Meyer Werft Papenburg

Meyer Werft Papenburg

Die MEYER WERFT GmbH & Co. KG wur­de 1795 gegrün­det. In sieb­ter Gene­ra­ti­on befin­det sich die Mey­er Werft Papen­burg in Fami­li­en­be­sitz. Als Geschäfts­füh­rer lei­ten Ber­nard Mey­er, Dr. Jan Mey­er, Tim Mey­er und Lam­bert Kru­se die Geschi­cke des Unternehmens.

In den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten hat sich die MEYER WERFT welt­weit einen exzel­len-ten Ruf beim Bau von Spe­zi­al­schif­fen erwor­ben. Bekannt ist das Unter­neh­men vor allem durch den Bau gro­ßer, moder­ner und anspruchs­vol­ler Kreuz­fahrt­schif­fe. Bis heu­te wur­den in Papen­burg 43 Luxus­li­ner für Kun­den aus aller Welt gebaut. Jüngs­tes High­light: die Ablie­fe­rung der Nor­we­gi­an Joy im April 2017.

Die MEYER WERFT bie­tet ihren Kun­den Inno­va­tio­nen und Tech­no­lo­gi­en: Neben den Kreuz­fahrt­schif­fen wer­den in Papen­burg Auto- und Pas­sa­gier­fäh­ren sowie RoRo-Schif­fe seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich gefer­tigt. Das Schwes­ter­un­ter­neh­men der MEYER WERFT, die NEPTUN WERFT GmbH & Co. KG mit Sitz in Ros­tock, baut Fluss­kreuz­fahrt­schif­fe und ergänzt das Ange­bot. Schließ­lich run­det der Bau von Gas­tan­kern und For­schungs­schif­fen das Port­fo­lio ab.

Im Jahr 2002 tätig­te die MEYER WERFT die größ­te Inves­ti­ti­on ihrer Fir­men­ge­schich­te: Ein zwei­tes Bau­dock und Vor­fer­ti­gungs­hal­len mit Laser­schweiß­an­la­gen wur­den errich­tet. 2008 wur­de das neue Bau­dock um 120 Meter ver­län­gert. Das Laser­zen­trum der MEYER WERFT wur­de im Jahr 2012 um eine wei­te­re Hal­le erwei­tert. Damit sind die Vor­aus­set­zun­gen gege­ben, um alle gän­gi­gen Schiffs­grö­ßen effi­zi­ent zu bauen.

Die MEYER WERFT beschäf­tigt heu­te mehr als 3.300 Men­schen und gehört zu den größ­ten Arbeit­ge­bern der Regi­on. Das pri­va­te Fami­li­en­un­ter­neh­men bil­det rund 250 Aus­zu­bil­den­de in neun ver­schie­de­nen Beru­fen aus. Die Werft hat mit dem Bau von zwölf gro­ßen Kreuz­fahrt­schif­fen Beschäf­ti­gung bis in das Jahr 2023.