Allgäu Skyline Park 2017

Die Mailights im Allgäu Skyline Park – im Wonnemonat Mai stehen die Mütter und Väter im Mittelpunkt

Fern von jedem Achterbahn-Thrill lädt der Allgäu Skyline Park 2017 im Mai zu seinen besonderen Eventtagen speziell für alle Mütter und Väter ein.

Die beiden Mailights:

Sonntag, 14. Mai 2017: Muttertags-Aktion „Danke Mama!“
Bitte lächeln! Alle Mamas haben an Muttertag die Möglichkeit, sich und ihre Liebsten von einem professionellen Fotografen ablichten zu lassen und das gemachte Bild direkt mit nach Hause zu nehmen. Außerdem wird aus allen Teilnehmern eine Gewinner-Familie gelost, welche sich über 2 Eintrittskarten für den Allgäu Skyline Park freuen kann. Alle Mütter, die einen erlebnisreichen und besonderen Tag an Muttertag mit Ihrer Familie verbringen möchten, erhalten zudem eine Überraschung im Allgäu Skyline Park.

Donnerstag, 25. Mai 2017, Christi Himmelfahrt: Boarische-Buam-Spiele an Vatertag
Kraft, Ausdauer sowie jede Menge Geschicklichkeit werden von den Vätern gefordert. Sei es beim Strohballenrollen, Kuhmelken, beim Maßkrugstemmen oder am Nagelbalken. Doch die Mühe lohnt sich. Unter allen Teilnehmern verlost der Allgäu Skyline Park zusammen mit dem Flughafen Memmingen eine sensationelle Kurzreise. Zusätzliches Rahmenprogramm mit Zauberer, Live-Musik, Luftballonkünstler und vielem mehr.

Überblick: Veranstaltungen in der Saison 2017

Samstag, 29. April und Sonntag, 30. April 2017: Einladung aller Winter-Geburtstagskinder
Sonntag, 14. Mai 2017: Muttertags-Aktion „Danke Mama!“
Donnerstag, 25. Mai 2017, Christi Himmelfahrt: Boarische-Buam-Spiele an Vatertag
Donnerstag, 15. Juni 2017: Familienfestival – Mega Spiel, Spaß, Sport und Musik
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: Samstag, 24. Juni 2017.
Samstag, 8. Juli 2017: Allgäu Open Air im Allgäu Skyline Park
Sonntag, 23. Juli 2017: Cooles Summer Opening mit Radio Fantasy
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist Sonntag, 30. Juli.
Montag, 14. August 2017: Nachtevent „Skyline Park bei Nacht“- Welcome to the 90ies
Ausweichtermin bei schlechtem Wetter: Samstag, 19. August 2017.
Samstag, 16. September und Sonntag, 17. September 2017: Schultütenfest mit Akkordeonjugendtag
Samstag, 28. Oktober bis Dienstag, 01. November 2017: Happy Halloween

Atemberaubendes Programm in den Sommerferien!
Samstag, 29. Juli bis Montag, 27. August 2017:
Stunt, Magie, Comedy – Das ultimative Sommerferienprogramm



Weitere Themen in ... Event
28. April 2017 admin 0


smart super cup Münster 2017

Saisonauftakt mit Olympiasiegerinnen sowie WM-, EM- und DM-Titelgewinnern
Beach-Volleyball smart super cup Münster vom 5. bis 7. Mai auf dem Schlossplatz

Hamburg/Münster. Der Beach-Volleyball Sommer startet am ersten Mai-Wochenende in Münster. Zum traditionellen Saisonauftakt der smart beach tour vom 5. bis 7. Mai erstrahlt der Schlossplatz im Glanz Olympischer Medaillen sowie WM-, EM- und DM-Titeln.

Die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburger SV) spielen mit dem smart super cup in Münster ihr erstes gemeinsames Turnier nach der Schulter-Operation von Laura Ludwig im Winter. Das deutsche Erfolgs-Duo startet als Weltranglistenerste in die Saison. Mit Chantal Laboureur und Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) hat sich auf dem dritten Weltranglistenplatz ein weiteres Frauenteam in der internationalen Spitze etabliert. Es nimmt den Kampf um die ersten Podiumsplätze der ranghöchsten nationalen Serie ebenso auf, wie die neuformierten Teams Victoria Bieneck/Isabel Schneider (BR Volleys/TSV Bayer 04 Leverkusen) und Karla Borger/Margareta Kozuch (MTV Stuttgart/TSV Schwarzenbek). Auch die Niederländerinnen Madelein Meppelink/Sophie van Gestel lassen sich den Saisonauftakt in Deutschland nicht entgehen und starten dank einer Wild Card des Deutschen Volleyball Verbandes (DVV) in Münster. Das Top-Duo spielt nach dreijähriger Teampause wieder gemeinsam an den (Stadt-) Stränden der Welt und konnte in dieser Konstellation bereits 2013 den smart super cup Münster gewinnen. Ein Wiedersehen für die Münsteraner Volleyballfans gibt es mit Michala Kvapilova (CZE), die in der Saison 2015/2016 auf der Diagonalposition für den USC Münster in der Hallen-Bundesliga spielte. Auf den Beach-Volleyballcourts tritt sie mit einer Wild Card für die Qualifikation am Freitag gemeinsam mit Landsfrau Kristyna Hoidarova Kolocova an.

Bei den Männern bekommen die Deutschen Meister Markus Böckermann/Lars Flüggen (Hamburger SV) nicht nur die nationale Konkurrenz, durch das zweite Nationalteam Armin Dollinger/Jonathan Erdmann (VfR Garching/VCO Berlin), zu spüren, sondern auch international starke Gegner: Mit Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT) präsentieren sich die Weltranglistenersten und Europameister 2015 auf dem Schlossplatz und mit Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (NED, 4. WRL) schlagen die Bronzemedaillengewinner von Rio de Janeiro und Weltmeister 2013 in Münster auf. Beide Teams erhielten Wild Cards vom DVV für das Hauptfeld. Zusammen mit den weiteren deutschen Top-Teams sind hochklassige Spiele garantiert. Mit Blick auf die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 haben sich für den neuen Vierjahreszeitraum viele Teams bei den Frauen und Männer neu gebildet. Für diese Duos wird der smart super cup Münster eine wichtige erste Standortbestimmung.

Auf dem Schlossplatz werden für die Zuschauer „Die Techniker-Arena“ mit 1.500 Sitzplätzen und drei weitere Spielcourts aufgebaut. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Spielbeginn ist Freitag, 5. Mai, um 13 Uhr mit der Qualifikation der Frauen und Männer, die jeweils um vier Startplätze im Hauptfeld spielen. Spielbeginn für das Hauptfeld mit jeweils 16 Frauen- und Männerteams ist Samstag um 9 Uhr und Sonntag um 8.30 Uhr.

Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport 2 HD Moderatorin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Simon Südel vom smart super cup aus Münster. Das Frauenfinale läuft außerdem im Free-TV auf Sky Sport News HD. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, seit Dezember frei empfangbar für jedermann, alle Beach-Volleyball-Fans rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Zeitplan – der Eintritt ist an allen Tagen und zu allen Spielen frei:
Freitag, 5.5.2017
13.00 – 19.00 Uhr:        Qualifikationsspiele der Frauen & Männer

Samstag, 6.5.2017
09.00 – 19.30 Uhr:        Hauptfeldspiele der Frauen & Männer

Sonntag, 7.5.2017
08.30 – 12.00 Uhr:        Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
12.00 Uhr:                   Spiel um den 3. Platz der Frauen
13.00 Uhr:                   Spiel um den 3. Platz der Männer
14.15 Uhr:                   Frauen-Finale (ab 14 Uhr live auf Sky Sport 2 HD und auf Sky Sport News HD)
15.30 Uhr:                   Männer-Finale (live auf Sky Sport 2 HD )

SMART BEACH TOUR 2017
Titel:               smart super cup Münster
Datum:            5. bis 7. Mai 2017
Preisgeld:        40.000 Euro in Münster / die smart beach tour 2017 ist insgesamt mit 250.000 Euro dotiert zzgl. zwei smart Fahrzeuge für die Deutschen Meisterteams 2017.
Bei jedem smart super cup fließen 2.500 Euro in den Bonuspool für die DVV-Nationalteams, der flexibel ausgeschüttet werden kann.
Tourorte:        Münster (5.-7.5.), Nürnberg (26.-28.5.), Dresden (16.-18.6.), Kühlungsborn (23.-25.6.), Duisburg (30.6.-2.7.), Binz (14.-16.7.), St. Peter-Ording (28.-30.7.), Hamburg (18.-20.8.),
und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (31.8.-3.9.)


Tags:

Weitere Themen in ... Sport
28. April 2017 admin 0


Ladies Dinner im Excelsior Hotel Ernst in Köln – HARALD GLÖÖCKLER feiert das Jubiläumsjahr

Während der renommierten Messe ART COLOGNE lässt Design-Genie HARALD GLÖÖCKLER die Kunst sprechen und lädt etwa 35 Damen aus Kunst, Kultur, Adel und Showbiz zum pompöösen Ladies Dinner im luxuriösen Excelsior Hotel Ernst.

HARALD GLÖÖCKLER ist Modemacher, Designer, Maler und Künstler. Das Multitalent ist bekannt für seinen exzentrischen Lifestyle und pompööse Kreationen. Im heimischen „Chateau Pompöös“ im rheinland-pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße schwingt der Tausendsassa am liebsten selbst den Pinsel und zaubert mit Öl oder Acryl seine Kunstwerke auf die Leinwand. Gemälde, Tapeten, Bettwäsche oder Schmuck – es gibt kaum etwas, was der Kultdesigner in seiner Karriere noch nicht geschaffen hat. Zuletzt designte Kunstliebhaber HARALD GLÖÖCKLER sogar einen Bibelschuber: natürlich ganz im gewohnt pompöösen Stil.

2017 feiert der Stardesigner das 30-jährige Jubiläum seines Modelabels POMPÖÖS by HARALD GLÖÖCKLER. „Das Leben ist nichts ohne die Kunst. Jede Kreation beginnt mit einer künstlerischen Inspiration und auch jedes Modestück ist ein kleines Kunstwerk in sich. Das ist mein persönlicher Anspruch an märchenhafte Mode. Jede Frau soll sich mit der richtigen Kleidung wie eine Prinzessin fühlen dürfen“, so der Stardesigner.

Welcher Anlass würde sich besser eignen, als die weltweit älteste Kunstmesse ART COLOGNE, um 30 Jahre kunstvolle Kreationen des Kreativgenies HARALD GLÖÖCKLER zu feiern? Keiner! Deshalb lädt der Kunst- und Modeschöpfer während der renommierten Kunstmesse am 27. April etwa 35 Damen aus Hochadel, Society, Kunst und Kultur zum Champagner-Empfang und einem pompöösen Ladies Dinner in den Ballsaal des luxuriösen Excelsior Hotel Ernst. Mit Blick auf den geschichtsträchtigen Kölner Dom kann nach Herzenslust über Kunst gefachsimpelt werden. Die Gäste dürfen sich wie beim letzten Dinner im legendären Hotel Adlon in Berlin auf ein außergewöhnliches Event mit erlesenen kulinarischen Highlights freuen.

+++ Zu den Gästen gehören unter anderem +++

Kristina Bach
Barbara Claudia Engel
Anja Gockel
Kathy Kelly
Sarah Knappik
Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim und Steinfurt
Dagmar Prinzessin zu Hohenlohe-Oehringen
Jana Ina Zarella



Weitere Themen in ... Event
24. April 2017 admin 0


Sony-Music-Duo GARNiDELiA bei der Convention-Premiere in Mannheim

animagic 2017
animagic 2017

Die AnimagiC präsentiert auf vielfachen Fan-Wunsch hin 2017 erneut das Sony-Music-Duo GARNiDELiA bei der großen Convention-Premiere in Mannheim. Komponist toku und Sängerin MARiA reisen dazu mit einer noch größeren Liveshow an, um die neue Location gebührend zu feiern. Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 im Rosengarten Mannheim statt.
Weitere Ehrengäste aus den Bereichen Anime, Manga und J-Music werden in den kommenden Monaten angekündigt.



Weitere Themen in ... Allgemein
19. April 2017 admin 0


Die 1990er Jahre – das Jahrzehnt

Dortmund, 22. April 2017
•    Zeitreise: 2017 sind die 90er-Jahre zu Gast in Dortmund  Am 22.04.2017 startet die große Formel Eins 90er LIVE Party in den Westfalenhallen Dortmund
•    Top 90er-Acts geben sich die Klinke in die Hand:

Mit dabei unter anderem Dr. Alban, Captain Jack, 2 Unlimited, La Bouche, Rednex und die Vengaboys
•    Moderator des Abends ist Mola Adebisi:
Wer könnte besser durch den Abend führen als das VIVA-Gesicht der 90er-Jahre?
•    Jetzt Tickets sichern! Der Ticketvorverkauf ist gestartet:
Tickets an allen bekannten VVK-Stellen ab 19,90 € erhältlich!

Die 90er-Jahre – was war das für eine Zeit?

Als „Twix“ noch „Rider“ hieß; als das Lieblingslied noch aus dem Radio mit dem Kassettenrekorder mitgeschnitten wurde; als das am meisten geliebte Haustier noch ein Tamagotchi war; als die „BRAVO“ die Generation Golf III noch aufklärte und man mit einem „Game-Boy“ der absolute Held in seinem Freundeskreis war.

Am 22. April 2017 startet in Dortmund etwas Großes:

Die 1990er Jahre – das Jahrzehnt, das uns so sehr prägte, mit dem wir so viele tolle Erinnerungen verknüpfen – sind für einen Abend zurück in den Westfalenhallen Dortmund! Eine Party der Superlative, bei der so viele Erinnerungen aus den Tiefen des Gedächtnisses hervorkommen, wo sie bereits viel zu lange verstauben.
Auch noch heute sind die Hits dieser Jahre brandaktuell. Während Star-Produzenten wie David Guetta oder Lost Frequencies sich gegenwärtig an Klassikern wie „What is love“ oder „Would I lie to you“ bedienen, brennt das wieder auf, was die Musik dieser Jahre ausgezeichnet hat. Warum also covern, wenn man das Original haben kann?

Bei der „Formel Eins 90er LIVE“ Party werden DIE Stars der 90er Jahre ein Bühnenprogramm der Extraklasse abliefern. Mit dabei sind keine geringeren Künstler als D r. A l ban, Captai n Jack, 2 Unlimited, La Bouche, Rednex und die Vengaboys.

Weitere Informationen: www.Formel-Eins-90er-LIVE.de


Tags:

Weitere Themen in ... Event
19. April 2017 admin 0


AnimagiC 2017 Deutschlandpremiere: TRUE auf der AnimagiC 2017

AnimagiC-2017-TRUE
AnimagiC-2017-TRUE

Deutschlandpremiere: TRUE auf der AnimagiC 2017

Mannheim, 13.04.2017 — Die AnimagiC präsentiert die Anime-Song-Sängerin TRUE zum ersten Mal in Deutschland! Die Künstlerin des Musik-Labels Lantis wird am Convention-Wochenende vom 4. bis 6. August 2017 gleich drei Konzerte im Rosengarten Mannheim geben.

AnimagiC_2017_TRUE_1
AnimagiC

TRUE, die auch als Songtexterin unter dem Namen Miho Karasawa (u. a. Lyrics für das erste Macross DeltaOpening „Ichidodake no Koinara“) bekannt ist, startete 2014 ihre Gesangskarriere bei dem japanischen Musik-Label Lantis. Ihr Debüt-Song „UNISONIA“ diente als Opening für die Sci-Fi-Anime-Serie Buddy Complex. Es folgten weitere eingängige Anisongs wie das emotionale Ending „ailes“ zu Maria, the Virgin Witch, das lebhafte Opening „DREAM SOLISTER“ zu Sound! Euphonium sowie die Lieder „evolve“ und „Story of Lucifer“ zu Comet Lucifer. In den letzten Jahren machte sie unter anderem mit dem Undefeated Bahamut Chronicle-Opening „Hiryu no kishi“, dem Mobile Suit Gundam: Iron-Blooded Orphans-Ending „STEEL – Tekketsu no kizuna-“ und dem Song „Soundscape“, dem Opening von Sound! Euphonium 2, von sich hören. Seit April 2015 hat TRUE außerdem mit TRUE no omotenashi rajio: tsurumatsuya e yokoso! (dt.: TRUEs gastfreundliches Radio: Willkommen im Tsurumatsuya!) ihre eigene Sendung bei dem Kulturradio Cho! A&G+.
Nach ihrem Debütalbum Joy Heart (2015) hat die Künstlerin im Februar 2017 ihr zweites Album Around the TRUE veröffentlicht. Ihre zehnte Single „From“ ist für den 24. Mai 2017 angekündigt und krönt als Ending die brandaktuelle Fantasy-Serie Shumatsu nani shitemasu ka? Isogashii desu ka? Sukutte moratte ii desu ka? (SukaSuka – TV-Start in Japan: 12. April 2017).

 

 

TRUE auf der AnimagiC 2017

TRUE wird auf der AnimagiC 2017 ihre große Deutschlandpremiere mit gleich drei Konzerten am ConventionWochenende feiern. Die Besucher können sich auf eine klare, gefühlvolle Stimme freuen, die sowohl kräftige Elektro-Songs als auch getragene Balladen beherrscht. Eine Videobotschaft von TRUE kann auf der AnimagiCWebseite AnimagiC.AnimaniA.de abgerufen werden.



Weitere Themen in ... Allgemein
19. April 2017 admin 0


Feuerwehr Bottrop zündet Osterfeuer an

Die Feuerwehr Bottrop zündete das Osterfeuer auf der Halde Haniel an. Auf dem südlichen Haldenplateau wurde das Osterfeuer von der Bottoper Feuerwehr entzündet.

Video 1: Osterfeuer auf der Halde Haniel

Video 2: Halde Haniel ganz oben

Bilder von der Halde Haniel ganz oben


Tags:

Weitere Themen in ... Event
17. April 2017 admin 0


Comic Con Germany Stuttgart

Augsburg, 23. März 2017 – Nachdem die Comic Con Germany in Stuttgart 2016 ein Debut mit über 50.000 Besuchern feiern konnte, erweitert die Popkultur-Messe ihre diesjährige Auflage in sämtlichen Entertainment-Bereichen. Ihrem Namen macht die Convention dabei mit einer beeindruckenden Comic Zone alle Ehre, wo rund 230 Zeichner und Illustratoren aus den Bereichen Comics, Cartoon und Manga vertreten sein werden. Besucher können aktuelle Werke direkt bei den Künstlern erwerben und sich diese signieren lassen. Neben bekannten Größen präsentieren sich zudem in der spannenden Indie-Allee talentierte Zeichner aus aller Welt.

Stefan Dinter stammt direkt aus Stuttgart und ist bekannt für die Konzeption, Skripte und Zeichnungen für die Zombie-Comicreihe Die Toten (Panini) und die Ninja Koala Serie, die er zusammen mit Piet Mannhart (Skript) gestaltet. Seine ersten Comics veröffentlichte er in der Schülerzeitung seines Gymnasiums. Auch Oliver Wetter, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Fantasio, hat schon immer gerne gemalt. Nach seinem Kunststudium ist er seit 2009 als freischaffender Illustrator renommierter Verlage wie Weltbild, Fischer Verlage, Piper und Klett Cotta / Hobbit Presse. 2011 erschien sein erster Bildband Fantabulous Visions. Dieser zeigt sowohl seine kommerziellen Arbeiten als auch die Resultate seiner Zusammenarbeit mit der internationalen Model- und Fotografenszene.

Aber beispielsweise auch aus den Niederlanden kommen Künstler angereist, um ihre Werke auf der Comic Con Germany 2017 in Stuttgart zu präsentieren. Dazu zählt Renee Rienties, die als freiberufliche Zeichnerin für diverse Unternehmen tätig ist und vor kurzem ihren eigenen Webcomic mit dem Titel „My daily life comics“ veröffentlicht hat, in dem sie lustige Szenen aus dem Alltagsleben darstellt. Illustratorin Lothlenan nimmt sogar den weiten Weg aus Kanada auf sich, um Poster, Bücher und Prints aus ihrer Arbeit vorzustellen. Sie erstellt ihre eigenen Doujinshi und war schon für Comicverlage wie Onipress und BOOM! tätig. Manga-Fans dürfen sich besonders auf Genji Otori freuen, die ihr Debut 2016 auf der Animuc in Fürstenfeldbruck feierte. Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse wurde ihr Hauptprojekt „Blood Stained Snow“, ein Samurai-Fantasy Manga, erstmals in Printform vorgestellt. Dieser basierte auf einem One-Shot, den die Manga-Zeichnerin für einen Wettbewerb einreichte. Dieser ging im Anschluss in den Druck und ist mittlerweile fast ausverkauft. Volume 2 ist bereits in Arbeit.



Weitere Themen in ... Event
10. April 2017 admin 0


Deutschlandpremiere: DJ Kazu auf der AnimagiC 2017

AnimagiC in Mannheim

Mannheim, 07.04.2017 – Die AnimagiC präsentiert mit DJ Kazu einen der erfolgreichsten und renommiertesten japanischen J-Pop- & Anisong-DJs zum ersten Mal in Deutschland – vom 4. bis 6. August 2017 im Rosengarten Mannheim.

Deutschlandpremiere: DJ Kazu auf der AnimagiC 2017

DJ Kazu feierte 2008 sein Major-Label-Debüt — als erster JPop-DJ, den Sony unter Vertrag nahm. Aktuell sorgt er beispielsweise mit seinem Mix J -Anison Kamikyoku Matsuri—Parade— für Aufsehen, in dem er ganze 46 AnimeSongs vereint, darunter das Aldnoah.Zero-Opening heavenly blue von Kalafina und das KILL la KILL-Opening ambiguous von GARNiDELiA. Allein die Alben seiner herausragenden JAnison Kamikyoku Matsuri-Mix-Serie verkauften sich bereits über 300.000-mal. Mit seinen weiteren Serien J-Hopper densetsu und A GIRL ↑↑ blickt er auf insgesamt über 1,1 Millionen verkaufte Tonträger zurück. In Japan gehörte DJ Kazu bereits zum Line-up namhafter Musik- und AnimeGroßevents wie dem ANIMAX MUSIX und dem ROCK IN JAPAN FESTIVAL und auch in weiteren asiatischen Ländern wie Indonesien, Singapur und Thailand sowie in den USA und Europa begeisterte er die J-Music- und Anisong-Fans. DJ Kazu ist dafür bekannt, dass er mit seiner mitreißenden Song-Auswahl und punktgenauen Mix-Technik bei den Anime- und J-Pop-Fans stets ins Schwarze trifft und ein außergewöhnliches Gespür für die musikalischen Vorlieben seines Publikums hat. Bei seiner großen Deutschlandpremiere im Rahmen der AnimagiC 2017 wird er seine Entertainmentkunst mit einem eigens auf die hiesige Fanszene abgestimmten Mix beweisen.

Night of Cosplay & Konzerte

DJ Kazu wird auf der AnimagiC 2017 als Main-Act im Zentrum der erstmals stattfindenden Night of Cosplay stehen. Außerdem wird er im Rahmen der großen Eröffnungsfeier am Freitag, den 4. August sowie bei zwei weiteren Konzerten am AnimagiC-Wochenende auftreten. Die exklusive Night of Cosplay findet am 5. August 2017, 19.30 bis 1:00 Uhr im Musensaal des Rosengarten Mannheim statt. Der separate, auf 300 Stück limitierte Ticket-Verkauf startet am 18. April 2017.



Weitere Themen in ... Event
10. April 2017 admin 0


Techno Classica 2018 – Uneinholbar die besucherstärkste Klassik-Weltmesse

Sie ist uneinholbar die besucherstärkste Klassik-Weltmesse weltweit und DER Treffpunkt der internationalen Klassiker-Gemeinschaft: Mit über 185.000 Besuchern festigte die Techno-Classica Essen ihre Position als Nummer 1 der internationalen Klassiker-Messen. Und sie ist mit ihrem unübertroffen hohen Anteil verkaufter Oldtimer, Young-Classics, Liebhaber- und Sammler-Automobilen der bedeutendste Klassiker-Welthandelsplatz.

„Die Techno-Classica Essen ist für uns die wichtigste Klassiker-Messe.“ Otto Ferdinand Wachs, Chef der Autostadt in Wolfsburg, bringt es auf den Punkt: „Bei keiner anderen Automobilausstellung erreichen wir so viele Menschen mit Benzin im Blut wie in Essen.“ Mit Klassikern, die sie sonst eher unter Verschluss halten, faszinierten die 27 Klassik-Abteilungen der namhaftesten internationalen Autohersteller die Messe-Besucher, die aus mehr als 81 Nationen nach Essen strömten. Dabei schauten sie in den Rückspiegel – und auch nach vorne: Jaguar Land Rover beispielsweise offenbarte konkrete Pläne für eine neues Deutschland-Klassikzentrum der Briten – in Essen, der Messe-Hauptstadt der Oldtimer-Szene. Classic-Leiter Deutschland Till Beckmann: „Für diese Neuigkeit ist die Techno-Classica Essen das ideale Podium.“ Auch andere Hersteller wie Mercedes-Benz und BMW nutzten die Weltmesse zu einem Brückenschlag in die Moderne. Uwe Mertin, Chef von Opel Classic: „Nur wer die Geschichte kennt, kann die Zukunft erklären. Deshalb präsentierten wir den Insignia in Essen als Deutschland-Premiere zusammen mit Kapitän-, Admiral- und Diplomat-Klassikern vergangener Generationen.“

Die Rüsselsheimer hatten auch zur Sonderschau „Unter Strom – die Geschichte der Elektromobilität“ einen Ampera-e beigesteuert, der zusammen mit zwei Elektroautos von 1881 und 1915, einem Benziner von 1910 sowie
einem Dampfwagen von 1919 eine spannende Reise in die automobile Vergangenheit bot. Heiner Rössler, einer der Exponat-Leihgeber und Initiator des Automuseum Melle: „Ich war erstaunt, wie viele der Messebesucher wir mit diesem spannenden Thema erreichten.“

Heidi und Hudo: Dieses Duo steht exemplarisch für den Enthusiasmus und für das Engagement, das die Techno-Classica Essen von vielen anderen Veranstaltungen dieser Art abhebt: Sie ist die Weltmesse der Automobil-Leidenschaft. Und sie bringt selbst Prominente dazu, mehr als nur einen Tag in ihrem prallgefülltem Terminkalender freizuschaufeln. „Drei Tage fröne ich auf der Techno-Classica mal wieder so richtig meinem Lieblings-Hobby“, gestand Fernsehkoch Horst Lichter. Und auch Rock-Legende und Oldtimer-Enthusiast Peter Kraus genoss die Techno-Classica. Nicht nur er als Stammgast der Leitmesse entdeckte in Essen wieder viele außergewöhnliche Raritäten. Die internationale Jury des Concours d‘Elégance hatte dieses Jahr wieder die Qual der Wahl unter unzähligen herausragenden Fahrzeugen. Sie vergab insgesamt 33 Auszeichnungen – der Titel des Best of Show ging an einen traumhaft schönen Alfa Romeo 3000 Superflow IV mit Pininfarina-Karosserie aus dem Jahr 1960.

Der Wagen kam eigens aus England nach Essen – einer von rund 2.700 Klassikern, die zum Verkauf standen und die Messe zum weltgrößten Klassiker-Handelshaus machen. Auch hier zeigte sich die Techno-Classica als Trend-Barometer. Experten hatten zuvor konstatiert, dass sich der Markt für Sammlerautomobile nach einer hektischen Hausse der letzten vier bis fünf Jahre auf Talfahrt befände. Dennoch berichten die Profi-Händler wie Eberhard Thiesen von sehr guten Verkaufsergebnissen. Und Bernhard Kerkloh, Chef von Movendi in Düsseldorf, strafte diejenigen Lügen, die vor der Messe einen Einbruch des Klassiker-Markts erwarteten: „Wie in den Jahren zuvor haben wir neun Autos verkauft.“ Der Markt, so die allgemeine Erkenntnis hat sich
Die Rüsselsheimer hatten auch zur Sonderschau „Unter Strom – die Geschichte der Elektromobilität“ einen Ampera-e beigesteuert, der zusammen mit zwei Elektroautos von 1881 und 1915, einem Benziner von 1910 sowie einem Dampfwagen von 1919 eine spannende Reise in die automobile Vergangenheit bot. Heiner Rössler, einer der Exponat-Leihgeber und Initiator des Automuseum Melle: „Ich war erstaunt, wie viele der Messebesucher wir mit diesem spannenden Thema erreichten.“

Ohnehin erwies sich das erweiterte Sonderschau-Programm des Messe-Veranstalters S.I.H.A. als Volltreffer: Sieben Formel-1-Siegerwagen und ein Rennsportwagen der Grand Prix-Rennen in Monte Carlo von 1952 bis ins Jahr 1960 vom „Monaco Grand Prix – The Golden Fifties“ versetzte Experten und Laien gleichermaßen in Erstaunen. Star der Super-Schau war der Maserati 250 F von 1957 – über 20 Jahre war Juan Manuel Fangios Siegerwagen öffentlich nicht zu sehen. Die dritte Sonderschau bestritt eine ebenso tapfere wie unerschrockene Frau: Heidi Hetzer, Urgestein der Klassik-Szene, war kurz vor der Techno-Classica Essen von einer 960 Tage währenden Weltumrundung mit ihrem Hudson Eight von 1927 nach Deutschland zurückgekehrt. Den Messe-Besuchern erzählte die knapp 80-Jährige Berlinerin live vor ihrem noch staubigen „Hudo“ von ihrer Reise.
wieder beruhigt und ist wieder berechenbarer geworden. Marius Brune, Geschäftsführer des Marktbeobachters Classic Data, konstatiert: „Gute Klassiker mit nachvollziehbarer Historie erzielen nach wie vor gute Preise.“ Zwei Beispiele verdeutlichen die Rolle der Techno-Classica als verkaufsstärkste Klassiker-Messe: Ein Fiat 8V als von Vignale karossiertes Einzelstück von 1953 brachte einen Preis im Millionen-Bereich, ebenso wie ein Bugatti 57 SC mit Gangloff-Karosserie von 1938. Ein BMW Z1 Alpina Youngtimer wurde bereits in der ersten Stunde nach Messe-Eröffnung für sagenhafte 165.000 Euro verkauft. Auch bei Gebrauchs-Klassikern in der Preislage bis 100.000 Euro hingen zum Messe-Ende auffällig viele „Verkauft“- Schilder. „Nach unseren Schätzungen fanden bei der Techno-Classica Essen mehr als 40 Prozent der angebotenen Sammlerfahrzeuge neue Besitzer“, sagt Stefan P. Eck von der S.I.H.A.

Doch es sind nicht nur die Sammler-Fahrzeuge, die die „Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff“ so einzigartig machen. Ob Modellautos, Kunst, Auto-Literatur, Klassik-Dienstleistungen oder Ersatzteile: in Essen wurde jeder Besucher fündig. So fand ein Enthusiast aus Israel endlich den langgesuchten Ersatz für die zerbrochene Glasabdeckung des Kühlfachs der hinteren Mittelarmlehne seines Mercedes 560 S Coupés.

Es ist das Herzblut für Oldtimer und Autohistorie, mit der Aussteller wie Besucher die Techno-Classica Essen zur Nummer 1 machen. Beispielhaft dafür stehen auch die rund 200 ehrenamtlich betreuten Clubstände, die sich und ihr Engagement in Essen präsentierten. Ihr Engagement erkennt die S.I.H.A. als Veranstalter alljährlich mit Preisen für die fantasievollsten Präsentationen an. 2017 konnten die Oldtimer Freunde Dortmund den ersten Platz und damit eine erkleckliche Summe für die Clubkasse einheimsen – mit einer originellen Szene unter dem zweideutig-augenzwinkernden Motto „Chateau Suff“. Das große Engagement der Clubs hat einen Grund „Auf keiner anderen Messe erreichen wir ein so internationales Publikum wie in Essen“, so Dr. Martin Röder, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Interessengemeinschaft. Er bringt die Rolle der Techno-Classica Essen für alle Klassiker-Enthusiasten auf einen kurzen Nenner: „Man trifft sich in Essen – und gehört dazu.“


Tags: , , ,

Weitere Themen in ... Messe
10. April 2017 admin 0