smart super cup Münster – Paul Becker erfolgreich

. Mit der Qualifikation für den smart startete der Beach-Volleyballsommer, auch wenn die äußeren Bedingungen noch etwas kühlere Temperaturen boten. Bei den Männern konnte sich der Münsteraner Paul Becker (USC ) mit seinem Teampartner Jonas Schröder (TGM Gonsenheim) erfolgreich für das 16er-Hauptfeld qualifizieren. Dafür reichten zwei glatte Zweisatzerfolge gegen Max-Jonas Karpa/Milan Sievers (VCO Hamburg/KMTV Eagles Kiel) und Yannic Beck/Tim Noack (TSV Grafing). Als zweites Team erreichten, die in der Qualifikation topgesetzten, Benny Nibbrig/Daniel Wernitz (DJK TuSA 06 ) das Hauptfeld. Über den Umweg der Verliererrunde komplettieren Yannic Beck/Tim Noack und Max-Jonas Karpa/Milan Sievers das Teilnehmerfeld am Wochenende.

Von Position eins der Setzliste starteten Leonie Körtzinger/Sandra Seyfferth (VCO Hamburg/VV Grimma) in die Qualifikation und mussten gleich im ersten Spiel gegen Sandra Ferger/Sarah Schneider (VC Allbau /TSV Frankenberg) über drei Sätze gehen. Anschließend konnten sie aber mit einem 2:0 Erfolg über Lisa Arnholdt/Leonie Welsch (TV Rottenburg) den Hauptfeldeinzug perfekt machen. Etwas überraschend zogen als zweites Team Karoline Fröhlich/Lisa-Sophie Kotzan (VCO Berlin/Vivantes Sportmedizin Berlin) direkt in das Hauptfeld ein. Sie mussten als Zehnte der Setzliste über drei Spiele gehen, lösten diese Aufgabe aber immer in zwei Sätzen. Über die Verliererrunde sicherten sich Katharina Culav/Sarah Hoppe (Hamburger SV/VSV Grün Weiß 78 Erkner) und Lisa Arnholdt/Leonie Welsch die letzten beiden Plätze im Hauptfeld der Frauen.

Am Samstagmorgen starten dann um 9 Uhr die Männer mit den ersten Hauptfeldspielen, bevor um 10.40 Uhr die Frauen in das Turniergeschehen eingreifen. Dann bekommen es die erfolgreichen Qualifikationsteams mit einer sehr starken nationalen und internationalen Konkurrenz zu tun. Die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburger SV) trainierten am Freitagabend bereits mit den Dritten der Weltrangliste Chantal Laboureur/Julia Sude (MTV Stuttgart/VfB Friedrichshafen) und auch das Wild Card Team Madelein Meppelink/Sophie van Gestel (NED), die bereits 2013 den smart Münster gewannen, trainierten heute bereits auf dem Schlossplatz. Bei den Männern können sich die Beach-Volleyballfans unter anderem auf das Nationalteam Armin Dollinger/Jonathan Erdmann (Hamburger SV), Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT, Weltranglistenerste und Europameister 2015) und Alexander Brouwer/Robert Meeuwsen (NED, 4. WRL, Bronzemedaillengewinner von Rio de Janeiro und Weltmeister 2013) freuen.

Die Finalspiele der Frauen und Männer am Sonntag überträgt Sky live und in HD. Ab 14 Uhr berichten auf Sky Sport 2 HD Moderatorin Sara Niedrig, Olympiasieger Jonas Reckermann als Sky Experte sowie Kommentator Simon Südel vom smart super cup aus Münster. Das Frauenfinale läuft außerdem im Free-TV auf Sky Sport News HD. Zusätzlich zu den Live-Übertragungen informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD, seit Dezember frei empfangbar für jedermann, alle Beach-Volleyball-Fans rund um die Uhr über das Geschehen auf und neben dem Platz.

Schreibe einen Kommentar