Tag: Kim Astrup

YONEX German Open 2018 Vierter Tag

SUPERSTAR LIN DAN AUSGESCHIEDEN Bei den mit 150.000,- US-Dollar dotierten YONEX German Open Badminton Championships in Mülheim an der Ruhr (2018 vom 6. bis zum 11. März) haben noch Spieler aus zehn Nationen – darunter aus zwei europäischen – die Chance auf den Titelgewinn. Ins Halbfinale der 61. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland zogen am vierten …

Continue reading

YONEX German Open 2018

YONEX German Open in Mülheim an der Ruhr Nachdem bereits in den vergangenen Wochen Hochkaräter wie der zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (China; Weltranglistenplatz 6), der Vorjahressieger in dieser Disziplin, Chou Tien Chen (Taiwan; Weltranglistenplatz 7), und die Weltranglistenersten im Damendoppel, Chen Qingchen/Jia Yifan (China), ihren Start bei den diesjährigen YONEX …

Continue reading

DIE VIZE-EUROPAMEISTER NAHMEN REVANCHE

Siegerehrung im Mixed. V.l.: Herrendoppel-Olympiasieger Zhang Nan, Li Yinhui, Huang Yaqiong, Lu Kai. Foto: Claudia Pauli Bei den YONEX German Open Badminton Championships 2017 (28. Februar bis 5. März in Mülheim an der Ruhr) gingen die Titel an Spieler aus Japan (2), Taiwan (1), China (1) und Dänemark (1). Dabei nahmen die amtierenden Vize-Europameister Revanche …

Continue reading

YONEX German Open Badminton 28.02.2017

„Ich weiß auch nicht, wie ich das geschafft habe – ich habe nicht aufgegeben und weiter gekämpft.“ Erst 18 Jahre ist die gebürtige Hamburgerin Yvonne Li (SC Union Lüdinghausen) alt und steht nun bei den YONEX German Open in Mülheim an der Ruhr (2017 vom 28. Februar bis zum 5. März) im Achtelfinale des Dameneinzelwettbewerbs. …

Continue reading

YONEX German Open Badminton Grand Prix Gold-Turnier 2.3.3016

YONEX German Open Badminton Einen  Tag  nach  dem  „Super  Tuesday“  in  den  USA  erlebten  die  Aktiven  des  Deutschen  Badminton-Verbandes  (DBV)  bei  den  YONEX  German  Open  2016  (1. bis  6.  März  in  Mülheim  an  der  Ruhr)  einen „Betrüblichen  Mittwoch“:  Am  zweiten  Veranstaltungstag  (2.  März  2016)  gingen  von  den  insgesamt  14 Begegnungen mit deutscher Beteiligung 13 verloren.

Continue reading