JOHN REED Fitness Music Club eröffnet in Düsseldorf

Fitnessstudio Düsseldorf 

Ber­lin, 17.05.2017. Ges­tern eröff­ne­te der ers­te JOHN REED Fit­ness Music Club mit einem exklu­si­ven Pres­see­vent und einer Pre-Ope­ning Par­ty in Düs­sel­dorf-Fried­rich­stadt (Ber­li­ner Allee 54). Mit dabei waren Mode­ra­to­rin Johan­na Klum und Schau­spie­ler Nik Xhe­li­laj. Sie haben das neue Stu­dio, das Trai­ning, Musik und Design auf ein­zig­ar­ti­ge Wei­se ver­eint, exklu­siv getes­tet. Bei der anschlie­ßen­den Par­ty sorg­ten das DJDuo Andhim und der aktu­ell erfolg­reichs­te Batt­le-DJ, DJ Rafik, für den pas­sen­den Sound. Am 18. Mai kön­nen dann das ers­te Mal alle Inter­es­sier­ten trai­nie­ren und das Stu­dio kos­ten­los tes­ten. Am 20. Mai folgt ein wei­te­rer Club in Düs­sel­dorf-Bilk, wo ein McFIT-Stu­dio zu JOHN REED umge­baut wur­de.

Live DJ-Sets und ein eigener Radiosender

JOHN REED ver­eint Musik, Design und Fit­ness und bringt Trai­ning so auf ein neu­es Level. Ver­ant­wort­lich für das Musik- und Mar­ke­ting­kon­zept ist mit Mar­cus Adam ein ech­ter Musik­ex­per­te. Als Teil des Grün­dungs­teams von VIVA hat er mehr als eine Deka­de lang die Musik- und Künst­ler­stra­te­gie von MTV und VIVA gesteu­ert. „Das Beson­de­re der JOHN REED Fit­ness Music Clubs sind die regel­mä­ßi­gen Musik-Events, zu denen wir bekann­te loka­le und natio­na­le DJs buchen. Wir über­le­gen uns sehr genau, wel­che Musik zum jewei­li­gen Trai­ning passt, um die Mit­glie­der der JOHN REED Fit­ness Music Clubs bei ihrem Trai­ning zu pushen“, erklärt Mar­cus Adam.

Zusätz­lich sorgt das haus­ei­ge­ne JOHN REED Radio dafür, dass für Mje­de­ni usk­ge­schmack etwas dabei ist. Den Sound aus den Fit­ness­clubs kann sich jeder kos­ten­los aufs Han­dy oder nach Hau­se holen: Das JOHN REED Radio ist näm­lich auch über die Flux Music App abruf­bar und die Live DJ-Sets kön­nen über Sound­cloud und Mix­cloud gestreamt wer­den.

Designerwohnung mit Clubatmosphäre im JOHN REED Fitness Music Club

Neben dem Musik­kon­zept schafft das außer­ge­wöhn­li­che Design eine ganz beson­de­re Trai­nings­at­mo­sphä­re. Unter­schied­li­che Ein­rich­tungs­sti­le von Street Art über Eth­no bis hin zu Barock sind in einem ein­zig­ar­tig gestal­ten­te Raum­kon­zept ombi­niert. Desi­gnele­men­te aus Asi­en, wie zum Bei­spiel Bud­dha­fi­gu­ren, prunk­vol­le Wohn­ac­ces­soires wie Kron­leuch­ter, Leder­ses­sel oder baro­cke Spie­gel zuk­ma­men smit far­benf Chris­ti­an Böh­mer mit einem sei­ner berühm­ten Papier­tü­ten-Köp­fe ver­ewigt.

Die JOHN REED Fit­ness Music Clubs bie­ten alle Trai­nings­mög­lichkro­hen Patch­work-Tep­pi­chen machen das spe­zi­el­le Flair aus.In jedem JOHN REED Club gestal­tet ein Street-Artist aus der Umge­bung eine and: WIn Fried­rich­stadt hat sic­ten­los tes­ten und bis zum 21. Mai limi­tier­te Star­ter-Ange­bo­te mit Ver­güns­ti­gun­gen auf Basic-, Sil­ver- und Gold—Verträge nut­zen. Neu­kun­den erhal­ten bei­spiels­wei­se eine Basic-Mit­glied­schaft für 10 Euro anstatt 20 Euro oder eine Gold-Mit­glied­schaft für 20 Euro anstatt 35 Euro.
Line-Up für Düs­sel­dorf­hei­ten, die ein abwechs­lungs­rei­ches, moder­nes Work­out aus­ma­chen: von Car­dio-, über Gerä­te-, Frei­han­tel- und Func­tio­nal Trai­ning bis hin zu vir­tu­el­len Kur­sen von CYBEROBICS®.
Inter­es­sier­te kön­nen das neue Kon­zept aus dem Hau­se McFIT kos
Düs­sel­dorf-Fried­rich­stadt 18. bis 21. Mai 2017
18. Mai: Lana / DJ Tam-R
19. Mai: Mario Da Ragnio / DJ Sizzy
20. Mai: Manu­el Mar­ko­witz / DJ Phatzo
21. Mai: Tim Grü­ne­wald / Micky Mar­ko­witz
Düs­sel­dorf-Bilk 20. bis 21. Mai 2017
20. Mai: Bel­la Moo­re / Micky Mar­ko­witz
21. Mai: DJ Sizzy / Manu­el Mar­ko­witz

Adres­sen:
JOHN REED Fit­ness Music Club Fried­rich­stadt, Ber­li­ner Allee 54, 40212 Düs­sel­dorf
JOHN REED Fit­ness Music Club Bilk, Völk­lin­ger­stra­ße 24, 40221 Düs­sel­dorf

JOHN REED Fitness Music Club

JOHN REED Fit­ness Music Club ist der neue Fit­ness­club, bei dem Musik, Design und Fit­ness auf ganz beson­de­re Art und Wei­se zusam­men­spie­len. Der Fokus bei JOHN REED liegt auf der pas­sen­den Musik zum Trai­ning, die unter ande­rem von regel­mä­ßig auf­le­gen­den DJs prä­sen­tiert wird. Dazu schafft das außer­ge­wöhn­li­che Design eine ganz beson­de­re Atmo­sphä­re und Trai­nie­ren­de fin­den sich in einer Desi­gner­woh­nung mit Club­at­mo­sphä­re wie­der.
Musik

Musik ist das zen­tra­le Ele­ment in jedem JOHN REED Fit­ness Music Club. Sie moti­viert und treibt Trai­nie­ren­de zu Höchst­leis­tun­gen an. Von Hou­se und Elek­tro über Hip Hop bis hin zu Pop — das Ange­bot des Musik­pro­gramms ist viel­fäl­tig. Das Beson­de­re der JOHN REED Fit­ness Music Clubs sind die regel­mä­ßi­gen DJ-Ses­si­ons, bei denen zwei Mal die Woche bekann­te loka­le und inter­na­tio­na­le DJs auf­le­gen und für den rich­ti­gen Sound beim Trai­ning sor­gen. Mit­glie­der kön­nen Musik und Künst­ler so in einem neu­en Kon­text und ihr Work­out auf einem ande­ren Level erle­ben. Die DJ-Sets kön­nen anschlie­ßend online gestreamt wer­den. Dane­ben sorgt das JOHN REED Radio für die rich­ti­ge Stim­mung pas­send zur Tages­zeit. Die Musik­ex­per­ten von JOHN REED kura­tie­ren die Play­lis­ten pass­ge­nau für die unter­schied­li­chen Trai­nings­zei­ten und sor­gen für ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm. Das JOHN REED Radio ist auch über die Flux­Mu­sic App digi­tal abruf­bar. Trai­nie­ren­de kön­nen damit den Sound aus ihrem JOHN REED Club ganz ein­fach mit nach Hau­se neh­men.

Design im JOHN REED Fitness Music Club

Das Stu­di­ode­sign der JOHN REED Fit­ness Music Clubs geht weit über die funk­tio­nel­le Ebe­ne eines rei­nen Fit­ness­stu­di­os hin­aus und ist ange­lehnt an ein exo­ti­sches Inte­ri­or Design mit Club­at­mo­sphä­re. Unter­schied­li­che Ein­rich­tungs­sti­le von Street Art über Eth­no bis hin zu Moder­ner Kunst sind in einem ein­zig­ar­tig gestal­te­ten Raum­kon­zept kom­bi­niert. Trai­nie­ren­de bewe­gen sich zwi­schen Desi­gnele­men­te aus Asi­en, wie zum Bei­spiel Bud­dha­fi­gu­ren und prunk­vol­le Wohn­ac­ces­soires wie Kron­leuch­tern, Leder­ses­seln oder baro­cke Spie­gel. Zusätz­lich machen Graf­fi­tis von loka­len Künst­lern sowie far­ben­fro­he Patch­work-Tep­pi­che das spe­zi­el­le Flair aus und plat­zie­ren die Fit­ness­ge­rä­te in einer ganz beson­de­ren Umge­bung.

JOHN REED Fit­ness Music Club ist der neue Fit­ness­club, bei dem Musik, Design und Fit­ness auf ganz beson­de­re Art und Wei­se zusam­men­spie­len und so ein neu­es Trai­nings­kon­zept mit Club­at­mo­sphä­re schaf­fen. Der Fokus bei JOHN REED liegt auf der pas­sen­den Musik zum Trai­ning, die unter ande­rem von regel­mä­ßig auf­le­gen­den DJs und Live-Acts prä­sen­tiert wird. Eine beson­de­re Trai­nings­at­mo­sphä­re ent­steht zusätz­lich durch ein Design, das exo­ti­sche Kul­tu­ren, Ele­men­te his­to­ri­scher Epo­chen und Street Art zu einem eige­nen Stil ver­bin­det, der fas­zi­niert und inspi­riert. JOHN REED gibt es bis­her in Bonn, Salz­burg, drei Mai in Ber­lin, zwei Mal in Ham­burg, Koblenz, Vene­dig, Buda­pest, Pots­dam, Moers und zwei Mal in Düs­sel­dorf. Wei­te­re Clubs sind bereits in Pla­nung.

Ein auf­fäl­li­ges Ele­ment, das in den JOHN REED Fit­ness Music Clubs immer wie­der zu fin­den ist, sind die kalei­do­sko­pi­schen Tape­ten des japa­ni­schen Desi­gners Shin­pei Nai­to, der bereits für zahl­rei­che gro­ße Mar­ken wie Rit­zen­hoff, Adi­das und Micha­el Mich­alsky designt hat. Für die Club­at­mo­sphä­re sorgt ein spe­zi­el­les Licht­kon­zept.

Training im JOHN REED Fitness Music Club

Die JOHN REED Fit­ness Music Clubs bie­ten ihren Mit­glie­dern von Car­dio-, über Gerä­te-, Frei­han­tel- und Func­tio­nal Trai­ning bis hin zu Kur­sen von CYBEROBICS® alle Mög­lich­kei­ten, die ein moder­nes und anspruchs­vol­les Work­out aus­ma­chen. JOHN REED Fit­ness Music Club ist ein neu­es Fit­ness­stu­dio­kon­zept der McFIT Glo­bal Group. Die ers­ten Clubs haben im Juli 2016 in Bonn und Salz­burg eröff­net. Dane­ben gibt es JOHN REED mitt­ler­wei­le drei Mal in Ber­lin, in Pots­dam, zwei Mal in Ham­burg, Koblenz, Vene­dig, Buda­pest, Moers und jetzt auch zwei Mal in Düs­sel­dorf. Im Lau­fe des Jah­res sind wei­te­re Stand­or­te in Deutsch­land und Euro­pa geplant

Marcus Adam — Head of Marketing and Music JOHN REED Fitness Music Club

Mar­cus Adam star­te­te sei­ne beruf­li­che Lauf­bahn 1993 im Grün­dungs­team des Musik­sen­ders VIVA TV im Bereich Music Manage­ment. Spä­ter war er als Pro­du­cer für ver­schie­de­ne Musi­kEnter­tain­ment-For­ma­te tätig. Im Jahr 2000 wech­sel­te er zu MTV Net­works, wo er den Bereich Talent & Artist Rela­ti­ons and Music­pro­gramming ver­ant­wor­te­te. Hier steu­er­te er für mehr als eine Deka­de die Musik- und Künst­ler­stra­te­gie von MTV — und ab 2004 auch wie­der VIVA — in Deutsch­land sowie Nord­eu­ro­pa. Im Anschluss an sei­ne Tätig­keit für die Via­com Sen­der­grup­pe bau­te er als Geschäfts­füh­rer die hdpk — Hoch­schu­le der popu­lä­ren Küns­te — in Ber­lin auf.
Seit Juni 2016 ist Mar­cus Adam als Head of Mar­ke­ting and Music für das neue Fit­ness­stu­dio­kon­zept JOHN REED Fit­ness Music Club der McFIT Glo­bal Group tätig. Er ver­ant­wor­tet die Ent­wick­lung der Mar­ken­stra­te­gie von JOHN REED und baut das neu gegrün­de­te Music Depart­ment auf. In sei­ner neu­en Posi­ti­on kann Adam sei­ne umfang­rei­che Exper­ti­se im Musik­busi­ness bes­tens ein­set­zen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.