Browse Month

November 2017

URBANATIX – Grooftop

Das Groof­top bringt URBANATIX in luf­ti­ge Höhen (© Micha­el Schwettmann)

URBANATIX – Grooftop: Akrobaten und Streetartisten erobern die Dächer des Ruhrgebiets

Neue Show star­tet am Frei­tag mit 16 Terminen

Bochum. Die fina­len Pro­ben für die neun­te Aus­ga­be des ein­zig­ar­ti­gen Show­for­mats URBANATIX lau­fen auf Hoch­tou­ren: Seit Sams­tag trai­nie­ren renom­mier­te inter­na­tio­na­le Artis­ten und lei­den­schaft­li­che Stre­e­tar­tis­ten aus NRW in der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum – Für die heu­ti­ge Pres­se­kon­fe­renz leg­ten sie eine kur­ze Pau­se ein.

URBANATIX, das sind 35 jun­ge Stre­e­tar­tis­ten aus NRW und zehn Pro­fi-Akro­ba­ten aus der gan­zen Welt, die in einem inter­na­tio­nal ein­ma­li­gen Show­for­mat, das Publi­kum begeis­tern. Pro­gres­si­ve Video-Per­fo­man­ces, fet­te Sounds, dyna­mi­sche Street Styles und akro­ba­ti­sche Höchst­leis­tung, das sind die Grund­pfei­ler, die URBANATIX seit 2010 gekonnt mit­ein­an­der ver­bin­det und zu einem ein­zig­ar­ti­gem Show­kon­zept mit atem(be)raubenden und ener­gie­ge­la­de­nen Momen­ten ver­schmel­zen lässt.

Keep Rea­ding

Mode Heim Handwerk

Weih­nach­ten in der Mes­se Essen: Die win­ter­li­che Christ­mastown in Hal­le 9 gehört zu den High­lights der dies­jäh­ri­gen Mode Heim Hand­werk. Im Bild: die Eis­kunst­läu­fer des Esse­ner Jugend-Eis­kunst­lauf Ver­eins zeig­ten auf der Eis­flä­che mit wun­der­schö­nen Schau­bil­dern ihr Kön­nen. Die Mode Heim Hand­werk fin­det vom 11. bis zum 19. Novem­ber 2017 in der Mes­se Essen statt. Neben einem gro­ßen Shop­ping­an­ge­bot in den Erleb­nis­wel­ten Mode, Beau­ty & Kost­ba­res, Heim, Frei­zeit & Life­style sowie Hand­werk, Tech­nik & Gestal­tung lockt NRWs größ­te Ver­brau­cher­mes­se mit zahl­rei­chen Enter­tain­ment-High­lights wie bei­spiels­wei­se die action­rei­che Sport­hal­le, die zau­ber­haf­te Win­ter­welt oder die mit­rei­ßen­den Modenschauen.

Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Weihnachtliche Winterwelt in Halle 9 ist Publikumsliebling

NRWs größ­te Ver­brau­cher­mes­se blickt auf ein ers­tes erfolg­rei­ches Mes­se­wo­chen­en­de zurück: Rund 40.000 Besu­cher ström­ten in die Esse­ner Mes­se­hal­len, um zu shop­pen und zu stö­bern. Bereits jetzt gilt die weih­nacht­li­che Win­ter­welt als Anzie­hungs­punkt Num­mer eins. Die Pre­mie­re der krea­tiv.essen erhielt viel Lob. Zu den High­lights am Sonn­tag zähl­te der Wett­be­werb „Die gute Form – Tisch­ler gestal­ten ihr Gesel­len­stück“, den Han­nah Prinz aus Ber­gisch Glad­bach mit einem Schmuck­schrank für sich entschied.

Wir zie­hen ein sehr posi­ti­ves Fazit. Unse­re Besu­cher waren in bes­ter Kauf­lau­ne. Wir freu­en uns gemein­sam mit unse­ren Aus­stel­lern auf wei­te­re erleb­nis­rei­che Mes­se­ta­ge“, so Oli­ver P. Kuhrt, Geschäfts­füh­rer der Mes­se Essen. Als abso­lu­ter Publi­kums­ma­gnet erwie­sen sich schon jetzt die Win­ter­welt mit Ech­teis­bahn zum Schlitt­schuh­lau­fen und die lie­be­voll gestal­te­ten Stän­de in der umlie­gen­den Christmastown.

Keep Rea­ding

Genussmesse „NRW – Das Beste aus der Region“

Unterhaltendes Showprogramm unter anderem mit WDR-Koch Helmut Gote

Regio­na­le Lebens­mit­tel haben sich zu einem Mega­trend ent­wi­ckelt: Laut einer reprä­sen­ta­ti­ven Sta­tis­ta-Stu­die kom­men bei mehr als 40 Pro­zent der Ver­brau­cher in Deutsch­land sehr häu­fig hei­mi­sche Pro­duk­te auf den Tisch, bei 45 Pro­zent gele­gent­lich. Trans­pa­renz, Qua­li­tät und der direk­te Kon­takt zum Her­stel­ler sind gefrag­ter denn je. Die Genuss­mes­se „NRW – Das Bes­te aus der Regi­on“ vom 16. bis 19. Novem­ber in der Mes­se Essen gibt Besu­chern die exklu­si­ve Mög­lich­keit, sich direkt bei den Erzeu­gern regio­na­ler Lebens­mit­tel zu infor­mie­ren. Dar­über hin­aus darf nach Her­zens­lust pro­biert und geschlemmt wer­den. Das Rah­men­pro­gramm lockt mit Front-Coo­king und Wis­sens­wer­tem zur Ver­ar­bei­tung und Herstellung.

Das Gute liegt so nah: Das wird die Genuss­mes­se „NRW – Das Bes­te aus der Regi­on” vier Tage lang in den Hal­len 10 und 11– wäh­rend der Ver­brau­cher­schau Mode Heim Hand­werk – unter Beweis stel­len. Vom 16. bis 19. Novem­ber machen Her­stel­ler, Hof­lä­den und Schutz­ge­mein­schaf­ten Appe­tit auf Pro­duk­te, die direkt vor unse­rer Haus­tür gedei­hen. Die Mes­se Essen bit­tet in Koope­ra­ti­on mit Ernäh­rung-NRW e. V. zu Tisch – es darf aus­gie­big gekos­tet wer­den. 80 Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren sich und ihre hei­mi­schen Pro­duk­te und bele­gen die Viel­fäl­tig­keit der kuli­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten aus der Regi­on. Der Waren­korb aus dem bevöl­ke­rungs­reichs­ten Bun­des­land ist reich gefüllt mit Obst, Gemü­se, Fleisch, Wurst, Fisch, Kar­tof­feln, Milch, Käse, Mar­me­la­de, Kräu­tern sowie Likör, Bier und Limonade.

Keep Rea­ding

kreativ.essen 2017: Neue Messe für kreative Do-it-yourself-Fans

Aussteller machen vor und Besucher machen mit

Die dies­jäh­ri­ge Mode Heim Hand­werk bie­tet den Sel­ber­ma­chern eine eige­ne Platt­form: Erst­mals fin­det am ers­ten Mes­se­wo­chen­en­de, am 11. und 12. Novem­ber die krea­tiv.essen statt. Die neue Spe­zi­al­mes­se ver­voll­stän­digt damit das The­ma Do-it-yours­elf auf NRWs größ­ter Ver­brau­cher­mes­se. Unter­schied­li­che Work­shops laden zum Mit­ma­chen und Aus­pro­bie­ren ein.

Do-it-yours­elf liegt im Trend. Immer mehr Ver­brau­cher set­zen auf hand­ge­mach­te Pro­duk­te statt gekauf­ter Mas­sen­wa­re. Auf der neu­en krea­tiv.essen in Hal­le 10 kom­men alle Besu­cher auf ihre Kos­ten, die selbst ger­ne bas­teln und hand­ar­bei­ten. 30 Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren hier unter ande­rem Bas­tel­be­darf, Mal- und Zei­chen­uten­si­li­en, Tex­til­be­darf, Schmuck und Acces­soires sowie wei­te­res Zube­hör, Mate­ria­li­en und Werk­zeu­ge. Zudem laden Work­shops dazu ein, die pas­sen­de Idee zu fin­den und sich an neu­en Tech­ni­ken zu versuchen.

Möbel aus Paletten bauen: DIY Academy zeigt, wie es geht

Upcy­cling heißt in die­sem Jahr das Mot­to: Am Sams­tag, 11. Novem­ber, kön­nen die Mes­se­be­su­cher live dabei sein, wenn die amtie­ren­de Miss Do-it-yours­elf Kers­tin Wei­ser gemein­sam mit DIY Aca­de­my-Trai­ner Micha­el Pom­mer aus ver­schie­de­nen Höl­zern aus Rest­ma­te­ri­al unter ande­rem eine ori­gi­nel­le Gar­de­ro­be gestal­ten. Außer­dem stel­len die ver­sier­ten Sel­ber­ma­cher unter­schied­li­che Ide­en vor, wie man Obst­kis­ten noch ver­wen­den kann und Bil­der an der Wand prä­sen­tiert wer­den kön­nen. Am Sonn­tag, 12. Novem­ber, ste­hen dann Palet­ten als Bau­ma­te­ri­al im Mit­tel­punkt: Die bei­den Exper­ten der DIY Aca­de­my zei­gen, wie ein Regal für Wein­fla­schen und –glä­ser in weni­gen Schrit­ten entsteht.

Mitmachaktion: Wandtattoos aus Tapete

Alle gro­ßen und klei­nen Hob­by-Heim­wer­ker kön­nen am DIY-Aca­de­my-Stand Wandtat­toos aus Tape­te anfer­ti­gen. Dafür sind ver­schie­de­ne Moti­ve als Scha­blo­nen vor­be­rei­tet, sodass die Besu­cher schnell selbst zur Sche­re grei­fen kön­nen. Die aus­ge­schnit­te­nen Moti­ve kön­nen direkt an die Wand geklebt oder als Erin­ne­rung und Moti­va­ti­on für wei­te­re krea­ti­ve Bas­tel­ar­bei­ten mit nach Hau­se genom­men werden.

Eine Messe für die ganze Familie

Die Mode Heim Hand­werk fin­det vom 11. bis 19. Novem­ber 2017 in der Mes­se Essen statt. Nord­rhein-West­fa­lens größ­te Ver­brau­cher­mes­se bie­tet eine ein­ma­li­ge Ein­kaufs- und Erleb­nis­welt für die gan­ze Fami­lie mit einem abwechs­lungs­rei­chen The­men­mix aus Mode, Beau­ty & Kost­ba­res, Heim& Life­style bis hin zu Hand­werk, Tech­nik & Gestal­tung und MHH-Enter­tain­ment. Unter dem Dach von MHH Plus geht am ers­ten Wochen­en­de die ergän­zen­de Spe­zi­al­mes­se „krea­tiv.essen“ an den Start, die mit einem Ticket der Mode Heim Hand­werk zusätz­lich besucht wer­den kann.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Tickets unter:

www.mes­se-kreativessen.de und www.mhh-essen.de

Mode Heim Handwerk 2017

Winterwelt ist Familien-Highlight der Mode Heim Handwerk 2017

Schlittschuhlaufen und Holzdrechseln in stimmungsvoller Atmosphäre

Vom 11. bis zum 19. Novem­ber 2017 lädt die Mode Heim Hand­werk zur gro­ßen Fami­li­en­son­der­schau ein. Eine kom­plet­te Mes­se­hal­le ver­wan­delt sich in die mär­chen­haf­te „Win­ter­welt“. Sie lockt mit gro­ßer Ech­teis­bahn, krea­ti­ven Bas­tel­ak­tio­nen und win­ter­li­chen Köst­lich­kei­ten. Drum­her­um bie­ten lie­be­voll gestal­te­te Stän­de der „Christ­mastown“ aller­lei Geschenk­ide­en für das bevor­ste­hen­de Fest.

Über 200 Qua­drat­me­ter groß ist die Ech­teis­bahn, die den Eye­cat­cher der „Win­ter­welt“ in Hal­le 9 bil­det. Gegen Pfand, aber kos­ten­frei, kön­nen sich dort die klei­nen und gro­ßen Besu­cher auf Schlitt­schu­hen im Pirou­et­ten­dre­hen üben, mit dem Drift-Trike fah­ren oder ihre Treff­si­cher­heit beim Eis­stock­schie­ßen unter Beweis stel­len. Zwi­schen­durch ver­zau­bern die Eis­kunst­läu­fer des Esse­ner Jugend-Eis­kunst­lauf Ver­eins e. V. die Zuschau­er mehr­mals täg­lich mit kurz­wei­li­gen Show-Einlagen.

Bild: Det­lev Helmerich

Win­ter­li­ches Shop­ping­ver­gnü­gen: In weni­gen Tagen beginnt in der Mes­se Essen die Mode Heim Hand­werk. Neben zahl­rei­chen Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten lockt NRWs größ­te Ver­brau­cher­mes­se vom 11. bis zum 19. Novem­ber mit der „Win­ter­welt“. Eine über 200 Qua­drat­me­ter gro­ße Ech­teis­bahn lädt zum Schlitt­schuh­lau­fen und Eis­stock­schie­ßen ein. Jac­que­line Dran­ge, Eis­kunst­läu­fe­rin vom Esse­ner Jugend-Eis­kunst­lauf Ver­ein, läuft sich schon mal warm.

Basteln unterm Fliegenpilz

Ein­ge­bet­tet in eine lie­be­voll gestal­te­te Land­schaft aus Ster­nen­fi­gu­ren, rie­si­gen Pil­zen, Weih­nachts­bäu­men sowie Ren­tier und Schlit­ten laden vier abwechs­lungs­rei­che Erleb­nis­sta­tio­nen die gan­ze Fami­lie zum Mit­ma­chen ein: In einem klei­nen gemüt­li­chen Kino lau­fen mehr­mals täg­lich Mär­chen­fil­me, beim Schnup­per- und Fühl­rät­sel sind die Sin­ne gefragt, ein Hand­wer­ker führt in die Kunst des Holz­drech­selns ein und unter einem sechs Meter hohen Flie­gen­pilz kön­nen die Besu­cher mit Natur­ma­te­ria­li­en, Papier und Kar­to­na­gen selbst­ge­mach­te Geschen­ke basteln.

Erster Vorgeschmack auf Weihnachten

Und plötz­lich ist Weih­nach­ten. Wer früh­zei­tig mit dem Geschen­ke-Shop­pen begin­nen möch­te, ist in der „Christ­mastown“ bes­tens auf­ge­ho­ben. An lie­be­voll gestal­te­ten Stän­den kön­nen ers­te Prä­sen­te und stil­vol­le Deko­ra­ti­ons­ar­ti­kel für das bevor­ste­hen­de Fest erstan­den werden.

Schlemmen wie im Skiurlaub

Ein lan­ger Mes­se­bum­mel macht hung­rig. Zünf­ti­ge Hüt­ten-Gas­tro­no­mie mit allem was dazu gehört erle­ben Fans der def­ti­gen Küche in der Christ’l Alm. Ob Kai­ser­schmarrn oder Knö­del – es darf nach Lust und Lau­ne geschlemmt wer­den. Oben­drauf sorgt Live-Musik für gute Laune.

Quel­le: Mes­se Essen // Bil­der & Video  Det­lev Helmerich

  • 1
  • 2