YONEX German Open 2018

yonex

German Open in Mülheim an der Ruhr

Nachdem bereits in den vergangenen Wochen Hochkaräter wie der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, (China; Weltranglistenplatz 6), der Vorjahressieger in dieser Disziplin, (Taiwan; Weltranglistenplatz 7), und die Weltranglistenersten im Damendoppel, Chen Qingchen/Jia Yifan (China), ihren Start bei den diesjährigen German Open Badminton Championships (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr) avisiert hatten, gaben kurz vor Meldeschluss zahlreiche weitere absolute Top-Stars der internationalen Badmintonszene bekannt, dass sie an dem mit 150.000,- US-Dollar dotierten Turnier teilnehmen möchten. Damit steht zugleich fest, dass in vier der fünf Disziplinen die Titelverteidiger vertreten sein werden.

So dürfen sich die Zuschauer in der etwa auf die Dänen / (Weltranglistenplatz 14), die Vorjahressieger im Herrendoppel und amtierenden EM-Dritten, sowie auf deren Landsleute Mads Conrad-Petersen/Mads Pieler Kolding (Weltranglistenplatz 6), die letztjährigen Zweitplatzierten in Mülheim an der Ruhr und derzeitigen Vizeeuropameister, freuen. Aus Dänemark möchten außerdem Anders Antonsen (Weltranglistenplatz 12), seines Zeichens Vizeeuropameister von 2017 im Herreneinzel, und der zuletzt lange verletzte Jan Ø. Jørgensen (Weltranglistenplatz 152), Europameister von 2014 und -Sieger von 2015 im Herreneinzel, bei dem für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamsten Turnier aufschlagen.

Aus Japan haben u. a. , die Titelverteidigerin und aktuelle Weltranglistenzweite im Dameneinzel, Nozomi Okuhara (Weltranglistenplatz 7), die Weltmeisterin von 2017 in dieser Disziplin, sowie die Olympiasiegerinnen von 2016 im Damendoppel, Misaki Matsutomo/Ayaka Takahashi (Weltranglistenplatz 3), ihr Kommen angekündigt. Genauso meldeten die amtierenden WM-Zweiten in dieser Disziplin und -Siegerinnen des vergangenen Jahres, / Weltranglistenplatz 4), sowie die Weltranglistenvierten Keigo Sonoda/Takeshi Kamura für die YONEX German Open 2018.

Aus England werden u. a. die aktuellen Europameister im Mixed, Chris und Gabrielle Adcock (Weltranglistenplatz 6), sowie die Olympiadritten von Rio 2016 im Herrendoppel, /Chris Langridge (Weltranglistenplatz 26), bei den 61. Internationalen von Deutschland aufschlagen. Das Aufgebot Schottlands wird derweil angeführt von Kirsty Gilmour, der Vizeeuropameisterin im Dameneinzel von 2016 und 2017.

Die YONEX German Open gehören in den Jahren 2018 bis 2021 der HSBC BWF World Tour an und zählen innerhalb dieser Tour des Badminton-Weltverbandes BWF zu den Turnieren der Kategorie „Super 300“.

Als Haupt- und Titelsponsor der Internationalen von Deutschland fungiert in diesem Jahr zum 32. Mal in Folge die Firma YONEX. Ausführliche Informationen zu den YONEX German Open 2018 sind auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de erhältlich. Die Auslosung für das Turnier erfolgt am 13. Februar.

Rückblick: Die YONEX German Open-Sieger von 2017
HE: (TPE/Setzplatz 6)
DE: (JPN/Setzplatz 2)
HD: / (DEN/Setzplatz 4)
DD: / (JPN)
MX: Zhang Nan/Li Yinhui (CHN/Setzplatz 8)

Text: Claudia Pauli (Pressesprecherin DBV/Press Relations Officer YONEX German Open)





Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*