Blaulichtreport

PKW überschlagen bei der Einfahrt in den Rastplatz

polizeiwagen

POL-MS: überschlägt sich in Rastplatzufahrt

_BAB A 1 Ascheberg (ots) – Gegen 16:00h verlor ein -Fahrer bei der Einfahrt in den Rastplatz „Im Mersch“ (Gem. Ascheberg, km 296,990)die Kontrolle über seinen . Das Fahrzeug geriet ins Schleudern und kollidierte mit der linksseitigen Schutzplanke. Anschließend überschlug sich der und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Drei Insassen wurden vorsorglich in ein eingeliefert. Ein Mitfahrer wurde an der Hand verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die Zufahrt zum Rastplatz war für die Dauer der Bergung gesperrt. Am entstand in  Höhe von ca. 7000 EUR.

OTS:              Polizei
newsroom:         http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2








Messe

Reisemobile und Caravans wächst

reise camping fahrrad

Premiere für die Aussteller Carthago und Malibu

Vom 21. bis zum 25. Februar heißt es in der Messe „Reisen. Campen. Radfahren“, wenn die Reise + Camping die kommende Urlaubssaison einläutet. Hier gibt es alles, was das Camper-Herz begehrt: ob die neusten Fahrzeuge, Zubehör und Equipment oder Anregungen und Ideen, wo es als nächstes mit dem Freizeitgefährt hingehen soll. Die Branche freut sich über eine wachsende Nachfrage. Camping als Urlaubsform boomt. Das spiegelt sich auch im Angebot von NRWs größter Urlaubsmesse wider.

Weiterlesen …








Messe

Reise + Camping 2018 in der Messe Essen:

reise camping fahrrad

Vom 21. bis zum 25. Februar heißt es in der „Reisen. Campen. Radfahren“, wenn die Reise + Camping die kommende Urlaubssaison einläutet. Hier gibt es alles, was das Camper-Herz begehrt: ob die neusten Fahrzeuge, Zubehör und Equipment oder Anregungen und Ideen, wo es als nächstes mit dem Freizeitgefährt hingehen soll. Die Branche freut sich über eine wachsende Nachfrage. Camping als Urlaubsform boomt. Das spiegelt sich auch im Angebot von NRWs größter Urlaubsmesse wider.

Weiterlesen …








Messe

CARAVAN SALON 2017 Komfort Konnektivität Kompaktheit

caravan messe  düsseldorf

Der CARAVAN SALON , die weltgrößte Messe rund um den mobilen Urlaub, kann neue Rekordzahlen vorweisen. Dank einer zusätzlichen Halle ist der CARAVAN SALON vom 26. August bis 3. September 2017 so groß wie nie zuvor. In 13 Hallen und auf dem Freigelände des Düsseldorfer Messegeländes präsentieren sich 600 internationale Aussteller mit insgesamt 130 Caravan- und Reisemobilmarken – auf über 214.000 Quadratmetern sind über 2.100 Freizeitfahrzeuge ausgestellt.

„Der CARAVAN SALON ist für und Aussteller weiterhin das Highlight des Jahres und ist unbestritten das Schaufenster der Brancheninnovationen. Die ausgezeichnete Stimmung in der Caravaningbranche mit Rekordzahlen bei Neuzulassungen und Besitzumschreibungen lassen uns voller Optimismus auf die diesjährige Messe blicken“, sagt Stefan Koschke, Director des CARAVAN SALON. Ob Mini-Caravan mit Schlafstätte und Kochgelegenheit auf wenigen Quadratmetern oder rollendes Luxusmobil – in ist alles zu sehen, was der Markt zu bieten hat. Bewährte Grundrisse und Fahrzeugklassiker sind dabei ebenso beliebt wie die neuen Modelle und Baureihen für die kommende Saison. Schon für Budgets ab 5.000 Euro sind kleine, einfach ausgestattete Mini-Caravans zu haben; nach oben sind bei den individuell gefertigten Luxusreisemobilen und Luxuscaravans kaum Grenzen gesetzt.

Der CARAVAN SALON Düsseldorf wird seiner Stellung als Neuheiten-Schau mit vielen innovativen Produkten und Weltpremieren auch in diesem Jahr gerecht. Bei Reisemobilen und Caravans hat sich der Trend zu mehr Komfort weiter fortgesetzt, denn möglichst bequem und unkompliziert soll für die meisten Caravaning-Fans der Urlaub mit Caravan oder Reisemobil sein. Dabei spielen neben dem Einsatz modernster Materialien vor allem elektronische Helfer eine große Rolle. Über ein zentrales Bedienpanel sind fast alle Geräte im Freizeitfahrzeug sicher und intuitiv steuerbar und die Füllstände der Batterien und Wassertanks abrufbar, oftmals per App auf dem . Auch beim Einparken helfen elektronische Tools wie Rückfahrerkameras und Caravan-Rangiersysteme, die den Einsatz von Muskelkraft ersetzen – per Fernbedienung. „Die Kunden wünschen immer besser und höherwertig ausgestattete Fahrzeuge und sind bereit für das Mehr an Komfort und Sicherheit einen höheren Preis zu zahlen“, sagt Daniel Onggowinarso, Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD).

Das gilt auch für den Komfort während des Fahrens. Hier kommen wie im -Bereich Assistenzsysteme zum Einsatz, beispielsweise Spurhalteassistenten, Berg-Anfahrhilfen und Abstandswarner. Das erhöht nicht nur die Annehmlichkeit, sondern auch die Sicherheit.

Individualität und Selbstbestimmtheit sind die Kernelemente, die Caravaning ausmachen. Das wird auch bei der Gestaltung der Freizeitfahrzeuge großgeschrieben. So interessieren sich die Kunden zunehmend für individuelle Ausstattungsoptionen. Die Hersteller kommen dem mit einem kontinuierlich breiter werdenden Produktportfolio entgegen. Bereits Serienmodelle bieten eine immer größere Auswahl bei Grundrissen, Inneneinrichtung und Ausstattungsmöglichkeiten. Bei Polstern und Möbeldekoren dominiert das Spiel zwischen leichten, hellen Farbtönen und dunkleren, edel anmutenden Materialien.

Um die Fahrzeuge trotz der Ausstattungsextras agil zu halten, setzen die Hersteller immer modernere Leichtbauweisen ein. So kommen unter anderem Papierwabenkonstruktionen anstelle schwerer Holzeinbauten zum Einsatz und neuartige Klebeverbindungen ersetzen schwere Schrauben aus Metall. Zudem werden die Abmessungen vieler Fahrzeuge immer kompakter. Bereits seit einigen Jahren boomt vor allem das Segment der ausgebauten Kastenwagen, die trotz ihrer Kompaktheit eine vollwertige Ausstattung bieten. Im vergangen Jahr machte dieses Segment erstmals den größten Anteil der Reisemobilproduktion aus.

Quelle: Messe Düsseldorf








Event

Ökomarkt und Tag des Geotops auf Zeche Nachtigall

zeche nachtigall
Ökomarkt

Regionale Händler bieten eine große Auswahl an frischem Obst und Gemüse an. Foto: LWL  / Appelhans

(lwl). Am Sonntag (17. 9.) lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL ) wieder zum Ökomarkt auf das Gelände seines Wittener Industriemuseums Nachtigall ein. Bereits zum siebten Mal bieten Händler aus der Region natürliche Produkte aus dem Garten, vom Feld und aus der heimischen Werkstatt zum Kauf an. Das Angebot reicht von biologischem Obst und Gemüse über Selbstgebrautes und Bio-Schokolade, Kräuter und Öle, Naturspielzeug und Schmuck bis hin zu Upcycling-Produkten. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Celtic Harp Ensemble. Es nimmt die Marktbesucher mit auf eine Reise nach England, Wales, Schottland und Skandinavien. Zu den Harfenklängen gibt es keltische Erzählungen. Die Stände haben von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Da die Deutsche Geologische Gesellschaft den 17. September zum „Tag des Geotops“ ausgerufen hat, finden Sonntag auf der Nachtigall auch spezielle Führungen zum Thema statt. Denn mit dem Steinbruch Dünkelberg und dem Besucherbergwerk hat das LWL-Industriemuseum zwei außergewöhnliche Geotope zu bieten. Bei stündlichen Führungen durch dunkle Stollen und Gänge können die Welt des Bergbaus hautnah erleben. Die Führungen im Besucherbergwerk kosten für Erwachsenen 3 Euro und für Kinder 1,50 Euro. Der Stollen ist für Kinder ab 5 Jahren zugänglich.

Wer mehr über die geologischen Besonderheiten der Region wissen möchte, kann um 13.15, 14.30 oder 15.45 Uhr an der Themenführung „Alles aus einem Berg“ teilzunehmen. Dabei erfahren , wie Gesteine entstehen und welche Spuren des Karbonzeitalters im Muttental noch zu sehen sind.

Da rund um das Museum keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen, empfiehlt das Museum, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zu kommen. Wer mit dem anreist, kann das Fahrzeug auf dem ca. 1 km entfernten Parkplatz am Beginn der Nachtigallstraße abstellen.








Event

PAROOKAVILLE geht mit grandiosem Finale von David Guetta und Paul Kalkbrenner zu Ende

JulianHukePhotography px
© @[435359689868454:Julian Huke Photography] // www.julianhukephotography.com

@Julian Huke Photography // www.julianhukephotography.com

Weeze/Parookaville, 24. Juli 2017

PAROOKAVILLE – Tore der verrücktesten Stadt schließen sich für ein Jahr:

Dritte Edition von PAROOKAVILLE geht mit grandiosem Finale von David Guetta und Paul Kalkbrenner zu Ende
80.000 Visa, 200 DJs, 10 Bühnen, 150.000 Quadratmeter und 101 Stunden Show Ð das sind die beeindruckenden Fakten der dritten Edition von Deutschlands größtem DanceFestival, das am Sonntag, 23.07. für ein Jahr seine Stadttore schließt. Und doch ist es vor allem die friedliche Vereinigung in „Wahnsinn, Liebe und purer Glückseligkeit“, die PAROOKAVILLE für Bürger wie Weltstar-DJs so einzigartig macht.

Die Erfolgsgeschichte der abgerockten Party-Stadt auf dem Airport Weeze ist um ein weiteres Kapitel reicher. Nach zwei ausverkauften Editionen mit 25.000 und 50.000 Bürgern hat PAROOKAVILLE für 2017 den bisher größten Wachstumsschritt genommen und am vergangenen Wochenende 80.000 Bürger mit der imposanten, 110 Meter breiten MainStage, neun weiteren Bühnen sowie hunderten witzigen, liebevollen und verrückten Details in seinen Bann gezogen.

Und nicht nur die Bürger sind überwältigt von der phantastischen Stadt rund um den fktiven Gründervater Bill Parooka und all ihren Überraschungen — Von der Pass-Ausgabe über die Kirche bis zum Postoffice. Auch die Weltstar-DJs, die PAROOKAVILLE musikalisch mit Leben füllen, spüren den besonderen Vibe dieses Ortes:

Wow, es war einfach wieder unglaublich! Ein ganz, ganz toller Gig, wahrscheinlich sogar einer meiner besten des Jahres! Ich hab am Ende noch Sam Feldt und Mike Williams mit rauf geholt, sogar JC Zeller von 1 LIVE ist noch kurz auf die gehüpft. Es waren wieder ganz, ganz tolle Momente für uns und jetzt bleiben wir noch ein bisschen und feiern!“, schwärmte Felix Jaehn.
Die -City ist weiter gewachsen

Die Veranstalter haben das Stadt-Konzept im zurückliegenden Jahr mit viel Kreativität und Leidenschaft weiter verfeinert. Zu Swimmingpool, Knast mit Tätowieren, Warsteiner Parooka Church, PostofÞce mit echtem Post-Stempel und Deichmann Beautyfarm kamen unter anderem der sehr beliebte und chillige City Forest mit Hängematten und Ambient Beschallung und der als Geheimtipp unter den Danceßoors gefeierte Brainwash-Waschsalon mit Schaumparty und Dekoration komplett aus Waschmaschinen hinzu — mit Spontan-Auftritten unter anderem von Olli Pocher am Sonntag.

Besonders gut kam bei den Bürgen auch die Erweiterung der City um den neuen Stadtteil für die MainStage und das sehr beliebte Desert Valley mit Deutschlands einziger Festival-Achterbahn und weiteren Fahrgeschäften an. Mit dem Zugewinn der aufwendig umgebauten und begrünten Kiesgrube wurde das Areal von 80.000 auf 150.000 Quadratmeter erweitert.
„Highlight für die Gäste und uns als Veranstalter waren aber besonders die ungeplanten Momente. So zum Beispiel der Tribute für Chester Bennington von Showtek, der aus Weeze in die Welt ging und inzwischen über 50 Mio. Menschen erreicht hatÒ, resümiert Bernd Dicks, Mit-Organisator von der Parookaville GmbH.

Festival-Partner komplettieren mit Ihren Engagements das Showkonzept

„Es sind die ganzen kleinen und großen Geschichten unserer verrückten Stadt, die das Festival-Erlebnis so einzigartig machen. Unverzichtbar sind für uns dabei auch unser Partner, allen voran Deichmann, Penny und die Warsteiner Brauerei, die sich unser Konzept seit der ersten Stunde zu eigen machen und ihre Engagements mit viele Liebe zum Detail perfekt auf die Story der Stadt und die Bedürfnisse unserer Bürger angepasst haben“, freut sich Norbert Bergers über die besonderen Kooperationen.

Mit der zweiten offiziellen Parookaville-Hochzeit in der Warsteiner Parooka Church hat das überglückliche Brautpaar Julia (25) und OIiver (28) aus Velbert Geschichte für sich geschrieben. Und auch tausende weitere Parookaville-Bürger besiegelten ihre Freundschaft oder Liebe über das Wochenende in der hölzernen Kirche im Las Vegas-Style, bis das Festivalende sie schied.
„PAROOKAVILLE ist für uns jedes Jahr ein Highlight unseres Musikdurstig-Festivalkalenders. Die Resonanz der Bürger auf die Warsteiner Parooka Church war wieder überwältigend. Über 350 Paare haben sich für unsere echte Festival-Hochzeit beworben, knapp 200.000 verfolgten die standesamtliche Trauung live auf facebook.com/musikdurstig.

Die über 3.000 zusätzlich besiegelten Festival-Hochzeiten belegen zudem, dass Warsteiner mit der Church im Herzen des Show-Konzepts von PAROOKAVILLE fest verankert ist“, resümiert Nadja Gärtner, verantwortlich für das Musik- und Livestyle-Sponsoring der Warsteiner Brauerei.

Einen der Höhepunkte des Wochenendes bescherte PENNY den Bürgern schon vor Öffnung der Stadttore. Im Anschluss an das Final des DJ-Contest am Donnerstagabend auf dem Penny-Square – die Sieger Techmouse (29), The Tronix (22) und Ingo Bergsen (22) hatten der Menge vom DJ-Tower schon ordentlich eingeheizt – wechselte das niederländische Star-Duo Bassjackers von ihren Juroren-Stühlen an die Regler des Mischpults. Unglaubliche 30.000 Bürger feierten auf den Platz vor dem weltweit größten Penny-Store (2.400qm) und machten mit der Pre-Party so mancher Festival-Mainstage Konkurrenz.

„Das Parookaville-Wochenende ist für uns gespickt mit Superlativen. Die Pre-Party am Donnerstag hat unsere Erwartungen weit übertroffen und die unglaubliche Stimmung für Gänsehaut-Momente gesorgt. Und auch unsere drei Anlaufpunkte – PENNY Store, Basic-Store und Kiosk – haben in den 98 Non-StopÖffnungsstunden mit 394 Mitarbeitern alle Rekorde gebrochen, z.B. mit 400.000 verkauften Warsteiner Dosen in der Parookaville Sonderedition. Wir sind begeistert und freuen uns schon auf nächstes Jahr“ resümiertAmbroise Forssman-Trevedy, Regionalleiter der PENNY Markt GmbH.

In der City sorgte Deichmann mit der Beautyfarm für Glitzer, Glamour und beste Stimmung. Aber auch nach den starken Regenfällen war Deichmann direkt zur Stelle und eröffnete kurzerhand einen Gummistiefel-Stand auf der Campsite. Tausende Bürger nutzen das Angebot sehr dankbar und kamen so trockenen Fußes nach Hause.
Wetterkapriolen stellen Verkehrskonzept auf die Probe

Während zu den Öffnungszeiten des Festivalgeländes das Wetter überwiegend trocken und sommerlich war, haben starke Regenfälle die An- und Abreise der Bürger erschwert. Im Laufe des Sonntags fielen rund 80 Liter Regen pro Quadratmeter und durchweichten die Park-Wiesen. Dennoch konnte die größere Zahl von ohne Hilfe die Flächen verlassen. Für alle, die feststeckten, zogen die Veranstalter schon ab Samstagnacht über 30 Traktoren umliegender Landwirte zusammen, die die Autos kostenlos von den Wiesen schleppten. Die Campingflächen konnten wie geplant am Montagnachmittag geschlossen werden.

„Es ist wirklich großartig, dass unsere Bürger der Bitte, nicht nachts im Dunklen abzureisen, überwiegend gefolgt sind und auch die Wartezeiten auf die Schlepper sehr entspannt hingenommen haben. Nach 80 Litern Regen pro Quadratmetern stehen in Großstädten regelmäßig U-Bahn-Tunnel voll Wasser. Dass bis auf einzelne Autos am Montagabend alle die Heimreise antreten konnten, ist daher sehr erfreulichÒ, so Georg van Wickeren, Mit-Organisator von der Parookaville GmbH.
Highlights bei MagentaMusik 360 und Termin 2018

Der neue HD- und 360¡-Livestream aus PAROOKAVILLE in Kooperation mit der Telekom war ebenfalls ein voller Erfolg. Besondere Highlights und ausgewählte Set können in den nächsten Wochen auf MagentaMusik 360 noch einmal erlebt werden.

Nach der fulminanten dritten Ausgabe etabliert sich PAROOKAVILLE auf dem dritten Wochenende im Juli und kehrt 2018 vom 20. bis 22.07. zurück an den Airport Weeze. Nach dem Abschluss der Abbau-Arbeiten beginnen unmittelbar die Planungen für die vierte Edition. Die Termine für Pre-Registration und Vorverkauf werden demnächst bekannt gegeben.
Detailinformationen PAROOKAVILLE

PAROOKAVILLE ist eine Produktion der Parookaville GmbH (GF: Bernd Dicks, Norbert Bergers und Georg van Wickeren) mit Sitz in Weeze. Das einzigartige Showkonzept ist zur Premiere im Jahr 2015 als Festival des Jahres (LEA-) und Bestes Festival National (Helga! ) gekürt sowie als Best Newcomer Festival 2015 bei den European Festival Awards nominiert worden. 2016 wurde die Anzahl der auf 50.000 verdoppelt, damit zählte PAROOKAVILLE bereits nach zwei Ausgaben zur Top Ten der größten Festivals Deutschlands. Die dritte Edition vom 21. bis 23.07.2017 mit 80.000 Besuchern war das größte deutsche Festival für elektronische Musik.
Alle Infos auf: www.parookaville.com.








AllgemeinEvent

International operierenden Schleuserring zerschlagen

bpolp potsdam bundespolizei und staatsanwaltschaft zerschlagen international operierenden schleuserr

Schleuserring mit 200 Einsatzkräfte durchsuchten über 40 Objekte. Sieben Beschuldigte festgenommen

Sankt Augustin, Wuppertal – Bundespolizei und Staatsanwaltschaft haben heute (05.07.2016) im Rahmen eines Großeinsatzes eine international operierende Tätergruppe von Schleusern zerschlagen. Dabei wurden der Hauptverdächtige, ein 48-jähriger Deutscher, verhaftet, sechs weitere Beschuldigte vorläufig festgenommen und über 10.000,- Euro Bargeld beschlagnahmt. Zudem stießen die Ermittler bei den Durchsuchungen von über 40 Objekten mit Schwerpunkt Raum Wuppertal auf eine Vielzahl von Mobiltelefonen, SIM-Karten, mehrere Laptops und Festplatten sowie für das Strafverfahren bedeutsame Unterlagen wie Pässe, Führerscheine u.ä..

Den mutmaßlichen Mitgliedern der Tätergruppe wird zur Last gelegt, im großen Stil Menschen verschiedener Nationalitäten über Ungarn und Österreich nach Deutschland eingeschleust zu haben. Den Mitgliedern der Tätergruppe werden über 50 Schleusungen mit rund 250Geschleusten vorgeworfen. Diese sollen vorwiegend mit Wohnmobilen, Kleinbussen oder vorgenommen worden sein. Bei den geschleusten Personen handelt es sich überwiegend um Syrer, die bis zu 1.500,- Euro für die Straftat gezahlt haben sollen. Die Ermittler von Bundespolizei und die Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass die Beschuldigten die Schleusungen über die sogenannte Balkanroute gewerbsmäßig organisiert haben. Den Beschuldigten drohen mehrjährige Freiheitsstrafen.

Darüber hinaus nahm die Bundespolizei heute sechs weitere Personen vorläufig fest, die dem Haftrichter vorgeführt werden. Dabei handelt es sich um vier Männer (22, 22, 46, 54) sowie zwei Frauen (44, 45). Bei den übrigen Beschuldigten handelt es sich vorwiegend um Personen aus dem Raum Wuppertal, Solingen, Ratingen und zwei Städten im Saarland (Völklingen, Lebach). An diesen Orten wurden heute zeitgleich die Durchsuchungsbeschlüsse der Staatsanwaltschaft Wuppertal vollstreckt. Zahlreiche mutmaßliche Mitglieder der Tätergruppe gelten als gewalttätig. Den heutigen Vollstreckungsmaßnahmen gingen intensive Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen von Bundespolizei und Staatsanwaltschaft in Europa voraus. Insgesamt waren heute 200 Einsatzkräfte der Bundespolizei im Einsatz.