Event-Guide

Das Phantom der Oper – Roter Teppich in Oberhausen

phantom der oper
David Arnsperger (l., Das Phantom der Oper) , Elizabeth Welch (Christine Daaé) und Max Niemeyer (Raoul Vicomte de Chagny) auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015

Das Phantom der Oper in

In im Metronom Theater am Centro lag der rote Teppich aus. 1500 geladene Gäste waren im Metronom Theater bei der Premiere.

Das Phantom der Oper

Aktivieren Sie JavaScript um das zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=o1Vj02sX-F0

Promis auf dem Das Phantom der Oper roten Teppich

Promi vom Promiauflauf in Oberhausen

Jüngster Phantom-Fan im Carlotta Kleid Jolina Schöning // Das Phantom der Oper auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015

 

Mola Adebisi mit Jo-Anne Nuky auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015

 

Joachim Hermann Luger ()auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015

 

Emil Kusmirek – Das Supertalent – auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015

 

Elizabeth Welch (Christine Daaé) mit Ehemann Tim und Tochter Vivian auf der Premiere von Das Phantom der Oper // Metronom Theater Oberhausen am 12.11.2015







Event-Guide

DAS PHANTOM DER OPER Jubiläum

das phantom der oper

Jubiläumsspielzeit von DAS PHANTOM DER OPER. Von links Brent Barrett ist ‚Das Phantom‘, Elizabeth Welch ist ‚Christine‘ und Max Niemeyer ist ‚Raoul‘ in DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater in

DAS PHANTOM DER OPER Besetzung

Das Phantom                              Brent Barrett
Christine Daaé                           Elizabeth Welch
Das Phantom alternierend                 Nicky Wuchinger
Christine Daaé alternierend              Daniela Braun
Raoul Vicomte de Chagny                  Max Niemeyer
Carlotta Giudicelli                      Susan Gouthro
Monsieur André                           Guido Gottenbos
Monsieur Firmin                          Anton Rattinger
Ubaldo Piangi                            Raymond Sepe
Madame Giry                              Michaela Christl
Meg Giry                                 Ilenia Azzato

Andrew Lloyd Webber DAS PHANTOM DER OPER

Andrew Lloyd Webber höchstpersönlich hat seinen Segen gegeben für die Besetzung von DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater am CentrO . In der Spielzeit zum 25. Jubiläum der Erfolgsshow übernimmt der international gefeierte Broadway-Star Brent Barrett die Titelrolle, mit der er schon in Las Vegas Triumphe feierte. Ihm zur Seite steht Elizabeth Welch, die bereits am Broadway als Christine Daaé die Zuschauer begeisterte. Als Raoul Vicomte de Chagny konnte Max Niemeyer verpflichtet werden, der zuletzt in der Hamburger Produktion von DAS PHANTOM DER OPER zu sehen war. Für die Probenzeit gibt Andrew Lloyd Webber seinen Jubiläumsdarstellern folgenden Rat mit auf den Proben-Weg: „Meine Empfehlung ist, immer daran zu denken, dass im Zentrum der Handlung die Dreiecksgeschichte zwischen Phantom, Raoul und Christine steht – und die Tatsache, dass Christine zwischen den beiden Männern hin- und hergerissen ist.“ DAS PHANTOM DER OPER feierte vor 25 Jahren Deutschlandpremiere in Hamburg und wird für zehn Monate ab dem 12. November im Stage Metronom Theater in zu sehen sein.

Brent Barrett ist in DAS PHANTOM in DAS PHANTOM DER OPER

Seit seinem Broadway-Debut als Tony in West Side Story war Brent Barrett regelmäßig in Produktionen wie Annie Get Your Gun und Grand Hotel in New York verpflichtet. Am Londoner Westend wurde er für den Olivier im Klassiker Kiss Me, Kate nominiert. Brent ist Gründungsmitglied und Produzent der Formation ‚The Broadway Tenors‘, die in wechselnder Besetzung mit ihren Programmen in den USA für ausverkaufte Konzerthäuser sorgt. Neben Einspielungen erfolgreicher Musicals wie Brigadoon und Grand Hotel, veröffentlichte Barrett drei Solo-Alben: Christmas Mornings, The Alan Jay Lerner Album und The Kander and Ebb Album. Barrett war das Premieren-Phantom in der Las Vegas Produktion von Andrew Lloyd Webber DAS PHANTOM DER OPER im Venetian Hotel und spielte zwei Jahre vor ausverkauftem Haus. Zuletzt brillierte Brent Barrett erneut am Broadway als Billy Flynn in Chicago. Im Kino konnte man Brent Barrett u.a. in der Verfilmung des Musicals The Producers sehen sowie in Long Time Companion und in TV-Serien wie All my Children und Hercules.

Elizabeth Welch ist Christine Daaé in DAS PHANTOM DER OPER

Elizabeth Welch kommt direkt von ihrem Broadway-Engagement nach Oberhausen. Sie spielte dort die Rolle der Christine Daaé ebenso wie bei der originalen Tourneeproduktion durch die USA. Ihr Rollenrepertoire umfasste u.a. die Cosette in Les Misérables, die Belle in Disneys Die Schöne und das Biest, Maria in West Side Story und Anna in Der König und ich. Elizabeth begann ihre Karriere im Opernbereich und verbrachte viel Zeit in Deutschland und Österreich, wo man sie u.a. als Susanna in Figaros Hochzeit, als Féodora in Der Opernball und als Adina in L’Elisir d’Amore sehen konnte. Zwei andere von Elizabeths Lieblingsrollen waren die Despina in Cosi Fan Tutte und die Olympia in Hoffmanns Erzählungen. Elizabeth kehrt nun als Christine Daaé ins Oberhausener Stage Metronom Theater auf eine deutsche zurück.

Max Niemeyer ist Raoul Vicomte de Chagny in DAS PHANTOM DER OPER

Max Niemeyer wurde in Verden an der Aller geboren. Bereits während seiner Ausbildung an der Stage School in Hamburg wirkte er bei zahlreichen Theater- und Musicalproduktionen mit. Es folgten Engagements als Swing bei Mozart! – Das Musical in Hamburg und als Swing sowie Cover Alfred in Tanz der Vampire in Stuttgart und in Hamburg, wo er die Rolle des Alfred alternierend übernahm.

Anschließend tourte Max als Solist mit Musical Fieber durch Deutschland. Bei den Vereinigten Bühnen Wien war er u.a. bei Rebecca, Rudolf – Affaire Mayerling, Ich war noch niemals in New York, Musical Christmas, Musical Forever 2 und Elisabeth zu sehen. Im Rahmen der Wiener Festwochen übernahm er die Rolle des Product Managers bei der Welturaufführung der Oper Join! Es folgte ein Engagement für Purcells The Fairy Queen (N. Harnoncourt) im Rahmen des Festivals Styriarte. Des Weiteren verkörperte Max die Rolle des Old Shatterhand in Der Schatz im bei den österreichischen Karl May Festspielen in Winzendorf. Als Swing bei DAS PHANTOM DER OPER kehrte er im Sommer 2014 nach Hamburg zurück. Jetzt steht Max als Raoul und Cover Phantom in DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater in Oberhausen auf der .

DAS PHANTOM DER OPER Ensemble

Kerstin Bauer, Eva Maria Bender, Gabriele Ceriotti, Enrique Corona, Giulia Cresci, Joana Estebanell-Milian, Marco Fahrland-Jadue, Juliette Fehrenbach, Joelle Gates, Christina Gibbs, Yukina Hasebe, Tobias Joch, Eline de Jong, Marcel Jonker, Elena Lucas, Mark Luykx, Annemarijn Maandag, Vasilios Manis, Katharina Meissner, Miki Nakamura, Lemuel Pitts, Esther Puzak, Una Reynolds, Joan Ribalta, Marc Schlapp, Joseph Stewart, Anastasia Stojko, Christian Theodoridis, Milan van Weelden, Elpiniki Zervou, Dietmar Ziegler, Andrew Zubchevskyi

DAS PHANTOM DER OPER – Die Handlung

DAS PHANTOM DER OPER entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Christine, deren Herz eigentlich Raoul, dem Vicomte de Chagny, gehört, erliegt dem dunklen Charme des Phantoms und folgt ihm in sein unterirdisches Reich. In den Katakomben der Pariser Oper entbrennt ein Kampf der beiden Männer um das Herz der schönen Christine. Seine überwältigenden Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und die opulent orchestrierten Hits von Andrew Lloyd Webber haben DAS PHANTOM DER OPER zum erfolgreichsten Musical der Welt gemacht.

 

 








Schlagersänger

König Pilsener Arena Oberhausen Jörg Bausch

vidamedia Jörg Bausch

Jörg  Bausch im Konzert

. Ganz-ganz „Großes Kino“ und noch mehr erwartet alle Fans und Freunde des modernen Pop-Schlagers am Samstag, den 10. Oktober 2015 (Einlass 18.30 Uhr – Beginn 20.00 Uhr) in der König Pilsener Arena . Nach dem „Total verbauscht“ – Konzert im April 2014 geht es im Herbst nun in die nächste traumhafte Nacht des erfolgreichen Schlagersängers. Dabei wird ab 20.00 Uhr nicht nur seine Erfolgshits wie „Dieser Flug“ oder „Tornado“ zum Besten geben. Auch Songs seines brandneuen Albums „In Bausch und Bogen“ sind Bestandteil seines „total verbauschten“ Konzertes 2015. Tickets gibt es ab 35,00 Euro im Vorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www.vidamedia.de.

Bereits zum vierten Mal spielt der sympathische Schlagersänger ein exklusives Solo-Konzert in der König-Pilsener-ARENA. Beeindruckende Showelemente sowie Licht- und Farbeffekte gekoppelt mit den besten Songs aus Jörg Bauschs Erfolgskarriere, all das beschreibt das Programm der „ in Concert – Total verbauscht 2015“ – Tour!

„So klingt heute“- Mit seinem unverwechselbaren Sound und seinen selbstgeschriebenen Songtexten hat Jörg Bausch den deutschen neu definiert. Mit seinen Mega-Hits „Dieser Flug“, „Großes Kino“ und „Tornado“ zieht er das Publikum von der ersten Sekunde an in seinen Bann.

Seine Live-Shows sind wie seine Hits: Einzigartig und immer wieder aufregend. Auch am Samstag, den 10. Oktober 2015 wird er ab 20.00 Uhr vor tausenden Besuchern beweisen, dass der deutsche modern und für jede Altersgruppe ist. Nicht nur deshalb zieht Jörg Bausch nicht nur seine Fans Fans in den Bann. Seine Konzertbesucher gehen nahezu durch alle Facetten der Gesellschaft und der Musik.

„Jörg hat sich immer mehr zu einem massenkompatiblen Künstler entwickelt“, zollt nicht nur seine Manager Heiko-Schulte Siering seinem Künstler Respekt.

„Die Vorfreude auf mein Konzert wächst von Tag zu Tag. Unser Team arbeitet seit Wochen an der Show. Es wird definitiv ein individueller und einzigartiger Abend werden“, sagt der bodenständige Künstler voller Vorfreude.

Tickets für das Solo-Konzert gibt es noch im Vorverkauf ab 35,00 Euro an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen sowie online im Ticketshop der vida media concepts unter www.vidamedia.de. Telefonisch können Tickets unter der Tickethotline 0208- 82000 bestellt werden.Wer dieses exklusive Konzert in einem exklusiven Rehmen erleben möchte, dem empfiehlt Jörg Bausch persönlich den Kauf von VIP-Karten. Diese gibt es ausschließlich über die Homepage der Köpi-ARENA www.koenig-plisener-arena.de.








Event-Guide

Die Wollnys mit dabei beim Weltrekordversuch in Oberhausen

Die Wollnys mit dabei beim Weltrekordversuch in

Weltrekorde für karitative Zwecke. „Es gibt viele kranke und behinderte Kinder in Deutschland die unsere Hilfe und Unterstützung brauchen“ Das Papierboot, gebaut vom Team von Klaus Peter Beier in war 11.90m lang und 3,50m hoch. Weitere Rekorde von Klaus Peter Beier gibt es auf http://www.coasterman.de und https://www.facebook.com/pages/Papierbootrekord/652454631544448?fref=nf

„Nimm mich mit Kapitän auf die Reise,…“ – bevor Kids und Familien diesen Seemannslied-Klassiker singen können müssen sie ihr Schiff erst bauen. Genauer gesagt falten. Zum Saisonstart am 28. März plante Klaus Peter Beier und der Abenteuerpark Oberhausen einen ganz besonderen Weltrekordversuch. Aus mehr als 200 Quadratmeter Papier wurde das größte Papierboot der Welt gebaut werden. Die Papierfläche aus dem das Schiff entstand, war insgesamt mehr als 200 qm groß. Einmal war der Kahn 11,97 Meter lang und 3,42 Meter hoch.

Aktivieren Sie JavaScript um das zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=n64upf5FYC0

Tatkräftige Unterstützung bekamen die Faltmatrosen von Deutschlands wohl coolster und beliebtester TV-Familie den Wollnys, die fleißig mit falteten, malten und bauten. Im Anschluss daran waren alle eingeladen, das fertige Rekordboot bunt zu bemalen oder ein eigenes kleines Papierboot als Begleitung für die Jungfernfahrt zu basteln. „Wir freuten uns auf zahlreiche Helfer, die mit uns ‚klar Schiff machen’“, freute sich Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe. „Wir waben der Welt zeigen, dass der Pott zwar keinen Hafen hat – aber ab sofort das größte Papierschiff.“

Das Papierboot, gebaut vom Team von Klaus Peter Beier in Oberhausen war 11.90m lang und 3,50m hoch. Weitere Rekorde von Klaus Peter Beier gibt es auf www.coasterman.de