Event-Guide

Essen Motor Show 2015 erfolgreich gestartet

essen motor show  ETA

Rund 130.000 kommen am ersten Messewochenende nach

Die Motoren röhren, und Benzin liegt in der Luft: Die 2015 hat begonnen. Am ersten Messewochenende strömten rund 130.000 automobilbegeisterte in die Messe . Noch bis zum 6. Dezember präsentieren über 500 Aussteller sportliche Serienautomobile, Tuning, Motorsport, Classic Cars und Motorräder. Der Messeauftakt stand auch im Zeichen der Auftritte von Automobilherstellern wie den -Werken, Peugeot und . Außerdem gaben die Szenestars Sidney Hoffmann, Jean Pierre Kraemer und Akira Nakai sowie mehrere DTM-Fahrer Autogrammstunden. 

 

„Wir freuen uns über einen erfolgreichen und friedlichen Messeauftakt. Die 2015 zeigt einmal mehr das Beste aller Automobilwelten und vereint die unterschiedlichsten Leidenschaften für sportliche Fahrzeuge“, so Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der . Zum Preview Day am 27. November erschienen unter anderem der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen sowie Schauspieler Götz Otto. Sie informierten sich bei Ausstellern wie dem ADAC, Continental, , Hankook, dem Hockenheimring, Peugeot, undThyssenKrupp Bilstein über sportliche Serienfahrzeuge, Tuning und Motorsport.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=7atVsbRBNxo

Initiative Tune it! Safe! enthüllt neues Polizeifahrzeug: TIKT Performance Corvette

Die Initiative für sicheres und seriöses Automobil-Tuning Tune it! Safe! präsentierte am Preview Day ihr neues Kampagnenfahrzeug: eine TIKT Performance Corvettein Polizeioptik. Mit der veredelten Sportwagen-Ikone zeigt die Initiative, dass ansprechendes und kreatives Tuning mit den gesetzlichen Vorgaben keinesfalls im Widerspruch steht. Am zweiten Messewochende erwarten die Besucher unter anderem mehrere BVB-Spieler am Stand des Reifenherstellers Hankook sowie das Finale des Tuning-Wettbewerbs Hella Show & Shine .

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=iPX-aCJcSEI

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=WRyvm-Lkxfo







Event-Guide

DAS PHANTOM DER OPER Jubiläum

das phantom der oper

Jubiläumsspielzeit von DAS PHANTOM DER OPER. Von links Brent Barrett ist ‚Das Phantom‘, Elizabeth Welch ist ‚Christine‘ und Max Niemeyer ist ‚Raoul‘ in DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater in

DAS PHANTOM DER OPER Besetzung

Das Phantom                              Brent Barrett
Christine Daaé                           Elizabeth Welch
Das Phantom alternierend                 Nicky Wuchinger
Christine Daaé alternierend              Daniela Braun
Raoul Vicomte de Chagny                  Max Niemeyer
Carlotta Giudicelli                      Susan Gouthro
Monsieur André                           Guido Gottenbos
Monsieur Firmin                          Anton Rattinger
Ubaldo Piangi                            Raymond Sepe
Madame Giry                              Michaela Christl
Meg Giry                                 Ilenia Azzato

Andrew Lloyd Webber DAS PHANTOM DER OPER

Andrew Lloyd Webber höchstpersönlich hat seinen Segen gegeben für die Besetzung von DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater am CentrO . In der Spielzeit zum 25. Jubiläum der Erfolgsshow übernimmt der international gefeierte Broadway-Star Brent Barrett die Titelrolle, mit der er schon in Las Vegas Triumphe feierte. Ihm zur Seite steht Elizabeth Welch, die bereits am Broadway als Christine Daaé die Zuschauer begeisterte. Als Raoul Vicomte de Chagny konnte Max Niemeyer verpflichtet werden, der zuletzt in der Hamburger Produktion von DAS PHANTOM DER OPER zu sehen war. Für die Probenzeit gibt Andrew Lloyd Webber seinen Jubiläumsdarstellern folgenden Rat mit auf den Proben-Weg: „Meine Empfehlung ist, immer daran zu denken, dass im Zentrum der Handlung die Dreiecksgeschichte zwischen Phantom, Raoul und Christine steht – und die Tatsache, dass Christine zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen ist.“ DAS PHANTOM DER OPER feierte vor 25 Jahren Deutschlandpremiere in Hamburg und wird für zehn Monate ab dem 12. November im Stage Metronom Theater in zu sehen sein.

Brent Barrett ist in DAS PHANTOM in DAS PHANTOM DER OPER

Seit seinem Broadway-Debut als Tony in West Side Story war Brent Barrett regelmäßig in Produktionen wie Annie Get Your Gun und Grand Hotel in New York verpflichtet. Am Londoner Westend wurde er für den Olivier im Klassiker Kiss Me, Kate nominiert. Brent ist Gründungsmitglied und Produzent der Formation ‚The Broadway Tenors‘, die in wechselnder Besetzung mit ihren Programmen in den USA für ausverkaufte Konzerthäuser sorgt. Neben Einspielungen erfolgreicher Musicals wie Brigadoon und Grand Hotel, veröffentlichte Barrett drei Solo-Alben: Christmas Mornings, The Alan Jay Lerner Album und The Kander and Ebb Album. Barrett war das Premieren-Phantom in der Las Vegas Produktion von Andrew Lloyd Webber DAS PHANTOM DER OPER im Venetian Hotel und spielte zwei Jahre vor ausverkauftem Haus. Zuletzt brillierte Brent Barrett erneut am Broadway als Billy Flynn in Chicago. Im Kino konnte man Brent Barrett u.a. in der Verfilmung des Musicals The Producers sehen sowie in Long Time Companion und in TV-Serien wie All my Children und Hercules.

Elizabeth Welch ist Christine Daaé in DAS PHANTOM DER OPER

Elizabeth Welch kommt direkt von ihrem Broadway-Engagement nach Oberhausen. Sie spielte dort die Rolle der Christine Daaé ebenso wie bei der originalen Tourneeproduktion durch die USA. Ihr Rollenrepertoire umfasste u.a. die Cosette in Les Misérables, die Belle in Disneys Die Schöne und das Biest, Maria in West Side Story und Anna in Der König und ich. Elizabeth begann ihre Karriere im Opernbereich und verbrachte viel Zeit in Deutschland und Österreich, wo man sie u.a. als Susanna in Figaros Hochzeit, als Féodora in Der Opernball und als Adina in L’Elisir d’Amore sehen konnte. Zwei andere von Elizabeths Lieblingsrollen waren die Despina in Cosi Fan Tutte und die Olympia in Hoffmanns Erzählungen. Elizabeth kehrt nun als Christine Daaé ins Oberhausener Stage Metronom Theater auf eine deutsche zurück.

Max Niemeyer ist Raoul Vicomte de Chagny in DAS PHANTOM DER OPER

Max Niemeyer wurde in Verden an der Aller geboren. Bereits während seiner Ausbildung an der Stage School in Hamburg wirkte er bei zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen mit. Es folgten Engagements als Swing bei Mozart! – Das Musical in Hamburg und als Swing sowie Cover Alfred in Tanz der Vampire in Stuttgart und in Hamburg, wo er die Rolle des Alfred alternierend übernahm.

Anschließend tourte Max als Solist mit Musical Fieber durch Deutschland. Bei den Vereinigten Bühnen Wien war er u.a. bei Rebecca, Rudolf – Affaire Mayerling, Ich war noch niemals in New York, Musical Christmas, Musical Forever 2 und Elisabeth zu sehen. Im Rahmen der Wiener Festwochen übernahm er die Rolle des Product Managers bei der Welturaufführung der Oper Join! Es folgte ein Engagement für Purcells The Fairy Queen (N. Harnoncourt) im Rahmen des Festivals Styriarte. Des Weiteren verkörperte Max die Rolle des Old Shatterhand in Der Schatz im bei den österreichischen Karl May Festspielen in Winzendorf. Als Swing bei DAS PHANTOM DER OPER kehrte er im Sommer 2014 nach Hamburg zurück. Jetzt steht Max als Raoul und Cover Phantom in DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater in Oberhausen auf der .

DAS PHANTOM DER OPER Ensemble

Kerstin Bauer, Eva Maria Bender, Gabriele Ceriotti, Enrique Corona, Giulia Cresci, Joana Estebanell-Milian, Marco Fahrland-Jadue, Juliette Fehrenbach, Joelle Gates, Christina Gibbs, Yukina Hasebe, Tobias Joch, Eline de Jong, Marcel Jonker, Elena Lucas, Mark Luykx, Annemarijn Maandag, Vasilios Manis, Katharina Meissner, Miki Nakamura, Lemuel Pitts, Esther Puzak, Una Reynolds, Joan Ribalta, Marc Schlapp, Joseph Stewart, Anastasia Stojko, Christian Theodoridis, Milan van Weelden, Elpiniki Zervou, Dietmar Ziegler, Andrew Zubchevskyi

DAS PHANTOM DER OPER – Die Handlung

DAS PHANTOM DER OPER entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Christine, deren Herz eigentlich Raoul, dem Vicomte de Chagny, gehört, erliegt dem dunklen Charme des Phantoms und folgt ihm in sein unterirdisches Reich. In den Katakomben der Pariser Oper entbrennt ein Kampf der beiden Männer um das Herz der schönen Christine. Seine überwältigenden Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und die opulent orchestrierten Hits von Andrew Lloyd Webber haben DAS PHANTOM DER OPER zum erfolgreichsten Musical der Welt gemacht.

 

 








Event-Guide

Anuga 2015 Köln Ausstellerrekord: Über 7.000 Anbieter aus 108 Ländern

anuga  messe

Anuga 2015

Promis auf der Anuga. Felix Sturm und

Die Anuga vom 10. bis 14. Oktober 2015 in ist komplett ausgebucht. Mit 284.000 m² ist die Hallenkapazität der Koelnmesse, immerhin das fünftgrößte Messegelände der Welt, bis auf den letzten Quadratzentimeter ausgelastet. Erwartet werden mehr als 7.000 Anbieter aus über 100 Ländern. Damit ist die Anuga erneut die weltweit größte und wichtigste Businessplattform für die internationale Ernährungswirtschaft. Durch die hervorragende Beteiligungen aus dem In- und Ausland ist die Anuga in allen zehn Fachmessen kompetent besetzt und damit sowohl für Einkäufer aus dem Handel als auch aus dem Außer-Haus-Markt eine ideale Informations- und Beschaffungsplattform. Erwartet werden rd. 155.000 Fachbesucher aus der ganzen Welt. Eröffnet wird die Anuga am Samstag, 10. Oktober 2015, durch Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland. Auch Evangelos Apostolou, der griechische Minister für Landwirtschaftsentwicklung und Lebensmittel, wird im Rahmen der Anuga-Eröffnung sprechen. Griechenland ist Partnerland der Anuga 2015. Das Rahmenprogramm zur Messe beschäftigt sich u.a. intensiv mit Branchen- und Verbrauchertrends.

Videoimpressionen von der Anuga

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=RHScv65JDk0

Aussteller auf der Anuga 2015

Über 7.000 Aussteller aus über 100 Ländern werden im Oktober in ihre Produkte präsentieren. Damit wächst die Veranstaltung, die bereits 2011 und 2013 ein Rekordergebnis erzielte, erneut.

In allen 10 Fachmessen der Anuga stellen marktführende Unternehmen ebenso aus wie kleinere und mittlere Anbieter. Sie stehen für die große Bandbreite des Angebots ebenso wie für die wirtschaftliche Bedeutung der Anuga. Das komplette Ausstellerverzeichnis ist über die Anuga-Homepage einsehbar.

Anuga, Ein kurzer Überblick:


* Anuga Fine Food
Delverde, Develey, Di Gennaro, Fromi, Carl Kühne, Lee Kum Lee, Mutti, Paramount Pistachio & Almonds, Saclà, Seeberger und Yamae Hisano. Zahlreiche internationale Pavillons, darunter erstmals die Fidschi Inseln, Georgien, Katar, Moldawien, Saudi Arabien und die Ukraine. In Halle 10.2 befindet sich der gemeinsame Stand des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) mit Diskussionen und Kochshows unter dem Motto „Made in Germany“.
* Anuga Frozen Food
Agrarfrost, Almondy, Ardo, Aviko, Brasil Foods, Gunnar Dafgard, Farm Frites, Lamb Weston, Pickenpack, Salomon Foodworld, Surgital und Wernsing. Gemeinschaftsbeteiligungen Ägypten, Belgien, China, Frankreich, Italien, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien
* Anuga Meat
Bell, Beretta, Campofrio, Danish Crown, JBS, MHP, Nippon Ham Foods, Plukon Poultry, Rügenwalder Mühle, Tönnies, Vion, Westfleisch und Wiesenhof. Große Gemeinschaftsbeteiligungen aus Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Frankreich, Italien, Kanada, Österreich, Spanien, Südafrika, der Türkei und den USA.
* Anuga Chilled & Fresh Food
FCondeli, Edmund Merl, Heinrich Kühlmann, Henglein, Popp, Renna, Rügen Fisch, Stührk Delikatessen und Wewelka.
* Anuga Dairy
Bauer, Delizia, Ehrmann, Emmi, FrieslandCampina und Hochwald Foods. Gemeinschaftsbeteiligungen aus Belgien, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, der Schweiz, Spanien und Zypern. Erstmals Gruppen aus Argentinien, Australien und Thailand
* Anuga Bread & Bakery, Hot Beverages
Darboven, Ditsch, Dilmah, Lambertz, Langnese, Lavazza, Harry Brot, Kronenbrot, Kuchenmeister
* Anuga Drinks
Baltika Breweries, Bitburger Braugruppe, Döhler, Erbak Uludag Icecek, Gerolsteiner Brunnen, Karlsberg Brauerei, Pfanner, Rauch, Riha WeserGold und Rudolf Wild.
* Anuga Organic
Alb-Gold, Fratelli Damiano, Dr. Goerg, Lauretana, Topas, Tradin Organic, Voelkel und Zabler. Ergänzt durch die Sonderschau „Anuga Organic“ Market
* Anuga FoodService
Bartscher, Cup&Cino, Ille, Liebherr, Saro, Ubert und Unox. Die hier lokalisierte „Anuga Culinary Stage“ ist Schauplatz des Finales „Anuga Koch des Jahres“ und weiterer Kochshows. Der „DEHOGA-Marktplatz Gastronomie“ ist Treffpunkt für Gastronomen und bietet ebenfalls ein interessantes Programm.
* Anuga RetailTec
AHT, Gebr. Graef, Wachtel und Wagnerei. Ergänzend dazu die Sonderschau „Retailforum“ des Bundesverbandes des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) im Messeboulevard.

Anuga-Partnerland Griechenland

Über 200 griechische Anbieter präsentieren die große Vielfalt Nahrungsmittel und Getränke aus Griechenland sowie die Kompetenz und Leistungsfähigkeit der griechischen Lebensmittelindustrie. Exportförderung und der Kontakt zu deutschen und internationalen Handelspartnern stehen im Mittelpunkt des griechischen Messeauftritts. Die zentrale Präsentationsplattform der griechischen Beteiligung befindet sich in Halle 10.2 unter Federführung von Enterprise Greece Invest & Trade.

In- und Auslandsbeteiligung

Die Anbieter kommen aus über 100 Ländern, der Auslandsanteil liegt bei 89 Prozent. Die größten Ausstellernationen sind Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich, die Türkei, die Niederlande, Belgien, die USA und Thailand. Große Beteiligungen kommen auch aus der Volksrepublik China, aus Polen, Großbritannien und Österreich.

Erstmals beteiligen sich Aussteller aus Island, Katar, St. Vincent und den Grenadinen sowie der südpazifischen Insel Niue, die an Neuseeland angegliedert ist.

Länder wie Albanien, Armenien, Georgien, Panama, Papua-Neuguinea, Sudan, Surinam, oder Syrien stellen erstmals seit Jahren wieder auf der Anuga aus.

Auch knapp 800 deutsche Unternehmen nutzen die Messe als Businessplattform.

Trendthemen auf der Anuga

Mit Hilfe der Anuga-Datenbank ist es möglich, das Angebot nach Trendthemen zu sortieren und so entsprechende Ansprechpartner innerhalb der Anuga-Fachmessen zu identifizieren und aufsuchen.
* Vegane Produkte
* Health & functional Food
* Gourmetprodukte
* Halal Food
* Bioprodukte
* Ingredients
* Handelsmarken
* Vegetarische Produkte
* Fair gehandelte Produkte
* Koschere Produkte

Neu in dieser Listung ist das Trendthema „Vegane Produkte“. Fast 1.000 der Anuga-Aussteller haben angegeben, dass sie vegane Produkte zur Anuga zeigen.

Rahmenprogramm auf der Anuga

Hochkarätig besetzte Kongresse, Vorträge und Preisverleihungen, verschiedene Sonderschauen sowie die Showbühne „Anuga Culinary Stage“ – powered by UmamiNature – bieten Information und Entertainment und ermöglichen brancheninternen Austausch.

Den Auftakt bildet am Vorabend der Anuga Executive Summit mit einer Key-Note von Manfred Güllner, Gründer und Geschäftsführer der Forsa, Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH.

Weitere Veranstaltungen sind u. a. die „German Traders‘ Night“, die „Tiefkühl-Star-Night`15“, der „Shop des Jahres“, der griechische Abend des Partnerlandes und der „Genießt uns!-“, der erstmalig an Unternehmen mit besonderem Engagement gegen Lebensmittelverschwendung verliehen wird. Im Rahmen der Anuga findet auch die „4. Europäische Halal-Konferenz“ statt, flankiert vom „Halal Supermarket“.

Aktivitäten der Partner
BVLH-RETAILFORUM 2015 – Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVLH) ist Mitveranstalter der Anuga. Der Messestand steht unter dem Motto: „Sustainability, Food Safety, Transparency“ – Sonderschau und Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit u. a. mit Fairtrade, dem Forum Nachhaltiger Kakao und dem Datenbankprojekt „Fischbestände online“. Außerdem: Präsentation zum Thema „Der

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) – Unter dem Motto „Made in Germany“ präsentieren das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und die BVE an ihrem Messestand täglich verschiedene Veranstaltungen. U. a.: Diskussionen auf dem „Roten Sofa“ mit spannenden Gesprächen mit Unternehmerpersönlichkeiten sowie Kochpräsentationen aus der deutschen Spezialitätenküche.

Der DEHOGA – Marktplatz Gastronomie – Die zentrale Kommunikations- und Wissensplattform von Hotellerie und Gastronomie auf der Anuga, organisiert vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. (DEHOGA Bundesverband), Berlin, und dem DEHOGA Nordrhein-Westfalen e.V , Neuss. U. a. an drei Tagen mit dem Anuga Power Breakfast, mit Expertengesprächen und dem SmartCafé.

Sonderschauen
„Anuga taste15“ – die Neuheiten- und Trendschau der Anuga (Messeboulevard Nord)
„Anuga Wine Special“ – Seminare und Referate zu Themen rund um Wein und Feinkost, Weinverkostung fast 200 Weinen (Halle 7)
„Anuga OliveOil Market“ – Sonderschau zum Thema Olivenöl, mit Beratung und Verkostung (Messeboulevard Mitte) – rund 90 Öle stehen zur Auswahl. Unterstützt erstmals vom COI – International Olive Council mit Sitz in Madrid.
„Anuga Organic Market“ – ein Überblick über die Vielfalt von Bio-Lebensmittel im Handel (Halle 5.1)
„Anuga Culinary Stage – powered by UmamiNature“ – Schauplatz für das Finale „Anuga Koch des Jahres“. Außerdem spannendes Programm z. B. mit Kochvorführungen aus China und Ägypten, Sonderpräsentation zu Zimt aus Sri Lanka und vielem mehr.

Anuga 2015 Top-Events

Finale „Anuga Koch des Jahres“ – 12. Oktober 2015, ganztägig. Acht junge Köche stellen sich einer kochkarätigen Jury (unter dem Vorsitz von Dieter Müller).
Finale „Patissier des Jahres“ – 11. Oktober 2015, ganztägig. Acht Nachwuchs-Patissiers kämpfen um den Titel.
Grips & Co. – Finale des Berufswettbewerbs für Nachwuchskräfte im Handel. Erwartet werden rund 800 junge Beschäftigte (12. Oktober 2015, 11:00 Uhr, Congress-Saal, Congress-Centrum Ost).
25. Forum Systemgastronomie – Wissensplattform und Branchentreffpunkt des Initiativkreises Gastgewerbe im DEHOGA statt. Die Veranstaltung, zu der 800 hochrangige Gäste aus Gastronomie, Hotellerie und gastgewerblicher Zulieferindustrie erwartet werden, ist als zentraler Branchentreff etabliert.
(13. Oktober 2015, 11:.00 Uhr, Congress-Saal, Congress-Centrum Ost).
ifood 2015 – Innovation Food Conference – Das Deutsche Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) diskutiert mit Vertretern aus Wirtschaft, Forschung und Politik am 12. und 13. Oktober 2015 zum Thema Lebensmittelproduktion und Welternährung der Zukunft (Rheinsaal, Congress-Centrum Nord).

Die Anuga ist von Samstag, 10. Oktober 2015, bis Mittwoch, 14. Oktober 2015, ausschließlich für Fachbesucher aus dem Handel und der Gastronomie geöffnet und zwar an allen Tagen von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Koelnmesse – Global Competence in Food: Die Koelnmesse ist international führend in der Durchführung von Ernährungsmessen und Veranstaltungen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln und Getränken. Messen wie die Anuga, die und die Anuga FoodTec sind als weltweite Leitmessen etabliert. Die Koelnmesse veranstaltet nicht nur in Köln, sondern auch in weiteren Wachstumsmärkten rund um die Welt, z. B. in Brasilien, China, Indien, Japan, Thailand, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten Foodmessen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Inhalten. Mit diesen globalen Aktivitäten bietet die Koelnmesse ihren Kunden maßgeschneiderte Events in unterschiedlichen Märkten, die ein nachhaltiges und internationales Business garantieren.
www.global-competence.net/food