Event-Guide

Zeche Nachtigall Ausstellung Dampfzeit

dampfzeit zeche nachtigall

Fotografien von Gerd Lübbering und Thomas Pflaum auf Nachtigall

(lwl). „Dampfzeit – Als die Loks noch rauchten“ heißt eine neue mit Fotos von Gerd Lübbering und Thomas Pflaum, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ab Samstag (3.9.) in seinem Industriemuseum Nachtigall in präsentiert. 39 aus den Jahren 1970 bis 1977 sind im Werkstattgebäude des Wittener Bergwerks ausgestellt.

Als ein Symbol der industriellen Revolution gingen Dampflokomotiven in die Geschichte ein. Über 140 Jahre lang zogen die majestätischen Schienenfahrzeuge Güterzüge oder beförderten Passagiere an ihr Reiseziel. Noch 1970, zur Zeit der Hochkonjunktur, unterhielt die Deutsche Bundesbahn (DB) über 1.600 Dampfloks. Bereits sieben Jahre später endete die Ära der rauchenden Zugmaschinen bei der DB.

Bis heute übt die Welt der Dampfgiganten mit ihren unverwechselbaren Klängen, Gerüchen und Betriebsabläufen eine besondere Faszination aus. Eine Anziehungskraft, die auch Lübbering und Pflaum bereits in früher Jugend in ihren Bann zog. Zwischen 1968 und 1977 gingen die beiden Schulfreunde mit ihren Kleinbildkameras – Contaflex, Leicaflex und Nikon – auf Reisen zu den letzten Dampflokomotiven Deutschlands und Österreichs.

Ähnlich der Dampftechnik erscheint auch das Fotografieren damals wie eine „versunkene Welt“. „Filmtransport per Handaufzug, Autofocus unbekannt. Mit Teleobjektiven mussten wir uns vor dem Heranrollen des Zuges ein Bild über die optimale Position zum Fotografieren machen. Eine Korrekturmöglichkeit gab es nicht. Im heimischen Badezimmer, vollständig verdunkelt, wurden die Filme entwickelt und die Negative anschließend im Heizungskeller vergrößert“, so die Fotografen.

Mehrere Tausend Schwarz-Weiß-Negative entstanden in dieser Zeit. Vier Jahrzehnte schlummerten diese fotografischen Schätze in Kisten, bevor sie von Lübbering und Pflaum wiederentdeckt und digitalisiert wurden. Mit modernen Bildbearbeitungsmethoden entlockten sie den historischen Aufnahmen zudem bis dahin verborgene Details.

Mit der jetzt gezeigten Auswahl wollen die Fotografen das „typisch Andersartige und atmosphärisch Einmalige des Dampfzeitalters“ in Erinnerung rufen. So führen die von Pflaum und Lübbering zurück in eine längst vergangene Ära: Lokomotiven vor dunstverhangenen Zechen, im Bahnbetriebswerk auf ihren nächsten Einsatz wartend, bei der Einfahrt in rußgeschwärzte Bahnhöfe oder mit mächtigem Dampfschweif auf freier Strecke. Aber auch dem Lokpersonal und seiner alltäglichen Arbeit, die körperliche Höchstleistungen erforderte, setzen die fotografischen Arbeiten ein Denkmal. Den Zechenbahnen ist in der ein eigener Bereich gewidmet.

Die Fotografen

Gerd Lübbering und Thomas Pflaum

Gerd Lübbering, 1955 in Bad Honnef geboren, studierte Jura im In- und Ausland. Nach Tätigkeiten in Bundesverbänden und der Personalzentrale in einem DAX-Unternehmen arbeitet er heute als selbständiger Rechtsanwalt. Bereits mit 13 Jahren entdeckte Lübbering die Liebe zur Fotografie, seither ist seine Begeisterung für die Arbeit mit der Kamera ungebrochen. Lübbering lebt in Bad Honnef.

Thomas Pflaum, 1956 in Braunschweig geboren, studierte Visuelle Kommunikation in und Bielefeld. Seit Anfang der 1980er-Jahre arbeitet er als freischaffender Fotograf (www.tompflaum.com). Zu Pflaums Auftraggebern zählen namhafte Magazine wie „Geo“, „Focus“ oder „Bild der Wissenschaft“. Für seine Technik- und Wissenschaftsbilder erhielt er mehrere Auszeichnungen. Pflaum lebt in Castrop-Rauxel.

Die Fotos von Lübbering und Pflaum sind als Bildband im Lehmstedt Verlag erschienen. Er ist im Museumsshop erhältlich: Dampfzeit – Als die Loks noch rauchten. Fotografien 1970-1977. 144 Seiten mit 80 Duotone-Abbildungen, 9,95 Euro. ISBN 978-3-942473-42-2, www.dampfzeit-buch.de

in Witten

Dampfzeit – Als die Loks noch rauchten
3. September 2016 – 1. Oktober 2017
LWL-Industriemuseum
Geöffnet Di – So 10 – 18 Uhr
www.lwl-industriemuseum.de








Event-Guide

Tatort Dortmund: Stefan Konarske steigt aus Tatort aus

tatort dortmund

Das Dortmunder „“-Team um Jörg Hartmann demnächst ohne Stefan Konarske

Stefan Konarske spielt seit 2012 den Dortmunder Oberkommissar Daniel Kossick. Stefan Konarske wird ab 2017 nicht mehr im Team sein. Der Schauspieler wird nach vier Jahren in Paris sich Theater- und Filmprojekten widmen. Dieses teilte Stefan Konarske auf der Open Air-Premiere von „Zahltag“ in mit. Stefan Konarske spielt Daniel Kossik im Dortmunder .

Ob Stefan Konarske ersetzt wird ist noch unlkar. Vielleicht wird das Team zu dritt weiter ermitteln. Der neunte Dortmunder Tatort wird am Sonntag, den 9.10.2016 ausgestrahlt.







Event-Guide

Juicy Beats Festival mit 50000 Besuchern

juicy beats  dortmund westfalenpark ETA

, 31.07.2016. Bei bestem Festivalwetter feierte das im Dortmunder Westfalenpark am Wochenende einen neuen Besucherrekord. Insgesamt 50.000 Musikbegeisterte kamen am Freitag und Samstag zum größten Festival für elektronische und alternative Pop-Musik in . Mehr als 200 Künstler, Musiker und DJs aus der ganzen Welt sorgten auf den über 20 Bühnen und Tanzflächen für beste Festivalstimmung. Höhepunkt des Programms waren die Auftritte von Deickind, Fritz Kalkbrenner, AnnenMayKantereit und Wanda. Nach  dem Bühnen-Programm wurde noch bis in die Morgenstunden auf den vielen unterschiedlichen Bühnen und Floors ausgelassen weitergefeiert. Mit dem diesjährigen zeigen sich die Veranstalter sehr zufrieden: „In diesem Jahr hat einfach alles gepasst: Perfektes Wetter, erstklassige Bands, spektakuläre Shows und ein tolles Publikum“, berichtet Festivaldirektor Carsten Helmich.
www.juicybeats.net

Videos zum

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=rZhjwED1cQw

Juicy Beats 2016 in

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=JItK_Zsoq2A

 








Event-Guide

Pendler & andere Helden

pendler andere helden

Pendler & andere Helden geht in die zweite Runde

Auf YouTube sahen die unterhaltsame Geschichten aus dem Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen 2015 mehr als 1,5 Millionen Zuschauer. Nun wird die zweite Staffel von Pendler & andere Helden produziert.

Es geht los: Die Dreharbeiten für 13 neue Folgen von „Pendler & andere Helden“ starten! Auch dieses Mal erlebt eine bunte Truppe aus Pendlerhelden wieder kuriose Geschichten in Bussen und Bahnen, wie sie wohl jeder schon einmal so oder so ähnlich erfahren hat. Von streitenden Pärchen über interessante Bekanntschaften bis hin zu lustigen Zugdurchsagen – wer mit Bussen und Bahnen im Bundesland unterwegs ist, wird Zeuge vieler charmanter und skurriler Situationen. Das macht die Webserie unmissverständlich deutlich.

Regie für Pendler & andere Helden übernimmt Filmemacher Jan Bonny

Die Regie übernimmt in diesem Jahr der preisgekrönte Filmemacher Jan Bonny, der unter anderem als Tatortregisseur bekannt ist und 2014 für den Polizeiruf 110 „Der Tod macht Engel aus uns allen“ den renommierten Hamburger Krimipreis zu Ehren Jürgen Rolands erhielt. Mit einem rund 30-köpfigen Team reist er von Aachen über bis durch ganz , um die besten Aufnahmen einzufangen. Damit das Gesamtbild möglichst authentisch wird, stehen auch Drehs im regulären Linienverkehr an. „Wir freuen uns ,Pendler & andere Helden’ 2016 weiterzuführen, um noch mehr Menschen zu zeigen, dass der Nahverkehr viel mehr ist, als Fahrgäste von A nach B zu bringen“, sagt Brigit Strecker vom Kompetenzcenter Marketing .

Ungewöhnlicher Ansatz

In diesem Jahr konnten die Kampagne und der ungewöhnliche Ansatz noch mehr Akteure der -Verkehrsbranche zusammenbringen. Neben den Hauptinitiatoren – der Gemeinschaftskampagne Busse & Bahnen und DB Regio – haben auch der Verkehrsverbund Rhein-Sieg, die Kölner Verkehrs-Betriebe, der Nahverkehr Westfalen-Lippe und KEOLIS Deutschland (Eurobahn) einzelne Folgen unterstützt.

Ob wieder alle Charaktere mit dabei sind, erfahren Zuschauer spätestens am 24. August. Dann erscheint die erste Folge „Pendler & andere Helden“ bei YouTube – www.pendlerhelden.de.

https://www.youtube.com/channel/UCMlrBMVBZ4hyo7WlSTKQtVg

von Pendler & andere Helden am Settermin auf dem Hauptbahnhof


Zum Thema:

Pendler & andere Helden

Schlagwörter: , , ,







Event-Guide

Juicy Beats Festival 2016

juicy beats

startet am Freitag in restlos ausverkauftes Festival-Wochenende

, 27.07.2016. Am Freitag (29.07.) startet das im Dortmunder Westfalenpark in ein restlos ausverkauftes Festivalwochenende. Zur 21. Ausgabe des Festivals für elektronische und alternative Pop-Musik werden insgesamt 50.000 erwartet. Headliner sind Deichkind, Fritz Kalkbrenner, AnnenMayKantereit, Wanda, Genetikk, , Irie Révoltés, , MoTrip und Tube & Berger. Insgesamt treten am Freitag und Samstag über 200 Bands und DJs aus der ganzen Welt auf über 20 Bühnen und Floors auf.

Bei der Anreise bitten die Veranstalter darum längere Zeiten für die Einlasskontrollen einzuplanen. Zudem werden die Gäste gebeten auf Rucksäcke und größere Taschen zu verzichten und nur das Nötigste in kleinen, leicht zu kontrollierenden Stofftaschen mit sich zu führen. Um den Einlass zu beschleunigen wurde ein zusätzlicher Eingang in der Nähe des Haupteingangs eingerichtet.

Letzte Karten für das Nachtprogramm am Samstag gibt es noch an der Nachtpartykasse, die nach dem Bühnen-Programm ab 22 Uhr am Eingang Ruhrallee zum Preis von 17,- Euro öffnet. Dann wird auf den vielen kleinen Bühnen und Floors im Park sowie bei der größten Silent Disco NRWs mit über 3.000 Kopfhörern noch bis vier Uhr morgens weiter gefeiert.

Präsentiert wird Juicy Beats von Brinkhoff’s No.1 als Hauptsponsor und exklusivem Bierpartner. Weiterhin unterstützen die Sparkasse , DOKOM21, Glaceau Vitamin Water und die Fachhochschule das Open Air Festival. Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. zusammen mit der Popmodern GmbH und dem Jugendamt der Stadt .

Freitag, 29. Juli | Ab 14 Uhr 3 Stages | 3 Floors + Aftershow Partys

DEICHKIND – – TUBE & BERGER LIVE! – – I AM JERRY – GUNNAR STILLER – – SYSTEMA SOLAR – DÉNI SHAIN – SOMEONE OUTSIDE – REKK – ANIYO KORE – SUPAKOOL – MLM – DER WOLF – WALKING ON RIVERS – THE RIVAL BID – CHRIS DI PERRI – MARIO RAGNIO – CHRIS COUNT – DANI BOOM – JIGGY – DENNIS PABST – REDUCT – FRENCHMAN – KOSTA KOSTOV – AUDIO REBELUTION ROCKAZ – BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM – DAVID CURTIS – JAMROCKERZ – DJ VAN BOON

 

Samstag, 30. Juli | 12.00 Uhr – 04.00 Uhr 7 Stages | 15 Floors

FRITZ KALKBRENNER – ANNENMAYKANTEREIT – WANDA – GENETIKK – IRIE RÉVOLTÉS – – MOTRIP – TUBE & BERGER – DEAR READER – GROSSSTADTGEFLÜSTER – ANTILOPEN GANG – ME AND MY DRUMMER – DAME – FERRIS HILTON – SILLY WALKS – CHEFKET – ASSASSIN – DAN MANGAN – LARSE – CHOPSTICK & JOHNJON – – RAZZ – SYMBIZ – NAKADIA – BLONDAGE (FKA. RANGLEKLODS) – JIMPSTER – – PURPLE DISCO MACHINE – RHONDA – RAFAEL DA CRUZ – – PHIL FULDNER – WOLF MUSIC – JOYCUT – DRANGSAL – KLAUS FIEHE – MANUEL TUR LIVE! – CHRISTIAN VORBAU (1LIVE) – LARISSA RIESS AKA. LARI LUKE (1LIVE) – MIKE LITT – SANDRA DA VINA – MAHAN – WHO KILLED BRUCE LEE – TOBI KATZE – NEED FOR MIRRORS – P.A.C.O. – PAJI LIVE! – FLO MRZDK – KANT – MARIAN HEUSER – SCHLAKKS – THE DAY – LAUER – IVAN & THE PARAZOL – PARCELS – MOGLEBAUM – $ERIOUS KLEIN – GOLD ROGER – BOTTICELLI BABY – SHUBANGI – ALASKA GOLD RUSH – INGO SÄNGER – DJ DASH – DENNIS HERZING – MARCUS SUR – MARK JACKUS – DUB’L TROUBLE – ADAM BERECKI – PHILIPP LAMMERS – BIER&SCHNAPS – JULIAN WOLFF – CLAAS TIWA – DOMPE – SEBASTIAN PLÖSSNER – DAN BURI – AVANTGARDE – FREE – DOCTOR DO – LYRICO – ROBOT ORCHESTRA – DIENST & SCHULTER – VOKKE – DJ AT – TRUST IN WAX SOUNDSYSTEM – INJUVIK – NACHTFALKE – KOTBURSCHI KOLLEKTIV – DISHA – MENSCHENFREUND – ANIBAL – DJSBESTFRIEND – HOUSEARZT – BARBARA GOLDBERG – HERR OPPERMANN – Q.ALER – JACQUES GUSTO – BLITZBANGERS DJ-TEAM – TODDE – LARS JOSTEN – DJ OKAY – LEX & PHILIB – DER NACHBAR – SOULTRIPPIN’ CREW – DRILL DRILL – COLKIN – SCHWARZE MASSE – BJÖRN GÖGGE – ANDI SUBSTANZ – LUISE FRENTZEL – ROB DEE – SWIMMING TV – ALI T – ANDERS FIELD – AUDIO REBELUTION ROCKAZ – BENNEDOIS – BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM – BUZZ LICHTJAHR – CLAERION – COSANNE – DAVID CURTIS – DENNIS SIEMION – DER DON – DER KAISER – DJ VAN BOON – DUTTY SOUND – ELECTROPHONE VS. CURL – FIREBUG SOUNDSQUAD – FIZZLE – HUTTROP HILL SOUND – IN.DEED – IVO PODGORNY – JAMROCKERZ – JAN BRÖHMER – JONATHAN KASPAR – KOPFKINO – LIVID – MARCIANO – MAYA WOLFF – MC GHOST – MC MEMORY – MICHAEL NEO – MIRZA MANETTI – MR. FRIES – MYTHS OF THE NEAR FUTURE – NILS NOISE – OPEK – QUADRATLIMIT – RAZZMATAZZ – RICHARD JUDGE – RIMMI – RØYE – SUPERTUFF SOUND – TAY&FINN – OSZILLO – WYZZAM – SOULFORCE – TOP FRANKIN’ – GRATISFILM SOUNDSYSTEM – BJÖRN WILKE








Event-Guide

Zusätzliche Tickets fürs Juicy Beats Festival

juicy beats festial dortmund

Veranstalter weiten Ticketkontingent für Festivalfreitag wegen hoher Nachfrage aus

, 07.07.2016. Nach der Teilabsage des Festival-Jubiläums im vergangenen Jahr ist der Andrang auf die Karten für das am Freitag, 29.07. und Samstag, 30.07. im Dortmunder Westfalenpark so hoch wie noch nie. Für den nahezu ausverkauften Festivalfreitag, an dem unter anderen Deichkind, und Tube & Berger auftreten, haben die Veranstalter deshalb das Kartenkontingent noch einmal erhöht. Bislang war der Auftaktabend, bei dem nur ein Teil des Parks bespielt wird, auf 15.000 limitiert. Nun sind 2.000 zusätzliche Tickets erhältlich. Auch für den Samstag, für den bis zu 32.000 erwartet werden, sei die Nachfrage noch einmal gestiegen und der Campingplatz ist bereits zu 80 Prozent belegt. Neben dem hochkarätigen Line-Up sehen die Veranstalter vor allem in der unkomplizierte Abwicklung der Ticketrückerstattung im Vorjahr einen Grund für den erneuten Rekordansturm.

Zur 21. Ausgabe des größten Festivals für alternative Popmusik, Hip Hop und Electro in treten erstmals an zwei Tagen insgesamt 200 Bands und DJs aus der ganzen Welt auf. Mit 20 über das gesamte Areal des Westfalenparks verteilten Bühnen und Floors zählt das zu den abwechslungsreichsten und idyllischsten Großstadtfestivals der Republik. Top-Acts sind unter anderem Deichkind, Fritz Kalkbrenner, Wanda, AnnenMayKantereit, Genetikk, MoTrip, . Irie Révoltés und Me And My Drummer. Tickets sind derzeit noch auf der Festival-Homepage sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen erhältlich. Kombitickets kosten 65 Euro zzgl. Gebühren im VVK – Karten für einzelne Tage jeweils 34 Euro zzgl. Gebühren. Campingtickets kosten zusätzlich 26 Euro und gelten jeweils für ein Zelt (Camping-Parzelle) und bis zu zwei Personen. Für Teenager zwischen 12 und 14 Jahren gibt es die Teen-Tickets für 36 Euro (Kombi) und 18 Euro (Einzel) zzgl. Gebühren (nur print@home). Die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist bei allen VVK-Karten enthalten.

Freitag, 29. Juli | Ab 14 Uhr | 3 Stages | 3 Floors + Aftershow Partys

DEICHKIND – 257ERS – TUBE & BERGER LIVE! – – I AM JERRY – GUNNAR STILLER – – SYSTEMA SOLAR – DÉNI SHAIN – SOMEONE OUTSIDE – REKK – ANIYO KORE – SUPAKOOL – MLM – DER WOLF – WALKING ON RIVERS – THE RIVAL BID – CHRIS DI PERRI – MARIO RAGNIO – CHRIS COUNT – DANI BOOM – JIGGY – DENNIS PABST – REDUCT – FRENCHMAN – KOSTA KOSTOV – AUDIO REBELUTION ROCKAZ – BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM – DAVID CURTIS – JAMROCKERZ – DJ VAN BOON

Samstag, 30. Juli | 12.00 Uhr – 04.00 Uhr | 7 Stages | 20 Floors

FRITZ KALKBRENNER – ANNENMAYKANTEREIT – WANDA – GENETIKK – IRIE RÉVOLTÉS – – MOTRIP – TUBE & BERGER – DEAR READER – GROSSSTADTGEFLÜSTER – ANTILOPEN GANG – ME AND MY DRUMMER – DAME – FERRIS HILTON – SILLY WALKS – CHEFKET – ASSASSIN – DAN MANGAN – LARSE – CHOPSTICK & JOHNJON – – RAZZ – SYMBIZ – NAKADIA – BLONDAGE (FKA. RANGLEKLODS) – JIMPSTER – – PURPLE DISCO MACHINE – RHONDA – RAFAEL DA CRUZ – – PHIL FULDNER – WOLF MUSIC – JOYCUT – DRANGSAL – KLAUS FIEHE – MANUEL TUR LIVE! – CHRISTIAN VORBAU (1LIVE) – LARISSA RIESS AKA. LARI LUKE (1LIVE) – MIKE LITT – SANDRA DA VINA – MAHAN – WHO KILLED BRUCE LEE – TOBI KATZE – NEED FOR MIRRORS – P.A.C.O. – PAJI LIVE! – FLO MRZDK – KANT – MARIAN HEUSER – SCHLAKKS – THE DAY – LAUER – IVAN & THE PARAZOL – PARCELS – MOGLEBAUM – $ERIOUS KLEIN – GOLD ROGER – BOTTICELLI BABY – SHUBANGI – ALASKA GOLD RUSH – INGO SÄNGER – DJ DASH – DENNIS HERZING – MARCUS SUR – MARK JACKUS – DUB’L TROUBLE – ADAM BERECKI – PHILIPP LAMMERS – BIER&SCHNAPS – JULIAN WOLFF – CLAAS TIWA – DOMPE – SEBASTIAN PLÖSSNER – DAN BURI – AVANTGARDE – FREE – DOCTOR DO – LYRICO – ROBOT ORCHESTRA – DIENST & SCHULTER – VOKKE – DJ AT – TRUST IN WAX SOUNDSYSTEM – INJUVIK – NACHTFALKE – KOTBURSCHI KOLLEKTIV – DISHA – MENSCHENFREUND – ANIBAL – DJSBESTFRIEND – HOUSEARZT – BARBARA GOLDBERG – HERR OPPERMANN – Q.ALER – JACQUES GUSTO – BLITZBANGERS DJ-TEAM – TODDE – LARS JOSTEN – DJ OKAY – LEX & PHILIB – DER NACHBAR – SOULTRIPPIN’ CREW – DRILL DRILL – COLKIN – SCHWARZE MASSE – BJÖRN GÖGGE – ANDI SUBSTANZ – LUISE FRENTZEL – ROB DEE – SWIMMING TV – ALI T – ANDERS FIELD – AUDIO REBELUTION ROCKAZ – BENNEDOIS – BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM – BUZZ LICHTJAHR – CLAERION – COSANNE – DAVID CURTIS – DENNIS SIEMION – DER DON – DER KAISER – DJ VAN BOON – DUTTY SOUND – ELECTROPHONE VS. CURL – FIREBUG SOUNDSQUAD – FIZZLE – HUTTROP HILL SOUND – IN.DEED – IVO PODGORNY – JAMROCKERZ – JAN BRÖHMER – JONATHAN KASPAR – KOPFKINO – LIVID – MARCIANO – MAYA WOLFF – MC GHOST – MC MEMORY – MICHAEL NEO – MIRZA MANETTI – MR. FRIES – MYTHS OF THE NEAR FUTURE – NILS NOISE – OPEK – QUADRATLIMIT – RAZZMATAZZ – RICHARD JUDGE – RIMMI – RØYE – SUPERTUFF SOUND – TAY&FINN – OSZILLO – WYZZAM – SOULFORCE – TOP FRANKIN’ – GRATISFILM SOUNDSYSTEM – BJÖRN WILKE

Juicy Beats Festival 2016 – Tickets
Tickets: Kombitickets: 65,- € zzgl. Gebühren

Einzeltickets Freitag und Samstag: jeweils 34,- € zzgl. Gebühren








Schlagersänger

DJ-Picknicks – Urlaubsstimmung in Dortmund

Summersounds  ©WolfgangStrausdat

Summersounds-02-©WolfgangStrausdat

SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICKS 2016

, 05.07.2016. Pünktlich zum Ferienstart feiern die Summersounds DJ-Picknicks am Samstag (09.07.) ihren Saisonauftakt im Dortmunder Westpark. Bis zum 27. August sorgt die beliebte „Umsonst & Draußen“-Reihe an sieben Samstagen jeweils von 14 bis 22 Uhr für Festivalstimmung in den städtischen Grün-Oasen und bietet echtes Urlaubsfeeling direkt vor der Haustür. Mit Liegestühlen, Picknickdecken, einer mobilen Bar, vielen Food-Ständen und trendigen Funsport-Angeboten bieten die Summersounds ein „Rundum“-Programm für einen gelungenen Samstagnachmittag unter freiem Himmel. Das diesjährige Line-Up verspricht einen abwechslungsreichen Mix von Electronic-Beats, Deep House, Hip Hop und Rap bis Soul, Funk, Reggae und Urban Beats. Zum Auftakt-Termin am Samstag stehen mit Carsten Helmich und Ingo Sänger zwei Urgesteine der Dortmunder House-Musik-Szene an den Plattentellern. Gemeinsam mit dem Essener Produzenten DPlay sorgen sie für einen sommerlichen Mix. Dazu präsentiert Dortmunder Kronen einen Slackline-Workshop. Auf der Wiese an den Westfalenhallen (16.07.) bringt dann der Hip-Hop-Durchstarter Retrogott ein sommerliches Set aus Funk, Soul und Rare-Grooves auf die Picknickwiese und wird dabei von Max Gyver sowie dem DJ-Team Delicious Frequencies unterstützt. Auf den Wegen baut die Skateboardinitiative zudem kleine Rampen auf. Der Fredenbaumpark (23.07.) wiederum bringt ein Showcase des Dortmunder Kollektives „Be an Ape“: , Mahan und Flo Mrzdk legen neben entspannten House-Grooves auch sommerliche Soul-Tunes auf. Als sportliche Ergänzung präsentiert Dortmunder Kronen ein großes Turnier im Kopfballtischtennis „Headies“. Bei dieser trendigen Funsportart wird unter vollem Körpereinsatz ein größerer Ball nicht mit dem Schläger, sondern mit dem Kopf über die Platte gespielt. Im August geht es dann am Phoenix See (06.08.) weiter. In Kooperation mit Radio Funkhaus Europa stehen die Basement Freaks aus Hamburg gemeinsam mit den Global-Player Resident-DJs Kosta Kostov und Ali T an den Plattentellern. Neben einem bunten Mix aus Urban Beats bieten hier besonders viele Food-Trucks und Stände ein vielfältiges kulinarisches Angebot. Oldschool Hip Hop, Funk und Soul servieren der Wolf, Rich Boogie und die Soultrippin’ Crew an der Tremonia Wiese (13.08.). Dazu gibt es einen Frisbee-Workshop im Disc-Golf. Der zweite Ausflug zur Wiese an den Westfalenhallen (20.08.) steht dann mit Hans Nieswandt, Larse und DJ Fish ganz im Zeichen elektronischer Beats. Zudem gibt es als Funsport-Special erstmalig einen neun Meter hohen Kletterturm, an dem die großen und kleinen Picknicker ihre Kletterfähigkeiten unter Beweis stellen können. Den krönenden Abschluss (27.08.) feiern die Summersounds auf dem Grünkeil auf Phoenix-West (U-Bahn-Haltestelle Rombergpark) gemeinsam mit dem Label Kitball Records. , Paji und P.A.C.O. lassen die Picknicker zu mediterranen House-Beats mit Blick über die Skyline der Stadt in den Sonnenuntergang tanzen.

Die vielfältigen Sportangebote werden erneut vom Jugendamt der Stadt organisiert. Dazu präsentiert Dortmunder Kronen den Slackline Workshop und das Headis Turnier. Zur achten Ausgabe der DJ-Picknicks wird das gastronomische Angebot noch einmal erweitert: Diverse Food-Trucks mit Currywurst, Pommes und frischen Burgern sowie Eis, Crpes, Donuts und Frozen Yogurt sorgen für kulinarische Genüsse und eine mobile Bar für kühle Drinks. Zum Wohlfühlen und Entspannen stellen die DOGEWO21 und Kronen über 100 Liegestühle zur Verfügung. Im Rahmen der Kampagne „ überrascht. Dich.“ werden zudem eigene Picknickdecken bereitgestellt und wöchentlich ein prall gefüllter Picknickkorb verlost.

Veranstaltet werden die DJ-Picknicks von der Dortmund-Agentur in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und dem UPop e.V. (Verein für urbane Popkultur). Präsentator der Summersounds ist Dortmunder Kronen. Zudem unterstützt die DOGEWO21 die sommerlichen Events.

DIE TERMINE:

Sa. 09.07. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Westpark | Dortmund
SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK OPENING
DJ Picknick mit DPlay, Ingo Sänger und Carsten Helmich
Funsport: Kronen Slackline Workshop

Im Juli und August bringen die Summersounds DJ-Picknicks Festivalstimmung in die Dortmunder Parks. Auftakt der beliebten „Umsonst & Draußen“-Reihe ist am Sa. 09.07. im Westpark. Die Deep-House-Spezialisten Ingo Sänger, Carsten Helmich und DPlay sorgen von 14 bis 22 Uhr für feinste Electronic Beats und den richtigen Groove zum entspannten Sommertag. Dazu können Anfänger und Fortgeschrittene beim Kronen Slackline Workshop von Profis lernen, wie man auf dem trendigen „Hoch“-Seil balanciert. Weitere Termine der DJ-Picknicks bestreiten unter anderem Hans Nieswandt, Retrogott, Max Gyver, Larse, , Der Wolf, und das Funkhaus Europa DJ-Team. Der Eintritt ist frei.

Sa. 16.07. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Wiese an den Westfalenhallen | Dortmund SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK
Mit Retrogott, Max Gyver und Delicious Frequencies
Funsport: Skateboardinitiative Dortmund

Zum Summersounds DJ-Picknick am Sa. 16.07. auf der Wiese an den Westfalenhallen hat die beliebte „Umsonst & Draußen“-Reihe der Stadt Dortmund von 14 bis 22 Uhr gleich mehrere Höhepunkte zu bieten: Aus reist der Hip-Hop-Durchstarter Retrogott aus dem Umfeld des Kölner Labels ENTBS an. In seinen Sets schlägt er Brücken zwischen Rap, Funk, Soul, Reggae und Global Beats. Mit Max Gyver von „Bring Your Own Beats“ gesellt sich einer der eifrigsten Partyaktivisten der Region dazu. Unterstützt wird er von den sommerlichen Vibes des DJ-Duos Delicious Frequencies. Dazu stellt die Skateboardinitiative Dortmund auf den Wegen mehrere Rampen auf, auf denen Skateboarder ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Bei weiteren Terminen der DJ-Picknicks stehen unter anderem Ante Perry, Der Wolf, Hans Nieswandt, Larse, Juliet Sikora und das Funkhaus Europa DJ-Team an den Decks. Der Eintritt ist frei.

Sa. 23.07. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Fredenbaumpark | Dortmund
SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK
Mit Ante Perry, Mahan und Flo Mrzdk
Funsport: Headies (Kopfball-Tischtennis)

Am 23.07. gibt es bei den Summersounds DJ-Picknicks im Fredenbaumpark von 14 bis 22 Uhr ein Showcase des Dortmunder Kollektives „Be An Ape“. Der Dortmunder „Disco-Bär“ und Labelgründer Ante Perry bringt dafür entspannte House-Grooves mit einer ordentlichen Portion Soul-Vibe auf die Plattenteller. Dazu gibt es luftige Deep-House Tunes von Flo Mrzdk und sonnige Dubs von Mahan. Als sportliche Ergänzung können die Gäste das Kopfballtischtennis „Headis“ ausprobieren. Bei dieser trendigen Funsportart wird unter vollem Körpereinsatz ein größerer Ball nicht mit dem Schläger, sondern mit dem Kopf über die Platte gespielt. Bei weiteren Terminen der beliebten „Umsonst & Draußen“-Reihe bespielen das Funkhaus Europa DJ-Team, Larse, Hans Nieswandt, Der Wolf und Juliet Sikora die Grünflächen der Stadt. Der Eintritt ist frei.

Sa. 06.08. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Phoenix See | Dortmund
SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK MEETS FUNKHAUS EUROPA
Mit Basement Freaks, Kosta Kostov und Ali T Rahmenprogramm: Streetfood Special mit diversen Foodtrucks

Am Sa. 06.08. machen die Summersounds DJ-Picknicks Halt am Phoenix See und präsentieren zusammen mit WDR Funkhaus Europa ein Global Beats Special. Von 14 bis 22 Uhr bringen Kosta Kostov und Ali T zusammen mit den Basement Freaks aus Hamburg die spannendsten Entwicklungen urbaner Tanzkultur auf die Plattenteller und beschreiten eine musikalische Weltreise durch Moombathon, Bailé Funk, Brega, Reggaeton, Afro Betas, Tropical Beats und Balkan Pop. Die außergewöhnliche Kulisse hält echtes Urlaubsfeeling bereit und bietet zudem ein Streetfood-Special. Die erwartet hier ein kulinarisches Paradies verschiedenster Metiers: Benbergs Bennys mit Bio-Currywurst und Bio-Pommes, Matus Burritos, Knuts Burger, Eis von Eiswerk und leckere Donuts. Weitere Termine der DJ-Picknicks bestreiten unter anderem Der Wolf, die Soultrippin’ Crew, Rich Boogie, Hans Nieswandt, Larse, DJ Fish, P.A.C.O., Paji und Juliet Sikora. Der Eintritt ist frei.

Sa. 13.08. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Tremoniawiese | Dortmund
SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK
Mit Der Wolf, Rich Boogie und der Soultrippin’ Crew
Funsport: Disc-Golf (Frisbee Workshop)

Wenn Der Wolf und die Soultrippin’ Crew am Sa.13.08. zwischen 14 und 22 Uhr zum DJ-Picknick auf der Tremoniawiese antreten, dann ist eine geballte Ladung fetter Grooves garantiert. Mit der „Golden Era“-Party bestreitet das Gespann derzeit eine der angesagtesten Clubnächte der Stadt. Musikalisch liegt der Fokus auf Oldschool Hip Hop der 80er bis 00er Jahre und einer geballten Ladung soulful und funky Grooves. Mit Rich Boogie gesellt sich zudem ein weiteres Urgestein der Ruhrpott-DJ-Szene hinzu. Außerdem können die die Funsportart Disc-Golf ausprobieren. Dabei müssen die Spieler auf einem Parcours mit Frisbee-Scheiben in spezielle Fangkörbe treffen. Weitere Termine der DJ-Picknicks bestreiten unter anderem Hans Nieswandt, Larse, DJ Fish sowie Juliet Sikora, P.A.C.O. und Paji des Ruhrpott-Labels Kittball. Der Eintritt ist frei.

Sa. 20.08. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Wiese an den Westfalenhallen | Dortmund
SUMMERSOUNDS DJ-PICKNICK
Mit Hans Nieswandt, Larse und DJ Fish
Funsport: Kletterturm

Am Sa. 20.08. machen die Summersounds DJ-Picknicks noch einmal Halt auf der Wiese an den Westfalenhallen in Dortmund. Von 14 bis 22 Uhr bietet die „Umsonst & Draußen“-Reihe einen Mix aus feinstem House, Urban Sounds und sommerlichen Beats. Der Dortmunder Ausnahme-DJ und Produzent Larse hat uns viele Jahre als Resident von 1Live-„Klubbing“ durch die Nacht geleitet und uns mit seinen Partyreihen unvergessliche Nächte beschert. Auch Larses DJ-Kollege DJ Fish steht an diesem Samstag hinter den Decks und gibt ein entspanntes Set zum Besten. Mit Hans Nieswandt steht zudem ein DJ der ersten Stunde an den Plattentellern. Neben der Band „Whirlpool Productions“ und deren Hit „From Disco to Disco“ kennt man Nieswandt auch durch seine 1Live-Radiosendung „Elektronische Melodien“. Zudem gibt es erstmalig einen neun Meter hohen Kletterturm, an dem die großen und kleinen Picknicker ihre Kletterfähigkeiten unter Beweis stellen können. Für leckere Snacks und kühle Drinks sorgen auch in diesem Jahr wechselnde Food-Stände. Der Eintritt ist frei.

Sa. 27.08. | 14:00-22:00 Uhr | Eintritt frei | Phoenix-West (Grünkeil)| Dortmund
Summersounds KITTBALL SUNSET
Mit Juliet Sikora, Paji und P.A.C.O.
Funsport: Disc-Golf (Frisbee Workshop)

Zum großen Finale der diesjährigen Summersounds-DJ-Picknicks auf dem Grünkeil auf Phoenix-West feiert die beliebte „Umsonst & Draußen“-Reihe am Sa. 27.08. zusammen mit dem Ruhrpott-Plattenlabel Kittball Records. Von 14 bis 22 Uhr sorgen Juliet Sikora, Paji und P.A.C.O. für mediterrane House-Beats und lassen die Picknicker mit Blick über die Skyline der Stadt in den Sonnenuntergang tanzen. Mit Juliet Sikora holen die Summersounds eine der wichtigsten Vertreterinnen der DJane-Riege an die Decks. Als festes Mitglied der Kittball-Familie darf P.A.C.O. nicht fehlen. Wie kein anderer ist er in der Lage, auf das Publikum einzugehen und noch nie gehörte Perlen aus dem Hut zu zaubern. Paji beeindruckt mit seiner Live-Symbiose aus House-Beats und Einflüssen klassischer Musik Außerdem können die Besucher die Funsportart Disc-Golf ausprobieren. Dabei müssen die Spieler auf einem Parcours mit Frisbee-Scheiben in spezielle Fangkörbe treffen. Der Eintritt ist frei.

Website: www.djpicknick.de