Allgemein

Die Wollnys mit dabei beim Weltrekordversuch in Oberhausen

Die Wollnys mit dabei beim Weltrekordversuch in

Weltrekorde für karitative Zwecke. „Es gibt viele kranke und behinderte Kinder in Deutschland die unsere Hilfe und Unterstützung brauchen“ Das Papierboot, gebaut vom Team von Klaus Peter Beier in war 11.90m lang und 3,50m hoch. Weitere Rekorde von Klaus Peter Beier gibt es auf http://www.coasterman.de und https://www.facebook.com/pages/Papierbootrekord/652454631544448?fref=nf

„Nimm mich mit Kapitän auf die Reise,…“ – bevor Kids und Familien diesen Seemannslied-Klassiker singen können müssen sie ihr Schiff erst bauen. Genauer gesagt falten. Zum Saisonstart am 28. März plante Klaus Peter Beier und der Abenteuerpark Oberhausen einen ganz besonderen Weltrekordversuch. Aus mehr als 200 Quadratmeter Papier wurde das größte Papierboot der Welt gebaut werden. Die Papierfläche aus dem das Schiff entstand, war insgesamt mehr als 200 qm groß. Einmal war der Kahn 11,97 Meter lang und 3,42 Meter hoch.

Tatkräftige Unterstützung bekamen die Faltmatrosen von Deutschlands wohl coolster und beliebtester TV-Familie den Wollnys, die fleißig mit falteten, malten und bauten. Im Anschluss daran waren alle eingeladen, das fertige Rekordboot bunt zu bemalen oder ein eigenes kleines Papierboot als Begleitung für die Jungfernfahrt zu basteln. „Wir freuten uns auf zahlreiche Helfer, die mit uns ‚klar Schiff machen’“, freute sich Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe. „Wir waben der Welt zeigen, dass der Pott zwar keinen Hafen hat – aber ab sofort das größte Papierschiff.“

Das Papierboot, gebaut vom Team von Klaus Peter Beier in Oberhausen war 11.90m lang und 3,50m hoch. Weitere Rekorde von Klaus Peter Beier gibt es auf www.coasterman.de