JOHN REED Fitness Music Club eröffnet in Düsseldorf

Fitnessstudio Düsseldorf 

Berlin, 17.05.2017. Gestern eröffnete der erste JOHN REED Fitness Music Club mit einem exklusiven Presseevent und einer Pre-Opening Party in Düsseldorf-Friedrichstadt (Berliner Allee 54). Mit dabei waren Moderatorin Johanna Klum und Schauspieler Nik Xhelilaj. Sie haben das neue Studio, das Training, Musik und Design auf einzigartige Weise vereint, exklusiv getestet. Bei der anschließenden Party sorgten das DJDuo Andhim und der aktuell erfolgreichste Battle-DJ, DJ Rafik, für den passenden Sound. Am 18. Mai können dann das erste Mal alle Interessierten trainieren und das Studio kostenlos testen. Am 20. Mai folgt ein weiterer Club in Düsseldorf-Bilk, wo ein McFIT-Studio zu JOHN REED umgebaut wurde.

Live DJ-Sets und ein eigener Radiosender

JOHN REED vereint Musik, Design und Fitness und bringt Training so auf ein neues Level. Verantwortlich für das Musik- und Marketingkonzept ist mit Marcus Adam ein echter Musikexperte. Als Teil des Gründungsteams von VIVA hat er mehr als eine Dekade lang die Musik- und Künstlerstrategie von MTV und VIVA gesteuert. „Das Besondere der JOHN REED Fitness Music Clubs sind die regelmäßigen Musik-Events, zu denen wir bekannte lokale und nationale DJs buchen. Wir überlegen uns sehr genau, welche Musik zum jeweiligen Training passt, um die Mitglieder der JOHN REED Fitness Music Clubs bei ihrem Training zu pushen“, erklärt Marcus Adam.

Zusätzlich sorgt das hauseigene JOHN REED Radio dafür, dass für Mjedeni uskgeschmack etwas dabei ist. Den Sound aus den Fitnessclubs kann sich jeder kostenlos aufs Handy oder nach Hause holen: Das JOHN REED Radio ist nämlich auch über die Flux Music App abrufbar und die Live DJ-Sets können über Soundcloud und Mixcloud gestreamt werden.

Designerwohnung mit Clubatmosphäre im JOHN REED Fitness Music Club

Neben dem Musikkonzept schafft das außergewöhnliche Design eine ganz besondere Trainingsatmosphäre. Unterschiedliche Einrichtungsstile von Street Art über Ethno bis hin zu Barock sind in einem einzigartig gestaltente Raumkonzept ombiniert. Designelemente aus Asien, wie zum Beispiel Buddhafiguren, prunkvolle Wohnaccessoires wie Kronleuchter, Ledersessel oder barocke Spiegel zukmamen smit farbenf Christian Böhmer mit einem seiner berühmten Papiertüten-Köpfe verewigt.

Die JOHN REED Fitness Music Clubs bieten alle Trainingsmöglichkrohen Patchwork-Teppichen machen das spezielle Flair aus.In jedem JOHN REED Club gestaltet ein Street-Artist aus der Umgebung eine and: WIn Friedrichstadt hat sictenlos testen und bis zum 21. Mai limitierte Starter-Angebote mit Vergünstigungen auf Basic-, Silver- und Gold—Verträge nutzen. Neukunden erhalten beispielsweise eine Basic-Mitgliedschaft für 10 Euro anstatt 20 Euro oder eine Gold-Mitgliedschaft für 20 Euro anstatt 35 Euro.
Line-Up für Düsseldorfheiten, die ein abwechslungsreiches, modernes Workout ausmachen: von Cardio-, über Geräte-, Freihantel- und Functional Training bis hin zu virtuellen Kursen von CYBEROBICS®.
Interessierte können das neue Konzept aus dem Hause McFIT kos
Düsseldorf-Friedrichstadt 18. bis 21. Mai 2017
18. Mai: Lana / DJ Tam-R
19. Mai: Mario Da Ragnio / DJ Sizzy
20. Mai: Manuel Markowitz / DJ Phatzo
21. Mai: Tim Grünewald / Micky Markowitz
Düsseldorf-Bilk 20. bis 21. Mai 2017
20. Mai: Bella Moore / Micky Markowitz
21. Mai: DJ Sizzy / Manuel Markowitz

Adressen:
JOHN REED Fitness Music Club Friedrichstadt, Berliner Allee 54, 40212 Düsseldorf
JOHN REED Fitness Music Club Bilk, Völklingerstraße 24, 40221 Düsseldorf

JOHN REED Fitness Music Club

JOHN REED Fitness Music Club ist der neue Fitnessclub, bei dem Musik, Design und Fitness auf ganz besondere Art und Weise zusammenspielen. Der Fokus bei JOHN REED liegt auf der passenden Musik zum Training, die unter anderem von regelmäßig auflegenden DJs präsentiert wird. Dazu schafft das außergewöhnliche Design eine ganz besondere Atmosphäre und Trainierende finden sich in einer Designerwohnung mit Clubatmosphäre wieder.
Musik

Musik ist das zentrale Element in jedem JOHN REED Fitness Music Club. Sie motiviert und treibt Trainierende zu Höchstleistungen an. Von House und Elektro über Hip Hop bis hin zu Pop — das Angebot des Musikprogramms ist vielfältig. Das Besondere der JOHN REED Fitness Music Clubs sind die regelmäßigen DJ-Sessions, bei denen zwei Mal die Woche bekannte lokale und internationale DJs auflegen und für den richtigen Sound beim Training sorgen. Mitglieder können Musik und Künstler so in einem neuen Kontext und ihr Workout auf einem anderen Level erleben. Die DJ-Sets können anschließend online gestreamt werden. Daneben sorgt das JOHN REED Radio für die richtige Stimmung passend zur Tageszeit. Die Musikexperten von JOHN REED kuratieren die Playlisten passgenau für die unterschiedlichen Trainingszeiten und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Das JOHN REED Radio ist auch über die FluxMusic App digital abrufbar. Trainierende können damit den Sound aus ihrem JOHN REED Club ganz einfach mit nach Hause nehmen.

Design im JOHN REED Fitness Music Club

Das Studiodesign der JOHN REED Fitness Music Clubs geht weit über die funktionelle Ebene eines reinen Fitnessstudios hinaus und ist angelehnt an ein exotisches Interior Design mit Clubatmosphäre. Unterschiedliche Einrichtungsstile von Street Art über Ethno bis hin zu Moderner Kunst sind in einem einzigartig gestalteten Raumkonzept kombiniert. Trainierende bewegen sich zwischen Designelemente aus Asien, wie zum Beispiel Buddhafiguren und prunkvolle Wohnaccessoires wie Kronleuchtern, Ledersesseln oder barocke Spiegel. Zusätzlich machen Graffitis von lokalen Künstlern sowie farbenfrohe Patchwork-Teppiche das spezielle Flair aus und platzieren die Fitnessgeräte in einer ganz besonderen Umgebung.

JOHN REED Fitness Music Club ist der neue Fitnessclub, bei dem Musik, Design und Fitness auf ganz besondere Art und Weise zusammenspielen und so ein neues Trainingskonzept mit Clubatmosphäre schaffen. Der Fokus bei JOHN REED liegt auf der passenden Musik zum Training, die unter anderem von regelmäßig auflegenden DJs und Live-Acts präsentiert wird. Eine besondere Trainingsatmosphäre entsteht zusätzlich durch ein Design, das exotische Kulturen, Elemente historischer Epochen und Street Art zu einem eigenen Stil verbindet, der fasziniert und inspiriert. JOHN REED gibt es bisher in Bonn, Salzburg, drei Mai in Berlin, zwei Mal in Hamburg, Koblenz, Venedig, Budapest, Potsdam, Moers und zwei Mal in Düsseldorf. Weitere Clubs sind bereits in Planung.

Ein auffälliges Element, das in den JOHN REED Fitness Music Clubs immer wieder zu finden ist, sind die kaleidoskopischen Tapeten des japanischen Designers Shinpei Naito, der bereits für zahlreiche große Marken wie Ritzenhoff, Adidas und Michael Michalsky designt hat. Für die Clubatmosphäre sorgt ein spezielles Lichtkonzept.

Training im JOHN REED Fitness Music Club

Die JOHN REED Fitness Music Clubs bieten ihren Mitgliedern von Cardio-, über Geräte-, Freihantel- und Functional Training bis hin zu Kursen von CYBEROBICS® alle Möglichkeiten, die ein modernes und anspruchsvolles Workout ausmachen. JOHN REED Fitness Music Club ist ein neues Fitnessstudiokonzept der McFIT Global Group. Die ersten Clubs haben im Juli 2016 in Bonn und Salzburg eröffnet. Daneben gibt es JOHN REED mittlerweile drei Mal in Berlin, in Potsdam, zwei Mal in Hamburg, Koblenz, Venedig, Budapest, Moers und jetzt auch zwei Mal in Düsseldorf. Im Laufe des Jahres sind weitere Standorte in Deutschland und Europa geplant

Marcus Adam – Head of Marketing and Music JOHN REED Fitness Music Club

Marcus Adam startete seine berufliche Laufbahn 1993 im Gründungsteam des Musiksenders VIVA TV im Bereich Music Management. Später war er als Producer für verschiedene MusikEntertainment-Formate tätig. Im Jahr 2000 wechselte er zu MTV Networks, wo er den Bereich Talent & Artist Relations and Musicprogramming verantwortete. Hier steuerte er für mehr als eine Dekade die Musik- und Künstlerstrategie von MTV — und ab 2004 auch wieder VIVA — in Deutschland sowie Nordeuropa. Im Anschluss an seine Tätigkeit für die Viacom Sendergruppe baute er als Geschäftsführer die hdpk — Hochschule der populären Künste — in Berlin auf.
Seit Juni 2016 ist Marcus Adam als Head of Marketing and Music für das neue Fitnessstudiokonzept JOHN REED Fitness Music Club der McFIT Global Group tätig. Er verantwortet die Entwicklung der Markenstrategie von JOHN REED und baut das neu gegründete Music Department auf. In seiner neuen Position kann Adam seine umfangreiche Expertise im Musikbusiness bestens einsetzen.

 


Tags: , , ,

Weitere Themen in ... Event
17. Mai 2017 admin 0


JOHN REED Fitness Music Club Studio in Bonn

John Reed Bonn. Neuer Fitness Music Club John Reed Fitness Bonn. Erstes John Reed Studio in Bonn. John Ree Fitness Eröffnung mit Tom Beck und Barbara Meier

JOHN REED Fitness Music Club eröffnet erstes Studio in Bonn

Tom Beck und Barbara Meier beim großen Opening von John Reed Bonn

john-reed-fitness-music-club

Bonn, 14. Juli 2016. Ein DJ-Pult ist das zentrale Element in den JOHN REED Music Fitness Clubs und zeigt auch gleich, dass Musik neben demTraining das wichtigste Elemente der neuen Fitnessclubkette aus demHause McFIT ist. Der erste Club eröffnete heute in Bonn in derHochkreuzalle 1 mit Staraufgebot: Schauspieler und Musiker Tom Becksowie Model und Buchautorin Barbara Meier haben das Studio und seineTrainingsmöglichkeiten zur Live-Musik von DJ Jan Christian Zellerausgiebig getestet und das ganz besondere Zusammenspiel aus Musik, Fitness und Design als erste live erlebt.

Das erste Fitnessstudio mit eigenem DJ-Booking und Live-Acts

john-reed-club

Musik ist das zentrale Element in jedem JOHN REED Fitness Music Club. Durch die passende Musik werden Herzschlag und Beat Eins und sorgen dafür, dass Trainierende zusätzlich motiviert und zu Höchstleistungen angetrieben werden. Von House und Electro über Hip Hop und Urban bishin zu Pop und Rock – das Angebot des Musikprogramms ist vielfältig undbringt die besten und neusten Tracks in den Fitnessclub. Für die richtigeAuswahl sorgt eine eigene Musikabteilung. Die Musikexperten von JOHN REED kuratieren die Playlisten passgenau für die unterschiedlichsten Trainingssituationen. So sorgen spezielle Formate wie die Top 10@10 fürdie richtige Stimmung passend zur Tageszeit und Trainingseinheit. Verantwortlich für das Musik- und Marketingkonzept ist mit Marcus Adamein echter Musikexperte. Er war Teil des Gründungsteams von VIVA und hat anschließend über mehr als eine Dekade die Musik- und Künstlerstrategie von MTV – und später auch wieder VIVA – gesteuert. „Das Besondere der JOHN REED Fitness Music Clubs sind die regelmäßigen Musik-Events, zu denen wir bekannte lokale undinternationale DJs und Live Acts buchen. Wir überlegen uns sehr genau,welche Musik zum jeweiligen Training passt, um die Mitgliedern vonJOHN REED Fitness Music Club bei ihrem Training zu pushen“, erklärt Marcus Adam.

Exotisches Design mit Clubatmosphäre

john-reed-bonn

Nicht nur die Musik unterscheidet JOHN REED von anderen Fitnessclubs, auch das Design hebt sich ab: Unterschiedliche Einrichtungsstile von Street Art über Ethno bis hin zu Moderner Kunst sind in einem einzigartig gestalteten Raumkonzept kombiniert, das an die Wohnung eines Weltreisenden erinnert. Hier finden Trainierende zahlreiche Elemente aus Asien und Afrika. Zusätzlich machen Graffitis, gestaltet von lokalen Bonner Künstlern, barocke Spiegel und farbenfrohe Patchwork-Teppiche das spezielle Flair aus und platzieren die Fitnessgeräte in einer ganz besonderen Umgebung. Für die Clubatmosphäre sorgt außerdem ein spezielles Lichtkonzept. „Ich bin beeindruckt, wie stylisch bis ins kleinste Detail JOHN REED Fitness Music Club gestaltet ist. In jedem Raum gibt es hier etwas Neues zuentdecken. In diesem Ambiente und zu toller, motivierender Musik, trainiert es sich gleich viel leichter“, berichtet Germany’s Next Topmodel Gewinnerin Barbara Meier von ihrem Training.

„JOHN REED Fitness Music Club bietet die Möglichkeit, Musik, Designund Fitness in einem ganz neuen Kontext zu erleben und so das eigene Workout auf einem anderen Level zu erfahren. Sport und Musik gehörenzusammen, mit JOHN REED gibt es jetzt endlich einen Fitnessclub, derein perfektes Zusammenspiel der beiden Komponenten ermöglicht“, sagt Schauspieler und Musiker Tom Beck nach seinem ersten Tag im neuen Fitness Music Club.

John Reed
John Reed Music Club

Der erste JOHN-REED Fitness Music Club eröffnet in Deutschland am 16. Juli 2016 in Bonn. Eine Woche später am 21. Juli 2016 folgt inSalzburg der erste österreichische Club. Weitere  Fitness Music Clubs in Deutschland und Europa eröffnen bereits im Herbst diesen Jahres.

Text Quelle: John Reed

 


Tags:

Weitere Themen in ... Event
14. Juli 2016 admin 5