Messe

Essen Motor Show lädt zum PS-Spektakel in die Metropole Ruhr

essen motor show  ETA

Fans der Automobilmesse erleben hautnah Hersteller und Sonderschauen

It’s Showtime: Die , Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge, präsentiert vom 28. November bis zum 6. Dezember (27. November: Preview Day) automobile Begeisterung pur. Über 500 Aussteller zeigen in der Messe sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Automobilhersteller wie , Peugeot und sowie Citroën Racing, DS Automobiles Motorsport und Lexus Racing gehen auf Tuchfühlung mit ihren Fans. Auch die Mercedes-FanWorld ist erneut mit einem großen Stand vertreten. Die Reifenbranche gibt mit Continental, Hankook und Toyo Vollgas.

Schöner die Felgen nie funkeln: Premium-Hersteller wie BBS, Borbet, Brock, Ronal und Vossen Wheels präsentieren an ihren Ständen Räder für jeden Geschmack. Passende Fahrwerkslösungen haben unter anderem H&R, Koni, KW automotive und Bilstein im Messegepäck. Daneben beteiligen sich wichtige Verbände an der Messe: Als ideeller Träger der informiert der ADAC über sein Engagement für den Motorsport und seine Rennserien mit Fahrzeugen und Piloten. Außerdem enthüllen der Verband der Automobil Tuner und die Initiative Tune It! Safe! am ersten Messetag das neue Kampagnenfahrzeug der Initiative – traditionell ein getuntes Polizeiauto.

Action und Leidenschaft: DMAX-Motorsportarena und tuningXperience

Neben den Auftritten der Hersteller und Verbände zählen für die Fans der Motor Show zwei Dinge: Action und Leidenschaft. Zu den Hot Spots auf dem Messegelände gehört die DMAX-Motorsportarena in Halle 7, in der sich Rennserien und Drifter präsentieren – inklusive Drifttaxi für mutige Fans. Stoff für Tuning-Träume liefert die tuningXperience, die in diesem Jahr neben Halle 12 zusätzlich Halle 8 belegt. Rund 150 private Tuning-Fahrzeuge vereinen nahezu alle Spielarten vom Daily Driver bis zum High End Showcar. Die Sonderschau ist einzigartig in Europa und zählt für die Szene zu den Höhepunkten des Jahres. Hinzu kommen Custom Cars wie ein Supersportwagen aus Holz sowie weitere Sonderausstellungen zu Hot Rods in der Galeria und erstmals US Cars in Halle 4.

Graham Hill wird Weltmeister – und James Bond jagt Dr. No

In einer eigenen zeigen Automobildesigner und Hersteller ihr Können, darunter IED, Italdesign Giugiaro, Rinspeed, Sbarro und Zagato. Die Bandbreite der rund zehn Fahrzeuge reicht vom Sportwagenunikat bis zur Studie. Außerdem atmen die Motorsportgeschichte: Eine Sonderschau zu 65 Jahren Formel-1-WM in Halle 3 präsentiert geschichtsträchtige Boliden. Als Graham Hill 1962 zum Titel rast, rettet ein weiterer Brite zum ersten Mal die Welt – zumindest im Kino. James Bond jagt damals Dr. No, und zum Filmstart des neuen Blockbusters mit Daniel Craig zeigt die Essen Motor Show in den Hallen 10 und 11 Fahrzeuge, die Fans aus den James-Bond-Filmen kennen.

100 Jahre BMW History und Motorsport treffen auf superschnelle Bikes

1995 fährt der Geheimagent ihrer Majestät erstmals einen BMW und sorgt so für eine Sensation – bevorzugen die Produzenten doch vor allem britische Fahrzeuge. Dass bayerische Sportwagen ihren Pendants von der Insel in nichts nachstehen, erleben die Messebesucher im Classic & Prestige Salon in Halle 1. Dort präsentiert der Veranstalter eine Sonderschau zu „100 Jahren BMW History und Motorsport“. Zum Portfolio des Herstellers zählen traditionell auch Motorräder – ebenfalls ein Schwerpunkt auf der Essen Motor Show. Zweiradfans erwarten unter anderem das Harley Davidson Würzburg Village, der Händler Streetlights für Rollertuning und Ersatzteile sowie der Hersteller VTO. Daneben zeigt die Speed Bike Show modifizierte Bikes mit zum Teil atemberaubenden Geschwindigkeiten.

Motorsportbranche tagt und feiert den Abschluss der Saison

Die Motorsportbranche begeht in Essen den Abschluss der Saison. Neben den Auftritten der Hersteller und Rennserien steht die Messe vor allem am Preview Day am 27. November im Zeichen des Motorsports. Zum Sponsors Motorsport Summit erwarten die Veranstalter mehrere prominente Redner, die aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Rennstrecke erläutern. Den krönenden Abschluss des Preview Day bildet die Race Night, in deren Verlauf der Axel Springer Auto Verlag den Rennfahrer und Sportwagen des Jahres auszeichnet. Außerdem besuchen zahlreiche aktive und ehemalige Rennfahrer die Essen Motor Show während der gesamten Messelaufzeit für Aktionen und Autogrammstunden.

Hashtag: #essenmotorshow











AllgemeinEvent

Nürburgring bei Essen Motor Show

essen motor show  ETA

Nürburg/. Die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und Formel-Trainings stehen im Mittelpunkt des Nürburgring-Standes auf der Motor Show. Erstmals
gehören sogar Fahrdemonstrationen zum Nürburgring-Programm auf der bedeutendsten Messe für Motorsport und sportliche Autos, die rund 350.000 erwartet und in diesem Jahr vom 27. November bis 06. Dezember stattfindet.

Den Blickfang auf dem Nürburgring-Stand in Halle 6 (B102) bildet ein Porsche LMP1-Rennwagen, mit dem die Zuffenhausener im Vorjahr nach Le Mans zurückkehrten. Nach der erfolgreichen
Premiere Ende August mit über 60.000 Zuschauern kehrt die WEC 2016 vom 22. bis 24. Juli erneut als Revanche für die 24 Stunden von Le Mans auf den Nürburgring zurück.

Neben der WEC zählen auch im kommenden Jahr die DTM, das 24-Stunden-Rennen, der Truck-Grand-Prix und der -GP zu den Höhepunkten im umfangreichen Veranstaltungsprogramm auf der Traditions-Rennstrecke in der Eifel. Zusätzlich zu den Informationen rund um die vielfältigen Veranstaltungen auf der Traditions-Rennstrecke in der Eifel werden auf dem Nürburgring-Stand auf der Motor Show bereits Eintrittskarten und attraktive -Pakete angeboten, auch beliebte Fan-Artikel können die PS-Enthusiasten erwerben.

Mehr als nur ein Objekt zur Betrachtung ist ein Formel-Rennwagen der Nürburgring Driving Academy auf dem Messestand. haben die Möglichkeit, einmal selbst im engen Formel-Cockpit Platz zu nehmen und hautnah Eindrücke der ungewöhnlichen Sitzposition im Monoposto zu gewinnen. Die Sitzprobe liefert ebenso einen Vorgeschmack auf die beliebten Formel-Trainings, die der Nürburgring auf dem GP-Kurs anbietet, wie die erstmalig stattfindenden Fahrdemonstrationen auf einem kleinen Rundkurs in Halle 7.

 











Event

Essen Motor Show zeigt Autos von Michael Schumacher und Sebastian Vettel

essen motor show  ETA

Motor Show

Die Formel-1-Weltmeisterschaft ist nach wie vor die Krone des Automobilsports. Grund genug für die zur diesjährigen Motor Show vom 28. November bis zum 6. Dezember (27. November: Preview Day) ein Starterfeld von 13 Fahrzeugen aufzubauen, das die Trends der Formel 1 bis heute aufzeigt: vom klassischen Boliden mit Frontmotor der 1950er-Jahre bis hin zu den seit zwei Jahren aktuellen Turbo-Rennern. Vertreten sind erfolgreiche Fahrzeuge, in denen beispielsweise Juan Manuel Fangio, Stirling Moss, Ayrton Senna oder Michael Schumacher zu Siegen oder Weltmeister-Titeln steuerten.

Außerdem präsentiert die unter anderem Autos, mit denen aktuelle Formel-1-Piloten wie die Weltmeister Fernando Alonso oder Sebastian Vettel erfolgreich waren. Die zeigt die enorme technische Entwicklung erfolgreicher Formel-1-Fahrzeuge. Beispiele sind der Maserati 250F aus dem Jahr 1957 und der Red Bull RB7 aus dem Jahr 2011. Beide verfügen über einen Saugmotor. Der Maserati bringt es auf eine Höchstleistung von 240 PS, der Red Bull mit seinem Renault-Motor – obwohl um 100 Kubikzentimeter kleiner als der Maserati – hat über 500 PS mehr Leistung zur Verfügung.

Maserati 250F (1957) – Weltmeisterauto von Juan Manuel Fangio

Der Maserati 250F ist in die Geschichte der Formel-1-Weltmeisterschaft als eines der schönsten Rennautos eingegangen. Von 1954 bis 1957 setzt die italienische Renn- und Sportwagen-Schmiede den 250F werksseitig ein und siegt in dieser Zeit in acht der 28 Wertungsrennen, also in jedem vierten. Die bekanntesten Fahrer sind der Brite Stirling Moss (Vizeweltmeister 1956) und der legendäre Argentinier Juan Manuel Fangio, der 1957 auf dem 250F seinen fünften und letzten WM-Titel herausfährt. In Essen ist die letzte Version des 250F aus dem Jahr 1957 zu sehen. 2014 soll ein originaler 250F im Bestzustand bei einer Auktion für circa 4,5 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt haben.

Red Bull RB7-Renault (2011) – Weltmeisterauto von Sebastian Vettel

2008 gewinnt Sebastian Vettel, damals Deutschlands kommender Formel-1-Star, im Toro-Rosso-Team den Großen Preis von Italien in Monza, um dann 2009 zu Red Bull Racing zu wechseln. Ein Jahr später geht der Stern des gebürtigen Heppenheimers endgültig auf: Mit einem Sieg im letzten Rennen der Saison in Abu Dhabi schnappt er dem Ferrari-Piloten Fernando Alonso den WM-Titel aus der Hand. Ein Jahr später bestätigt Vettel im RB7 seinen Erfolg überlegen, wie elf Siege und fünf zweite Plätze in 19 Rennen beweisen. Klar, dass Red Bull auch die Wertung für Konstrukteure überlegen gewinnt, zumal Team-Kollege Mark Webber einen Sieg beisteuert und 18 mal in die Punkte fährt.

Alle Fahrzeuge der Sonderschau 65 Jahre Formel-1-Weltmeisterschaft

Das sind die Fahrzeuge der Sonderschau 65 Jahre Formel-1-Weltmeisterschaft: Maserati 4CLT (1949) von Giuseppe Farina, Maserati 250F (1957) von Juan Manuel Fangio, Cooper T77-Climax (1965) von Jochen Rindt, March 701 (1970) von Jackie Stewart, Ferrari 312 B3 (1974) von Clay Regazzoni, Williams FW09-Honda (1984) von Keke Rosberg, Lotus T98-Renault (1986) von Ayrton Senna, Benetton B194- (1994) von Michael Schumacher, Ferrari F399 (1999) von Michael Schumacher, Jordan EJ11-Honda (2001) von Heinz-Harald Frentzen, Renault R25 (2005) von Fernando Alonso, BMW Sauber F1.06 (2006) von Nick Heidfeld und Red Bull RB7-Renault (2011) von Sebastian Vettel.

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Die ist Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge. Zur kommenden Auflage vom 28. November bis zum 6. Dezember 2015 (27. November: Preview Day) erwartet die über 500 Aussteller. Das Angebot der Hersteller, Händler und Verbände umfasst sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Hinzu kommen Sonderschauen zu Automobildesign, Formel 1, Hot Rods, Motorrädern, Oldtimern, Tuning und US Cars. Spektakuläre Live-Action erleben die Fans in der DMAX-Motorsportarena, wo sich Rennserien und Drifter präsentieren.

Offizieller Hashtag: #essenmotorshow











Messe

Essen Motor Show 2015 – Der Classic & Prestige Salon

essen motor show

Der Classic & Prestige Salon auf der Motor Show. Automobil-Messe und Internationaler Klassiker-Handelsplatz auf höchstem Niveau

Motor Show 2015 mit BMW 2002tii Alpina BMW 328 und BMW Isetta

2015 mit BMW 2002tii Alpina – BMW 328 und BMW Isetta  am Jagdhaus Schellenberg in Essen. Die Fahrzeuge BMW 2002tii Alpina – BMW 328 und BMW Isetta sind auf der 2015 zu sehen auf der Sonderschau Jubilee Preview: 10 Jahre BMW – History + Motorsport 1916 -2016. Die findet statt vom 28. November bis 6. Dezember 2015 in der . Die ist dann täglich geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Oldtimermesse präsentiert mehr als 250 auserlesene Klassiker zum Verkauf

Krönender Abschluss der - und Klassik-Saison: Bei der 48. vom 28. November bis 6. Dezember (27. November: Preview Day) setzt auch in diesem Jahr der Classic & Prestige Salon – als eine der wichtigsten deutschen Klassiker-Messen – das Highlight zum Saisonfinale. Mehr als 250 auserlesene automobile Klassiker stehen bei über 25 der renommiertesten internationalen Klassiker-Händler in Halle 1 der zum Verkauf. Der Titel „Internationale Verkaufsmesse für , Young Classics, Historik-Motorsport, Classic- und Prestige-Automobile“ beschreibt das umfassende Angebot dieser Messe in der Messe sehr treffend. Es reicht vom mehrere Millionen Euro teuren Ferrari bis hin zum gut erhaltenen Golf GTI aus den 1970er- bis 1990er-Jahren. Das Gros des Angebots und der Schaustücke besteht – dem Thema der entsprechend – aus Klassikern mit ausgesprochen sportlichem Touch.

Im Mittelpunkt der für den Classic & Prestige Salon reservierten Halle 1 steht die spannende Klassiker-Preview-Sonderschau der , seit 34 Jahren Veranstalter der großen Klassiker-Verkaufsmesse innerhalb der Essen Motor Show. Diese „Preview“-Sonderschauen haben mittlerweile eine eigenständige Tradition in der langjährigen Erfolgsgeschichte des Salons entwickelt: Zum vierten Mal präsentiert die unter dem Stichwort „Jubilee Preview“ mit seltenen und spektakulären Automobilen gestaltete Vorschau-Ausstellungen zu interessanten Jubiläen des jeweiligen Folgejahres. Und jedes Jahr wird die Attraktivität mit immer wieder wechselnden, besonderen Sahnehäubchen gesteigert. Ihr Titel in diesem Jahr: „Jubilee Preview 100 Jahre BMW – History + Motorsport“.

Jubilee Preview 100 Jahre BMW – History + Motorsport 1916 – 2016

Auf dem Programm steht eine prickelnde Präsentation mit auserlesenen Sport- und Rennsport-Exponaten aus der im nächsten Jahr 100-jährigen BMW-Geschichte –der 7. März 1916 gilt in der offiziellen Firmen-Geschichtsschreibung als das I N F O R M AT I O NGründungsdatum von BMW. Die präsentiert im Preview die spektakulärsten und wichtigsten automobilen Meilensteine und einige Motorräder und Gespanne aus der Rennsporthistorie der weißblauen Marke: Geplant ist, zehn besondere Rennsport-Schmankerln zu zeigen. Zu ihnen zählen einer der legendären BMW 328 aus den späten 1930er-Jahren, ein MBW 700 Coupé in Bergrenn-Version aus den 1960er-Jahren, ein BMW 3.0 CSL Gruppe 2 Renntourenwagen aus den 1970er-Jahren, ein BMW M1 Procar von 1979/1980, ein BMW 635 CSi Gruppe A Renncoupé aus den frühen 1980er-Jahren, dazu mindestens ein BMW M3 aus der DTM. Außerdem hat die noch einen weiteren Trumpf im Ärmel, über den nur so viel verraten wird, dass dieses Auto zwar nicht direkt aus dem Rennsport stammt, aber als geradlinige Fortsetzung der BMW-Rennsportgeschichte in die Zukunft gelten kann.

50. Geburtstag Alpina

Ein weiteres Jubiläum rundet die S.I.H.A. Sonderschau ab: Die Firma Alpina im bayerischen Buchloe, bekannt als Hersteller exclusiver Automobile, begeht in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum – und präsentiert zur Feier des Tages auf dem Classic & Prestige Salon drei automobile Meilensteine: einen BMW ALPINA B7 S Turbo Coupé auf Basis des BMW 630 CSi (E 24), einen BMW ALPINA A4 auf Basis derDreier-BMW-Baureihe E21 und einen aktuellen Alpina B3 GT3.

Die Jubilee Preview ist damit mehr als nur ein Ausblick auf ein künftiges Jubiläum und Präsentation eines aktuellen Geburtstags. Mit ihr weist die S.I.H.A. auch auf die nächste Klassik-Weltmesse hin, deren Hauptthema die legendäre Mille Miglia des Jahres 1955 sein wird. Einen Vorgeschmack auf die bei der Klassik-Weltmesse vom 6. bis 10. April 2016 präsentierten Rennsportwagen gibt jener Mercedes-Benz 300 SLR, mit dem Juan Manuel Fangio – ohne Beifahrer –1955 nach 1.597 Rennkilometern einen sensationellen zweiten Platz errang. Ein Auto dieses Typs mit der Startnummer 658 aus dem Mercedes-Benz Museum schmückt den S.I.H.A. Stand in Halle 1.

Club-Zentren für Klassik-Gemeinschaften und Concours d‘Elégance

Diese Sonderschauen verdeutlichen, dass der Classic & Prestige Salon mehr als eine reine Verkaufsschau und mehr als nur die traditionell letzte große Oldtimer-Schau der Saison ist: Zum fünften Mal in Folge hat die S.I.H.A. in den Hallen 8.1 und 9.1 eigene Club-Zentren eingerichtet, um den Klassik-Gemeinschaften Gelegenheiten zu geben, sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

Zu den guten Traditionen beim Classic & Prestige Salon zählt auch stets ein Concours d’Elégance: Um den Klassiker-Händlern einen zusätzlichen Anreiz zu geben, nur das Beste vom Besten aus ihrem Angebot nach Essen zu bringen, kürt eine Jury aus international renommierten Klassiker-Experten den schönsten und elegantesten Oldtimer aus dem Händler-Angebot zum „Best of Show“. Zudem präsentieren in den Hallen 6.1, 8.1 und 9.1 Anbieter von Klassiker-Ersatzteilen, Accessoires, Oldtimer-Literatur, klassischen Modellautos und Auto-Kunst ihre Angebote – insgesamt widmen sich rund 120 Aussteller dem Thema automobile Klassik und Liebhaberfahrzeuge.

 











AllgemeinEvent

Essen Motor Show gibt Vollgas

essen motor show
Impression von der Essen Motor Show 2014: Für großes Besucherinteresse sorgten die BVB-Spielern am Messestand der Firma Hankook in Halle 10. --- 06-12-2014/Essen/Germany Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH --- Verwendung / Nutzungseinschränkung: Redaktionelle Foto-Veröffentlichung über MESSE ESSEN/CONGRESS CENTER ESSEN und deren Veranstaltungen gestattet. NO MODEL RELEASE - Keine Haftung für Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekten, die Einholung der o.g. Rechte obliegt dem Nutzer. Das Foto ist nach Nutzung zu löschen! --- Use / utilisation restriction: Editorial photographic publications about MESSE ESSEN / CONGRESS CENTER ESSEN and their events are permitted. NO MODEL RELEASE - No liability for any infringements of the rights of portrayed people or objects. The user is obliged to seek the above rights. The photograph must be deleted when it has been utilised!

2015

Der Countdown zur 2015 in der läuft. Noch rund sechs Wochen bis Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge vom 28. November bis zum 6. Dezember (27. November: Preview Day) zum PS-Gipfel in die Metropole Ruhr bittet. Unter den über 500 Ausstellern sind führende Automobilhersteller wie beispielsweise , Peugeot und sowie Citroën Motorsport und Lexus Racing. Auch die Mercedes-FanWorld ist erneut mit einem großen Stand vertreten. Außerdem bestätigten die Reifenhersteller Continental, Hankook und Toyo ihre Teilnahme. Die Tuning-Branche ist unter anderem mit H&R, Koni, KW automotive und Bilstein vor Ort.

: Motor Show

Eine runde Sache ist die Motor Show für Premium-Radhersteller wie beispielsweise BBS, Borbet, Brock, Ronal und Vossen Wheels, die sich teils vergrößert präsentieren. Ein arkenübergreifendes Angebot erwartet Felgenfans am Stand des Händlers Wheelscompany. Den passenden Sound haben die Aussteller gleich mehrfach im Gepäck: Hersteller Fox setzt auf Sportauspuffanlagen aus Edelstahl und Alpine Electronics auf hochwertiges Infotainment und Car-Hi-Fi –das Ohr fährt mit. Bei aller Begeisterung spielt Sicherheit auf der Motor Show eine Hauptrolle, wie unter anderen der Auftritt der Dekra Automobil unterstreicht.

Ideeller Träger der Essen Motor Show ist der ADAC, der seine vielfältigen Dienstleistungen und Rennserien präsentiert. Mit dem Verband der Automobil Tuner und der Initiative für sicheres Tuning Tune it! Safe! sind weitere langjährige Partner auf der Messe vertreten. Gemeinsam enthüllen beide am ersten Messetag das neue Kampagnenfahrzeug der Initiative. Ein Pflichttermin ist die Essen Motor Show für den Deutschen Sportfahrer Kreis, der europaweit größten Vereinigung aktiver Fahrer und Motorsportfans, und seine Mitglieder. Gleiches gilt für den Deutschen Motorsport Verband, der jährlich bis zu 700 nationale und internationale Motorsportevents durchführt. Darüber hinaus präsentiert sich die European Mobile Media Association EMMA mit einer eigenen Car Media World.

Motorshow Essen: Alles für die Rennstrecke: von Fahrzeugen bis Zubehör

: Essen Motor Show

Rennsportler markieren sich die Essen Motor Show rot im Kalender: So manche Karriere nahm in Essen Fahrt auf und führte auf die Podeste von DTM und Formel 1. Die DTM präsentiert sich vor Ort in einer eigenen Erlebniswelt in Halle 3. Neben Kontakten zu Sponsoren und den Verantwortlichen der Werksteams schätzen Motorsportler das attraktive Messeangebot von Fahrzeugen bis Zubehör: Der Rennwagenhersteller Radical Sportscars bietet innovative Boliden mit freischwingenden Fahrwerkssystemen für Neulinge und Profis. Die passende Ausstattung liefern Aussteller wie ISA Racing, Gellings on Top und Sandtler – vom feuerfesten Overall über speziell designte Helme bis zum Rennsitz.

Essen Motor Show: JP Performance, Sidney Industries – und die Rückkehr einer Legende

Die aus dem Fernsehen bekannten PS-Profis Sidney Hoffmann und Jean Pierre Kraemer haben auf der Essen Motor Show ein Heimspiel. Neben Aktionen und Autogrammstunden zeigen sich die beiden erstmals mit eigenen Ständen ihrer jeweiligen Unternehmen JP Performance und Sidney Industries. Außerdem begrüßt die einen früheren Aussteller zurück in Halle 3: Der legendäre Hockenheimring zeigt sich den Fans der Essen Motor Show und gibt sicher einen Vorgeschmack auf den Großen Preis von Deutschland in 2016. Premiere auf der Essen Motor Show feiert außerdem die iRacingGT500 Blancpain Series.

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge – Essen Motor Show

Die Essen Motor Show ist Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge. Zur kommenden Auflage vom 28. November bis zum 6. Dezember 2015 (27. November: Preview Day) erwartet die Messe Essen über 500 Aussteller. Das Angebot der Hersteller, Händler und Verbände umfasst sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Hinzu kommen Sonderschauen zu Automobildesign, Formel 1, Hot Rods, Motorrädern, Oldtimern, Tuning und US Cars. Spektakuläre Live-Action erleben die Fans in der DMAX-Motorsportarena, wo sich Rennserien und Drifter präsentieren.

Bild: Essen Motor Show / Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH











Allgemein

Essen Motor Show präsentiert Luxusautomobil

essen motor show bild messe essen
Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Bild:

Zu den Blickfängen auf der Motor Show in der gehören die Kreationen weltbekannter Designer und Automobilhersteller. Oft sind die Studien Vorläufer von Serienmodellen und Trendsetter, die die Geschichte des Automobilbaus prägen. Vom 28. November bis zum 6. Dezember (27. November: Preview Day) rücken unter anderem IED, Italdesign Giugiaro, Peugeot, Sbarro und Zagato ihre Concept Cars, Prototypen und Studien ins Rampenlicht von Europas führender Messe für sportliche Fahrzeuge. Die Bandbreite der rund zehn Gefährte reicht vom Luxusautomobil der Zukunft bis zum Supersportwagen.

Italdesign Giugiaro präsentiert auf der Motor Show den GEA. „The Future Luxury Mobility Vision“ nennt das Unternehmen seinen Entwurf, den es erstmals in Deutschland zeigt. Dieses Auto der Zukunft fährt autonom und bietet seinen Passagieren neue Freiheiten. Beim autonomen Fahren können sie zwischen Business, Wellness und Relax wählen. Im Business-Modus wird der GEA zumBüro. Im Wellness-Modus erheben sich aus den Sitzen Haltegriffe und aus dem Boden zwei Stepper für sportliche Übungen. Zum Relaxen fahren die Sitze bei beruhigender Beleuchtung in den Ruhe- oder Bettmodus. Vier Elektromotoren sorgen zusammen für rund 775 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

IED Syrma Concept – Supersportwagen mit 900 PS und Elektromotor

Die 1:1-Modellstudie Syrma entstand im Istituto Europeo di Design (IED) in Turin in Zusammenarbeit mit der italienischen Fachzeitschrift Quattroruote. Der Supersportwagen mit der ungewöhnlichen Anordnung von drei Sitzen vorne mit zentrierter Fahrerposition ist 4,73 Meter lang, 1,55 Meter hoch und 1,98 Meterbreit. Als Antriebseinheit ist ein 4,0-Liter-Sechszylinder-Turbo-Aggregat zusammen mit einem Elektromotor angedacht – mit sage und schreibe 900 PS Leistung. Im Elektro-Modus, besonders für den Stadtverkehr geeignet, könnte sich der heckangetriebene Syrma lautlos und schadstofffrei bewegen, so die Vision von IED. I N F O R M AT I O N

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Die ist Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge. Zur kommenden Auflage vom 28. November bis zum 6. Dezember 2015 (27. November: Preview Day) erwartet die Messe Essen über 500 Aussteller. Das Angebot der Hersteller, Händler und Verbände umfasst sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Hinzu kommen Sonderschauen zu Automobildesign, Formel 1, Hot Rods, Motorrädern, Oldtimern, Tuning und US Cars. Spektakuläre Live-Action erleben die Fans in der DMAX-Motorsportarena, wo sich Rennserien und Drifter präsentieren.











Event

Upgrade für Werbekampagne der Essen Motor Show 2015

essen motor show  ETA

Messe und Agentur Sixpack setzen auf Evolution statt Revolution

ist Breitensport“: So lautet eine der prägnanten Headlines, mit denen die Werbekampagne zur in die sechste Runde geht. Das Rad komplett neu erfinden wollen die Macher zwar nicht, sie führen den eingeschlagenen Erfolgskurs fort – für die eine oder andere Überraschung sorgen sie trotzdem. Evolution statt Revolution lautet die Losung der und der Düsseldorfer Werbeagentur Sixpack. Das Ziel: noch besser, noch zwingender und noch plakativer zu werden.

Der bisherige Erfolg gibt Agentur und Kunden recht: Seit ihrem Kick-off in 2010 begleiten steigende Aussteller- und Besucherzahlen die Kampagne. „Unsere Zielgruppen geben dem werblichen Auftritt der durchweg Bestnoten“, bestätigt Ralf Sawatzki, Projektleiter bei der . Dirk Eßer, Geschäftsführer der Agentur Sixpack, ergänzt: „Wir wissen, dass sich Konsequenz und Konsistenz am Markt der Meinungen auszahlen – und dass Konsumenten eine Erinnerungsleistung eher später erbringen, als man oft meint.“ Aus diesem Grund halten die Verantwortlichen an den bewährten Zutaten fest: Starke Headlines, dynamische Fahrzeugabbildungen, ein klares und deutliches Branding sowie ein hoher Grad an Plakativität prägen auch im Jahr 2015 das werbliche Erscheinungsbild von Europas führender Messe für sportliche Fahrzeuge.

Mit klarer Kante ins Rennen um die Aufmerksamkeit

Trotzdem bleibt nicht alles beim Alten: Aus den weißen Nummernschildern mit den Headlines werden dreidimensionale farbige Hinweise, immer passend zur Grundfarbe des jeweiligen Fahrzeugs. Die dürften vor allem im Herbst, wenn die Besucherwerbung in die heiße Phase geht, für noch mehr Aufmerksamkeit im Stadtbild sorgen. Außerdem steht der Messetermin jetzt prominent über der Headline. Die Webhinweise wandern in den oberen Bereich der Motive, und der Slogan „For drivers and dreams“ rückt stärker in den Fokus. Zuletzt erhalten die Fahrzeuge noch mehr Biss und erscheinen verstärkt in fotografischen Umfeldern. Das Ergebnis: noch mehr klare Kante im Rennen um die Aufmerksamkeit.

Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge

Die Essen Motor Show ist Europas führende Messe für sportliche Fahrzeuge. Zur kommenden Auflage vom 28. November bis zum 6. Dezember 2015 (27. November: Preview Day) erwartet die Messe Essen über 500 Aussteller und hunderttausende . Das Angebot der Unternehmen und Verbände umfasst sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Hinzu kommen mehrere Sonderschauen und spektakuläre Live-Action in der DMAX-Motorsportarena, wo sich Rennserien und Drifter präsentieren.

Weitere Informationen unter www.essen-motorshow.de