URBANATIX: Das neue Motto „Grooftop“ gibt den Weg vor

Bild ©Micha­el Schwettmann

Bochum – Seit 2010 begeis­tert URBANATIX mit ener­gie­ge­la­de­nen Cross­over aus ver­schie­de­nen Stre­etart-Dis­zi­pli­nen und inter­na­tio­na­ler Akro­ba­tik. Seit­dem ist die Show ein fes­ter Bestand­teil im Ver­an­stal­tungs­ka­len­der der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum. Von ca. 10.000 Zuschau­ern 2010 waren es 2016 18.000, die URBANATIX fas­zi­nier­te. Im Som­mer 2016 und 2017 war URBANATIX die Eröff­nungs­show des Open-Air-Som­mer­fes­ti­vals Cir­que Nou­veau in Wolfs­burg. Mit der neu­en Show-Staf­fel 2017 möch­te die URBANATIX-Crew an die­se Erfol­ge anknüp­fen und eine wei­te­re inno­va­ti­ve, atem­be­rau­ben­de und mit­rei­ßen­de Show auf die Büh­ne ringen.

Über den Dächern Bochums: „URBANATIX Grooftop“

Heu­te im Pum­pen­haus an der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum gaben die URBANATIX-Macher das dies­jäh­ri­ge Mot­to der Show bekannt: „Groof­top“ wird es vom 17. bis zum 28. Novem­ber in der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum hei­ßen. Dann schwin­gen sich die Stre­e­tar­tis­ten und die bes­ten Akro­ba­ten der Welt in luf­ti­ge Höhe – auf ein Dach, das den Rah­men für die dies­jäh­ri­ge Staf­fel darstellt.

Wir spie­len hoch über den Dächern der Stadt auf einer Dach­flä­che… Aber die­se Dach­flä­che ist kei­ne nor­ma­le Dach­flä­che, es ist das ‚Groof­top‘“, ver­rät URBANATIX-Regis­seur Chris­ti­an Eggert. Im Mit­tel­punkt wird

Rèmi Mar­tin ste­hen, der als Artist und Publi­kums­lieb­ling mit URBANATIX von Anfang an ver­bun­den ist. In 2017 wird ihm als Main Cha­rac­ter der Show eine ganz beson­de­re Ehre zu Teil. Denn das URBANATIX Groof­top wird sein Dach… Hier­hin lädt Rèmi sei­ne Freun­de, die Künst­ler und Freaks der Stadt, die in dem sich fort­wäh­rend ver­än­dern­den Set­ting und der außer­ge­wöhn­li­chen Atmo­sphä­re spek­ta­ku­lä­re Per­for­man­ces und wag­hal­si­ge Stunts aufs Groof­top zaubern.

Chris­ti­an Eggert dazu: „URBANATIX ist ein Pro­jekt, das sich seit Jah­ren bestän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt. Da ist es gut, wenn man immer für Inspi­ra­tio­nen von außen offen bleibt! Das phy­si­sche Come­dy-Thea­ter­stück L.I.A.R. des Ber­li­ner Akro­ba­ten, Cha­rac­ters und Come­di­an Rèmi Mar­tin war für mich im Vor­feld eine gro­ße Inspi­ra­ti­on und so freue ich mich sehr, im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Show­pro­duk­ti­on Groof­top eini­ge Bil­der aus der L.I.A.R.- Show­pro­duk­ti­on gemein­sam mit Rèmi auf die Büh­ne der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum zu brin­gen. So kön­nen wir im Bereich der Sto­ry­line auf einem ganz neu­en Level arbei­ten und mit Groof­top einen magi­schen Ort schaf­fen, der zur Spiel­flä­che der ver­rück­tes­ten Insze­nie­rungs­ide­en wird.“
Stre­e­tar­tis­ten aus dem Ruhr­ge­biet und inter­na­tio­na­le Aus­nah­me­a­kro­ba­ten Für die Stre­e­tar­tis­ten ins­be­son­de­re für Parkour­läu­fer üben Dächer eine beson­de­re Fas­zi­na­ti­on aus. Sie sind
die per­fek­te Sze­ne­rie für die hals­bre­che­ri­schen Stunts der Läufer.

Bei Parkour geht es immer dar­um, die eige­nen Gren­zen zu fin­den und zu über­win­den. Dächer sym­bo­li­sie­ren ein Stück weit Limits. Dem­entspre­chend sind sie für mich ein Sinn­bild der kör­per­li­chen Herausforderung.

Aus der Sicht eines Parkour-Läu­fers ste­hen sie auf­grund der Höhe und des Risi­kos aber auch für men­ta­le Her­aus­for­de­run­gen, die ein­mal über­wun­den mit einem ein­zig­ar­ti­gen Blick über die Stadt belohnt wer­den. Dächer sind für mich vor allem ein Ort der Frei­heit und Inspi­ra­ti­on“, so Sebas­ti­an Gies, der seit 2010 als Parkour-Läu­fer Teil der URBANATIX-Crew ist.
Doch nicht nur die Stre­e­tar­tis­ten las­sen sich von der Krea­ti­vi­tät und Fas­zi­na­ti­on der Dächer mit­rei­ßen. Für URBANATIX Groof­top wird die­se Sze­ne­rie in die Jahr­hun­dert­hal­le Bochum geholt. Für Büh­nen­de­si­gner Sascha Hinz ist das Mot­to in die­sem Jahr ein Pool für ver­schie­dens­te span­nen­de und ver­rück­te Set­tings, in denen sich die Artis­ten bewe­gen kön­nen: „Als ich von dem The­ma gehört habe, war ich begeis­tert… Natür­lich muss­ten wir in die­sem Jahr anders vor­ge­hen als in den Vor­jah­ren, in denen das Büh­nen­bild clea­ner war.

Durch Rèmis Fähig­keit, sein Groof­top nach sei­nen Vor­stel­lun­gen immer neu zu gestal­ten, hat­ten wir unend­lich vie­le Mög­lich­kei­ten für die ver­schie­de­nen Set­tings – genug Platz für die Fan­ta­sie und ganz klar auch für die Artisten.“

Auch in die­sem Jahr sind neben den Stre­e­tar­tis­ten – Parkour­läu­fer, Tri­cker, Biker, Tän­zer – aus dem Ruhr­ge­biet auch wie­der inter­na­tio­na­le Spit­zen­akro­ba­ten mit von der Par­tie. „Wir freu­en uns, in die­sem Jahr erneut Gäs­te aus der gan­zen Welt begrü­ßen zu dür­fen“, so Eggert. „In die­sem Jahr sind Künst­ler aus Tai­wan, Kana­da, Ame­ri­ka, Frank­reich und der Schweiz Teil der URBANATIX-Show. Es sind Artis­ten, die zwar noch neu in der Sze­ne sind, aber schon über­all gefei­ert wer­den.“ Neben Rémi Mar­tin wer­den der Dia­bo­lo-Jon­gleur Chih-Han Chao, das fran­zö­si­sche Akro­ba­ten-Duo André Leo, die Tram­po­lin­künst­ler Cat­wall Acro­bats, die Aus­nah­me-Akro­ba­tin Man­di Oro­z­co sowie der Slack- und Trick­li­ner Elli­ot Pei­er, das Publi­kum begeistern.

Livemusik ist wichtiger Part von URBANATIX

Auch in der aktu­el­len Show-Staf­fel wird Live­mu­sik wie­der eine gro­ße Rol­le spie­len. „Denn wenn sich das ver­rück­te Künst­ler­volk auf dem Dach ver­sam­melt, dür­fen die Musi­ker nicht feh­len, die den Beat ange­ben“, sagt Eggert. Für den nöti­gen Groo­ve auf dem Roof­top sor­gen neben dem Human Beat­box Robeat sowie einer groß­ar­ti­gen Live-Band, die Cel­lis­tin Lih Qun Wong mit ihrer Loopstation.

Auch Andre­as Kucha­j­da (Geschäfts­füh­rer der Jahr­hun­dert­hal­le Bochum) freut sich auf die neu­es­te Show-Staf­fel: „URBANATIX ist ein fan­tas­ti­sches For­mat, das sich immer wie­der in neue Höhen auf­schwingt. So ist es nahe­zu logisch, mal über den Dächern der Stadt unter­wegs zu sein. ‚Groof­top‘ drückt dabei die Inhal­te und Merk­ma­le der Show 2017 in einem Wort kurz und bün­dig per­fekt aus.“

Die Spiel­ta­ge 2017 mit Anfangszeiten:
Frei­tag 17.11.2017 20.00 Uhr
Sams­tag 18.11.2017 17.00 & 20.00 Uhr
Sonn­tag 19.11.2017 17.00 & 19.30 Uhr
Mon­tag 20.11.2017 19.00 Uhr
Diens­tag 21.11.2017 18.00 Uhr (Fami­li­en­tag)
Mitt­woch 22.11.2017 19.00 Uhr
Don­ners­tag 23.11.2017 18.00 Uhr (Fami­li­en­tag)
Frei­tag 24.11.2017 18.00 & 21.00 Uhr
Sams­tag 25.11.2017 17.00 & 20.00 Uhr
Sonn­tag 26.11.2017 18.00 Uhr
Mon­tag 27.11.2017 19.00 Uhr
Diens­tag 28.11.2017 18.00 Uhr (Fami­li­en­tag)

Urbanatix Tickets

Die Kar­ten sind unter www.jahrhunderthalle-bochum.de, unter www.urba­na­tix.de und www.ticketmaster.de und an allen wei­te­ren bekann­ten VVK-Stel­len sowie an der Abend­kas­se erhältlich.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*