Mode Heim Handwerk 2016

Bis zum 13. Novem­ber ist die Mode Heim Hand­werk 2016 geöff­net. Herz­stück der Erleb­nis­welt Mode, Beau­ty & Kost­ba­res sind die Moden­schau­en auf der MHH-Show­büh­ne in der Gale­ria. Mehr­mals täg­lich kön­nen die Besu­cher über aus­ge­fal­le­ne Out­fits stau­nen und sich aktu­el­le Mode­trends anschau­en. Die­ses und wei­te­re High­lights sind noch bis zum 13. Novem­ber 2016 auf der Mode Heim Hand­werk in der Mes­se Essen erleb­bar. NRWs größ­te Ver­brau­cher­mes­se prä­sen­tiert die Erleb­nis­wel­ten „Mode, Beau­ty & Kost­ba­res“, „Heim, Frei­zeit & Life­style“, „Hand­werk, Tech­nik & Gestal­tung“ sowie „MHH Enter­tain­ment“. Unter dem Dach von „MHH plus“ fin­den die ergän­zen­den Spe­zi­al­mes­sen „gesund.leben“ und „NRW – Das Bes­te aus der Regi­on“ statt. 08–11-2016/Essen/Germany. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Die Mode Heim Hand­werk zieht ein ers­tes posi­ti­ves Fazit. Am ers­ten Mes­se­wo­chen­en­de kamen über 40.000 Besu­cher in die Mes­se Essen. Beson­ders gefragt war die Fami­li­en­son­der­schau „Zir­kus-Jahr­markt-Zau­ber“, die zum umfang­rei­chen Unter­hal­tungs­pro­gramm zählt. Neben­bei wur­de aus­gie­big ein­ge­kauft. Die Kon­sum­lau­ne stimmt. Ein High­light am Sonn­tag war die Ver­lei­hung „Die gute Form“ vom Fach­ver­band Tisch­ler NRW. Vie­le wei­te­re Pro­gramm­punk­te war­ten auf die Besu­cher. Nord­rhein-West­fa­lens größ­te Ver­brau­cher­mes­se läuft noch bis Sonn­tag, 13. Novem­ber.

Mit vol­len Ein­kaufs­tü­ten und bes­ter Lau­ne ver­lie­ßen die Besu­cher die Mes­se­hal­len an der Nor­bert­stra­ße. Der Mix aus Shop­pen und Enter­tain­ment kam gut an. „Die Mode Heim Hand­werk zieht über die Stadt­gren­zen hin­aus die Besu­cher nach Essen. Wir freu­en uns auf wei­te­re sie­ben Tage Erleb­nis­mes­se“, so Oli­ver P. Kuhrt, Geschäfts­füh­rer der Mes­se Essen GmbH.

Hereinspaziert!“ – Zirkus verzaubert die Besucher der Mode Heim Handwerk 2016

Noch bis Sonn­tag ist der Zir­kus „Merz & Pili­ni“ zu Gast auf der Mode Heim Hand­werk. Die Fami­li­en­son­der­schau in der Hal­le 4 garan­tiert bes­te Unter­hal­tung und Spaß für Groß und Klein. Zir­kus­vor­stel­lun­gen mit Clow­ne­rie und Artis­tik brin­gen die Augen der Zuschau­er zum Strah­len. Wer selbst zum Star der Mane­ge wer­den möch­te, kann sich auf dem Draht­seil ver­su­chen und sei­ne Koor­di­na­ti­on bei der Jon­gla­ge tes­ten. Jahr­markt­flair ver­sprü­hen ein Kin­d­er­ket­ten­ka­rus­sell, Dosen­wer­fen sowie herr­lich duf­ten­des Pop­corn und fri­sche Zucker­wat­te.

Essener Sport präsentiert sich

Noch mehr Unter­hal­tung bie­tet der Esse­ner Sport­bund in der gesam­ten Hal­le 7 mit Infor­ma­tio­nen und Mit­mach­ak­tio­nen zu den aus­ge­fal­lens­ten Sport­ar­ten wie etwa Cheer­lea­ding oder Stel­zen­akro­ba­tik. Zudem kämp­fen die Bam­bi­ni-Kicker an den Wochen­en­den um die begehr­ten Mes­se­po­ka­le und als abso­lu­tes High­light wird der „3. Inter­na­tio­nal Ger­man CYR-Wheel Con­test“ aus­ge­tra­gen. Hier­bei stellt sich die Turn­kon­kur­renz im ein­rei­fi­gen Rhön­rad der Her­aus­for­de­rung, den Titel live auf der Mes­se zu erkämp­fen.

Ab Donnerstag: „NRW – Das Beste aus der Region”

So schmeckt unser Land: Ab Don­ners­tag, 10. Novem­ber, fin­det als zusätz­li­ches Plus die Genuss­mes­se „NRW – Das Bes­te aus der Regi­on“ in der Hal­le 5 statt. Pro­du­zen­ten, Schutz­ge­mein­schaf­ten, Ver­ei­ne und Direkt­ver­mark­ter stel­len ihre schmack­haf­ten Pro­duk­te vor. Oben­drauf gibt es jede Men­ge Wis­sens­wer­tes rund um die Erzeu­gung und Ver­ar­bei­tung von Lebens­mit­teln sowie zahl­rei­che Ver­kos­tun­gen und Front-Coo­king.

Tischlergesellen ausgezeichnet

Fast schon Tra­di­ti­on auf der Mode Heim Hand­werk hat die Preis­ver­lei­hung des Wett­be­werbs „Die Gute Form – Tisch­ler gestal­ten ihr Gesel­len­stück“ in der Hal­le 2. Drei Aus­zu­bil­den­de von der Tisch­le­rei Rei­chen­berg-Weiss in Neu­kir­chen-Vluyn teil­ten sich den ers­ten Preis. Kon­stan­tin Weber aus Mön­chen­glad­bach bau­te einen Hybrid aus einem Side­board und einem Regal, Andre­as Key­sers aus Gel­dern eine Regal-Ste­le und Alex­an­der Hin­ze aus Duis­burg nennt sein Gesel­len­stück „free­form­to­wer“. Das Beson­de­re: Jedes Möbel ist bei aller Ver­wandt­schaft zu den bei­den ande­ren in hohem Maße eige­stän­dig und in sich stim­mig. 45 Tisch­ler-Gesel­len aus Nord­rhein-West­fa­len hat­ten ihre krea­ti­ven, raf­fi­nier­ten und auf­wen­dig gefer­tig­ten Werk­stü­cke ein­ge­reicht. Den zwei­ten Platz beleg­te die „Kaf­fee­bar“ von Fabi­an Kalu­za aus Vier­sen. Platz drei ging an Georg Wil­lig aus Köln, der einen Tisch mit „hap­ti­schem Genuss“ vor­stell­te.

Wichtige Hinweise zur Mode Heim Handwerk 2016

Die Mode Heim Hand­werk hat an zwei Tagen beson­de­re Öff­nungs­zei­ten. Am Frei­tag, 11. Novem­ber darf von 10 bis 20 Uhr geshoppt wer­den. Am Sonn­tag, 13.November, hat die Mes­se wegen des Volktrau­er­ta­ges von 13 bis 18 Uhr geöffnet.An allen ande­ren Tagen gilt die nor­ma­le Öff­nungs­zeit von 10 bis 18 Uhr. Geöff­net sind die Ein­gän­ge Süd und – wäh­rend der „NRW – Das Bes­te aus Regi­on“ vom 10.bis 13. Novem­ber – zusätz­lich der Ein­gang Mit­te. Mit der U-Bahn erreicht man die Mode Heim Hand­werk mit der Lini­en U11 bis End­hal­te­stel­le „Mes­se West/Süd/Gruga“.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Tickets unter: www.mhh-essen.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*