibt Projektinitiator und Regisseur Christian Eggert schon mal einen kleinen Ausblick auf 2017. Begeistert und glücklich zeigte sich Eggert auch von den internationalen Künstlern und lobte die Zusammenarbeit mit den Streetartisten: „Die internationalen Künstler haben sich vom ersten Tag voll eingebracht, neben ihren eigenen Nummern haben sie sich in andere Choreografien eingefügt und sogar Freude an stundenlangem Bodypercussion-Training gefunden. Dieses gemeinsame Erarbeiten der Ensemblechoreografien hat das Gemeinschaftsgefühl besonders gestärkt. Am liebsten würden wir jetzt alle noch vier weitere Wochen zusammen spielen. Ich glaube, dieser gemeinsame Spirit hat sich auch eindrücklich auf das Publikum übertragen.“ Und auch die internationalen Top-Artisten ließen keinen Zweifel daran, dass sie gerne Teil von URBANATIX waren. „Es war eine tolle Erfahrung Teil einer so spaßigen Show zu sein. Die großartige Energie auf der Bühne und der Austausch verschiedener Disziplinen Backstage bringen die Menschen zusammen. URBANATIX ist gelebte kulturelle Demokratie“, sagt die Kanadierin Alexandra Royer, die das Publikum mit ihrer Performance auf der elastischen Stange, dem „Russian Bar“ in den Bann gezogen hat.

URBANATIX ist eines von wenigen Projekten, das im Rahmen der EU-Kulturhauptstadt 2010 startete und sich seitdem zu einem festen Bestandteil der Kulturlandschaft des Ruhrgebiets entwickelte. Die Show, die auf der Zusammenarbeit von internationalen Weltklasse-Artisten und Jugendlichen basiert, begann einzigartig und genießt ein weltweites Alleinstellungsmerkmal und ist damit Treiber für die Entwicklung Bochums zu einem international angesehenen Standort für Artisten. Für diese Vision und sein Engagement erhielt Christian Eggert auch in diesen Tagen den Ehrenpreis des Marketing Clubs Bochum.

Bei soviel Euphorie rund um die Show ist es keine Frage, dass man schon in den Startlöchern für eine Fortsetzung steht. So bestätigte die Bochumer Veranstaltungs-GmbH bereits die Showtermine vom 17.11. bis zum 28.11.2017, an denen es auch die erfolgreichen Familientage (dienstags und donnerstags) geben wird.

„Auch in diesem Jahr hat URBANATIX wieder alle Erwartungen übertroffen“, so Andreas Kuchajda (Geschäftsführer der Jahrhunderthalle Bochum, Bochumer Veranstaltungs-GmbH). „Standing Ovations bei jeder der 16 Shows sprechen für sich und auch für uns als Gastgeber war ‚Drop the Beat‘ ein Highlight im Veranstaltungskalender, das noch lange nachhallen wird. Vom Bundestagspräsidenten über den Oberbürgermeister bis hin zu den Jüngsten waren alle begeistert. Eine professionelle Show von einem freundschaftlich verbundenen Team. Ein Beispiel, das durchaus weiter ‚Schule machen‘ darf. Getreu dem Motto ‚Nach der Show ist vor der Show‘ geht es nun fast nahtlos in die Vorbereitungen für URBANATIX 2017.“

Karten für alle Veranstaltungen in 2017 sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Die Spieltage 2017 mit Anfangszeiten:

Freitag 17.11.2017 20.00 Uhr
Samstag 18.11.2017 17.00 & 20.00 Uhr
Sonntag 19.11.2017 17.00 & 19.30 Uhr
Montag 20.11.2017 19.00 Uhr
Dienstag 21.11.2017 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch 22.11.2017 19.00 Uhr
Donnerstag 23.11.2017 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag 24.11.2017 18.00 & 21.00 Uhr
Samstag 25.11.2017 17.00 & 20.00 Uhr
Sonntag 26.11.2017 18.00 Uhr
Montag 27.11.2017 19.00 Uhr
Dienstag 28.11.2017 18.00 Uhr (Familientag)

Die Karten sind unter www.jahrhunderthalle-bochum.de, unter www.urbanatix.de und www.ticketmaster.de und an allen weiteren bekannten VVK-Stellen sowie an der Abendkasse erhältlich.

Über URBANATIX – DIE SHOW

Energiegeladene Parkour-Läufer, unermüdliche Tricker, Tänzer, Trampolin-Springer und waghalsige Biker aus ganz NRW präsentieren gemeinsam mit hochkarätigen, mehrfach ausgezeichneten Akrobaten aus aller Welt atemberaubende Performances außerhalb gängiger Muster. Regisseur, Choreographen und Sound-Spezialisten schaffen mit den unbändigen Street- und Weltklasse-Artisten zusammen immer wieder eine neue, fantastische Bühnen-Inszenierung, die es so nicht noch einmal gibt. Das im Rahmen von RUHR.2010 initiierte und durchgeführte Kulturprojekt von Christian Eggert ist so erfolgreich, dass das Showformat mit dem 50-köpfigen Ensemble seit Jahren fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der imposanten Jahrhunderthalle Bochum ist. An allen Spieltagen – alljährlich im November – wird das Spektakel aus Street-Artistik und außergewöhnlicher Bewegungskunst, coolen Sounds und fantastischen Video-Animationen von zehntausenden Besuchern mit Standing Ovations gefeiert.


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Sport
23. November 2016 admin 0


NDR Tatort mit Maria Furtwängler – Am Set in Appel

tatort
Produzentin Kerstin Ramcke, Redakteur Christoph Pellander, Maria Furtwängler, Susanne Borman, Regisseurin Anne Zohra Berrached auf dem NDR Tatort Fototermin in Appel (Landkreis Harburg) am 21.11.2016. Das Erste zeigt den „Tatort: Der Fall Holdt“ voraussichtlich im kommenden Jahr.

Produzentin Kerstin Ramcke, Redakteur Christoph Pellander, Maria Furtwängler, Susanne Bormann, Regisseurin Anne Zohra Berrached  auf dem NDR Tatort Fototermin in Appel (Landkreis Harburg) am 21.11.2016. Das Erste zeigt den Krimi: Der Fall Holdt“ voraussichtlich im kommenden Jahr.

NDR Tatort mit Maria Furtwängler, Aljoscha Stadelmann und Susanne Bormann

Maria Furtwängler
Maria Furtwängler auf dem NDR Tatort

Settermin in Appel zu den NDR Dreharbeiten. Gerade war sie als Kommissarin Charlotte Lindholm im 1000. „Tatort“ zu sehen, bis zum 1. Dezember steht Maria Furtwängler u. a. in Rosengarten und
Appel (Landkreis Harburg) für einen neuen Fall vor der Kamera. In dem NDR Tatortfall: Der Fall Holdt“ spielen neben Maria Furtwängler u. a. Aljoscha Stadelmann und Susanne Bormann.
Für Regisseurin Anne Zohra Berrached („24 Wochen“) ist es der erste Film für Deutschlands erfolgreichste Krimi-Reihe. Das Buch schrieb Grimme-Preisträger Jan Braren. Das Erste zeigt den „Tatort: Der Fall Holdt“ voraussichtlich im kommenden Jahr.

Susanne Bormann
Susanne Bormann auf dem NDR „Tatort“ in Appel (Landkreis Harburg) am 21.11.2016

Tags:

Weitere Themen in ... Set
22. November 2016 admin 0


Erste J-Music-Ehrengäste für die AnimagiC 2017

AnimagiC Mannheim
AnimagiC Mannheim

Mannheim, 02.11.2016 – AnimagiC Mannheim: Das energiegeladene J-Rock-Duo ZWEI gehört zu den japanischen Ehrengästen der AnimagiC 2017! Weitere Ehrengäste aus den Bereichen Anime, Manga und J-Music werden in den kommenden Monaten angekündigt. Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 erstmals im Rosengarten Mannheim statt. Noch bis zum 30. November können Tickets zum Frühbucherpreis auf AnimaniA.de erworben werden.

J-Rock-Garant ZWEI auf AnimagiC Mannheim

ZWEI gründeten sich im Juni 2003 und sind eine feste Größe im japanischen Rock-Olymp. Bassistin Megu und Sängerin Ayumu kombinieren kräftige Bassklänge mit emotionalem Gesang zu einem einzigartigen musikalischen Erlebnis und begeistern mit ihrer publikumsnahen Live-Performance längst eine internationale Fangemeinde. Ihr aktuelles Album Neo Masque ist hierzulande im iTunes-Store erhältlich. 2015 begeisterten ZWEI die AnimagiC-Besucher unter anderem mit ihrer Single Lyra, dem Ending zur Visual-Novel Steins;Gate 0. 2016 steuerten sie mit Red Zone den ersten Ending-Song zur Anime-Serie TERRA FORMARS REVENGE bei, deren hiesiges DVD- und Blu-ray-Release Kazé Anime für das erste Halbjahr 2017 angekündigt hat.

Seit 2013 sind ZWEI mit ihren fulminanten AnimagiC-Auftritten Jahr für Jahr erneut absolute Publikumslieblinge. Kein anderer J-Music-Act verkörpert das AnimagiC-Live-Gefühl so energiegeladen wie die Künstlerinnen Ayumu und Megu. Wir freuen uns daher ganz besonders, ZWEI auch 2017 zur AnimagiC-Premiere im Rosengarten Mannheim willkommen heißen zu dürfen!

Die Tickets für die AnimagiC 2017 können auf AnimaniA.de bestellt werden.

AnimagiC Mannheim. Die Besucher erwartet erneut ein fulminantes AnimagiC-Programm mit Anime- und Game-Premieren, großartigen J-Rock-Konzerten, hochkarätigen japanischen und deutschen Gästen und vielem mehr. Die Frühbucherpreise sind noch bis zum 30. November verfügbar – auf AnimaniA.de.



Weitere Themen in ... Allgemein
20. November 2016 admin 0


Welt der Modellbahnen, und LEGO!

modellbahnen
modellbahnen

Modellbahnen und Videos von der Modellbahn

Wunderschöne Modellbahnen aus ganz Europa mit Szenen aus der ganzen Welt faszinieren vom 17. bis 20. November 2016 ihr Schaupublikum

Wunderschöne Modellbahnanlagen aus ganz Europa mit Szenen aus der ganzen Welt faszinieren vom 17. bis 20. November 2016 ihr Schaupublikum und laden auf eine außergewöhnlichen Reise ein: Die geht durch die 33. Internationale Ausstellung für Modellbahn und -zubehör! Mehr als 200 Aussteller aus 15 Ländern sowie internationale Clubs und Vereine der Branche ziehen Miniaturliebhaber, Technik-Begeisterte, Fans und Familien gleichermaßen in ihren Ba(h)nn. Der Mega-Event findet im Zweijahresrhythmus in der Koelnmesse statt und wird dann zum ultimativen Meetingpoint der internationalen Modellbahn-Community. Vier Tage lang genießen die ca. 60.000 Besucher das unbeschreibliche Flair des großen Modellbahnfestes mit seinen drei hochkarätigen Begleitveranstaltungen, dem Kölner Echtdampf-Treffen, dem LEGO Kids Fest und der LEGO Fanwelt!

Video von den Modellbahnen in Köln

Ein Traum wird wahr: Generationen von Kindern wünschen sich Modellbahnen und LEGO, auf der Koelnmesse bekommen sie im tristen November beides! Mit einem Ticket können die Besucher der 33. Internationalen Modellbahn Ausstellung von Freitag bis Sonntag über alle 4 Events pilgern. Und für die Modellbahn-Puristen wird die IMA 2016 und das Kölner Echtdampftreffen bereits schon am Donnerstag geöffnet.

Rekordfahrt in das fantastische Modellbahn-Europa!

Die Vielfalt auf der 33. Internationalen Modellbahn-Ausstellung ist groß, denn getreu dem Motto „Modellbahn verbindet Europa“ sind 25 Anlagen aus ganz Europa auf der IMA 2016 präsent – das ist Rekord! Wehende Nationalfahnen über den Miniatur-Landschaften kennzeichnen das Herkunftsland des Modellbahnanlagenbetreibers. Es wird beispielsweise eine detailgetreue Nachbildung von zwei typischen Bahnstrecken in der Schweiz und Österreich in der Spur H0 zu sehen sein. Der Erbauer stammt aus Kroatien und hat im Vorfeld die authentischen Standorte oft besucht und hunderte von Fotos gemacht, als Basis für die exakte Kopie des Originals im Maßstab 1:87. Auch die schneebedeckte Schauanlage aus Luxemburg ist ein Original: links die Steilwand, rechts der Abgrund – in den Rocky Mountains sollten Eisenbahnfreunde vor allem schwindelfrei sein. Eine Dampflok schnauft hier im Schritttempo durch das Gebirge – und zurück in die Goldgräberzeit. Vorbildlich realistisch verwittert und mit einem Sounddecoder ausgestattet kommt die Anlage in H0n3 auf eine Gesamtgröße von 4×2 Meter. Jede einzelne dieser 25 Miniatur-Welten besitzt den ganz eigenen Charme ihres Erbauer: Kultur, Landschaft, Leute, Kleidung, landestypische Bräuche und Feste – alles passt! Und für jedes Detail gibt es auch die passende moderne Technik, ergänzendes Equipment sowie für inspirierte Besucher originelle Ausstattung und vielfältiges Material an den Ständen der zahlreichen Aussteller und Händler.

Marken, Macher & Modellbahngurus!

Die Internationale Modellbahnausstellung ist die Bühne der großen Markenhersteller und der Kleinserienschmieden. Und die Modellbahngurus in Köln geben alles für ihr Publikum. So wird Märklin-Chef Florian Sieber am Eröffnungstag höchstpersönlich vor Ort sein und auf der offiziellen Pressekonferenz die 33. IMA mit eröffnen. Surprise! Exklusiv auf der IMA stellt Märklin auch sein Insider-Modell 2017 vor: Welches es sein wird? Überraschung! Ausführlich getestet werden kann die brandaktuell erschienene Central Station 3: Die 25 Mann starke Märklin-Crew berät hierzu am Megastand – und natürlich zu allen weiteren erstklassigen Produkten aus dem Hause. Die Modellbahn-Liebhaber bekommen auf der IMA von allen Ausstellern alle wichtigen Informationen zu jeder Spurgröße von der Gartenbahn bis zur Spur-Z. Paradiesisch!

Video von den Modellbahnen in Köln

Die IMA ist traditionell auch eine Messe zum Ausprobieren, vor allem für die Kids und Jugendlichen. Die Hersteller, wie u.a. Tillig, Piko, Auhagen, ROCO & Fleischmann, Busch, Faller, Noch und Viessmann, bieten während der kompletten Öffnungszeiten ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm auf extra großen Spiel- und Bauflächen. Hier wird dem Nachwuchs das aktive Modellbahnfahren ermöglicht und spielerisch aufgezeigt, welche aufwendige Technik dahintersteckt. Mit viel Fantasie und Kreativität können Modelle von Gebäuden sowie Fahrzeugen gestaltet und Landschaften in den schönsten Naturtönen koloriert werden. Natürlich dürfen auch die Großen mal ran, um ihren Spieltrieb auszuleben und um die neuesten Modelle auszuprobieren. Und wer es genau wissen will: praxisnahes Insider-Wissen, Neuheitenvorstellungen und kompetente Diskussionen gibt es beim beliebten Modellbahn-Forum. Für wissbegierige Sprösslinge hat der BDEF mit dem Junior College Europe die ideale Informations- und Lernplattform rund um die Welt der Modelleisenbahn auf der IMA etabliert. An sieben Action-Points kann unter fachmännischer Anleitung geschraubt, geklebt, gefragt und die Faszination der Miniaturbahnen aktiv erlebt werden.

25 Jahre Kult! Seine mitreißenden Berichte aus der Welt der Eisenbahnen sind legendär und auf der IMA 2016 ist Hagen von Ortloff live & voller Leidenschaft für seine Fans zur Autogrammstunde da, am Stand der Verlagsgruppe Bahn. Details dazu auf der Messewebsite.

Je mehr Dampf? Desto schöner!

Video von den Modellbahnen in Köln

Eine Dampflok im Modell ist schon eine feine Sache. Noch schöner wird sie allerdings, wenn man ihr Leben einhaucht. Und dabei gilt bei ambitionierten Dampflokfahrern: Je mehr Qualm, desto schöner! Um ein stetig dampfendes Stahlross zu erschaffen, wird den Echtdampf-Begeisterten einiges abverlangt: Messtechnik, Metall- und Holzverarbeitung, Lackierung, Elektrotechnik und nicht zuletzt auch Mathematik stecken in diesem wunderschön nostalgischen Hobby. Was die Modellbauer leisten und wieviel Leidenschaft ihre Modelle wortwörtlich versprühen, ist auf DER Kultveranstaltung der Dampflokfreunde, dem  Kölner Echtdampf-Hallentreffen, auf der IMA 2016 zu sehen. Beim größten internationalen Treffpunkt für Hersteller, Aussteller, Vereine und Gastfahrer werden mehr als 3500 m Gleise der Spurweiten 5 Zoll und Kombispur 5 + 7¼ Zoll verlegt sein. Doch nicht nur die 100 Teilnehmer aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Deutschland können sich auf den Modelldampfzügen den Qualm um die Nase wehen lassen, auch das Publikum darf gegen ein geringes Entgelt auf den technischen Wunderwerken seine Runden drehen.

Video von den Modellbahnen in Köln

Das Millionärstreffen: Hier treffen sich Millionen bunter Steine!

Steine. Und zwar viele. Um nicht zu sagen: viele Millionen. Die gibt es bei der LEGO Fanwelt und dem LEGO Kids Fest 2016 an insgesamt drei Tagen, vom 18. bis 20. November in der Koelnmesse.

Die LEGO Fanwelt hat einige Highlights für ihre Besucher in petto. Eine beeindruckende Augenweide ist die ca. 3,5 Meter hohe LEGO Nachbildung des World Trade Centers im Eröffnungszustand um 1973 – zu seiner Zeit mit 110 Etagen das höchste Bauwerk der Welt. Ebenso rekordverdächtig ist auch das Raumschiff-Modell aus der unfassbar erfolgreichen Weltraum-Saga Star Wars, mit ca. 4 m Länge! In ihm stecken hunderte von Arbeitsstunden und viele abenteuerliche Geschichten weit entfernter Galaxien. Auch Batman, LEGO Gothams Verbrecherjäger Nummer eins, muss mal wieder die Pläne seiner Widersacher durchkreuzen. Verstärkung bekommt er dabei von seinem Helfer Robin, den er versehentlich adoptiert hat und nun nicht mehr loswird. Denn eigentlich arbeitet der dunkle Ritter doch viel lieber allein. Ganz im Gegenteil zu den über 130 Teilnehmern aus 13 LEGO User Groups sowie drei Projektgruppen aus insgesamt fünf europäischen Ländern, die in Teamwork die LEGO Fanwelt 2016 mit ihren fantastischen Modellen bereichern. Es sind dieses Jahr so viele, dass der Bereich der LEGO Fanwelt zur IMA 2016 noch einmal deutlich vergrößert wurde. Und wie immer werden mehr als zehn Händler begehrte Steine, Figuren und Sets anbieten genau wie der offizielle LEGO Store vor Ort in der Halle.

Beim LEGO Kids Fest 2016 wird selbst Hand angelegt! Hier können sich kleine und große Besucher auf rund 6.000 qm Fläche mit Millionen von LEGO Bricks kreativ austoben. Neben zahlreichen Bau-, Spiel-, und Themen-bereichen stehen ihnen auch neue Produktsets zum Kennenlernen und Ausprobieren zur Verfügung. Und wie beim LEGO Kids Fest üblich, werden wieder „echte LEGO Profis“ den Besuchern mit allerlei Tipps und Tricks zur Seite stehen. Viele Mitmachaktionen, wie das überaus beliebte Märchenrätsel, und Workshops u.a. zu den Themen Pflanzenbau, Digitalsteuerung von Modellen und virtuelles Bauen, laden die Besucher zum ultimativen LEGO-Erlebnis ein



Weitere Themen in ... Messe
18. November 2016 admin 0


Oman – Reise durch die Erdkruste – Zeche Nachtigall

Zeche Nachtigall
Zeche Nachtigall

Zeche Nachtigall Vortrag – Foto: Volker Wrede

Witten (lwl). Inmitten einer sich verändernden Umwelt bildet der Oman eine Insel der Stabilität, die als „Schweiz des Mittleren Ostens“ bezeichnet wird. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am Dienstag (15.11.) um 18.30 Uhr auf der Zeche Nachtigall zu einer Reise durch den Oman ein. Dr. Volker Wrede vom Geologischen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen berichtet über die spektakuläre Geologie der arabischen Halbinsel, die ein Mekka für Geologen ist.

Die dort weitgehend fehlende Bodenbedeckung und Vegetation erlaubt einen freien Blick auf den Untergrund. Ungewöhnliche plattentektonische Vorgänge haben zu einer weltweit einmaligen geologischen Situation geführt. Während der Kreidezeit wurde die ozeanische Kruste des Golfs von Oman auf die arabische Kontinentalplatte aufgeschoben. Dadurch liegen nun Gesteine und geologische Strukturen bis hin zur Grenze zwischen Erdmantel und Erdkruste, die sonst etliche Kilometer unter dem Tiefseeboden verborgen sind, direkt an der Erdoberfläche. Die Gesteine des oberen Erdmantels und der ozeanischen Kruste können dort – ebenso wie der kreidezeitliche Tiefseeboden mit seinen vulkanischen Erscheinungen und den damit verbundenen Erzlagerstätten – direkt studiert werden. Diese bilden, neben Öl und Erdgas, die Basis der omanischen Bergbauindustrie und wurden schon in der frühen Antike genutzt.

Im Vortrag wird neben den geologischen Verhältnissen auch ein Einblick gegeben in ein modernes, sich gleichwohl seiner Kultur und Traditionen sehr bewusstes arabisches Land, das sich in vielerlei Hinsicht von seinen Nachbarn unterscheidet.

Parkplätze sind auf dem Gelände der Zeche Nachtigall vorhanden, der Eintritt ist frei.


Tags:

Weitere Themen in ... Event
11. November 2016 admin 0


Mode Heim Handwerk bietet Entertainment-Programm

Mode Heim Handwerk
Mode Heim Handwerk

Mode Heim Handwerk 2016 || Bild Copyright Messe Essen / Alex Muchnik

Mode Heim Handwerk 2016 in Essen

Die Mode Heim Handwerk bietet als NRWs größte Einkaufs- und Erlebniswelt wieder ein großes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Während die Eltern oder Großeltern an zahlreichen Ständen beim Shoppen auf ihre Kosten kommen, können die Kinder sich ausgiebig an verschiedenen Mitmach-Stationen vergnügen wie etwa in den Sonderschauen „Jetzt wird’s bunt“ und „Zirkus-Jahrmarkt-Zauber“ oder in der Sporthalle des Essener Sportbunds.

Spaß und Action garantiert die Familiensonderschau „Zirkus-Jahrmarkt-Zauber“. Hüpfburgen, Kettenkarussell, Dosenwerfen, Entenangeln, Drahtseillaufen oder Tellerdrehen: Die Messehalle 4 verwandelt sich in einen großen Zirkus und Jahrmarkt mit vielen Spielmöglichkeiten. Mehrmals täglich stattfindende Vorstellungen in der Manage mit Clowns und Artisten sorgen für strahlende Kinderaugen und glückliche Eltern. Obendrauf gibt es gratis Popcorn und Zuckerwatte.

Mitmachen und neue Leidenschaften auf der Mode Heim Handwerk entdecken

Wer es rasant mag, kann in der Galeria auf dem E-Roller-Parcours seine Geschicklichkeit testen. Von Eis- und Rollsport über Tischtennis, Turnen, Tanzen und Reiten bis hin zu American Football und Hockey – aktiv und sportlich wird es besonders in Halle 7. Auf 8.000 Quadratmeter präsentieren Institutionen des Essener Sports ihr Programm und laden zum Ausprobieren ein. Als absolutes Highlight wird der „3. International German CYR-Wheel Contest“ am zweiten Messewochenende ausgetragen. Hierbei stellt sich die Turnkonkurrenz im einreifigen Rhönrad der Herausforderung, den Titel live auf der Messe zu erkämpfen.

Natur pur in den Messehallen

Ein Erlebnis für alle Sinne bietet die Sonderausstellung „Jetzt wird’s bunt“: Groß und Klein können dabei im Naturerfahrungs-Parcours ihre Umgebung durch riechen und schmecken erkunden. In der Färberwerkstatt dient zum Beispiel Rotkohl als natürlicher Farbgeber für Freundschaftsbänder. Zudem gibt es Lesungen und kleine Mitmachaktionen zum Thema „Natur im Garten“. Entspannung bietet der Teeraum.

Ticket für Familien

Angebot für Familien: Zwei Erwachsene mit einem Kind können die Messe mit dem ermäßigten Eltern-Kind-Ticket für 15 Euro besuchen. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet regulär 8 Euro (ermäßigt 7 Euro), für Kinder und Jugendliche von sechs bis 13 Jahren 3 Euro. Die Mode Heim Handwerk ist am Samstag, 12. November, von 10 bis 18 Uhr geöffnet, am Volkstrauertag, 13. November, von 13 bis 18 Uhr. Der Eintritt erfolgt über die Eingänge Süd und Mitte. Wer mit der U-Bahn-Linie U11 anreist, steigt an der Haltestelle Messe West/Süd/Gruga aus.


Tags:

Weitere Themen in ... Messe
11. November 2016 admin 0