Blaulichtreport

Zombie-Walk 2017 in Essen – Polizei sperrt Zugang zum Essener Hauptbahnhof


Essen (ots) – Anlässlich des Zombie-Walks 2017 in Essen waren heute (31. Oktober) Einsatzkräfte der Bundespolizei im und rund um den Essener Hauptbahnhof im Einsatz.

Bereits während der Veranstaltung wurden größere Männergruppen im Bereich des Essener Hauptbahnhofs festgestellt. Diese gerieten untereinander aber auch mit unbeteiligten Reisenden, immer wieder in Streitigkeiten, welche einen Einsatz von Bundespolizisten notwendig machten.

Auf Grund eines erhöhten Reisendenaufkommens wurde daher der Hauptbahnhof, zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, erst geräumt und anschließend abgesperrt. Reisende konnten über den Ost- und Westeingang weiterhin ihre Züge erreichen.

Gegen 23:00 Uhr wurden alle Sperrungen aufgehoben und der Zugang zum Essener Hauptbahnhof wurde nicht mehr beschränkt.

Die Bundespolizei leitete bis 23:30 Uhr mehrere Strafverfahren wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Für den Rest der Nacht wird die Bundespolizei auch weiterhin mit Einsatzkräften am Essener Hauptbahnhof Präsenz zeigen.

Quelle:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3775545


Blaulichtreport

Malteser proben Ernstfall


Malteser üben Bewältigung eines Massenanfalls (MANV)

Der Malteser Hilfsdienst e.V. führte am 23. September 2017 eine Einsatzübung mit rund 100 Teilnehmern in der Gemeinde Hövelhof durch. Die Planung, Durchführung und Auswertung der Übung wurde durch das Institut für Gefahrenabwehr GmbH sichergestellt.

Video von der Malteser Grossübung

Ziel dieser Übung sollte es sein, den Leistungsstand und das Zusammenspiel von Einsatzeinheiten und Rettungsdienstkräften des Malteser-Hilfsdienstes im Rahmen der Einsatzkonzepte des Landes NRW in einer besonderen Lage (MANV) zu überprüfen. Übungsinhalt war die Bewältigung eines Massenanfalls von Verletzten (MANV) mit einer Vielzahl von Verletzten und Betroffenen. Malteser-Einsatzeinheiten des Katastrophenschutzes aus dem Kreis Unna und dem Kreis Paderborn sowie die Feuerwehr waren vor Ort

Zweites Video von der Malteser Grossübung

Drittes Video von der Malteser Grossübung

Video von NRWSPOT.de

 

 

 

Bilder von der Malteser Grossübung


Blaulichtreport

Blaulichtreport Hagen – Tötungsdelikt an Hagener Unternehmer aufgeklärt


Blaulichtreport Hagen – Das Tötungsdelikt an Hagener Unternehmer ist nach elf Jahren aufgeklärt. Das nunmehr fast 11 Jahre alte Tötungsdelikt an dem Unternehmer Wolfgang Schepp, bei dem die Täter Wertgegenstände und Bargeld im Wert von mehreren hunderttausend Euro erbeuteten, ist so gut wie aufgeklärt. Am Donnerstag wurde ein Mann bei seiner Einreise aus Bosnien und
Herzegowina am Dortmunder Airport durch Kräfte eines SEK festgenommen. Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

PK mit Staatsanwalt Nils Warmbold, Dezernent für Kapitaldelikte – Kriminalhauptkommissar Michael Koza, Leiter Ermittlungskommission – Erster Polizeihauptkommissar Ralf Bode


Blaulichtreport

Feuerwehrfest Boele-Kabel


Die Feuerwehr Boele-Kabel richtet ihr diesjähriges Feuerwehrfest an der Steinhaus Straße 49 in Boel aus. 

Auch in diesem Jahr können die Besucher zahlreiche Highlights erwarten. Ein Dämmershoppen und Live-Musik mit dem „ GITARRENDUO STAHLZART feat. DIRK ESSER “ eröffnen das Feuerwehrfest ab 17 Uhr.

Am Samstag geht es mit zahlreichen Aktionen bereits ab 12 Uhr weiter. Wie bereits in den vergangenen Jahren können sich die Besucher wieder auf die hausgemachte Gulaschsuppe aus der großen Gulaschkanone freuen. Zahlreiche Schauübungen und Vorführungen erwarten die Besucher im Laufe des Tages. Aufgrund des großen Anklangs wird es auch in diesem Jahr wieder eine Cocktailbar mit gemütlicher Lounge geben. Erstmals dürfen wir die Polizei Hagen mit einem eigenen Stand zum Thema Einbruchprävention auf unserem Fest begrüßen.

Eine weitere Neuerung in diesem Jahr wird der 120m²-Jumbo-Bierwagen sein, mit dem wir auch den größten Durst stillen können.
Die beiden Höhepunkte bilden die traditionellen Highland-Games, bei denen verschiedene Mannschaften in herausfordernden und spannenden Disziplinen gegeneinander antreten und das Live-Konzert der Band „Partyinferno“.


Blaulichtreport

Münster Maikotten – Feuerwehr im Einsatz in Münster


Münster Maikotten ist ein Raub der Flammen geworden und ist nach den Löscharbeiten einsturzgefährdet. Cooky’s Maikotten Münster brannte am 16.05.2017. Über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Brandursache steht noch nicht fest. Ob das Gebäude abgerissen werden muß wird sich später herausstellen.

Video mit der Feuerwehr im Einsatz am Cooky’s Maikotten

Bilder mit der Feuerwehr im Einsatz am Cooky’s Maikotten

 

 

 


Blaulichtreport

19-jähriger Marcel H. gesteht zwei Morde in Herne


Der 19-jähriger Marcel H. gesteht zwei Morde in Herne. Dieses teilte die Polizei in Dortmund auf der anberaumten PK mit. Offenbar aus purer Mordlust hat Marcel H. ein Nachbarskind und einen Erwachsenen aus der Gothic Szene getötet. In einem Griechischen Imbiss hatte er sich gestellt und einen Wohnungsbrand gemeldet, den er selbat gelegt hat, um Spuren zu verwischen.

Marcel H. legt während seiner Befragung durch die Polizei ein umfassendes Mordgeständnis ab. Marcel H. leide wohl an ADHS und habe sehr wenige sozialen Kontakte gehabt. Er war ein Einzelgänger, lebte sehr zurückgezogen in Herne. Den Nachbarsjungen tötete er aus Frustration, da er nicht mehr ins Internet kam, seine Bewerbung bei der Bundeswehr abgelehnt worden war und seine Selbstmordversuche scheiterten. Letztendlich wollte er einen Mord begehen, um in den Knast zu kommen. Alles weitere im Video von der PK der Polizei in Dortmund. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. 


Blaulichtreport

Feuerwehr Ratingen – Verpuffung in einem Pelletofen


Feuerwehr Ratingen
Feuerwehr Ratingen

Feuerwehr Ratingen im Einsatz

Verpuffung im Pelletofen im Einfamilienhaus – Feuerwehr Ratingen im Einsatz

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem Brandeinsatz in die Adlerstraße nach Ratingen – Homberg alarmiert. In einem Einfamilienhaus war es zu mehreren Verpuffungen in einem Pelletofen gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Die Wohnung war leicht verraucht und im Pelletofen war keine Glut mehr sichtbar. Der Kamin wurde mit einer Wärmebildkamera in der Wohnung abgescannt. Hierbei wurden keine erhöhten Temperaturen festgestellt. Ein weiterer Trupp kehrte den Kamin über die Drehleiter. Ein hinzugezogener Schornsteinfeger bestätigte die Vermutung der Feuerwehr, dass die Verpuffungen durch einen Defekt im Pelletofen ausgelöst wurde. Alle Räumlichkeiten wurden noch auf das Atemgift Kohlenmonoxid (CO) überprüft. Anschließend konnten die Bewohner wieder in ihr Haus zurückkehren. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Löschzug Ratingen-Homberg und der Rettungsdienst der Städte Ratingen -Heiligenhaus. (Jürgen Jakobowski)


Blaulichtreport

Schwertransporte rollten durch Hagen


Über 5 Meter hohe Spezialbehälter rollten am Sonntag durch Hagen. Gezogen wurden diese Behälter von vier Schwertransporte. Ein Teil der Bundesstraße 7 wurde gesperrt. Es war einer der gewaltigsten Schwertransporte, die Hagen je gesehen hat.

Video vom Schwertransport

Schwertransport Video – Ungewöhnlich großer Schwertransport rollte durch Hagen

Ein ungewöhnlich großer Schwertransport mit vier LKWs rollte durch Hagen. Vier gewaltige Kessel waren auf der Fahrt zu ihren Bestimmungsort, den Deutschen Edelstahlwerke (DEW)

Bilder vom Schwertransport

schwertransport-0006 schwertransport-0001 schwertransport-0009 schwertransport-0017 schwertransport-0026 schwertransport-0042 schwertransport-0049


Blaulichtreport

Malteser Katastrophenschutzübung 2016


Großübung in Unna vom Malteser Hilfsdienst

Busunglück seiner Austausschüler in Santa Klara in Kuba. Der Schulleiter einer Schule in Unna wird über das Unglück seiner Austausschüler informiert. Kein Kontakt besteht zu den Verunglückten. Familien, Mitschüler und Lehrer finden sich an der Schule ein. Zur Betreuung der Angehörigen wird Unterstützung angefordert: die Einsatzeinheit NRW DO 04 und die Einsatzeinheit NRW BRA 05 werden alarmiert. Dann rast eine Person in eine Gruppe von Schülern auf den Schulhof…..

Video von der Malteser Katastrophenschutzübung 2016

Video von der Malteser Katastrophenschutzübung 2016 Version 2

Bilder von der Malteser Katastrophenschutzübung 2016

großübung-C1581T01 malteser-fahrzeuge (1) malteser-fahrzeuge (3) malteser-fahrzeuge (4) patientenablage grillo-schule großübung-C1481T01 großübung-C1482T01 großübung-C1483T01 großübung-C1487T01 großübung-C1488T01 großübung-C1489T01 großübung-C1491T01 großübung-C1492T01 großübung-C1493T01 großübung-C1495T01 großübung-C1496T01 großübung-C1498T01 großübung-C1500T01 großübung-C1501T01 großübung-C1504T01 großübung-C1510T01 großübung-C1512T01 großübung-C1515T01 großübung-C1516T01 großübung-C1521T01 großübung-C1527T01 großübung-C1531T01 großübung-C1536T01 großübung-C1539T01 großübung-C1547T01 großübung-C1549T01 großübung-C1551T01 großübung-C1552T01 großübung-C1555T01 großübung-C1557T01 großübung-C1559T01 großübung-C1562T01 großübung-C1564T01 großübung-C1567T01 großübung-C1568T01 großübung-C1569T01 großübung-C1571T01 großübung-C1574T01 großübung-C1576T01 großübung-C1578T01