PLATFORM FASHION auf dem Areal Böhler Areal

PLATFORM FASHION auf dem Areal Böhler Areal

Mit 6 Modenschauen, rund 30 beteiligten Labels und 4.000 erwarteten Gästen startet das anlässlich der Collection Première Düsseldorf stattfindende Modenschau-Konzept PLATFORM FASHION vom 27. bis zum 29. Januar 2017 auf dem Areal Böhler erfolgreich in die siebte Saison. Unter der Beteiligung von Partnern wie der Stadt Düsseldorf, LEXUS Deutschland, ASUS oder Broich Catering bietet PLATFORM FASHION etablierten wie auch aufstrebenden Jung-Designer die Möglichkeit zur hochwertigen Inszenierung von Mode während der CPD Ordertage.

Fashion- und Lifestyleunternehmen Breuninger

Den Auftakt macht am 27. Januar 2017 um 21.00 Uhr das Fashion- und Lifestyleunternehmen Breuninger, das vor Kunden und zahlreichen prominenten Gästen eine Highlight-Auswahl aktueller Kollektionen präsentieren wird.

AMD Akademie Mode & Design

Nachdem am 28. Januar 2017 die AMD Akademie Mode & Design um 16.00 Uhr die Modenschau „EXIT.16 | SCHAU“ zeigt, präsentieren um 19.00 Uhr im Rahmen von PLATFORM FASHION SELECTED die Labels Delicatelove, Beate Heymann, Maison Common sowie NADJA by Nadja Kiess ihre neuesten Kollektionen. Den Abschluss des Tages bildet die Designerin Annette Görtz, deren avantgardistischen Modekreationen um 21.00 Uhr auf dem Laufsteg zu sehen sind.

Bilder und Fotos von der Fashion Show

 [nggallery id=5]

[su_row][su_column size=“1/3″]

FashionYard meets PLATFORM FASHION

Am folgenden Sonntag, 29. Januar 2017, führen bei FashionYard meets PLATFORM FASHION um 18.30 Uhr ausgewählte Modelabels ihre aktuellen Kollektionen auf dem Laufsteg vor. Mit an Bord sind in dieser Saison unter anderem die Labels Lensdorf und The Savage. Ergänzt wird die Show von einem Popup-Markt, auf dem die Teile der FashionYard-Labels gekauft werden können. Den Abend beschließt um 20.30 Uhr dann fulminant die Modenschau des Designers Thomas Rath.[/su_column] [su_column size=“1/3″]

Anspruch des B2C-Vertrieb

Um den steigenden Anspruch des B2C-Vertriebs zu berücksichtigen, ist ein limitiertes Ticketkontingent für die Modenschauen von FashionYard meets PLATFORM FASHION, PLATFORM FASHION SELECTED und erstmals Thomas Rath in Kürze über den Ticketpartner Eventim sowie an allen gängigen Vorverkaufsstellen erhältlich.[/su_column]

Veranstaltungsort für PLATFORM FASHION

Als Veranstaltungsort für PLATFORM FASHION dient auf dem Areal Böhler die Glühofenhalle mitsamt Außenbereich sowie die Alte Federnfabrik.[su_column size=“1/3″][/su_column] [/su_row]

Stadt Düsseldorf unterstützen PLATFORM FASHION

Neben der Stadt Düsseldorf unterstützen PLATFORM FASHION in dieser Saison die Premiumpartner ASUS, Broich Catering und LEXUS Deutschland. „Einzigartiges Design und hochwertige Produktqualität zeichnen die Marke Lexus aus. Bei PLATFORM FASHION vereinen sich Innovation und Lifestyle. Ein Ort mit kreativen Energien, den wir daher gerne zum wiederholten Male als Premiumpartner unterstützen.“, so Markus Burgmer, Leiter Marketing bei LEXUS Deutschland.

 


Tags:

Weitere Themen in ... Messe
29. Januar 2017 admin 0


Messe Düsseldorf übergibt Schuhmode an Igedo Company

Neues Konzept startet Ende August / Anfang September 2017 im Areal Böhler in Düsseldorf

Die GDS wird vom 7. bis 9. Februar letztmalig auf dem Düsseldorfer Messegelände stattfinden. Danach wird die Igedo Company, im Auftrag der Messe Düsseldorf, die Organisation der Schuhmessen übernehmen. Starten wird das neue Konzept Ende August / Anfang September 2017 im Areal Böhler in Düsseldorf.

Die GDS und tag it! wurden in den letzten Jahren aufwändig und in enger Zusammenarbeit mit der Schuhbranche neu konzipiert. Obwohl es für das neue Konzept von allen Seiten viel Zuspruch gab, wurden die Erwartungen an die neue GDS nicht erfüllt. Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, führt dies auf den Wandel in der Schuhbranche zurück: „Die Branche hat sich in den letzten Jahren radikal verändert und das Tempo dabei nochmal angezogen. Eine Großveranstaltung, die die GDS seit über sechs Jahrzehnten war, scheint nicht mehr das richtige Format für die aktuellen Herausforderungen innerhalb der Schuhbranche zu sein. Deshalb reagieren wir jetzt konsequent mit neuen Verantwortlichkeiten und einem neuen Veranstaltungsort. Mein Dank gilt dem großartigen Team der GDS und tag it! unter der Leitung von Kirstin Deutelmoser, das sich seit Jahren mit hohem Engagement und vielen innovativen Ideen für unsere Schuhmessen eingesetzt hat.“

Auch Kirstin Deutelmoser sieht im Wechsel der Schuhmesse zur Igedo Company eine Chance für die Branche: „Der Markt agiert immer dynamischer und verlangt nach einer komplett neuen Lösung. Diese kann nur erfolgreich sein, wenn sie von Grund auf anders gedacht werden kann, ohne bestehende Strukturen und Traditionen beachten zu müssen. Hierzu ist die Igedo Company der ideale Partner. Mein Dank gilt all unseren Kunden, viele seit Jahrzehnten bei unseren Messen, und den zahlreichen Unterstützern, die beratend zur Seite standen und unser Konzept mit Leben gefüllt haben. Ich hoffe, dass sie die Chance des Neubeginns einer Schuhmesse nutzen werden.“

Nach der Februar-Veranstaltung wird die Messe Düsseldorf die Verantwortung ihrer Schuhmesse an die Igedo Company übergeben. Geschäftsführender Gesellschafter Philipp Kronen freut sich darauf, der Schuhbranche im Areal Böhler eine neue Heimat zu geben: „Ich bin zuversichtlich, dass die Branche einem neuen Konzept in einer so emotionalen Location wie dem Areal Böhler positiv gegenüber stehen wird. Außerdem haben wir mit Ulrike Kähler eine erfahrene Projektleiterin, die die große Herausforderung einer neu zu konzipierenden Schuhmesse meistern wird. Schließlich hat sie mit der Gallery Fashion bereits bewiesen, wie gut eine Ordermesse im Areal Böhler funktioniert.“

Details zur neuen Schuhmesse werden von der Igedo Company im Rahmen der GDS im Februar kommuniziert.


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Messe
13. Januar 2017 admin 0


123. GDS – Global Destination for Shoes & Accessories.

Fernsehmoderatorin Ruth Moschner auf der GDS 2016 - Messe Düsseldorf - Internationale Schuhmesse in Düsseldorf am 10.02.2016

Vom 7. bis 9. Februar 2017 trifft sich in Düsseldorf die internationale Schuhbranche zur 123. GDS – Global Destination for Shoes & Accessories. Knapp 550 Brands zeigen ihre Kollektionen für die Saison Herbst/Winter 2017/18. Auf der parallel stattfindenden Messe tag it! – The Private Label Show, sind rund 100 Aussteller vertreten. Beide Messen finden zum zweiten Mal von Dienstag bis Donnerstag statt und sind an allen Tagen von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Die GDS wird in den Hallen 3 bis 5 stattfinden, die tag it! in Halle 1. Die kompakte und übersichtliche Strukturierung der drei Lifestyle-Welten STUDIO, HIGHSTREET und POP UP sowie das sukzessiv erweiterte Trendprogramm machen die GDS zur essentiellen Plattform für Information, Networking und Order.

Neue Location ab Sommer 2017
Die nächste Sommer-GDS wird Ende August/Anfang September zeitlich näher an der Saison stattfinden. Für Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, steht aber die aktuelle Veranstaltung im Fokus: „Auch wenn die Schuhmessen letztmalig auf dem Gelände der Düsseldorfer Messe stattfinden, zeigen wir vollen Einsatz und werden unseren Besuchern einen internationalen Überblick an Kollektionen bieten. Dementsprechend hoffen wir, dass viele Einzelhändler diese Chance nutzen und die GDS besuchen.“
Kirstin Deutelmoser, Director GDS und tag it!, sieht beide Messen in Anbetracht der derzeitigen Marktsituation gut aufgestellt: „Ich freue mich besonders, dass neben unseren treuen langjährigen auch wieder viele neue Labels dabei sein werden.“

Schauspieler Alain-Fabien Delon kommt zur GDS
Die GDS ist der Hotspot für Schuh-Trends – nicht nur für Einzelhändler. So folgen auch Fashion-VIPs und Top-Blogger dem Ruf der GDS, um sich in Düsseldorf auf die kommende Saison einzustimmen. Für den ersten Messetag hat sich bereits Alain-Fabien Delon (22) angekündigt. Der Sohn von Schauspiellegende Alain Delon und Rosalie Van Breemen feiert Erfolge als international gefragtes Model und gilt als einer der vielversprechendsten Jungschauspieler Frankreichs. Zusätzlich haben bekannte Fashion Blogger und Influencer ihr Kommen zugesagt, um von der GDS über die kommenden Schuh-Trends für die Saison Herbst/Winter 2017/18 zu berichten.

GDS Trend Programm
Das GDS Trend-Programm ist ein großer Informationspool. So bieten verschiedene Installationen den schuhbegeisterten Fachbesuchern Orientierung für die Suche nach den neusten Trends. Während die GDS Trend Spots in Halle 4 die vier wichtigsten Trendthemen übergeordnet abbilden, gibt es mit den GDS Trend Codes konkrete Outfit-Ideen. Die GDS Trend Talks liefern zudem jede Menge Informationen, nicht nur zur aktuellen Saison, sondern zeigen schon zukünftige modische Entwicklungen. Ergänzt wird das vielseitige Trend-Programm durch eigene Modenschauen der beiden HIGHSTREET-Aussteller Birkenstock und NINE WEST sowie durch das Angebot des internationalen Innovations- und Bildungsinstituts SLEM mit Hauptsitz in den Niederlanden. Auf der GDS gibt es in Mini SLEMinars einen Ausblick auf die Technik und Trends der Zukunft.

GDS-Event: Schuhbranche trifft sich zu „Mirrors & Lights“
Zum Ausklang des ersten Messetages trifft sich die Branche beim großen Abendevent „Mirrors & Lights“. Ab 19 Uhr feiert die Branche, Industrie und Handel, im „Alten Kesselhaus“ auf dem Areal Böhler (Düsseldorf-Heerdt), in stimmungsvoller Atmosphäre. Für eine bequeme An- und Abreise bietet die Messe Düsseldorf ihren Gästen einen Shuttleservice zwischen dem Messegelände und dem Areal Böhler.

HIGHSTREET
Schuh-Trends von Classic über Lifestyle, Young Fashion bis hin zu Performance oder Comfort – Besucher können sich in der traditionell größten GDS-Welt HIGHSTREET auf die bunte Bandbreite internationaler Kollektionen freuen. Namhafte Marken wie u.a. Ara Shoes, Josef Seibel, Lloyd Shoes, Mephisto, Rieker und van Lier sowie die Wortmann Gruppe mit Tamaris, Marco Tozzi, Caprice, Jana und s.Oliver präsentieren sich hier mit ihrem individuellen Markenauftritt.
Größen im HIGHSTREET Lifestyle-Bereich sind die Bestseller Gruppe mit den Brands Jack & Jones, Only, Pieces, Selected und Vero Moda, Gant Footwear, Kangaroos, Kappa, Napapijri Footwear, Pikolinos und Skechers sowie Buffalo, Bullboxer oder Vagabond.
Im wichtigen Comfort-Bereich zeigen u.a. FinnComfort, Ganter/Hassia, Giesswein, Hartjes, Jomos, Semler, Waldläufer und Wolky ihre neuesten Modelle.
Ergänzt wird das internationale Markenumfeld u.a. durch Alma en Pena, Hispanitas, Kanna, Unisa und Wonders aus Spanien, durch Bellò, Brunate, Bruno Premi, D’Acquasparta, Gabriele, Galizio Torresi, Liu Jo, Maripé, Nero Giardini und Nicola Benson aus Italien sowie durch Högl, Melvin & Hamilton, Noclaim und Peter Kaiser.

Diese Saison in HIGHSTREET neu dabei sind u.a.: Die portugiesischen Labels Eureka, Filipe Sousa und Miss Julia, die Traditionsmarken Berkelmans (aus den Niederlanden) und Loake (aus Großbritannien), die neapolitanische Handschuhmanufaktur Labonia, LeMouton aus Kroatien sowie der deutsche Gürtelschnallen-Spezialist Superschnalle und der in Australien gegründete Schaffellboot-Pionier Warmbat.

Die einzigartige Kids Area in Halle 3 vereint große Labels wie Bisgaard, Clic!, Ecco Kids, Falcotto, Lurchi, Naturino und Primigi unter einem Dach mit u.a. diesen Brands: Bundgaard, Gallucci, Ikks, Kavat, Pinocchio, Pololo, Richter, Shoesme, Viking mit seinem neuen Kids-Brand Footi, Vingino Footwear sowie die französische Groupe Royer mit Aster-Mod8, Kickers Kids und Nobeez. Über die Kids Area hinaus stellen im STUDIO Bereich beispielsweise Moschino Kids, Mou Kids, Polo Ralph Lauren Kids und Steiff Kids aus.

STUDIO
Stilprägende Brands mit hochwertigen Kollektionen in handwerklicher Perfektion: STUDIO präsentiert sich traditionell exklusiv. Wie Barracuda, Buday Shoes, Carine, Catarina Martins, COM, Divino, Etty Leon, Fabi, Jean Biani und Laloba – die Neuaussteller in dieser GDS-Welt. Sie reihen sich ein neben spannenden Brands wie ASH, Arche, Calvin Klein, Jil Sander Navy, Kennel & Schmenger und See by Chloé. Ebenfalls mit dabei sind u.a. italienische Kollektionen von Aquatalia, Calpierre, Donna Carolina, Elia Maurizi, Ernesto Dolani, Giorgio 1958, Gravati, La Martina, Moma und Officine Creative. Aus Spanien vertreten sind u.a.: Chie Mihara, Gadea, Lola Cruz, Ras, Pretty Ballerinas, Pertini und Zinda.
Abgerundet wird das STUDIO-Portfolio durch stilechte Herrenkollektionen von u.a. Alexander Hotto, Camerlengo, Floris van Bommel und Franceschetti sowie durch spannende Taschenkollektionen von u.a. Abro, AU79, Heartentry, Numero 10 und Tosca Blu. Sportive Sneaker präsentieren u.a. Ama Deluxe, Candice Cooper, Crime London, L4K3, MaiMai, Nubikk, Primabase und Zespa.

POP UP
POP UP bringt den Streetstyle aus den Szenevierteln der Welt auf die GDS. Hier stehen u.a. folgende Labels im Mittelpunkt: 727 Cycleur de Luxe, A.S. 98, Blackstone, Blundstone, British Knights, Dr. Martens, Fila, HUB Footwear, Hummel, L.A. Gear, Lilimill, Loint’s of Holland, Moonah Boots, Nobrand, PLDM by Palladium, Panama Jack, Project Delray, Sendra Boots, Superga und Wednesday Whiskey. Neu mit dabei ist die ivyGroup mit ihren Premium Schnürsenkeln ivylaces, die niederländische Sockenbrand Xpooos und jR Sam aus Taiwan mit handgearbeiteten Echtlederschuhen.

Social Media und Blogger Aktivitäten
Um beim Konsumenten Lust auf Schuhe zu machen, übernehmen auch im Februar wieder zwei Trend Detectors den Instagram-Account der GDS. Dort und auf ihren eigenen Accounts teilen Miriam Mache von The Golden Cherry und Jacqueline Isabelle über die gesamte Messelaufzeit die neusten Trends und Impressionen.
Apropos Instagram. Zusammen mit „styleranking“ bietet die GDS zum zweiten Mal das Social Media Consulting an, das Shoe-Professionals zu Themen wie Influencer Marketing, Blogger Relations und Social Media Management berät.

tag it!
Die tag it! präsentiert mit ca. 100 Ausstellern parallel zur GDS Neuheiten aus dem Private Label Bereich. Die Sourcing Messe in Halle 1 setzt ihren Fokus auf Schuhe und Accessoires, auf die internationale Vielfalt sowie auf eine große Bandbreite von Preis-, Produkt- und Qualitätssegmenten.


Tags: , , ,

Weitere Themen in ... Messe
10. Januar 2017 admin 0