Haruki Hayashi & Hiromichi Kanazawa auf der AnimagiC 2017

AnimagiC  Logo

Mannheim, 25.01.2017 — Die AnimagiC präsentiert gemeinsam mit dem Publisher KSM Anime Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa, den Produzenten und den Serienregisseur des Anime-Franchises K-Project aus dem Mardock Scramble-Studio GoHands (gemeinsam u. a. Coppelion). Die AnimagiC findet vom 4. bis 6. August 2017 erstmals im Rosengarten Mannheim statt.

AnimagiC 2017

Pünktlich zur AnimagiC 2017 startet bei KSM Anime das DVD- und Blu-ray-Release des international beliebten Science-Fantasy-Action-Franchises K-Project rund um die Auseinandersetzungen der titelgebenden Kings und ihrer Banden. Der Wiesbadener Publisher hat sich neben der 13-teiligen ersten TV-Serie K-Project (2012, Bild links, Volume eins hierzulande ab 21. August) auch den Sequel-Movie K: Missing Kings (2014, hierzulande im September 2017 im Kino) sowie die Anschlussserie K: Return of Kings (2015) gesichert, die ebenfalls 13 Episoden zählt. Anlass genug also, um mit Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa gleich zwei Macher des noch nicht abgeschlossenen Anime-Franchises, zu dem unter anderem auch zahlreiche Mangas gehören, in Mannheim zu begrüßen:

Haruki Hayashi

Haruki Hayashi trat 2007 seine Karriere als Anime- und Musikproduzent bei King Records an. In seinem titelreichen Portfolio finden sich neben den bisherigen K-Project-Animes beispielsweise auch die Idol-Serien Miss Monochrome — The Animation und Shonen Hollywood — Holly Stage for 49. Als Musikproduzent zeichnet er indes unter anderem für die Drama-Serie Yosuga no Sora verantwortlich und betreut darüber hinaus auch Künstler wie die Seiyu und Sängerin Yui Horie (u. a. Anna Kushina in K-Project).

[su_column]

Serienregisseur Hiromichi Kanazawa

K-Project-Serienregisseur Hiromichi Kanazawa arbeitete neben den K-Project-Titeln auch bei GoHands‘ 13- teiligem Postapokalypse-Actioner Coppelion mit Haruki Hayashi zusammen. Zu seinen weiteren Regieprojekten ©King Records/AnimaniA zählen auch das Highschool-Comedy-Anime-Franchise Magazin Seitokai Yakuindomo sowie die brandneue Sci-Fi-Anime-Serie Hand Shakers, die im Januar im japanischen TV gestartet und hierzulande im OmU-Simulcast bei Crunchyroll zu sehen ist. Haruki Hayashi und Hiromichi Kanazawa werden auf der AnimagiC 2017 an Q&A- und Signierpanels teilnehmen und K-Project persönlich vorstellen.[/su_column]

AnimagiC 2017: Ticketing-Update

Die Tickets für die AnimagiC 2017 können auf AnimaniA.de bestellt werden. Neben dem begehrten Con-Paket Deluxe und dem 3-Tages-Pass sind aktuell auch FR+SA- und SA+SO-Tickets erhältlich. Die können sich auf ein fulminantes AnimagiC-Programm mit Anime- und Game-Premieren, großartigen J-Rock- und -Pop-Konzerten, hochkarätigen japanischen und deutschen Gästen und vielem mehr freuen. Alle bislang angekündigten Ehrengäste und Programmpunkte sind auf http://animagic.animania.de einsehbar.

 

 

 

 

Werbung




Werbung







Mermaids swimming in Water

https://www.youtube.com/watch?v=Xuv_g9tfW2I
Haruki Hayashi & Hiromichi Kanazawa auf der AnimagiC 2017

Schlagwörter: