smart super cup Münster startet die Beach-Volleyballsaison 2017

Unterföhring/Hamburg. Von Mai bis September schlagen die besten deutschen Beach-Volleyballer bei der smart beach tour auf. Auf dem Tourplan stehen insgesamt vier smart super cups (jeweils 40.000 Euro Preisgeld), vier smart beach cups (jeweils 10.000 Euro Preisgeld) und die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (50.000 Euro Preisgeld und zwei smart Fahrzeuge jeweils für die Meisterteams). So beträgt das Gesamtpreisgeld der größten nationalen Beach-Volleyballserie Europas insgesamt 250.000 Euro zzgl. der zwei smart Automobile.

startet die Beach-Volleyballsaison 2017

Der Saisonstart beginnt schon traditionell Anfang Mai mit dem smart in (05.-07. Mai). „Der Auftakt der smart beach tour holt auch in diesem Jahr wieder die Elite des Beach-Volleyballs nach . Mit diesem echten Highlight gelingt es uns ein weiteres Mal, internationalen Spitzensport zu erleben“, sagt Stadträtin Cornelia Wilkens, Sportdezernentin der Stadt . Das hochklassige Turnier auf dem Schlossplatz wird von König Eventmarketing in engster Kooperation mit dem Sportamt ausgerichtet.

Ende Mai kehrt die smart beach tour nach einjähriger Pause auf den Nürnberger Hauptmarkt zurück. Vor der Kulisse der Frauenkirche wird vom 26. bis zum 28. Mai gepritscht und gebaggert. Weiter geht es für die Beach-Volleyballduos beim smart beach cup auf dem Dresdner Altmarkt (16.-18. Juni), bevor es zum ersten Mal in der Saison 2017 an den Ostseestrand geht. Am Bootshafen Kühlungsborn fliegen die Beach-Volleybälle vom 23. bis zum 25. Juni über den Strand. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr in Duisburg, gibt die smart beach tour zum zweiten Mal ein Gastspiel vor dem Theater Duisburg (30. Juni – 02. Juli). Im Juli folgen dann mit dem smart Binz (14.-16. Juli) und dem smart beach cup St. Peter-Ording (28.-30. Juli) zwei Strandturniere. Der smart Hamburg wird erstmalig im August ausgetragen (18.-20. August) und folgt direkt auf das internationale World Tour Turnier, dem Major Hamburg (08.-13.08.). Mit dem nationalen Saisonhöhepunkt, der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand, endet die Saison dann Anfang September (31. August – 03. September).

Die smart beach tour 2017 im Überblick:

05.05.-07.05.  smart super cup Münster (Schlossplatz)
26.05.-28.05.  smart beach cup Nürnberg (Hauptmarkt)
16.06.-18.06.  smart beach cup Dresden (Altmarkt)
23.06.-25.06.  smart super cup Kühlungsborn (Am Bootshafen)
30.06.-02.07.  smart beach cup Duisburg (König-Heinrich-Platz)
14.07.-16.07.  smart super cup Binz (Seebrücke)
28.07.-30.07.  smart beach cup St. Peter-Ording (Übergang Ording)
18.08.-20.08.  smart super cup Hamburg (Stadion Rothenbaum)

Deutsche smart Beach-Volleyball Meisterschaften
31.08. – 03.09.  Timmendorfer Strand (Seebrücke)

Die Turniere der smart beach tour beginnen jeweils am Freitag mit der Qualifikation der Frauen und Männer, in der jeweils vier Startplätze ausgespielt werden. Im Hauptfeld gehen am Samstag und Sonntag dann jeweils 16 Frauen- und Männer-Duos an den Start. Die Finalspiele werden sonntags ausgetragen. Für die Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften qualifizieren sich die besten 16 Teams der deutschen Rangliste. Der Eintritt zu allen Turnieren der smart beach tour und den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften ist frei.

[su_row][su_column size=“1/2″]Auch in der Saison 2017 können Fans bei der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyball Serie, der smart beach tour, und den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften bei Sky live mitfiebern. Sky Sport berichtet von allen Finalspielen der vier smart super cups sowie von den Halbfinal- und Finalspielen der DM in Timmendorfer Strand live. Zusätzlich informiert der 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD Beach-Volleyballfans während der gesamten Tour rund um die Uhr über alle aktuellen Entwicklungen. Sky Media ist seit 2013 exklusiver Vermarkter der smart beach tour, der einzigen offiziellen Beach-Volleyball Serie in Deutschland.[/su_column] [su_column size=“1/2″]

Bei der smart beach tour 2016 waren insgesamt 344.000 vor Ort und verfolgten die spannenden Spiele der Beach-Volleyball Profis. Vor einer spektakulären Kulisse in Timmendorfer Strand vergoldeten sich im Finale der Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften Laura Ludwig und Kira Walkenhorst auch national ihr herausragendes Beach-Volleyball Jahr. Bei den Männern holte sich das Olympia-Duo Markus Böckermann und Lars Flüggen den nationalen Titel.[/su_column]

[/su_row]

Schreibe einen Kommentar