Miss Deutschland Wahl und Mister Deutschland Wahl 2017 in Bremen

Pressefotocall im Bremen zur der Mister Deutschland und Miss Deutschland Wahl

[nggallery id=7]

Miss Deutschland Wahl und Mister Deutschland Wahl 2017

Video 3 Miss Deutschland Wahl und Mister Deutschland Wahl 2017 in Bremen

Video 1 Miss Deutschland Wahl und Mister Deutschland Wahl 2017 in Bremen

Video 2 Miss Deutschland Wahl und Mister Deutschland Wahl 2017 in Bremen


Tags: ,

Weitere Themen in ... Allgemein
25. März 2017 admin 0


Miss Deutschland Wahl 2017 in Bremen

Das Finale zur Wahl des schönsten Mannes und der schönsten Frau Deutschlands – wer vertritt Deutschland bei den großen, internationalen Wettbewerben weltweit? Die Anreise nach Bremen ist am Freitag 24.3.2017 und das Finale im RADISSON BLU Hotel ist am Sonntag dem 26.3.2017 um 18.00 Uhr

Live on Stage: Tony Fazio

[su_row][su_column size=“1/2″] Bereits mit vier Jahren spielte er auf einer Melodica und mit sechs schenkte ihm der Vater sein erstes Keyboard. Seit diesem Tag sang und spielte er leidenschaftlich so viel er konnte, auch in verschiedenen Bands – meistens als Lead-Sänger. Erste Bühnenerfahrungen ließen nicht lange auf sich warten und der Spaß an der Musik wuchs stetig. Zu Keyboard und Gesang kam mit 17 noch die Gitarre hinzu.
Tony liebt das Spielen nach Gehör und Gefühl ganz nach Stimmung und Situation – am liebsten Latino & Jazz – aber bei Veranstaltungen überrascht er mit einem breiten musikalischen Portfolio und zeigt auch seine Entertainer-Leidenschaft.[/su_column] [su_column size=“1/2″]

Nach fast 20 Jahren als aktiver Musiker ist er nach wie vor Feuer & Flamme für alles was mit Musik zu tun hat und zeigt bei seinen LIVE-Auftritten regelmäßig, dass er die Musik einfach im Blut hat. [/su_column] [/su_row]

Teilehmerinnen 2016 /2017

  1. Linda Satilova
  2. Stefanie Schwinger
  3. Jenny Nagel
  4. Alicia Blut
  5. Melanie Jamnie
  6. Sophie Kupfer
  7. Dalila Jabri
  8. Qendresa Ferizi
  9. Sherin Saborowski
  10. Sandra Eisenberg
  11. Ellen Steek
  12. Thao Nguyen
  13. Bianca Marie Oeser
  14. Jennifer A. Dejmny
  15. Natascha Qaiser

Teilehmer 2016 /2017

  1. Alejandro del Marquez
  2. Pascal Herb
  3. Flavius König
  4. Jonas Daum
  5. Paulo Lando Muwala
  6. Özhan Gökberk
  7. Leo Gjugja
  8. Benedikt Elsner
  9. Onur Demir
  10. Gunnar Preuss

Jury

  1. Iset Haarstudio
  2. Heilymar Rosario – Miss Intercontinental 2016
  3. Oleg Justus – Mr. World Deutschland 2016

Tags: , , ,

Weitere Themen in ... Allgemein
6. März 2017 admin 0


Anime-Regisseur Kazuchika Kise auf der AnimagiC 2017

Mannheim, 15.02.2017 — Die AnimagiC präsentiert gemeinsam mit dem Publisher Universum Anime den japanischen Starautor Tow Ubukata (u. a. Mardock Scramble) und den profilierten Anime-Regisseur Kazuchika Kise (u. a. Animationsregie für Blood: The Last Vampire), die Macher der vierteiligen OVA Ghost in the Shell – ARISE, die ab dem 31. März hierzulande auf DVD und Blu-ray startet. Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 erstmals im Rosengarten Mannheim statt.

Ghost in the Shell — ARISE @ AnimagiC 2017

© Shirow Masamune ∙ Production I.G /KODANSHA ∙ GHOST IN THE SHELL ARISE COMMITTEE. All Rights Reserved.

Am 31. März erscheint bei Universum Anime Ghost in the Shell – ARISE: border:1 Ghost Pain & border:2 Ghost Whispers, das erste DVD- und Blu-ray-Volume des vierteiligen Anime-OVA-Prequels zu Shirow Masamunes populärer Cyberpunk-Saga Ghost in the Shell. Die spannende Vorgeschichte zu einem der erfolgreichsten Manga- und Anime-Franchises überhaupt stammt aus der Feder von niemand Geringerem als dem japanischen Sci-Fi-Starautor und Anime-Screenwriter Tow Ubukata und wurde von Kazuchika Kise als Chief Director umgesetzt.
Gemeinsam mit Universum Anime präsentiert die AnimagiC die beiden Ghost in the Shell – ARISE-Macher vom 4. bis 6. August auf der Conventionpremiere im Rosengarten Mannheim, wo sie an Q&A- und Signierpanels rund um Ghost in the Shell – ARISE teilnehmen werden.

Für Tow Ubukata, geboren 1977 in der japanischen Präfektur Gifu, ist es bereits der zweite AnimagiC-Besuch, denn bereits 2007 war der japanische Literaturstar auf der Convention zu Gast, um die von ihm erdachte Fantasy-Anime-Serie Le Chevalier D’Eon (2006) vorzustellen. Nach seinem vielbeachteten Debütroman Kuroi Kisetsu (übers.: Die schwarze Jahreszeit) aus dem Jahr 1996, für den er mit dem Sneaker Award von Kadokawas Light-Novel-Label Sneaker Bunko ausgezeichnet wurde, hatte er seinen endgültigen Durchbruch mit der Sci-Fi-Romantrilogie Mardock Scramble (2003, hierzulande im Heyne-Verlag erschienen) feiern können, für die er den renommierten Nihon SF Taisho Award verliehen bekam. Die drei Romane wurden zwischen 2010 und 2012 als gleichnamige Anime-Movie-Trilogie adaptiert (hierzulande bei Universum Anime erschienen). Neben Romanen schreibt Tow Ubukata auch Storyvorlagen für Mangas wie das Fantasy-Abenteuer Pilgrim Jäger (2001-) und hat sich zudem als Game-Autor und Anime-Screenwriter einen Namen gemacht. In letzterer Funktion konzipierte er die Mecha-Serien Heroic Age (2007) und Fafner EXODUS (2015) sowie die zweite Staffel der erfolgreichen Production-I.G-Serie Psycho-Pass (2014, hierzulande bei Kazé Anime erschienen). Zu seinen aktuellen Werken zählen die 2016 in Japan veröffentlichten Romane Mardock Anonymus und Juninin no shinitai kodomotachi (übers.: Die zwölf Kinder, die sterben wollen).

Kazuchika Kise, geboren 1965 in Osaka, schrieb sich nach seinem Highschoolabschluss an einer Animationschule ein, verließ diese jedoch bereits nach vier Tagen wieder, um sich dem in Osaka ansässigen Studio Anime R
anzuschließen. Von dort zog es den jungen Animator schließlich weiter zu Production I.G, wo er Regie-Ikone Mamoru Oshii kennenlernte und zu einem seiner wertvollsten Mitarbeiter wurde. So fungierte Kazuchika Kise 1989 und 1993 als Animation Supervisor der beiden ersten Patlabor-Movies und hatte diese Position auch bei Mamoru Oshiis wegweisendem Movie-Meisterwerk Ghost in the Shell (1995) sowie dessen Fortsetzung Ghost in the Shell: Innocence (2004) inne. Zu seinen weiteren Referenzen als Animationsregisseur gehören zudem noch viele andere erfolgreiche Produktionen wie die Filme Blood: The Last Vampire (2000), xxxHOLiC the Movie: A Midsummer Night’s Dream (2005) und Blood-C: The Last Dark (2012). Im Jahr 2001 feierte Kazuchika Kise sein Regiedebüt mit dem Kurzfilm Drawer Hobs (OT: Tansu Warashi), der unter anderem auf diversen Filmfestspielen gezeigt wurde, und gilt mittlerweile als einer der profiliertesten Animationskünstler Japans. Als Chefanimator von Production I.Gs renommiertem Studio 2 leitete er als Chief Director auch die Produktion des Ghost in the Shell – ARISE-Projekts.


Tags:

Weitere Themen in ... Allgemein
18. Februar 2017 admin 0


Konomi Suzuki zu Gast auf der AnimagiC 2017

Foto Konomi Suzuki: © MAGES

Mannheim, 25.01.2017 — Die AnimagiC kündigt nach dem J-Rock-Duo ZWEI einen weiteren J-Music-Ehrengast für die diesjährige Convention-Premiere im Rosengarten Mannheim an: Die 20-jährige Anisong-Sängerin Konomi Suzuki hat sich mit ihren Theme-Song-Hits wie This game (Opening zu No Game No Life) und Redo (Opening zu Re:Zero -Starting Life in Another World-) längst auch hierzulande einen Namen gemacht und feiert vom 4. bis 6. August 2017 auf der AnimagiC im Rosengarten Mannheim Europa-Premiere.

Konomi Suzuki, Jahrgang 1996, gewann 2011 den japanweiten Anisong Grand Prix von ANIMAX und debütierte daraufhin 2012 im Alter von nur 15 Jahren mit dem Song CHOIR JAIL, der auch hiesigen AnimeFans als Theme-Song der TV-Serie Dusk Maiden of Amnesia bekannt ist. Es folgten zahlreiche weitere Anime-Hits, darunter This game und Redo. Seit dem 11. Januar 2017 begleitet ihre jüngste, mittlerweile zwölfte Single Chaos Syndrome (jap. VÖ: 22. Februar) als Ending-Song die frisch gestartete Psycho-SuspenseTV-Serie Chaos;Child (hierzulande als OmU-Simulcast bei Crunchyroll), die auf der gleichnamigen Visual Novel von 5pb. und MAGES. (beide u. a. Steins;Gate) basiert. Nach ihren Alben 17 (2015) und 18 -Colorful Gift- (2015), erscheint außerdem am 8. März ihr drittes Album lead.

[su_column]Mit ihrer schwungvollen Performance und ihrer klaren Singstimme hat Konomi Suzuki in Japan längst die ganz großen Bühnen erobert und war bereits viermal in Folge Teil des Animelo Summer Live, Japans größtem jährlichen Anisong-Festival. Im Januar wurde auch ihr großes Seiyu-Hauptrollendebüt in der Rolle der Rin in der kommenden MAGES.-Original-Anime-Produktion Lost Song verkündet[/su_column]

Bei ihrer großen AnimagiC- und Europa-Premiere in Mannheim sind ihre Anime-Hits This game und Redo natürlich gesetzt. Außerdem wird Suzuki-san auch gemeinsam mit dem AnimagiC-erprobten Rock-Duo ZWEI (u. a. das Soul Buster-Ending MY OWN LIFE) auf der Bühne stehen und an Q&A- und Signierpanels teilnehmen.

 

 

 



Weitere Themen in ... Allgemein
25. Januar 2017 admin 0


Haruki Hayashi & Hiromichi Kanazawa auf der AnimagiC 2017

Mannheim, 25.01.2017 — Die AnimagiC präsentiert gemeinsam mit dem Publisher KSM Anime Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa, den Produzenten und den Serienregisseur des Anime-Franchises K-Project aus dem Mardock Scramble-Studio GoHands (gemeinsam u. a. Coppelion). Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 erstmals im Rosengarten Mannheim statt.

AnimagiC 2017

Pünktlich zur AnimagiC 2017 startet bei KSM Anime das DVD- und Blu-ray-Release des international beliebten Science-Fantasy-Action-Franchises K-Project rund um die Auseinandersetzungen der titelgebenden Kings und ihrer Banden. Der Wiesbadener Publisher hat sich neben der 13-teiligen ersten TV-Serie K-Project (2012, Bild links, Volume eins hierzulande ab 21. August) auch den Sequel-Movie K: Missing Kings (2014, hierzulande im September 2017 im Kino) sowie die Anschlussserie K: Return of Kings (2015) gesichert, die ebenfalls 13 Episoden zählt. Anlass genug also, um mit Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa gleich zwei Macher des noch nicht abgeschlossenen Anime-Franchises, zu dem unter anderem auch zahlreiche Mangas gehören, in Mannheim zu begrüßen:

Haruki Hayashi

Haruki Hayashi trat 2007 seine Karriere als Anime- und Musikproduzent bei King Records an. In seinem titelreichen Portfolio finden sich neben den bisherigen K-Project-Animes beispielsweise auch die Idol-Serien Miss Monochrome — The Animation und Shonen Hollywood — Holly Stage for 49. Als Musikproduzent zeichnet er indes unter anderem für die Drama-Serie Yosuga no Sora verantwortlich und betreut darüber hinaus auch Künstler wie die Seiyu und Sängerin Yui Horie (u. a. Anna Kushina in K-Project).

[su_column]

Serienregisseur Hiromichi Kanazawa

K-Project-Serienregisseur Hiromichi Kanazawa arbeitete neben den K-Project-Titeln auch bei GoHands‘ 13- teiligem Postapokalypse-Actioner Coppelion mit Haruki Hayashi zusammen. Zu seinen weiteren Regieprojekten ©King Records/AnimaniA zählen auch das Highschool-Comedy-Anime-Franchise Magazin Seitokai Yakuindomo sowie die brandneue Sci-Fi-Anime-Serie Hand Shakers, die im Januar im japanischen TV gestartet und hierzulande im OmU-Simulcast bei Crunchyroll zu sehen ist. Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa werden auf der AnimagiC 2017 an Q&A- und Signierpanels teilnehmen und K-Project persönlich vorstellen.[/su_column]

AnimagiC 2017: Ticketing-Update

Die Tickets für die AnimagiC 2017 können auf AnimaniA.de bestellt werden. Neben dem begehrten Con-Paket Deluxe und dem 3-Tages-Pass sind aktuell auch FR+SA- und SA+SO-Tickets erhältlich. Die Besucher können sich auf ein fulminantes AnimagiC-Programm mit Anime- und Game-Premieren, großartigen J-Rock- und -Pop-Konzerten, hochkarätigen japanischen und deutschen Gästen und vielem mehr freuen. Alle bislang angekündigten Ehrengäste und Programmpunkte sind auf http://animagic.animania.de einsehbar.

 

 

 

 



Weitere Themen in ... Allgemein
25. Januar 2017 admin 0


Finale MISS TOP MODEL RUSSIA GERMANY 2017

MISS TOP MODEL RUSSIA GERMANY

Das Finale findet am 13.1.2017 im renommierten MIO am Alexanderplatz in Berlin statt. An diesem Abend wird aus den attraktiven Teilnehmerinnen mit russischem Migrationshintergrund die neue Siegerin ermittelt die Russland später auch international vertreten wird. Somit reist die Gewinnerin zur Wahl des Top Model of the World 2017 in die Karibik nach Grenada.

Eine illustre Jury ist am Abend des 13.1.2017 für die Wahl der Siegerinnen zuständig. Im Anschluss findet die traditionelle Krönungsparty statt. Ausrichter ist die MGO aus Grevenbroich (b. Düsseldorf). Nach 29 Jahren ist die Agentur MGO Trendsetter und verhalf bereits prominenten Persönlichkeiten wie Verona Pooth oder Janaina Zarella zur begehrten Schönheitskrone. Neben den beiden internationalen Modelevents hält die MGO auch die Lizenz zur renommierten MISS WORLD Wahl (London).


Tags:

Weitere Themen in ... Allgemein
9. Januar 2017 admin 0


Erste J-Music-Ehrengäste für die AnimagiC 2017

AnimagiC Mannheim
AnimagiC Mannheim

Mannheim, 02.11.2016 – AnimagiC Mannheim: Das energiegeladene J-Rock-Duo ZWEI gehört zu den japanischen Ehrengästen der AnimagiC 2017! Weitere Ehrengäste aus den Bereichen Anime, Manga und J-Music werden in den kommenden Monaten angekündigt. Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 erstmals im Rosengarten Mannheim statt. Noch bis zum 30. November können Tickets zum Frühbucherpreis auf AnimaniA.de erworben werden.

J-Rock-Garant ZWEI auf AnimagiC Mannheim

ZWEI gründeten sich im Juni 2003 und sind eine feste Größe im japanischen Rock-Olymp. Bassistin Megu und Sängerin Ayumu kombinieren kräftige Bassklänge mit emotionalem Gesang zu einem einzigartigen musikalischen Erlebnis und begeistern mit ihrer publikumsnahen Live-Performance längst eine internationale Fangemeinde. Ihr aktuelles Album Neo Masque ist hierzulande im iTunes-Store erhältlich. 2015 begeisterten ZWEI die AnimagiC-Besucher unter anderem mit ihrer Single Lyra, dem Ending zur Visual-Novel Steins;Gate 0. 2016 steuerten sie mit Red Zone den ersten Ending-Song zur Anime-Serie TERRA FORMARS REVENGE bei, deren hiesiges DVD- und Blu-ray-Release Kazé Anime für das erste Halbjahr 2017 angekündigt hat.

Seit 2013 sind ZWEI mit ihren fulminanten AnimagiC-Auftritten Jahr für Jahr erneut absolute Publikumslieblinge. Kein anderer J-Music-Act verkörpert das AnimagiC-Live-Gefühl so energiegeladen wie die Künstlerinnen Ayumu und Megu. Wir freuen uns daher ganz besonders, ZWEI auch 2017 zur AnimagiC-Premiere im Rosengarten Mannheim willkommen heißen zu dürfen!

Die Tickets für die AnimagiC 2017 können auf AnimaniA.de bestellt werden.

AnimagiC Mannheim. Die Besucher erwartet erneut ein fulminantes AnimagiC-Programm mit Anime- und Game-Premieren, großartigen J-Rock-Konzerten, hochkarätigen japanischen und deutschen Gästen und vielem mehr. Die Frühbucherpreise sind noch bis zum 30. November verfügbar – auf AnimaniA.de.



Weitere Themen in ... Allgemein
20. November 2016 admin 0


URBANATIX – Drop the Beat startet am Freitag

urbanatix
urbanatix

URBANATIX mit 40 Streetartisten, 12 Profi-Akrobaten, 12 Tage und 90 Minuten – mit urbanem Flow, reizvollen Grenzüberschreitungen und unverwechselbarer Intensität. ©JankoSchneider

URBANATIX – Drop the Beat

Die intensivste Probephase zur neuen URBANATIX Show Drop the Beat in der Jahrhunderthalle Bochumhat begonnen! Veranstalter, Cast und Regisseur, legten heute eine kurze Pause ein und luden zur Presse-konferenz, um erste Eindrücke zur kommenden achten Staffel zu vermitteln. Und eines darf schon mal verra-ten werden: Der diesjährige Titel – Drop the Beat! – ist Programm in jeder einzelnen Sekunde der Show, dieam 11. November startet.

Wichtiger Bestandteil des Show-Konzepts URBANATIX, das 2009 von der Bochumer VeranstaltungsagenturDACAPO Kultur Offensiv! rund um Projektinitiator und Regisseur Christian Eggert aus der Taufe gehobenwurde, sind die Artisten. Jahr für Jahr treffen junge, waghalsige und leidenschaftliche Streetartisten – Tänzer,Biker, Tricker, Parkour-Läufer und Catwall-Trampolin-Künstler – aus NRW auf Profi-Akrobaten aus der gan-zen Welt. Das Ergebnis ist eine weltweit einmalige und atemberaubende Inszenierung, die seit sechs Jahrenauch weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus begeistert.So konnte die URBANATIX-Crew auch in diesem Jahr großartige, international renommierte Künstler für dieShow begeistern: Der Basketball-Freestyler Michael van Beek bringt komplizierte Combos und wahnwitzigeBall-Handling-Drills auf die Bühne. Nur 15 Zentimeter in der Breite bleiben der kanadischen Künstlerin Ale-xandra Royer für eine sichere Landung, wenn sie von ihren beiden Partnern Eric Bates und Tristan Nielsenmit Hilfe einer elastischen Stange in die Höhe katapultiert wird. Das russisch-ukrainische Duo KarynaKonchakivska und Suren Biozyan gehört zur absoluten Weltklasse in der Luftakrobatik. „Cirque la Compag-nie“ ist der Zusammenschluss der vier Freunde Zachary Arnaud, Baptiste Clerc, Boris Fodella und CharlieMach. Das erste gemeinsame Show-Projekt „Le Spectacle“ wird wohl erst im Jahr 2017 uraufgeführt, eineAuskopplung hieraus werden sie aber schon bei URBANATIX zeigen. Im Bereich des „Cigar Box Juggling“kann es wohl niemand mit Eric Bates aufnehmen. Und der Spanier Ignacio Adarve – einer der gefragtestenTrampoline-Wall-Artisten – entwickelte gemeinsam mit den Artisten des URBANATIX-Cast eine exklusiveTrampoline-Performance.

URBANATIX
URBANATIX

© Christian Glatthor-Rocketchris Photography

Match the best moment & let the beat drop!

Live Musik ist seit jeher ein fester Bestandteil der URBANATIX-Shows. Aber mehr als je zuvor steht der Beat 2016 im Fokus – fungiert er doch bestens als tragendes, verbindendes und herausforderndes Element und schafft so den Zugang zu einer kultur-, nationen- und szenenübergreifenden Ebene der Show. Keiner passt besser zum Showkonzept als der Soundvirtuose ROBEAT, der schon 2015 in der Showstaffel „NOW!“ lediglich mit einem Mikrofon den Beat angab. Als Mundakrobat und musikalisches Multitalent ist er auch in diesem Jahr the Master of Beat.

Bei URBANATIX sind alle Grenzen aufgehoben und so wuchsen alle Protagonisten bereits in den Probephasen stärker zusammen. „Bei URBANATIX fordern wir immer mehr von den Artisten. In diesem Jahr müssen sie ihr Terrain verlassen und sich auf neue Dinge einlassen und in ihnen bisher unbekannten Disziplinen mitwirken“, sagt Eggert. So ist Bodypercussion ein Bestandteil, den alle Streetartisten disziplinenübergreifend gemeinsam geprobt haben.

Für Sebastian Maier, musikalischer Leiter von URBANATIX, stellte der Show-Titel eine besondere Herausforderung dar, um den entsprechenden Soundtrack zu entwerfen. „‚Drop the Beat’ ist bis dato der musikalischste URBANATIX-Showtitel. Beatlastig war die Show ja schon immer, aber mit unserer ersten URBANATIX Live-Band ist es uns gelungen eine wunderbare Wall of Sound zu gestalten, die in dieser Form noch nicht aus den Lautsprechern ertönte“, schwärmt er. Der Austausch mit Regisseur, Choreographen und Artisten war für ihn besonders wichtig. „Vom Aufbau einer spannungsgeladenen Atmosphäre bis hin zum Beatdrop, an jedem Sound wurde solange gefeilt, bis alle aus unserem Team mehr als zufrieden waren.“ Darüberhinaus wird es erstmalig einen URBANATIX-Soundtrack mit einem Best Of aller Titelsongs der letztenJahre von dem Bandprojekt Sola Plexus geben.

Das Kreativteam rund um die URBANATIX Crew ist weiter gewachsen. Neben Bodypercussionist Warren Richardson engagiert sich auch Rémi Martin. Der kreative Tausendsassa ist seit der ersten Show Teil von URBANATIX und entwickelte sich auf der Bühne zum Publikumsliebling. Im Rahmen der diesjährigen Show-Produktion wird der sympathische Deutsch-Franzose nicht auf der Bühne stehen, sondern seine langjährige Erfahrung als Artist im Bereich der Show-Kreation einbringen. „Dass Rémi in diesem Jahr als Teil unseres Kreativteams dabei ist, ist für uns ein reiner Zugewinn. Er unterstützt uns mit seinem komischen Talent und seinen kreativen Einfällen bei der Regiearbeit. Dadurch, dass er selbst jahrelang Teil des Cast war, weiß er, worauf es bei der Inszenierung ankommt“, sagt Eggert.

Fester Bestandteil in der Kulturlandschaft dank starker Partner

URBANATIX ist mittlerweile ein fester Bestandteil in der Bochumer Kulturlandschaft. Dies sei nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung der Projekt-Partner, betont Eggert. So sind die Sparkasse Bochum und die Stadtwerke Bochum von Beginn an unterstützend dabei. „Als Partner der ersten Stunde unterstützen wir dieses einzigartige Projekt, weil es einfach zur Sparkasse passt: URBANATIX ist gut für Bochum“, so Jürgen Dieberg (Kommunikation, Sparkasse Bochum).

Auch die Stadtwerke Bochum sind überzeugt vom außergewöhnlichen Konzept. „Wir fördern URBANATIX als Zukunftsprojekt, weil es ein Projekt mit Leuchtturmcharakter für Bochum und das gesamte Ruhrgebiet darstellt und eine attraktive Show mit erfolgreicher Jugend- und Nachwuchsförderung verbindet,“ sagt Kai Krischnak (Unternehmenskommunikation, Stadtwerke Bochum).

Und Benjamin Pützer (Regionalgeschäftsführer der BARMER GEK) betont: „Egal ob Spaziergang, neue Sportart oder Extremsport – Freude an Bewegung ist das Wichtigste. Den Künstlern und Artisten gelingt es immer wieder aufs Neue, Zuschauer zu begeistern und sie zu inspirieren, selbst aktiv zu werden.“

Der diesjährige Playground ist abermals die Jahrhunderthalle Bochum. Mit ihrer einzigartigen Industriekulisse bietet sie den perfekten Austragungsort für die energiegeladenen URBANATIX-Shows. „URBANATIX hat seit 2010 einen festen Platz in unserem Veranstaltungsportfolio und doch ist die Show auch für uns jedes Mal wieder aufregend und neu! Vom ‚Beat‘ der Musik zum ‚Beat’ der Zeit – Niemals stillstehen heißt die Devise. Wie die Jahrhunderthalle selbst steht URBANATIX niemals still, sondern erfindet sich immer wieder neu“, unterstreicht Andreas Kuchajda (Geschäftsführer BoVG). „Wir freuen uns also mit den Besuchern, den Künstlern auf der Bühne und dem gesamten Team von URBANATIX auf eine neue, spannende und energiegeladene Show!“

URBANATIX – ein Format, das wirklich alle anspricht. Ob Jung oder Alt, Biker oder Banker, Fünf- oder 95Jährige. URBANATIX erreicht ein breites Publikum und die gesamte Familie – besonders gut frequentiert sind entsprechend die Familientage (dienstags und donnerstags). Es gibt aber für alle Shows noch Tickets.


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Allgemein
8. November 2016 admin 0


Klangsphäre feiert Premiere im Planetarium Bochum

klangsphaere
klangsphaere

Klangsphäre in Bochum

Bochum. Das neue Festival „Klangsphäre“ feiert an diesem Wochenende Premiere im Zeiss Planetarium Bochum. Am Freitag (11.11.) und Samstag (12.11.) präsentiert das Festival an zwei Abenden internationale Größen der Ambientmusik.

Ab 21 Uhr treten jeweils drei aktuelle Akteure des Genres auf und versprechen ein eindrucksvolles Konzerterlebnis unter der Sternenkuppel. Neben den deutschen Klangkünstlern Markus Guentner (Affin), Mario Hammer (Traumschallplpatten) und Max Würden (Kompakt) reisen Merrin Karras (A strangely isolated place) aus Dublin und Saffronkeira (Denovali Records) aus Italien eigens zum Festival Klangsphäre nach Bochum an.

Am Freitag geht zudem die Düsseldorfer Band Sine Sleeper als Trio mit aufwändiger Live-Elektronik auf die Bühne. Begründet wurde das Genre der Ambientmusik in den 70er Jahre vom Roxy Music Keyboarder Brian Eno. Bis heute hat sich die ruhige, atmosphärische Spielart elektronischer Musik weiterentwickelt und wird unter anderem von renommierten Techno- und Electrolabels wie Kompakt und Traumschallplatten als liebevoll gepflegtes Steckenpferd gehütet. Laut Organisator Martin Juhls sei die Sternenkuppel der perfekte Veranstaltungsort um sich entspannt auf den Liegesesseln zurückzulehnen, in die Weite des Universums zu schauen und vollständig in die Musik einzutauchen.

Karten für das Festival sind im Vorverkauf und soweit verfügbar an der Abendkasse erhältlich zum Preis von 20,- Euro je Festivaltag, inklusive VVK-Gebühren „Klangsphäre 2016“ wird Veranstaltet vom Digitale Künste e.V. in Kooperation mit dem Zeiss Planetarium Bochum und  gefördert im Rahmen der regionalen Kulturförderung des RVR.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Allgemein
7. November 2016 admin 0