gamescom 2017 – Nominierungen für gamescom Award

Die finale Phase des gamescom awards 2017 hat begonnen: Die Jury, bestehend aus deutschen und internationalen Games-Journalisten sowie bekannten YouTubern und Co., hat die Nominierten festgelegt. Zuvor waren über 100 Einreichungen beim gamescom Awardbüro eingegangen. Für das Finale des gamescom awards 2017 haben sich über 50 Neuheiten und Stände qualifiziert. In insgesamt 23 Kategorien werden in diesem Jahr Gewinner prämiert. Aussteller und Besucher der gamescom (22. bis 26. August 2017) dürfen nun gespannt sein, wer bei der feierlichen Preisverleihung am Donnerstag, 24. August, 17:00 Uhr, auf der social media stage (Halle 10.1, Stand F-070) eine der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen darf. Den „best of gamescom award“ kann nur ein Spiel gewinnen, das auch eine Kategorie gewonnen hat. Vergeben wird auch der gamescom „Most Wanted Consumer award“. Ab sofort und noch bis Donnerstag, 24. August, 14:00 Uhr können Fans und Besucher der gamescom über die offizielle gamescom-App für ihren Favoriten stimmen.

Das sind die Nominierten des gamescom awards 2017

A. Category group: Best of gamescom

Best of gamescom award
* Jedes Spiel/Produkt, das eine der Kategorien (außer best add-on/DLC und best booth) gewinnt, hat die Chance, in der Hauptkategorie Best of gamescom ausgezeichnet zu werden.

B. category group: gamescom global awards

gamescom award for best add-on/DLC
* Battlefield 1: In the Name of the Tsar, Electronic Arts
* Final Fantasy XV: Episode Comrades, Square Enix
* Halo Wars 2: Awakening the Nightmare, Microsoft

gamescom award for best booth
* Ace Combat 7, Bandai Namco
* Bigpoint Booth, Bigpoint
* Bude von Tölz, expert
* Dragon Ball FighterZ, Bandai Namco
* Electronic Arts Gamescom Booth 2017, Electronic Arts
* God’s Trigger, Techland
* Landwirtschafts-Simulator: Nintendo Switch, Astragon
* Monster Hunter: World, Capcom
* Ni No Kuni II: Revenant Kingdom, Bandai Namco
* Project CARS 2, Bandai Namco
* Pure Farming 2018, Techland
* Sony PlayStation Booth Entertainment Area, Sony
* Strange Brigade, Rebellion
* Total War: Warhammer II, Koch Media
* Tropico 6, Kalypso Media
* Wargaming-Booth, Wargaming
* Xbox Booth, Microsoft

C. Category group: Platform

Best Console Game Sony PlayStation 4
* Assassin’s Creed Origins, Ubisoft
* Destiny 2, Activision Blizzard
* Monster Hunter: World, Capcom
* Ni No Kuni II: Revenant Kingdom, Bandai Namco
* Uncharted: The Lost Legacy, Sony

Best Console Game Microsoft Xbox One
* Ark: Survival Evolved, Koch Media
* Assassin’s Creed Origins, Ubisoft
* Crackdown 3, Microsoft
* Forza Motorsport 7, Microsoft
* Mittelerde: Schatten des Krieges, Warner Bros.

Best Console Game Nintendo Switch
* FIFA 18, Electronic Arts
* Mario & Rabbids Kingdom Battle, Ubisoft
* Super Mario Odyssey, Nintendo

Best PC Game
* Assassin’s Creed Origins, Ubisoft
* Destiny 2, Activision Blizzard
* ELEX, THQ Nordic
* Kingdom Come: Deliverance, Koch Media
* Total War: Warhammer II, Koch Media

Best Mobile Game
* Danger Mouse: The Danger Games, 9th Impact
* Metroid: Samus Returns, Nintendo

D. Category group: Genre

Best Role Playing Game
* Assassin’s Creed Origins, Ubisoft
* Detroit: Become Human, Sony
* Kingdom Come: Deliverance, Koch Media
* Ni No Kuni II: Revenant Kingdom, Bandai Namco
* South Park: DIE REKTAKULÄRE ZERREISSPROBE, Ubisoft

Best Racing Game
* Forza Motorsport 7, Microsoft
* Need for Speed Payback, Electronic Arts
* Project CARS 2 , Bandai Namco

Best Action Game
* Call of Duty: WWII, Activision Blizzard
* Destiny 2, Activision Blizzard
* Mittelerde: Schatten des Krieges, Warner Bros.
* Star Wars Battlefront 2, Electronic Arts
* Super Mario Odyssey, Nintendo

Best Simulation Game
* Ace Combat 7, Bandai Namco
* F1 2017, Koch Media
* Landwirtschafts-Simulator: Nintendo Switch, Astragon
* Life is Strange: Before the Storm, Square Enix
* Project CARS 2 , Bandai Namco

Best Sports Game
* FIFA 18, Electronic Arts
* PES 2018, Konami
* Wreckfest, THQ Nordic

Best Family Game
* Anki Overdrive: Fast & Furious Edition, Anki
* LEGO Marvel Super Heroes 2, Warner Bros.
* Life is Strange: Before the Storm, Square Enix
* Ni No Kuni II: Revenant Kingdom, Bandai Namco
* Super Mario Odyssey, Nintendo

Best Strategy Game
* Age of Empires: Definitive Edition, Microsoft
* Ancestors, 1C Publishing
* Mario & Rabbids Kingdom Battle, Ubisoft
* Total War: Warhammer II, Koch Media
* Tropico 6, Kalypso Media

Best Puzzle / Skill Game
* God’s Trigger, Techland

Best Social / Online Game
* Destiny 2, Activision Blizzard
* Hidden Agenda, Sony
* Monster Hunter: World, Capcom

Best Casual Game
* Hidden Agenda, Sony
* Mario & Rabbids Kingdom Battle, Ubisoft
* Super Lucky’s Tale, Microsoft

Best Multiplayer Game
* Ark: Survival Evolved, Koch Media
* Call of Duty: WWII, Activision Blizzard
* Destiny 2, Activision Blizzard
* Monster Hunter: World, Capcom
* Star Wars Battlefront 2, Electronic Arts

Best Virtual Reality Game
* Ace Combat 7, Bandai Namco
* Fallout 4 VR, ZeniMax
* The Elder Scrolls V: Skyrim VR, ZeniMax

Best Hardware
* Anki Overdrive: Fast & Furious Edition, Anki
* Xbox One X, Microsoft

E. Category group: Consumer award

gamescom „Most Wanted“ Consumer award
* alle nominierten Spiele/Produkte (außer Nominierte Best Add-on/DLC und Nominierte Best Booth)

F. Category group: Indie award

gamescom Indie award
* AER: Memories of Old, Daedalic Entertainment
* Deep Sky Derelicts, 1C Publishing
* Double Kick Heroes, Headbang Club
* Keyboard Sports, Triband
* Past Cure, Phantom 8 Studio


Tags:

Weitere Themen in ... Messe
21. August 2017 admin 0


Juicy Beats Festival 2017 in Dortmunder Westfalenpark

Juicy Beats 2017 Künstler

Dortmund, 24.07.2017. Am Freitag (28.07.) startet im Dortmunder Westfalenpark das diesjährige Juicy Beats Festival. Rund 200 Bands und DJs aus der ganzen Welt werden von Freitagmittag bis Sonntagfrüh um 4 Uhr auf über 20 Bühnen und Floors auftreten. Top-Acts zur 22. Auflage sind Cro, Trailerpark, Bilderbuch, SDP, Bonez MC & RAF Camora, Alle Farben, Mighty Oaks, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Frittenbude, Moonbootica, OK Kid, Megaloh, Dat Adam und Faber. Als Ersatz für den wegen Krankheit abgesagten Auftritt von Christian Steifen konnten die Veranstalter kurzfristig das angesagte Berliner Rap-Duo SXTN verpflichten. Insgesamt werden über 45.000 Besucher zu dem zweitätigen Festivalspektakel erwartet. Kombi- und Einzeltickets für beide Tage sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich.

Juicy Beats Line Up

Freitag, 28. Juli | Ab 13 Uhr 3 Stages | 3 Floors + Aftershow Partys
Cro – Fünf Sterne Deluxe – SSIO – Moonbootica – Megaloh – Dat Adam – Drunken Masters – Ace Tee & Kwam.e – RAFFI BALBOA – Goldroger – Micel O – Brookland – Third Party People – Pele Caster & Band – DJ Marfox – Echoes of October – Alex Blank – dp – Supakool – MLM – Druck & Klang – Daunen – Cadnap – Radstone – Monotunes – Daferwa – Frenchman – Blockbuster Sound – Curtis Buster – DJ Van Boon – Audio Rebelution Rockaz

Samstag, 29. Juli | 12.00 Uhr – 04.00 Uhr 6 Stages | 15 Floors
Trailerpark – SDP – Bilderbuch – Bonez MC & RAF Camora – Alle Farben – Mighty Oaks – Frittenbude – OK Kid – Trettmann – SXTN – Tube & Berger – Dirty Doering  – Ante Perry – Pat Thomas – Tinariwen – Swiss & Die Andern – Giant Rooks – Adana Twins – Faber – Sinkane – Nakadia – Bebetta – I Heart Sharks – Joy Wellboy – Younotus – Pretty Pink  – Bebetta – Jacob Korn – DJ Marfox – LP Intl. – Nicolas Haelg – OY – Albert Af Ekenstam – LION SPHERE – Dicht & Ergreifend – Larse – Andre Hommen – Tobi Katze – Boticelli Baby – Hannes Weyland – Björn Rosenbaum – Juicy Gay & Asadjohn – Juliet Sikora – Frank Sonic – Randall – Klaus Fiehe – Christian Vorbau (1LIVE) – Lari Luke (1LIVE) – Bukez Finezt – FENSTER – Frère – Ten Fé –  Moglii & Novaa – Her Majesty The Queen – Drumcomplex – Shocking Murray – Der Wolf – Bambus – DLG – Dienst & Schulter – Ben Bada Boom – Peter Jürgens – Daferwa – Frenchman – Kosta Kostov – Hinz&Kunz – AzudemSK – Nugat – MEMORIA – Top Frankin – Jonathan Kaspar – Ingo Sänger – DJ Dash – P.A.C.O. – Henrike Klehr – Johannes Floehr – Luca Swieter – Richard Judge – Adam Berecki – Mr Fries – Dub’l Trouble – Flo Mrzdk – Paji – Mark Jackus – Marcus Sur – Kean Sanders – Dub The System – Syncope – Geek Butik – Baked Beatz – MC Memory – MC Ghost – Gratisfilm Soundsystem – Der Nachbar – Soul Trippin’ Crew – Funk Fatal – Ferdinand Weber – Leonard Bywa – LCAW – DJ Harris – Lex & Bud – JP & Smart – Halli Galli DJ Team – Baunz Soundsystem – Livid – Human – Anibal – Mirza Manetti – Der Kaiser – Cali Boom – Max Fleischhacker – Dennis Herzing – Jan Bröhmer – Djsbestfriend – Rob Dee – Barbara Goldberg – Herr Oppermann – Menschenfreund – Vokke – Tim Westenberg – Dennis Siemion – Dompe – Chris Di Perri – Mario Da Ragnio – Wyzzam – Løve – Fonky Dan – Cosanne – Todde – Lars van Josten – Lino – Huttrop Hill Sound – Jamrockerz – DJ OKAY – Q.aler – Boneshaker Sound – Baba Sound – Ragga Frankie – Blockbuster Sound – Curtis Buster – DJ Van Boon – Audio Rebelution Rockaz – Marciano – David Pher

 

Juicy Beats Tickets 2017

Teen-Tickets (11-13 Jahre): Einzelticket (Fr. oder Sa.): 20,- € zzgl. Gebühren Kombiticket: 40,- € zzgl. Gebühren

Tickets:
Kombitickets: 70,- € zzgl. Gebühren
Einzeltickets Freitag/Samstag: jeweils 37,- € zzgl. Gebühren

Campingtickets: 28,- € zzgl. 10,-€ Müllpfand
(Für bis zu 2 Personen und 1 Zelt von Freitag bis Sonntag)

Juicy Beats Dortmund Sicherheit

Nachdem die Organisatoren bereits im Vorjahr ihre Sicherheitsanforderungen deutlich erhöht haben, wurden die Bedingungen für die Einlasskontrollen noch weiter verschärft. Um allen Besuchern einen zügigen Einlass zu gewährleisten, dürfen in diesem Jahr keine Rucksäcke und größere Taschen mit auf das Gelände genommen werden. Erlaubt sind lediglich leicht zu kontrollierende Stofftaschen, Turnbeutel (Gymbags) sowie Hüft- und Bauchtaschen. Gäste sollten bereits bei ihrer Anreise Wartezeiten für den Einlass einplanen. Um den Einlass zu beschleunigen wird ein zusätzlicher Eingang in der Nähe des Haupteingangs eingerichtet.

Karten sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich. Für den Festivalfreitag ist zudem ein Kartenkontingent an der Tageskasse verfügbar. Am Samstag könnte es an der Tageskasse knapp werden. Die letzten Tickets gibt es dann zum Preis von 17,- Euro an der Nachtpartykasse, die nach dem Bühnen-Programm ab 22 Uhr am Eingang Ruhrallee öffnet. Dann wird auf den vielen kleinen Bühnen und Floors im Park sowie bei der größten Silent Disco NRWs mit über 3.000 Kopfhörern noch bis vier Uhr morgens weiter gefeiert.
Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit der Popmodern GmbH und dem Jugendamt der Stadt Dortmund. Präsentator ist Brinkhoff´s No.1. Zudem unterstützen die Sparkasse Dortmund, die Fachhochschule Dortmund, DOKOM21 und Red Bull das Open Air.


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Event
28. Juli 2017 admin 0


Juicy Beats 2017 line up

Juicy Beats 2017 Programm

200 Bands und DJs treten am Freitag, 28. und Samstag, 29. Juli im Dortmunder Westfalenpark auf

Top-Acts: Cro, Trailerpark, Bilderbuch, SDP, Bonez MC & RAF Camora, Alle Farben, Mighty Oaks, Fünf Sterne Deluxe, SSIO, Frittenbude, Moonbootica, OK Kid, Tube & Berger, Drunken Masters, Megaloh, Dat Adam, Faber, Giant Rooks, Adana Twins, Trettmann, Christian Steiffen, Ante Perry, Dirty Doering, Pat Thomas, Tinariwen, Swiss & Die Andern, Goldroger, Ace Tee & Kwam.e, Kid OK, Nakadia, I Heart Sharks, u.v.m.

Juicy Beats 2017 – Line-Up Freitag, 28. Juli | Ab 13 Uhr

Cro – Fünf Sterne Deluxe – SSIO – Moonbootica – Megaloh – Dat Adam – Drunken Masters – Ace Tee & Kwam.e – Kid OK – Goldroger – Micel O – Brookland – Third Party People – Pele Caster & Band – DJ Marfox – Echoes of October – Alex Blank – dp – Supakool – MLM – Druck & Klang – Daunen – Cadnap – Radstone – Monotunes – Daferwa – Frenchman – Blockbuster Sound – Curtis Buster – DJ Van Boon – Audio Rebelution Rockaz

Juicy Beats 2017 – Line-Up Samstag, 29. Juli | 12.00 Uhr – 04.00 Uhr

Trailerpark – SDP – Bilderbuch – Bonez MC & RAF Camora – Alle Farben – Mighty Oaks – Frittenbude – OK Kid – Trettmann – Christian Steiffen – Tube & Berger – Dirty Doering  – Ante Perry – Pat Thomas – Tinariwen – Swiss & Die Andern – Giant Rooks – Adana Twins – Faber – Nakadia – Bebetta – I Heart Sharks – Joy Wellboy – Younotus – Pretty Pink  – Bebetta – Jacob Korn – DJ Marfox – LP Intl. – Nicolas Haelg – OY – Albert Af Ekenstam – Ryan O’Reilly – Dicht & Ergreifend – Larse – Andre Hommen – Tobi Katze – Boticelli Baby – Hannes Weyland – Björn Rosenbaum – Juicy Gay & Asadjohn – Juliet Sikora – Frank Sonic – Randall – Klaus Fiehe – Christian Vorbau (1LIVE) – Lari Luke (1LIVE) – Bukez Finezt – Pins – Frère – Ten Fé –  Moglii & Novaa – Her Majesty The Queen – Drumcomplex – Shocking Murray – Der Wolf – Bambus – DLG – Dienst & Schulter – Ben Bada Boom – Peter Jürgens – Daferwa – Frenchman – Kosta Kostov – Hinz&Kunz – AzudemSK – Nugat – Top Frankin – Jonathan Kaspar – Ingo Sänger – DJ Dash – P.A.C.O. – Henrike Klehr – Johannes Floehr – Luca Swieter – Richard Judge – Adam Berecki – Mr Fries – Dub’l Trouble – Flo Mrzdk – Paji – Mark Jackus – Marcus Sur – Kean Sanders – Dub The System – Syncope – Geek Butik – Baked Beatz – MC Memory – MC Ghost – Gratisfilm Soundsystem – Der Nachbar – Soul Trippin’ Crew – Funk Fatal – Ferdinand Weber – Leonard Bywa – LCAW – DJ Harris – Lex & Bud – JP & Smart – Halli Galli DJ Team – Baunz Soundsystem – Livid – Human – Anibal – Mirza Manetti – Der Kaiser – Cali Boom – Max Fleischhacker – Dennis Herzing – Jan Bröhmer – Djsbestfriend – Rob Dee – Barbara Goldberg – Herr Oppermann – Menschenfreund – Vokke – Tim Westenberg – Dennis Siemion – Dompe – Chris Di Perri – Mario Da Ragnio – Wyzzam – Løve – Fonky Dan – Cosanne – Todde – Lars van Josten – Lino – Huttrop Hill Sound – Jamrockerz – DJ OKAY – Q.aler – Boneshaker Sound – Baba Sound – Ragga Frankie – Blockbuster Sound – Curtis Buster – DJ Van Boon – Audio Rebelution Rockaz – Marciano – David Pher


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Event
10. Juni 2017 admin 0


Der Allgäu Skyline Park – Entdecke den Skyline Park neu

Die Alpen im Hintergrund, das Allgäu im Herzen: Der Allgäu Skyline Park ist das freizeit-touristische Tor zum Allgäu. Kein anderer Freizeitpark in Bayern liegt so nah an der Metropole München und an den Alpen und lässt sich in ein perfektes Ausflugswochenende integrieren. Kein anderer Freizeitpark in Bayern ist so weitläufig, besitzt so viele Fahrgeschäfte, mittlerweile über 60 Attraktionen, und deckt durch die Vielfalt dieser, alle Altersklassen ab.

Und spätestens ab 2017 bietet kein anderer Freizeitpark derart coole Events an. Die bayerische Heimatverbundenheit, gepaart mit internationaler Gastfreundschaft, spiegelt sich zukünftig noch mehr im Park wider. Wichtiger Baustein wird die sensationelle Neuheit in der Saison 2017: bayerisch, gemütlich und dennoch Party – Das Allgäu-Open-Air beim Allgäu Skyline Park.
Der inhabergeführte Familien- und Freizeitpark, der Familie Löwenthal, liegt direkt an der A96 zwischen München und Lindau, Ausfahrt Bad Wörishofen. Schnell und bequem erreichbar. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

Das alles macht den Allgäu Skyline Park zum besten Freizeitpark in Bayern

Beste Fahrgeschäfte:
Sky Wheel, die höchste Überkopf-Achterbahn Europas. Sky Dragster, stärkster Motorrad-Coaster der Welt. Spaßbad, einziges Freibad in einem deutschen Freizeitpark. Kids-Farm, preisgekrönte, liebevoll gestaltete Spielinsel im Bauernhof-Stil. Neue Wildwasserbahn, größte transportable Wasserbahn der Welt.

Bestes Preis-Leistungsverhältnis:
Soviel Freizeitspaß für so wenig Geld bieten nur wenige Freizeitparks. Der Skyline Park punktet zusätzlich noch mit einem im Eintrittspreis inbegriffenen Spaßbad und einer äußerst preiswerten Gastronomie.
Beste Gastronomie: Nach so viel Spannung und Aufregung haben sich alle eine Pause verdient, auch in unseren Restaurants stehen die Familien im Vordergrund: Qualität, Frische, Vielseitigkeit der angebotenen Speisen und das gute Preis-Leistungsverhältnis schonen den Geldbeutel, sind gesund und schmecken. Schon mehrfach wurde der Skyline Park dafür ausgezeichnet. Besonders beliebt: Das Skyline Park Frühstück für nur einen Euro – so gestärkt kann der Tag beginnen.

Beste-Events:
Ein Park für die ganze Familie! Nicht nur durch die über 60 Fahrgeschäfte und Attraktionen bietet der Allgäu Skyline Park für jedes Alter die passende Abwechslung. Auch die Vielfalt der Events ist einmalig. Vom kinderfreundlichen Oster-Spaß, über das bunte Programm des Familienfestivals bis hin zur coolen Party bei Skyline Park bei Nacht oder beim Summer-Opening. Hier findet wirklich jeder, ein Event nach seinem Geschmack. Auch das Programm in den Sommerferien beeindruckt mit Vielseitigkeit.

Mega-Neuheiten im Skyline Park: 7 auf einen Streich!
2017 wird der Allgäu Skyline Park die größte Erweiterung seit Bestehen verzeichnen können. Gleich sieben neue Fahrattraktionen werden den Park neu schmücken.
Dabei werden sich die Neuerungen auf zwei Bereiche fokussieren: Zum einen entsteht auf einem 3 Hektar großen Gelände ein komplett neu angelegter Bereich. Das entspricht einer Fläche von 6 Fußballfeldern. Highlight wird hier der neue Sky Dragster sein, der erste Motorrad-Coaster der Welt, bei dem man selber die Geschwindigkeit bestimmen kann. Der Sky Dragster ist eine Weltneuheit, die einzigartig für den Allgäu Skyline Park gebaut wird. Zugleich ist der Sky Dragster der erste Spike-Coaster und der stärkste Motorbike-Coaster der Welt. Maximales Freiheitsgefühl und echtes Motorradfeeling garantiert. Nur einen Katzensprung entfernt, thront die größte transportable Wasserbahn der Welt. Im Bergwerkstil ausgekleidet, nicht nur von der Größe mächtig, sondern auch dank über 20 Booten mit einer phantastischen Kapazität. Abgerundet wird das neue Gelände von einem kleinen bayerischen Dorf mit Gastronomie sowie liebevoll angelegten Wegen und einem See mit Wasserfall. Zwischendurch die Seele baumeln lassen, macht richtig Freude und tut gut.
Zum anderen legt Eigentümer Joachim Löwenthal Wert auf einen neuen Anstrich im bestehenden Park. Wir erweitern unser Angebot durch moderne Attraktionen. Hierzu werden fünf weitere Fahrgeschäfte in den Kategorien,

Kinderhits, Familienspaß und Adrenalin neu integriert:
Zero Gravity – riesige angetriebene Zentrifuge, bei der die Fahrgäste den Boden unter den Füßen verlieren. Nur durch die entstehenden Kräfte werden die Fahrgäste an die Außenwände gedrückt und bleiben an diesen regelrecht kleben. Ein Fahrgeschäft für alle Fans von Action und Thrill!

High Fly – Gigant unter den Riesenschaukeln und mit 33 m Höhe die größte Überkopf-Schaukel in einem deutschen Freizeitpark! Extremes 360°-Grad Fahrprogramm.
Kids Spin – mit seiner 90 m Schiene und der Drehung der Gondeln, der perfekte Einsteiger-Coaster für die kleineren Besucher.
Sky Jump – Völlig losgelöst mit dem Bungee-Trampolin geht es nach Lust und Laune immer höher. Mit dem richtigen Schwung gelingen auch Überschläge und Saltos. Vor allem Kinder begeistern sich am schwerelosen

Körpergefühl.
Kids Car – Ebenso ein Einsteiger-Fahrgeschäft für die ganz Kleinen. Erzeugt durch die eingebauten Luftdruckzylinder ein wunderbares und gleichzeitig angenehmes, lustiges Kribbeln im Bauch.

Genießen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie einen außergewöhnlichen und spannenden Tag im Allgäu Skyline Park. Hohe Bäume, dichte Hecken, Rasenflächen, viel Wasser und kleine Biotope laden zum Verweilen ein. Obwohl der Park hinter jeder Kurve eine neue Überraschung bereithält, lädt er aber auch zum Entspannen ein. Lassen Sie den Alltag hinter sich und wählen Sie zwischen liebenswürdiger Nostalgie und atemberaubender Action und vielfältigen, neuen Kinderattraktionen – natürlich gibt es alles – für einen Preis! Glückliche Kinder, zufriedene und entspannte Eltern – das garantiert ein Tag im Allgäu Skyline Park.

Auszeichnungen
Das stetige Engagement des Allgäu Skyline Parks wurde bereits mehrfach in den Kategorien
beste Gastronomie und bestes Preis-Leistungsverhältnis – aus 60 in Europa getesteten Freizeitparks – ausgezeichnet. Zudem erhielt der Skyline Park 2015 für die neue Kinder-Attraktion „Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel“, das Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“ und erstmalig für 2016 die Auszeichnung „Top-Event“ für das legendäre Nachtevent – Skyline Park bei Nacht. Mehr Infos unter: www.skylinepark.de/auszeichnungen

Öffnungszeiten Saison 2017
01. April bis 05. November 2017 von 09.00 bis 18.00 Uhr (Unsere Öffnungszeiten und Ruhetage lesen Sie tagesaktuell auf www.skylinepark.de)

Über den Allgäu Skyline Park
Der Allgäu Skyline Park in Rammingen (A96 München Richtung Lindau, Ausfahrt Bad Wörishofen oder Bahnhalt Rammingen) – direkt vor den Toren Münchens – ist ein beliebter Freizeitpark für Jung und Alt. Auf 31 Hektar grüner Parklandschaft werden über 60 Attraktionen für die ganze Familie bereitgestellt, unter anderem die höchste Überkopf-Achterbahn Europas – der Sky Wheel. Weitere Highlights sind die Wildwasserbahn, Wasserrutschen-Spaßbad – besonders an heißen Sommertagen beliebt, Formel 1-Autoscooter und viele echte Nostalgie-Klassiker wie Riesenrad und Krinoline. Der Skyline Park wurde auch in 2016 zum wiederholten Male vom unabhängigen Freizeitpark-Tester Team e.V. in den Kategorien „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ und „Beste Gastronomie“ ausgezeichnet und zählt damit zu den Spitzenreitern in Europa. Erstmals erhielt der Skyline Park ein Prädikat „besonders empfehlenswert für Kinder“ für die neue Kids Farm – einzigartige Bauernhof Spielinsel. 2017 dürfen sich alle Besucher auf 7 neue Attraktionen freuen. Darunter die Weltneuheit Sky Dragster – der stärkste Motorrad-Coaster der Welt. Dieses Unikat gibt es nur im coolen Allgäu Skyline Park.
Seit 1998 wird der inhabergeführte Allgäu Skyline Park von der Familie Löwenthal geleitet.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Event
31. März 2017 admin 0


Tatort Reifezeugnis – NDR Fernsehen Donnerstag, 23. März, 23.30 Uhr

Ein Lehrer, der sich in seine Schülerin verliebt. Ein jugendlicher Verehrer, der das Versteckspiel aufdeckt, seine Mitschülerin erpresst und schließlich erschlagen aufgefunden wird: Bis heute zählt der „Tatort: Reifezeugnis“ zu den bekanntesten und erfolgreichsten Folgen der Sonntagabend-Reihe. Der Krimi löste bei seiner Erstausstrahlung am 27. März 1977 aufgrund der brisanten Thematik einen Fernsehskandal aus. Die Darstellung einer sexuellen Beziehung zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin und die Nacktszenen der damals erst sechszehnjährigen Nastassja Kinski machten den Fall zum allgemeinen Tagesgespräch – und bescherten ihr und dem damals noch unbekannten Regisseur Wolfgang Petersen („Das Boot“) den internationalen Durchbruch. Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums zeigt das NDR Fernsehen den Kult-„Tatort“ noch einmal – am Donnerstag, 23. März, um 23.30 Uhr.

Christian Granderath, NDR Fernsehfilm-Chef: „‘Reifezeugnis‘ mit Nastassja Kinski war in den Siebzigern eine sexuelle Initiation für sehr viele männliche Jugendliche. Auch deswegen ist dieser ‚Tatort‘ zur Legende geworden.“

Zur Handlung: Das Ehepaar Fichte ist zufrieden. Gerade hat es sich in einer kleinen Stadt in Schleswig-Holstein eingelebt. Doch dann verliebt sich Helmut Fichte (Christian Quadflieg) in seine Schülerin Sina (Nastassja Kinski) und beginnt ein Verhältnis mit ihr. Sina wird wiederum von ihrem Mitschüler Michael Harms (Marcus Boysen) verehrt. Als Michael zufällig das Versteckspiel der beiden aufdeckt, erpresst er Sina. Und auch Fichte wird von Sinas Mitschülerin Inge unter Druck gesetzt, die um ihre Versetzung fürchtet. Als Michael erschlagen aufgefunden wird, behauptet Sina, überfallen worden zu sein. Michael sei ihr zur Hilfe gekommen und dabei von dem Wüstling erschlagen worden. Doch Kommissar Finke (Klaus Schwarzkopf) von der Kripo Kiel, der inzwischen in den Fall eingeschaltet wurde, zweifelt an Sinas Aussage und beginnt zu ermitteln.


Tags:

Weitere Themen in ... Event
21. März 2017 admin 0


„EINE WELT LIVE!“ in Münster im Schillergymnasium

Berlin, 15. Juni 2016. Umjubelte Premiere in Berlin: Vor begeistertem Publikum standen gestern beim EINE WELT-Festival Nachwuchs-Acts aus Deutschland und Afrika zusammen mit bekannten Künstlerinnen und Künstlern auf einer Bühne. Die Gewinnerinnen und Gewinner vom Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ teilten sich die Bühne des Festivals mit Culcha Candela, Nelson Müller, Lou Bega, der Far East Band, Oceana, den Ohrbooten, den WohnraumHelden, Nana, Manuel Cortez u.v.m. Durch das Programm führten die Moderatoren Jessica Lange „Jess“ (KIKA Live) und Bürger Lars Dietrich (KIKA – Dein Song, RTL – Frei Schnauze) mit seiner Co-Moderatorin Genie Habasch. Der Song Contest „Dein Song für EINE WELT!“ wird von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt und ist eine BMZ-eigene Begleitmaßnahme des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik.

Aus 189 eingereichten Songs wurden 25 Gewinnersongs gekürt, für deren Interpretinnen und Interpreten das EINE WELT-Festival das große Finale darstellte. Hauptgewinner des Song Contests waren Ezekiel Nikiema aus Burkina Faso mit seinem Song „Die Rampensau singt EINE WELT!“ (Afrika-Sonderpreisgewinner) und Andre Fischer aus Münster mit seinem Song „Augen auf“, der von einer prominent besetzten Fachjury als Hymne der aktuellen Runde des Schulwettbewerbs des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ausgewählt wurde. Andres Auftritt zusammen mit Johnny Strange, Odara Sol, Cross, Fargo und der Far East Band mit anschließendem großen Showfinale durch Culcha Candela war eines von vielen Highlights des Konzerts in der Columbiahalle in Berlin. Rund 3000 Festivalbesucher genossen die Musik und die Vielzahl an Angeboten rund um die EINE WELT in der Columbiahalle. Viele von ihnen kamen direkt von der Schule und schnupperten heute erstmals Festival-Luft. Sie erlebten, wie die 20 Nachwuchs-Acts mit ihren Songs für die EINE WELT vor einem großen Publikum auftreten konnten und sich die Bühne mit Profi-Musikern teilten. Besonders gefeiert wurde auch der Überraschungs-Auftritt von BÄM mit Peter Fox. Nach ihren Auftritten erhielten die Gewinnerinnen und Gewinnern einen von dem bekannten Berliner Künstler Andora eigens für sie entworfenen Hoodie. „Lebe Deine Zeit – bestimme den Inhalt“ ist die Botschaft, die Andora den jungen Künstlerinnen und Künstlern auf den Weg gibt. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Song Contests waren begeistert: „Der Song Contest und die vielen neuen Erfahrungen haben mir geholfen, selbstbewusster zu werden. Es war ein tolles Festival, bei dem ich viele neue Freunde gefunden habe; uns allen ist unsere EINE WELT wichtig und dafür machen wir uns stark.“ Auch von offizieller Seite ernteten die Gewinnerinnen und Gewinner des Song Contests großen Applaus: Aus dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beglückwünschte Herr Dirk Schwenzfeier die Nachwuchskünstler zu ihrem nachhaltigem und vorbildlichem Engagement für die EINE WELT.

Auch vor der Columbiahalle wartete auf die Besucher des EINE WELT-Festivals ein volles Programm: Im Innenhof fand ein Dance Battle mit Bella Garcia, KC1, Isaac Kyere, Maike Mohr sowie Peeps & Prince Ofori statt. Außerdem präsentierten die zahlreichen Unterstützer ihre Arbeit. Spannende Infostände und Mitmachaktionen rund um die Themen EINE WELT und globales Lernen sowie sportliche und spielerische Aktivitäten für Groß und Klein wurden angeboten von: den Botschaften von Madagaskar und Südafrika, Africa Rise, bezev, CARE Deutschland-Luxemburg, dem Jugendportal JUP, der Kindernothilfe, KMA Antenne, One Vibe, Plan International Deutschland, dem Statthaus Böcklerpark /KMA (Kreuzberger Musikalische Aktion e.V., Viva con Agua, der Deutschen Welthungerhilfe u.v.m. Das EINE WELT-Festival wurde von der Kreuzberger Musikalischen Aktion e.V. (KMA) in Zusammenarbeit mit Engagement Global gGmbH durchgeführt. Die KMA engagiert sich seit langem in der Jugend- und Kulturarbeit und begleitet den Song Contest seit seinem Beginn im Frühjahr 2015. Die KMA trägt mit ihrer gemeinnützigen Arbeit zur Chancengleichheit und Verbesserung der Startvoraussetzungen von Kindern und Jugendlichen in Berlin bei. Im Rahmen des Festivals brachte sie ihre langjährigen Erfahrungen überzeugend ein und unterstützte besonders die Gewinnerinnen und Gewinner des Song Contests bei den Auftritten. Auch die bekannten Musikerinnen und Musiker aus der Berliner Szene vermittelten den EINE WELT-Gedanken in jedem ihrer Auftritte und machten das Festival zu einem unvergesslichem Erlebnis.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Event
21. März 2017 admin 0


FISCH & ANGEL 2017 – Riesiges Produktangebot für den Angler

Dortmund (idea / AWe) – Vom 31. Januar bis 5. Februar präsentiert sich die FISCH & ANGEL in der Messe Westfalenhallen Dortmund bereits zum vierten Mal als eigenständige Messe zeitgleich zu Europas größter Jagdmesse JAGD & HUND. Hier treffen sich Angelsportfreunde und Aussteller. Vorführungen, Vorträge, Tipps prominenter Experten und das riesige Angebot an Angelzubehör, -geräten und -bekleidung machen das Messeangebot aus. Traditionell zählen daneben die Vorführungen zu Köderkunst, Rutenbau und Fliegenbinden zu den beliebtesten Angeboten der FISCH & ANGEL. Zu den prominenten Gästen auf der Messe in diesem Jahr gehört unter anderemPatrick Owomoyela, ehemaliger Fußballnationalspieler.

FISCH & ANGEL 2017

Das Fischereiforum zählt zu den Favoriten der Messebesucher. In diesem Jahr geht es hier unter anderem ums Raub-, Friedfisch- oder Meeresangeln. Experte Benedikt Götzfried referiert über Großbarsche an der Wasseroberfläche. „Verschwundene Raubfische? Wie man diese wiederfindet …“ lautet das Thema des „Raubfisch-Gurus“ Uli Beyer, und Friedfischangler Robin Illner entführt seine Zuhörer zum „Karpfenangeln im Ruhrpott“. Themen wie Angelurlaub in Spanien, Urban Fishing oder Angeltechniken runden das Infopaket ab.

Die besten Angelplätze im Salzwasser

Im Meeresangeln-Forum geht es um die besten Angelplätze in Deutschland und der Welt im Salzwasser. Außerdem referieren „Meeresprofis“ über die erfolgreichsten Fangmethoden und verraten ihre Geräte- und Ködermethoden. Mit dabei sind:

➢ Torsten Ahrens, Norwegenexperte und Mitglied des DEGATeams,
➢ Bernhard Mielitz, Angelkutterkapitän, seit über 40 Jahren Meeresangler und Big Gamer,
➢ Horst Hennings, amtierender Europameister im Meeresangeln, 36-facher Deutscher Meister und Fernseh-Angelstar,
➢ Mathias Fuhrmann, „Fisch & Fang“-Redakteur, Rügenexperte und Chef des Teams Boddenangeln.

Meeresangler haben außerdem die Möglichkeit, sich auf dem Forum umfassend persönlich beraten zu lassen.

Bekannte Gesichter aus dem Netz

Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit, mit bekannten Bloggern und Instagrammern ins Gespräch zu kommen. Gleich mehrere prominente Gäste aus der Szene kommen am Messe-Samstag zur FISCH & ANGEL und stehen für Fotos und Diskussionen mit den Messebesuchern zur Verfügung (Zeiten auf www.fischundangel.de). Darunter:

– Hecht und Barsch/Leck mich am Barsch (Daniel Andriani angelt bereits seit seiner frühesten Kindheit.)
– Babs Kijewski (Deutschland prominenteste Anglerin; bereist die ganze Welt.)
– Jörg Strehlow (Journalist und Pionier der Angelguiding-Szene in Deutschland und Vorreiter beim nachhaltigen Angeln)
– Patrick Owomoyela (Der ehemalige Borusse und Fußballnationalspieler ist begeisterter Angler.)

Fliegenfischen – ein spezielles Angelerlebnis

Fliegenfischer sind etwas Besonderes unter den Angelsportlern: Um erfolgreich zu sein, müssen sie die ausgefeilte Wurftechnik mit ihrem besonderen Angelgerät beherrschen. Die Trocken- oder Nassfliegen, Nymphen oder Streamer ins Ziel zu bringen – das braucht Übung. Jürgen Friesenhahn und Hans Spinnler sind wahre Meister des Fliegenfischens. Am großen Schaubecken demonstrieren sie diverse Techniken und geben Tipps. Besucher, die Geschmack am Fliegenfischen finden, dürfen auf der Castingfläche des Landesfischereiverbands Westfalen und Lippe in Halle 3A ihr Talent ausprobieren. Hier helfen Experten ihnen, das Fliegenfischen zu erlernen oder ihre Technik zu verbessern. Außerdem führen die mehrfachen Weltmeister Heinz Maire-Hensge und Ralf Stein CastingSport der Spitzenklasse vor.

Fliegen binden und Ruten bauen

Passionierte Fliegenfischer binden ihre Fliegen selbst. Deshalb geben Experten auf der FISCH & ANGEL auch dazu wertvolle Tipps. Besonders Kinder haben großen Spaß daran, die filigranen Köder aus Federn, Tierhaaren oder Kunststoff selbst herzustellen. Auf der FISCH & ANGEL können sie das lernen – selbstverständlich unter Aufsicht und kindgerechter Anleitung durch Experten. Und wer auch seine Sonderschau Köderkunst
Bertus Rozemeijer und Uli Beyer zählen zu den prominentesten Gesichtern der Anglerszene. Auf der FISCH & ANGEL zeigen die beiden Experten, warum Ködern eine Kunst ist. Am Stillgewässerbiotop führen Rozemeijer und Beyer vor, wie die optimale Kombination aus richtigem Equipment und korrekter Handhabe des Köders zum Angelerfolg führt.

Alles, was Hecht ist

Hechtangler kennen die unterschiedlichsten Techniken, mit denen sie den Raubfisch beangeln können. Unter anderem müssen sie ihre Angelmethoden der jeweiligen Jahreszeit und dem Standplatz des Hechts anpassen. Der Deutsche Hechtangler Club zeigt auf der FISCH & ANGEL, dass die Angelei auf den bekanntesten Raubfisch des Landes spannend und facettenreich ist. Am DHC-Stand informieren erfahrene Hechtangler über ihren faszinierenden Sport.

Kapitale Friedfische fangen

Es muss nicht immer Karpfen sein. Auch andere Friedfische wie Barbe, Schleie, Brasse, Döbel oder Aland können stattliche Größen erreichen. Außerdem dürfen Weißfische – bis auf wenige Ausnahmen – während des ganzen Jahres beangelt werden. Mehr darüber wissen die Fachleute der Specimen Hunting Group Dortmund. Sie stehen interessierten Fans des Friedfischangelns Rede und Antwort.

Die Seele baumeln lassen

Das Stillgewässerbiotop lädt die Besucher der FISCH & ANGEL zu einer Pause ein: An seinem Ufer können sie ein wenig die Seele baumeln lassen, entspannen und neue Energie sammeln, bevor sie wieder zum Messerundgang aufbrechen.

Fischereiverband NRW

Ideeller Träger der FISCH & ANGEL ist der Fischereiverband NRW. Insgesamt gibt es an Rhein und Ruhr rund 250.000 Petrijünger, etwa 130.000 sind in Vereinen organisiert. Am Stand des Fischereiverbands NRW gibt es neben Anglertipps auch kulinarische Ratschläge: Der Journalist und Profiangler Jörg Strehlow führt vor, wie sich der Fang am schmackhaftesten zubereiten lässt und dass sich nicht nur bekannte Speisefische für die Küche eignen.

Als ideeller Träger der FISCH & ANGEL präsentiert sich der Verband

Biologie und Ökologie der Gewässer. Alle Fragen werden hier umfassend beantwortet. Außerdem können Angelsportbegeisterte hier die eine oder andere interessante Diskussion führen. Eine interessante Ausstellung des Verbands über aktuelle Themen der Angelfischerei liefert weiteren Diskussionsstoff.

Schwerpunktthema „Die Jugend der Angelvereine“

Der Fischereiverband NRW legt in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema „Jugend in den Angelvereinen“. Jeden Nachmittag gibt es spezielle Angebote für Jugendgruppen. In den großen Aquarien können die Kinder heimische Fische beobachten und vielleicht sogar einen Flusskrebs zwischen den Steinen entdecken.

Profiangler Jörg Strehlow und das Messeteam vermitteln dem Nachwuchs den Ehrenkodex der Angler: Natur und Tiere respektieren, das harmonische Miteinander pflegen. Und weil zum Angeln auch die Verwertung von Fisch gehört, bereitet Strehlow in seiner Kochshow das Thema für die jüngsten Messebesucher spielerisch auf.

Jugendleiter oder Angelfreunde, die in die Jugendarbeit einsteigen wollen, können sich am Stand des Verbands über die abwechslungsreiche Gestaltung von Gruppenstunden und über Schulungen für den Erwerb der Jugendleiter-Card als Qualitätsnachweis ehrenamtlicher Jugendarbeit informieren. Der speziell auf Angler zugeschnittene Erste-Hilfe-Kurs und das Jugendschutzkonzept runden das Gesamtpaket für verantwortungsbewusste und erfolgreiche Jugendarbeit ab.

1. Angelsportverein Dortmund 1901

Auf der FISCH & ANGEL stellt sich der 1. ASV Dortmund 1901 e. V. vor, ältester und mit rund 1.300 Mitgliedern auch größter Angelverein der Westfalenmetropole. Der Verein bewirtschaftet mehr als 200 Hektar vereinseigene Gewässer. Den Mitgliedern stehen an allen Seen Boote zur Verfügung. Das Vereinsheim am Ternscher See bietet zudem Übernachtungsmöglichkeiten.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Messe
31. Januar 2017 admin 0


smart super cup Münster startet die Beach-Volleyballsaison 2017

Unterföhring/Hamburg. Von Mai bis September schlagen die besten deutschen Beach-Volleyballer bei der smart beach tour auf. Auf dem Tourplan stehen insgesamt vier smart super cups (jeweils 40.000 Euro Preisgeld), vier smart beach cups (jeweils 10.000 Euro Preisgeld) und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (50.000 Euro Preisgeld und zwei smart Fahrzeuge jeweils für die Meisterteams). So beträgt das Gesamtpreisgeld der größten nationalen Beach-Volleyballserie Europas insgesamt 250.000 Euro zzgl. der zwei smart Automobile.

Münster startet die Beach-Volleyballsaison 2017

Der Saisonstart beginnt schon traditionell Anfang Mai mit dem smart super cup in Münster (05.-07. Mai). „Der Auftakt der smart beach tour holt auch in diesem Jahr wieder die Elite des Beach-Volleyballs nach Münster. Mit diesem echten Highlight gelingt es uns ein weiteres Mal, internationalen Spitzensport zu erleben“, sagt Stadträtin Cornelia Wilkens, Sportdezernentin der Stadt Münster. Das hochklassige Turnier auf dem Schlossplatz wird von König Eventmarketing in engster Kooperation mit dem Sportamt ausgerichtet.

Ende Mai kehrt die smart beach tour nach einjähriger Pause auf den Nürnberger Hauptmarkt zurück. Vor der Kulisse der Frauenkirche wird vom 26. bis zum 28. Mai gepritscht und gebaggert. Weiter geht es für die Beach-Volleyballduos beim smart beach cup auf dem Dresdner Altmarkt (16.-18. Juni), bevor es zum ersten Mal in der Saison 2017 an den Ostseestrand geht. Am Bootshafen Kühlungsborn fliegen die Beach-Volleybälle vom 23. bis zum 25. Juni über den Strand. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr in Duisburg, gibt die smart beach tour zum zweiten Mal ein Gastspiel vor dem Theater Duisburg (30. Juni – 02. Juli). Im Juli folgen dann mit dem smart super cup Binz (14.-16. Juli) und dem smart beach cup St. Peter-Ording (28.-30. Juli) zwei Strandturniere. Der smart super cup Hamburg wird erstmalig im August ausgetragen (18.-20. August) und folgt direkt auf das internationale World Tour Turnier, dem Major Hamburg (08.-13.08.). Mit dem nationalen Saisonhöhepunkt, der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand, endet die Saison dann Anfang September (31. August – 03. September).

Die smart beach tour 2017 im Überblick:

05.05.-07.05.  smart super cup Münster (Schlossplatz)
26.05.-28.05.  smart beach cup Nürnberg (Hauptmarkt)
16.06.-18.06.  smart beach cup Dresden (Altmarkt)
23.06.-25.06.  smart super cup Kühlungsborn (Am Bootshafen)
30.06.-02.07.  smart beach cup Duisburg (König-Heinrich-Platz)
14.07.-16.07.  smart super cup Binz (Seebrücke)
28.07.-30.07.  smart beach cup St. Peter-Ording (Übergang Ording)
18.08.-20.08.  smart super cup Hamburg (Stadion Rothenbaum)

Deutsche smart Beach-Volleyball Meisterschaften
31.08. – 03.09.  Timmendorfer Strand (Seebrücke)

Die Turniere der smart beach tour beginnen jeweils am Freitag mit der Qualifikation der Frauen und Männer, in der jeweils vier Startplätze ausgespielt werden. Im Hauptfeld gehen am Samstag und Sonntag dann jeweils 16 Frauen- und Männer-Duos an den Start. Die Finalspiele werden sonntags ausgetragen. Für die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften qualifizieren sich die besten 16 Teams der deutschen Rangliste. Der Eintritt zu allen Turnieren der smart beach tour und den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften ist frei.

[su_row][su_column size=“1/2″]Auch in der Saison 2017 können Fans bei der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball Serie, der smart beach tour, und den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften bei Sky live mitfiebern. Sky Sport berichtet von allen Finalspielen der vier smart super cups sowie von den Halbfinal- und Finalspielen der DM in Timmendorfer Strand live. Zusätzlich informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD Beach-Volleyballfans während der gesamten Tour rund um die Uhr über alle aktuellen Entwicklungen. Sky Media ist seit 2013 exklusiver Vermarkter der smart beach tour, der einzigen offiziellen Beach-Volleyball Serie in Deutschland.[/su_column] [su_column size=“1/2″]

Bei der smart beach tour 2016 waren insgesamt 344.000 Besucher vor Ort und verfolgten die spannenden Spiele der Beach-Volleyball Profis. Vor einer spektakulären Kulisse in Timmendorfer Strand vergoldeten sich im Finale der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften Laura Ludwig und Kira Walkenhorst auch national ihr herausragendes Beach-Volleyball Jahr. Bei den Männern holte sich das Olympia-Duo Markus Böckermann und Lars Flüggen den nationalen Titel.[/su_column]

[/su_row]


Tags: ,

Weitere Themen in ... Sport
26. Januar 2017 admin 0


Fürst Albert II-Stiftung an Bord der boot 2017

Fürst Albert II als Keynote-Speaker des Meeressymposiums

Der Schutz des einzigartigen Lebensraumes der Weltmeere ist heute weltweit das erstrebenswerte Ziel. Bekenntnisse für ein Mehr an Meer spielen inzwischen sogar schon in erfolgreichen Hollywood-Kinoproduktionen wie dem Nemo-Nachfolger „Findet Dorie“ eine bedeutende Rolle und sprechen damit Milliarden Menschen an. Die boot Düsseldorf als bedeutendste Wassersportmesse der Welt bietet deshalb zum Beispiel der Deutschen Meeresstiftung und der monegassischen Fürst Albert II-Stiftung die Plattform für die Präsentation ihrer Engagements für eine nachhaltige Entwicklung internationaler Gewässer. „Gesunde Meere und Ozeane sind die Grundlage für alles Leben auf unserer Erde und damit auch für den Wassersportler. Wir wollen auf der boot Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen führen, so dass diese gemeinsam ihre Lösungsansätze für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Umwelt vorstellen können“, erklärt boot-Director Petros Michelidakis.

Deutsche Meeresstiftung, Fürst Albert II-Stiftung und boot Düsseldorf in einem Boot für den Meeresschutz

Fürst Albert II von Monaco ist seit vielen Jahren u.a. im Meeresschutz aktiv, initiiert und finanziert mit seiner Stiftung wichtige Projekte in der ganzen Welt. Seine Stiftung setzt sich für den Umweltschutz und für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung ein. Sie ist international aktiv; und mobilisiert gleichermaßen Bürger, Politiker, Naturwissenschaftler und dem Naturschutz verbundene Ökonomen, um das gemeinsame Erbe der Menschheit zu erhalten. Die Deutsche Meeresstiftung tritt ebenfalls seit vielen Jahren für die Umsetzung der Forderungen der Global Ocean Foundation ein und ist schon seit 1992 dafür mit dem bekannten Forschungs- und Medienschiff Aldebaran erfolgreich in Meeren und Gewässern weltweit im Einsatz.

love your ocean-Stand lädt zum interaktiven Spielen und Mitmachen ein

Auf der boot Düsseldorf – 21. bis 29. Januar 2017 – informiert der „love your ocean“-Stand, organisiert von der Deutschen Meeresstiftung in Zusammenarbeit mit der Messe Düsseldorf, über Meeres- und Gewässerschutz und lädt zum interaktiven Erleben der Forschungsaktionen ein. Frank Schweikert, Vorstand der Deutschen Meeresstiftung: „Ziel unserer Initiative ist es, die Wassersportler als Vorreiter und Botschafter für gesunde Meere und Gewässer zu gewinnen und damit auch den nachhaltigen Ideen in der Wassersportbranche den Rücken zu stärken.“ Im Zentrum des Mitmachstandes zum Schwerpunktthema Recycling in der Halle 4 der boot schwebt als Hingucker die 20 Meter lange Nachbildung eines Pottwals.

Auf 350 Quadratmetern gibt es nachhaltige Mitmachinitiativen auf dem „love your ocean“-Stand und ein informatives Programm auf der Bühne der „Water Pixel World“. Die britische Meeresaktivistin Emily Penn, die als internationale Stimme und Anwältin für die Weltmeere, mit Forschungsseglern gegen die Vermüllung der Ozeane kämpft, stellt als Botschafterin der boot Düsseldorf zum Beispiel interessante Ansätze für ein Mehr an Gewässerschutz vor.

Das interessante Mitmachprogramm auf dem „love your ocean“-Stand lockt große und kleine boot-Fans mit vielseitigen Aktionen:

Im „Research Cockpit“ demonstrieren führende Forschungseinrichtungen und Umweltverbände mit speziell entwickelten Analysegeräten wie sich die fortschreitende Verunreinigung durch Plastik auf unsere Gewässer auswirkt. An drei Forschungsstationen experimentieren Emily Penn und weitere erfahrene Wissenschaftler gemeinsam mit den interessierten Besuchern. Sie können sich hier selbst auf die Suche nach Plastikteilchen im Wasser machen und Proben aus verschiedensten Gewässern im Labor prüfen. Mit dem „Seehamster“ ist auch das erste Aktionsboot am Stand, mit dem Plastik von der Wasseroberfläche abgefischt werden kann. Die neue App „Gewässerretter“ können User direkt auf Wasserverunreinigungen aufmerksam machen.

„Upcycling“ ist der neue Trend in der Wiederverwertung. Im „Recycle Workshop“ lernen Kinder und Jugendliche von erfahrenen Segelmachern wie man aus alten Segelresten kleine Schiffe oder Meerestiere herstellen kann. Sehr kultig präsentiert sich die neue Bademodenkollektion aus recycelten Plastikflaschen.

Elektro-Antriebe sind heutzutage aus dem Wassersport nicht mehr wegzudenken und können faszinierend starke Kräfte entwickeln. In zwei großen Wasserbehältern kann Elektromobilität direkt am Stand getestet werden.

Meeresgeräusche wahrzunehmen ist eine Faszination für die Sinne. Im Pottwalschädel auf dem Stand macht die Ausstellung „Sounds of the Sea“ der Cousteau Society das Thema Schall im Meer auf vielfältige Art und Weise erlebbar. Kopfhörer und Xounts Lautsprecher im Meeresdesign lassen die Besucher in die Welt der Geräusche unter Wasser mit sprechenden Fischen und Korallen eintauchen. Die Aufnahmen sind bei einer Mittelamerika-Expedition des Forschungsschiffes Aldebaran entstanden.

Nachhaltige und nachwachsende Rohstoffe wie zum Beispiel Flachs und Kork werden in Zukunft auch in der Bootsbaubranche eine immer größere Rolle spielen. Die Initiative „Green Building“ demonstriert eindrucksvoll die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Rohstoffe in der Wassersportbranche.

boot-Director Petros Michelidakis resümiert: „Auf dem ‚love your ocean‘-Stand wird sicherlich jeder Messebesucher das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Erde und den Gewässern bekommen. Ich bin schon sehr gespannt auf die interessanten Experimente und spannenden Erlebnisse.“

Daten aller Ozeane liefert der große Touchscreen auf dem „love your ocean“-Stand und wer selbst einmal unter die Meeresforscher gehen möchte, kann sich hier für eine Expedition mit der SeaDragon und Emily Penn beim bundesweiten Meereswettbewerb der Deutschen Meeresstiftung bewerben.

Höhepunkt der Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit in Meeren und Gewässern ist das Meeressymposium am 24. Januar im Congress Center Düsseldorf CCD.Süd. Unter dem gemeinsamen Dach von Deutscher Meeresstiftung, der Fürst Albert II-Stiftung sowie Wirtschaft, Wissenschaft und Wassersportverbänden und zeigt es Flagge für den nachhaltigen Bootsbau und innovative, umweltgerechte Schiffsantriebe. Fürst Albert II von Monaco wird am 24. Januar als Keynote-Speaker des Symposiums persönlich in Düsseldorf sein.

Folgende Akteure gestalten gemeinsam den „love your ocean“-Gemeinschaftsstand: Alfred-Wegener-Institut (Bremerhaven, DEU); Aqua Lung GmbH (Singen, DE); Aqueis e.V. in Zusammenarbeit mit Blueocean.world (Kiel, DEU); Bundesverband Meeresmüll e.V. (Hamburg, DEU); Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (Köln, DEU); Carl Zeiss Microscopy GmbH (Jena, DEU); Clownsails Segelmacherei (Hamburg, DEU); Deutsche Meeresstiftung (Hamburg, DEU); Deutscher Kanu-Verband e.V. (Duisburg, DEU); Deutscher Segler-Verband e.V. (Hamburg, DEU); Emily Penn – Pangaea Exploration (UK); EUCC – Die Küsten Union Deutschland e.V. (Rostock, DEU); Forschungs- & Medienschiff ALDEBARAN (Hamburg, DEU); GreenBoats (Bremen, DEU); Greenpeace e.V. (Hamburg, DEU); Hochschule Bremen (Bremen, DEU); Hochschule Magdeburg (Magdeburg, DEU); Mercator Ocean (Ramonville Saint-Agne, FRA); Moving Adventures Medien GmbH – Ocean Film Tour (München, DEU); Musée Océanographique In Verbindung mit der Prince Albert 2 of Monaco Foundation (Monaco, MC); NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. (Berlin, DEU); One Earth – One Ocean e.V. (München, DEU); Sea Shepherd Deutschland e. V. (Bremen, DEU); Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG (Wedemark, DEU); Surfrider Foundation Norddeutschland (Hamburg, DEU); The Cousteau Society (Paris, FRA); Torqeedo GmbH (München, DEU); Universität Bayreuth (Bayreuth, DEU); Universität Lüneburg (Lüneburg, DEU); Universität Oldenburg (Oldenburg, DEU); Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (Offenbach, DEU); XOUNTS Hamburg GmbH (Hamburg, DEU); Yaqu Pacha e.V. (Nürnberg, DEU).

Über die Deutsche Meeresstiftung: Als Dialogplattform für Meeresakteure aus allen Sektoren fördert die Deutsche Meeresstiftung den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit für den Schutz und eine nachhaltige Entwicklung der Meere. Die Stiftung will Ozeanakteure und deren Projekte identifizieren und Wissen um Nutzung und Schutz der Ozeane vermitteln, um so ein neues Ozeanbewusstsein zu schaffen. Insbesondere setzt sich die Stiftung dafür ein das Meer in allen Bildungsbereichen verankern, um insbesondere junge Menschen zu erreichen.

Über die Fürst Albert-Stiftung: Im Juni 2006 hat Fürst Albert II von Monaco die Prince Albert II of Monaco Foundation gegründet, um auf die alarmierenden Gefahren für unsere Umwelt hinzuweisen. Die Stiftung setzt sich für den Umweltschutz und für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung ein. Sie ist international aktiv; und mobilisiert gleichermaßen Bürger, Politiker, Naturwissenschaftler und dem Naturschutz verbundene Ökonomen, um das gemeinsame Erbe der Menschheit zu erhalten. Zur Erweiterung und Unterstützung ihres Aktionsradius unterhält die Stiftung Verbindungsbüros in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, in der Schweiz, in Singapur und in den USA.

Aufgaben der Stiftung sind die Durchführung von Projekten in ihren vorrangigen Aufgabenfeldern, die Weckung des Bewusstseins der Öffentlichkeit und von Behörden hinsichtlich der Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Natur sowie die Ermutigung zu umweltfreundlichem Verhalten und die Vergabe von Preisen und Stipendien mit dem Ziel der Förderung außerordentlicher Initiativen und neuartiger Lösungen. Geographische Schwerpunkte der Stiftung sind der Mittelmeerraum (bedingt durch die Lage von des Fürstentums Monaco), die Polarregionen als Indikatoren für Klimaänderungen und Entwicklungsländer (im Sinn der Definition der Vereinten Nationen), die von Auswirkungen des Klimawandels, vom Verlust der Artenvielfalt und von Wasserknappheit besonders stark betroffen sind. Die Stiftung konzentriert sich auf drei vorrangige Aufgabenfelder die Begrenzung der Auswirkungen des Klimawandels und die Förderung erneuerbarer Energien, die Wahrung der Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen sowie der Schutz von Wasserressourcen und die Bekämpfung von Versteppung.


Tags: , ,

Weitere Themen in ... Messe
20. Januar 2017 admin 0


Fürst Albert Stiftung und boot Düsseldorf kooperieren für den Schutz der Meere

Fürst Albert II von Monaco eröffnet das zweite Meeresumweltsymposium in Düsseldorf

Die praktische Umsetzung von Nachhaltigkeit im Bootsbau und der Wassersportwirtschaft kann auch ein Vorbild für die Frachtschiffahrt sein. Zu diesem Denkanstoß diskutieren 15 Experten aus den Bereichen Forschung, Nachhaltigkeit und Wassersport auf dem zweiten Meeresumweltsymposium der Deutschen Meeresstiftung am 24. Januar ab 9:00 Uhr (im Raum 28, CCD Süd) im Rahmen der boot Düsseldorf 2017. So wäre es mit einer neuartigen Schiffsschraube nach dem Vorbild der Natur sofort möglich, bis zu 16% Energie einzusparen und gleichzeitig die Ozeane mit erheblich weniger Lärm zu belasten. Nachhaltige Motorentechnologien für Boote und Schiffe, insbesondere Elektroantriebe und Brennzellen sind im Wassersport eine realistische und inzwischen gefragte Alternative zu bisherigen, fossilen Techniken. Sie werden in Zukunft neben nachhaltigen Materialien für den Bootsbau im Mittelpunkt der Diskussionen stehen.

Eröffnungsredner des Meeressymposiums ist Fürst Albert II von Monaco, der sich mit seiner Stiftung gemeinsam mit der Deutschen Meeresstiftung und der boot Düsseldorf für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung unserer Ozeane einsetzt. Mit Dr. Rudolf Bannasch, Dr.-Ing. Gert-Michael Würsig und Dr. Christoph Ballin diskutieren Führungskräfte der innovativsten deutschen Unternehmen im Bereich nachhaltiger Schiffs- und Bootsantriebssysteme über Herausforderungen und Möglichkeiten der Reduzierung des CO2 Verbrauchs im Wassersport. Prof. Dr. Michael Braungart, globale Ikone für eine praktikable Kreislaufwirtschaft ohne Müll, überträgt die Möglichkeiten seines “cradle to cradle“ (Von der Wiege bis zur Wiege) Konzepts auf die Schifffahrt. Mittelständische Unternehmen stellen neue Ideen zum Bau ökologisch nachhaltiger Boote vor. Meeresaktivistin und Botschafterin für die „love your ocean“ Initiative der boot, Emily Penn, wird die Zuhörer mit Erlebnisberichten von ihren Expeditionen begeistern.

Laut den Vereinten Nationen war 2015 der Seehandel fast viermal so groß wie 1970. Nebenwirkungen dieses Wachstums sind steigende Schwefeloxid, Stickoxid- und CO2-Emissionen und Müll in den Meeren. Je nach Herkunft des Baumaterials für Boote und Schiffe hat das auch indirekte Auswirkungen für die Natur an Land, beispielsweise auf Tropenwälder. So wird im Rahmen des Symposiums auch die durch Fürst Albert II gestartete „Wood Forever Pact“ Initiative vorgestellt. Diese bietet dem Yachtbau, Designern und Austattern von Booten technische Unterstützung beim Einsatz zertifizierter Hölzer aus nachhaltig beforsteten Wäldern an.

Ziel des Meeresumweltsymposiums auf der boot ist es, Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zusammenzubringen, um fachübergreifend Lösungswege und neue Innovationen und Konzepte im Wassersport vorzustellen und voranzubringen.

Das Meeressymposium wird unterstützt durch die boot Düsseldorf, den Bundesverband Wassersportwirtschaft, sowie der Deutschen See.

Über die Deutsche Meeresstiftung:

Als Dialogplattform für Meeresakteure aus allen Sektoren fördert die Deutsche Meeresstiftung den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit für den Schutz und eine nachhaltige Entwicklung der Meere. Die Stiftung will Ozeanakteure und deren Projekte identifizieren und Wissen um Nutzung und Schutz der Ozeane vermitteln, um so ein neues Ozeanbewusstsein zu schaffen. Insbesondere setzt sich die Stiftung dafür ein das Meer in allen Bildungsbereichen verankern, um insbesondere junge Menschen zu erreichen.

Über die Fürst Albert II Stiftung:

Im Juni 2006 hat Fürst Albert II von Monaco die Prince Albert II of Monaco Foundation gegründet, um auf die alarmierenden Gefahren für unsere Umwelt hinzuweisen. Die Stiftung setzt sich für den Umweltschutz und für die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung ein. Sie ist international aktiv; und mobilisiert gleichermaßen Bürger, Politiker, Naturwissenschaftler und dem Naturschutz verbundene Ökonomen, um das gemeinsame Erbe der Menschheit zu erhalten. Aufgaben der Stiftung sind die Durchführung von Projekten in ihren vorrangigen Aufgabenfeldern, die Weckung des Bewusstseins der Öffentlichkeit und von Behörden hinsichtlich der Auswirkungen menschlichen Handelns auf die Natur sowie die Ermutigung zu umweltfreundlichem Verhalten und die Vergabe von Preisen und Stipendien mit dem Ziel der Förderung außerordentlicher Initiativen und neuartiger Lösungen.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Messe
20. Januar 2017 admin 0


boot Düsseldorf 2017 der Hotspot für Wassersport

1.813 Aussteller aus 70 Ländern sind dieses Jahr mit rund 1.800 Booten an Bord der boot Düsseldorf. Damit präsentiert sich die weltweit bedeutendste Wassersportmesse internationaler als jemals zuvor in ihrer 48 jährigen Geschichte. Vom 21. bis 29. Januar 2017 heißt es wieder „Leinen los“ in den Messehallen des Düsseldorfer Messegeländes. Auf mehr als 220.000 Quadratmetern dreht sich neun Tage lang alles um Luxusyachten, Motorboote, Segeln, Tauchen, Angeln, Urlaub am und auf dem Wasser sowie Trendsport. „Es freut uns sehr wie die Branche auf die boot hinfiebert und -arbeitet. Unter den Booten sind diesmal beeindruckende 72 Premierenvorstellungen. Wir werden hier mitten im Winter einen Traum von Turns, Urlaub und Sport auf dem Wasser wahr werden lassen“, freut sich Messechef Werner Matthias Dornscheidt.

THE WAVE – die erste stehende Deep Water Welle

THE WAVE ist eine neun Meter breite stehende Welle, die im neuen Surfers Village in der Halle 2 rauscht und zum Wellenreiten einlädt. Auf ihr haben sowohl Profis als auch Kinder und Einsteiger ihren Spaß. Anmeldungen zu den rasanten Surfslots sind auf der boot täglich von 10:00 bis 11:00 Uhr möglich. Mit einer Eintrittskarte zur boot ist das Surfen kostenlos. Neoprenanzüge und Helme werden von der boot gestellt. Im Surfers Village gibt es zusätzlich chillige Beachbars, coole Surfmode und die neuesten Boards.

Auch technisch ist THE WAVE eine Glanzleistung: Sie verfügt über das einzigartige Deep Water-Surfsystem, somit kann auf ihr auch mit normalen Surfbrettern mit Finnen gesurft werden. Das erzeugt ein realistisches Surffeeling wie auf Meereswellen. Für Einsteiger und Profis bieten sich in dem Becken unterschiedlich hohe Wellen von 1 bis 1,50 Metern an. Mit zehn Pumpen wird das 25 Grad warme und 1,40 m tiefe Wasser zu Wellen hochgepumpt, die den unbegrenzten Surfspaß bieten.

THE WAVE ist ein Projekt der Citywave-Entwicklung der Ingenieure Susi und Rainer Klimaschewski.

Ausflug in die Welt der Superyachten und deren Zubehör

In den Hallen 5, 6 und 7a präsentieren sich die boot-Aussteller, die das Segment Superyachten, Tender für große Yachten, Superyachtbau und Ausstattung für Superyachten abbilden.

Das anspruchsvolle boot-Publikum darf sich freuen: Die Halle 6, Heimat der Superyachten, ist komplett ausgebucht. Sie ist ein Traum für die Liebhaber großer Yachten. Alle Marktführer sind an Bord und werden den Besuchern eine wundervolle Präsentation der Schiffe bieten.

Insgesamt 60 Superyachten bis 30 Meter sind in der Halle 6 die Crème de la Crème, die dieses Segment im Bootsmarkt derzeit zu bieten hat. Für Aussteller, Messemacher und Spediteure oftmals keine leichte Aufgabe, muss doch im Vorfeld der boot die Anreise der Boote bis ins kleinste Detail geplant sein. Denn viele der Schönheiten können nicht auf dem Landweg anreisen, sondern nutzen die wassernahe Lage des Messegeländes an einer der wichtigsten Wasserstraßen Europas, dem Rhein, und reisen auf dem Strom nach Düsseldorf. Manche sogar zusammen mit bis zu sieben Schiffen auf einem Ponton, das in Rotterdam beladen wird. In Düsseldorf angekommen, fahren die Yachten direkt vom Ponton auf Transportern in die Halle.

Exklusive Yachtbauprojekte, Modelle von Luxusyachten, Zulieferer, Designer und Architekten zeigen in der Super Yacht Show in der Halle 7a, das im Yachtbau nichts unmöglich ist. Neu dabei ist das Messe-Event boot INTERIOR, das sich dem Ausbau und der Ausstattung der Mega-Yachten anspruchsvoller Eigner widmet. Denn Spa-Bereiche mit modernster Technik ausgestattet, ruhigere Kabinen, aufwändige Materialien für ein exklusives Design werden immer stärker gefragt. Gemeinsame Veranstalter der Ausstattungsmesse innerhalb der boot 2017 sind die Messe Düsseldorf und das im Delius Klasing Verlag erscheinende Superyacht-Magazin BOOTE EXCLUSIV. Das Ziel für die Zukunft ist, eine noch größere Produktpalette im B2B-Bereich der boot zu entwickeln. Angemeldet haben sich zum Beispiel die Arbeitsgemeinschaft „Deutsche Yachten – Superyacht Germany“ sowie ein Gemeinschaftsstand des französischen Superyachtbaus.

Zubehör-Segment beliebt

Über 50.000 Besucher zieht das boot-Segment Motoren technisches Zubehör, Ausrüstung, Instrumente wie Stromversorger als klassische Generatoren oder Solarenergiemodelle bis hin zu effizienten Propellern jährlich nach Düsseldorf. Damit sind die Hallen 10, 11 und 12 ein beliebtes Segment der boot.

Segelsport in den Hallen 14 bis 17 mit mehr als 360 Ausstellern

Mehr als 360 Hersteller von Segelbooten und –yachten, Mehrrumpfbooten, Cats, Daysailor-Booten und Jollen werden sich im kommenden Jahr auf der boot präsentieren. Damit ist die boot weltweit die wichtigste Präsentationsplattform für alle Formen und Klassen rund ums Segeln und die Hallen 14 bis 17 verwandeln sich in ein riesiges Segelcenter. Zahlreiche Segelboote werden als Premieren erstmals auf einer Messe der Öffentlichkeit vorgestellt.

boot Director Petros Michelidakis: „In diesen Segelhallen bleibt kein Wunsch offen. Wir sind sehr breit aufgestellt und verzeichnen im Multihull- und Daysailor-Bereich sogar noch weitere Zuwächse. Als leidenschaftlicher Segler freue ich mich jetzt schon auf die aktive und spannende Atmosphäre und den Segelspirit in den Hallen.“

Förderung des Segelsports

Die boot ist jedoch nicht nur Plattform für Boote und Yachten, sondern hat sich schon seit vielen Jahren die Förderung des segelsportlichen Nachwuchses auf die Fahnen geschrieben. Repräsentantin hierfür ist die Düsseldorfer Seglerin Constanze Stolz, die in ihrem neuen Trainingsrevier in Kiel mit der 470er Bootsklasse die Olympischen Spiele 2020 in Tokio ansteuert. Unterstützt und gefördert wird sie hierbei unter anderem durch die boot Düsseldorf.

Die Unterstützung des Segelsports ist neben der Präsentation der Boote in den Hallen ein weiteres Standbein der boot. So ist sie unter anderem Sponsor der traditionsreichen Regatten in Kiel und Travemünde. Die boot Segelschule zieht alljährlich Hunderte von Newcomern auf das Wasser in der Halle 14, in der große Windmaschinen für die richtige Brise sorgen. Zur boot 2016 wurde dort der 4.000 Nachwuchssegler begrüßt.

Reges Treiben in den Motorboothallen

Vom 2,5 PS Motor für Einsteiger bis zur 5.000 PS-Luxusyacht gibt es auf der boot 2017 alles, was das Herz des Motorbootfans begehrt. Insgesamt sind 350 Aussteller aus dem Motorbootbereich in den Hallen 4 bis 6, 9, 10 und 17 vertreten. Die vielen Premierenfeiern zeugen von der hervorragenden Innovationskraft der Hersteller. Den Motorbootsport präsentiert die Powerboatworld in der Halle 4 mit besonders rasanten Flitzern. Ein echtes Highlight für Motorboot-Einsteiger ist der Stand der „Start Boating“-Kampagne in der Halle 10, Stand A 59. Mit dem neuen, attraktiven boot-Simulationsspiel steuern die Besucher ein Motorboot virtuell auf dem Rhein entlang der realen Düsseldorfer Stadtkulisse.

Kooperation zwischen Fürst Albert Stiftung, der Deutschen Meeresstiftung und der boot Düsseldorf

Auf der boot Düsseldorf werden die monegassische Fürst Albert Stiftung und die Deutsche Meeresstiftung ihre Zusammenarbeit verkünden. „Für uns als Veranstalter der boot ist es eine große Ehre, die beiden bedeutenden Organisationen und ihre Arbeit für den Schutz der Meere präsentieren zu dürfen. Unser Ziel ist es wichtigen Unternehmen und Entscheidungsträgern, das Thema Meeresschutz vorzustellen“, freut sich Michelidakis.

670.000 Menschen tauchen jährlich unter

Tauchen ist in, macht extrem viel Spaß und wird immer beliebter. Diese Aussagen bestätigt die boot Düsseldorf, denn die Hallen 3 und 4, in denen Tauchausrüstungen, Anzüge und modernstes Equipment vorgestellt werden, sind sehr gefragt. Hier präsentieren sich wieder die internationalen Top-Anbieter für das „schönste Hobby der Welt“, wie Taucher ihren Sport bejubeln. In Deutschland tauchen jährlich 670.000 Menschen regelmäßig und die Tendenz ist hier und in den anderen europäischen Ländern seit Jahren stetig steigend. Auf sie wartet auf der boot ein breites Informationsprogramm rund um das Thema Tauchausbildung bei führenden Organisationen wie International Aquanautic Club, Padi, Protec, PSS worldwide, SSI sowie dem Verband Deutscher Sporttaucher. Die Tauchsporthallen bieten somit eine gute Möglichkeit, sich in der kalten Jahreszeit auf die nächsten Tauchgänge vorzubereiten und sich über neue Regelungen beim Tauchen zu informieren.

Tauchdestinationen locken mit traumhaften Unterwasserwelten

Nicht um nüchterne Ausbildung und Technik, sondern um Traumziele geht es bei den Tauchsportdestinationen auf der boot. Sowohl sehr gefragte als auch exotische Reiseziele sind mit dabei und entführen die Besucher in ihre traumhaften Unterwasserwelten. So locken die Philippinen, die Azoren, Fuerteventura, Indonesien, Portugal, und Honduras mit Gemeinschaftsbeteiligungen. Erstmalig stellt Sardinien seine attraktiven Tauchreviere vor. Wer die Binnengewässer dem Meer vorzieht, informiert sich zum Beispiel beim Tauchclub Dachstein-Salzkammergut über die hervorragenden Tauchbedingungen in der faszinierenden Unterwasserwelt des Hallstätter Sees.

Schnuppertauchen auf der boot

Besucher, die anschließend Lust auf einen Tauchgang haben, können im 6 x 4,60 Meter großen und 1,80 Meter tiefen Pool selbst einmal mit der kompletten Tauchausrüstung untertauchen. Anzug, Druckluftflasche, Atemregler und Flossen werden kostenlos zur Verfügung gestellt und kompetente Tauchausbilder der führenden Tauchsport- und Ausbildungsorganisationen geben Tipps und Ratschläge.

Urlaubsträume werden wahr

In den Urlaubswelten in der Halle 13 werden Träume wahr. Hier präsentieren sich Hotels und Clubanlagen, die am Wasser liegen und mit einem breiten Wassersportangebot glänzen. Für Segler und Motorbootfahrer bieten die Charterfirmen Boote in nahezu allen Wassersportrevieren der Welt. Im Trend liegen auch Ferien in Deutschland auf dem Hausboot oder Bootsurlaub im eigenen Wohnmobil oder Wohnwagen.

Kreuzfahrten beliebt wie nie

Wer jedoch in seinem Traumurlaub komplett auf dem Wasser sein möchte, ist beim Cruise Pavilion richtig. Im maritimen Reisemarkt in der Halle 14 bieten die Marktführer der Branche die Hotspots des Cruisens an. Damit trifft die boot Düsseldorf den Nerv der Zeit, denn die Zahl der Kreuzfahrtpassagiere steigt in ganz Europa seit Jahren stetig an und erreichte im Jahr 2015 die Höchstmarke von 6,6 Millionen Menschen.


Tags: ,

Weitere Themen in ... Messe
17. Januar 2017 admin 0