Tag: Akane Yamaguchi

YONEX German Open 2018

YONEX German Open Vorjahressieger haben ihren Titel erfolgreich verteidigt Bei den YONEX German Open Badminton Championships in Mülheim an der Ruhr (6. bis 11. März) haben in drei Disziplinen die Vorjahressieger ihren Titel erfolgreich verteidigt: Sowohl Chou Tien Chen aus Taiwan (Weltranglistenplatz 8; Setzplatz 4) im Herreneinzel und die Japanerin Akane Yamaguchi (Weltranglistenplatz 2; Setzplatz …

Continue reading

YONEX German Open 2018 Vierter Tag

SUPERSTAR LIN DAN AUSGESCHIEDEN Bei den mit 150.000,- US-Dollar dotierten YONEX German Open Badminton Championships in Mülheim an der Ruhr (2018 vom 6. bis zum 11. März) haben noch Spieler aus zehn Nationen – darunter aus zwei europäischen – die Chance auf den Titelgewinn. Ins Halbfinale der 61. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland zogen am vierten …

Continue reading

YONEX German Open 2018 in Mülheim an der Ruhr

Olympiasieger, Weltmeister, Europameister: An den YONEX German Open Badminton Championships werden auch in diesem Jahr (6. bis 11. März in Mülheim an der Ruhr) die Superstars der internationalen Badmintonszene teilnehmen. In allen Disziplinen haben Spieler bzw. Spielerinnen oder Paarungen, die in der Weltrangliste zu den Top 10 zählen, gemeldet – vielfach sogar etliche. Die extrem …

Continue reading

YONEX German Open 2018

YONEX German Open in Mülheim an der Ruhr Nachdem bereits in den vergangenen Wochen Hochkaräter wie der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (China; Weltranglistenplatz 6), der Vorjahressieger in dieser Disziplin, Chou Tien Chen (Taiwan; Weltranglistenplatz 7), und die Weltranglistenersten im Damendoppel, Chen Qingchen/Jia Yifan (China), ihren Start bei den diesjährigen YONEX …

Continue reading

DIE VIZE-EUROPAMEISTER NAHMEN REVANCHE

Siegerehrung im Mixed. V.l.: Herrendoppel-Olympiasieger Zhang Nan, Li Yinhui, Huang Yaqiong, Lu Kai. Foto: Claudia Pauli Bei den YONEX German Open Badminton Championships 2017 (28. Februar bis 5. März in Mülheim an der Ruhr) gingen die Titel an Spieler aus Japan (2), Taiwan (1), China (1) und Dänemark (1). Dabei nahmen die amtierenden Vize-Europameister Revanche …

Continue reading